Herr der Ringe -> Frage zu den (Hör-) Büchern

Begonnen von rierami, 22 November 2006, 16:17:54

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rierami

22 November 2006, 16:17:54 Letzte Bearbeitung: 22 November 2006, 16:25:18 von rierami
So, obwohl ich es wohl nie schaffen werde mich durch alle Parts der Herr der Ringe-Saga durch zu kämpfen hab ich trotzdem mal eine Frage zu den Buch-VÖs:

Man liest immer von zwei Übersetztungen: Einmal der Krege- und einmal von einer Carrouxübersetztung.
Gibts da Unterschiede? Welche ist die ältere? Welche die genauere? Und welche würdet ihr mir ans Herz legen?  :00000109:

Ich hab auch schon von einigen Hörbuchauflagen von HdR gehört. Welche ist hier die beste? Wie genau sind die gelesen? Wirklich das GANZE Buch Wort für Wort oder wurde nochmal umgetextet bzw. etwas gekürzt gelesen?
(Vielleicht schaffe ich es ja wenigstens mir HdR per Hörbuch mal in Buchform zu "geben") ;)

Wenn ihr mir auch gleich noch die entsprechenden amazon-Links dazuposten könntet würde ich mir gleich selber ein Bild über die Materie machen!  :respekt:

Dann schon mal vielen Dank vorab für eure Beiträge!!!  :respekt:
This signature is currently not available

CinemaniaX

Hörbücher von Der Herr der Ringe kenne ich keine, aber Hörspiel:

http://www.amazon.de/Herr-Ringe-Sonderausgabe-CDs-Min/dp/3895841811

Es wurde Anfang der 90er aufwändig von SWR und WDR produziert.
Ich finde es ganz gut.
Wie in den Filmen konnte auch nicht alles umgesetzt werden.

Mehr über das Hörspiel:

http://www.wdr5.de/herrderringe

Nerf

Zitat von: rierami am 22 November 2006, 16:17:54
Man liest immer von zwei Übersetztungen: Einmal der Krege- und einmal von einer Carrouxübersetztung.
Gibts da Unterschiede? Welche ist die ältere? Welche die genauere? Und welche würdet ihr mir ans Herz legen?  :00000109:

Carroux ist die ältere, Krege die neuere und zugleich auch saloppere Übersetzung.
Einen Vergleich gibt's hier. Welche Version man bevorzugt ist imho Geschmackssache, die Tolkien-Puristen tendieren meist eher in Richtung Carroux. Dafür finde ich Kreges "Hobbit"-Übersetzung besser. :icon_smile:
You've been chosen as an extra in the movie adaptation
Of the sequel to your life.

Moonshade

Zu den Buchfassungen:

Die Übersetzung von Carroux ist die Ältere, die ursprüngliche Übersetzung aus den 60er Jahren.
IMHO ist das DIE Übersetzung, die man haben muß, sie entspricht auch komplett dem Ton der Filme etwa und ist schön altertümlich.

Leider ist sie heutzutage nur noch in dieser gebundenen Ausgabe erhältlich, die ein büschen mehr kostet als die bekannte grüne im Schuber oder die rote Jubi-Edition.

http://www.amazon.de/Ringe-Gef%C3%A4hrten-T%C3%BCrme-R%C3%BCckkehr-K%C3%B6nigs/dp/3608936661/sr=1-7/qid=1164205958/ref=sr_1_7/302-5680284-4129664?ie=UTF8&s=books

Die Übersetzung von Krege ist erst ein paar Jahre alt und hat inzwischen alle übrigen Ausgaben verseucht.
Krege benutzt reichlich Modernismen, benennt gewisse Figuren um und übersetzt Gedichte und Lieder eher wortgetreu.
Das führt dazu, daß Sam Frodo nicht mehr mit "Herr", sondern mit "Chef" anspricht, die Lieder gewöhnungsbedürftig klingen und auch sonst die epochale Erzählung wirkt, als hätten sich ein paar Freunde an der Ecke unterhalten.
IMHO ist diese Übersetzung ein Verbrechen.

http://www.amazon.de/Herr-Ringe-Bde-Gef%C3%A4hrten-R%C3%BCckkehr/dp/3608935444/sr=1-3/qid=1164206164/ref=sr_1_3/302-5680284-4129664?ie=UTF8&s=books

http://www.amazon.de/Gef%C3%A4hrten-R%C3%BCckkehr-K%C3%B6nigs-Anh%C3%A4ngen-Register/dp/3608932224/sr=1-35/qid=1164206200/ref=sr_1_35/302-5680284-4129664?ie=UTF8&s=books

Die Buchhändler verticken die Krege-Fassung als "man merkt den Unterschied nicht" - allerdings empfinden alle, die die alte Fassungen kennen, die Neue als Frechheit.
Ich würde dir empfehlen, erst in beide Fassung im Buchgeschäft reinzulesen, ob dir die Krege-Fassung wirklich nichts ausmacht.

Wenn dir die "weiße" Ausgabe zu teuer ist, würde ich sie mir gebraucht besorgen, bzw. nachschauen ob nicht die grüne oder die rote Fassung in den Altübersetzungen noch irgendwo gebraucht zu haben ist.


Hörbücher:

Diese Hörbuchfassung ist eine Komplettfassung:

http://www.amazon.de/Herr-Ringe-Die-Gef%C3%A4hrten-Lesung/dp/3899408861/sr=1-1/qid=1164206495/ref=sr_1_1/302-5680284-4129664?ie=UTF8&s=books

gelesen von "Gandalf" Joachim Höppner, allerdings nur der erste Band "Die Gefährten".
Da Höppner diese Woche gestorben ist, steht noch aus, ob er den Rest bereits gelesen hat und die Fassungen einfach noch nicht raus sind.

Diese Fassung :

http://www.amazon.de/Herr-Ringe-10-CDs/dp/3899402650/sr=1-4/qid=1164206553/ref=sr_1_4/302-5680284-4129664?ie=UTF8&s=books

ist ein Hörspiel, basierend auf der WDR-Radiobearbeitung, sehr nah an der Vorlage - allerdings mag ich die gewählten Stimmen nicht, weswegen ich dem Teil auch fern geblieben bin.

Ich hoffe, das hilft.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

rierami

Will mal kurz zusammenfassen:

Also die Carroux Übersetztung ist die ältere, die altertümlich geschrieben ist so wie die Wortwahl in den Filmen (Die mir sehr gut gefällt - auch wenn sie altertümlich erscheint).
Die Krege Übersetztung ist modern gschrieben - also in der Wortwahl einfacher formuliert was sich wohl leichter und flüssiger lesen läßt.
Hm? Wenn Sam Frodo aber mit Chef statt mit Herr anredet ist das doch ziemlicher Frevel!
Trotzdem werd ich mir mal die verlinkte Seite von Nerf mal durchlesen wo die einzelnen Übersetztungen mitereinander verglichen werden. (Danke für den Link!!!  :respekt:)

Zu den Hörbüchern scheint es wohl -zu meiner Entäuschung- nur den ersten Teil zu geben. Wegen dem Todes von Joachim Höppner sind ja dann wohl -zumindest vorerst- die weiteren Teile nicht zu haben. Schade... :bawling:

Sieht so aus als wenn ich mich doch mal mit den Büchern befassen muß...

Nächste Frage dann hierzu: Es gibt eine Reihe von weiteren Büchern von Herr der Ringe wie z.B. Der kleine Hobbit, Nachrichten aus Mittelerde ect. Hab sogar schon mal was von einer seperaten Ork-Geschichte gehört! Welche davon sind lesenswert und in welcher Reihenfolge sollte man die Bücher einschl. der verfilmten Trilogie lesen?  :00000109:
This signature is currently not available

Moonshade

Angesichts der Zeitknappheit:

Das Ausgangspunkt ist "The Hobbit/Der kleine Hobbit", der die Vorgeschichte zum HdR erzählt, wie Bilbo zu dem Ring kam, 60 Jahre zuvor. Ist ein Jugendbuch, kann man locker immer lesen, vorher oder nachher.

"Das Silmarilion" ist eine Art Sagenbuch, das den gesamten Kosmos von Tolkiens Welt von der Erschaffung der Welt bis zum Ringkrieg erzählt, allerdings, wie gesagt, in einer Art historischem Sagenformat, fast ohne Dialoge.
Der HdR nimmt darin (350 Seiten) etwa 4 Seiten ein.
Hochinteressant, aber kompliziert, wegen der vielen Figuren und Bezüge. Sollte man erst nach dem HdR lesen.

Das Buch "Nachrichten aus Mittelerde" enthält eine Sammlung von Schriften, Fragmenten, Auszügen und Ergänzungen zu den Themen der anderen Bücher. Sind nicht unbedingt notwendig, wer ganz begeistert Tolkien liest, kann zugreifen.

Die übrigen Bücher Tolkiens ("Der Schmied von.../Der Elbenstern.../Farmer Giles of Ham) haben mit Mittelerde nur am Rande zu tun.

Ansonsten gibt es nichts aus Tolkiens Kosmos, die erwähnten Bücher "Die Orks" bzw. "Die Zwerge" usw. bedienen sich der Rassen und Geschöpfe, spielen aber nicht in Mittelerde m.W.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Nerf

22 November 2006, 17:43:54 #6 Letzte Bearbeitung: 22 November 2006, 17:48:57 von Nerf
Zitat von: rierami am 22 November 2006, 17:36:18
Will mal kurz zusammenfassen:

Also die Carroux Übersetztung ist die ältere, die altertümlich geschrieben ist so wie die Wortwahl in den Filmen (Die mir sehr gut gefällt - auch wenn sie altertümlich erscheint).
Die Krege Übersetztung ist modern gschrieben - also in der Wortwahl einfacher formuliert was sich wohl leichter und flüssiger lesen läßt.
Hm? Wenn Sam Frodo aber mit Chef statt mit Herr anredet ist das doch ziemlicher Frevel!
Trotzdem werd ich mir mal die verlinkte Seite von Nerf mal durchlesen wo die einzelnen Übersetztungen mitereinander verglichen werden. (Danke für den Link!!!  :respekt:)

Zu den Hörbüchern scheint es wohl -zu meiner Entäuschung- nur den ersten Teil zu geben. Wegen dem Todes von Joachim Höppner sind ja dann wohl -zumindest vorerst- die weiteren Teile nicht zu haben. Schade... :bawling:

Sieht so aus als wenn ich mich doch mal mit den Büchern befassen muß...

Nächste Frage dann hierzu: Es gibt eine Reihe von weiteren Büchern von Herr der Ringe wie z.B. Der kleine Hobbit, Nachrichten aus Mittelerde ect. Hab sogar schon mal was von einer seperaten Ork-Geschichte gehört! Welche davon sind lesenswert und in welcher Reihenfolge sollte man die Bücher einschl. der verfilmten Trilogie lesen?  :00000109:

Also wenn du chronologisch vorgehen willst: Das Silmarillion, Der kleine Hobbit, Der Herr der Ringe.
Die "Nachrichten aus ME" spielen zur Zeit des Silmarillion und sind frühe, ausführliche Fassungen von dort behandelten Ereignissen, die Tolkien dann in der Endfassung wegen ihrer Länge doch weggelassen hat. Ist für Komplettisten sehr interessant, muss man aber nicht zwingend gelesen haben.

Mit den Schreibstilen der einzelnen Bücher muss man sich anfreunden, die sind nämlich durchaus unterschiedlich.
"Der kleine Hobbit" ist noch am ehesten das, was einem Abenteuerroman für jüngere Leser gleichkommt. Die dort erzählte Schatzsuche von Bilbo und seinen Gefährten berührt die eigentlichen Hintergründe des Tolkienschen Universums sehr wenig (z.B. kommt der böse Herrscher Sauron überhaupt nicht vor, auch erfährt man wenig über die Natur des Einen Ringes oder Figuren wie gandalf und Gollum).
"Das Silmarillion" ist ein ziemlicher Brocken: epischer Erzählstil (ähnlich dem der Bibel - ganz ehrlich), wortgewaltig, archaisierend (1A Übersetzung von Krege!), poetisch, mystisch, einen Zeitraum von mehreren tausend Jahren behandelnd.
"Der Herr der Ringe" ist gegen diese beiden fast "klassisch": schnörkellos, bestechend erzählt, mal spannend, mal bedrückend, mal humorvoll, mal erschreckend. Tolkiens Gabe zur textlichen Visualisierung von Landschaften etc. kommt hier am besten zur Geltung.
You've been chosen as an extra in the movie adaptation
Of the sequel to your life.

rierami

Tut mir leid das ich euch nochmal nerve!
Hab mich nun mit den verschiedenen Übersetzungen befasst und den "Gebrauchtmarkt" bei ebay durchforstet. Gar nicht so einfach sich da zurecht zu finden wenn man sich für eine Fassung entschieden hat.(Weil die Leute auch keine vernünftige Artikelbeschreibung reinschreiben :anime: ) Ich hab mich übrigens für die alte Carroux-Übersetztung entschieden - kommt dem Stil der Filme doch am nächsten und passt irgentwie besser zur Story.

Nun aber zu den zwei anderen Büchern dem Silmarillion und dem Hobbit. Gibts da auch verschiedene Übersetztungen? Vom Silmarillion glaube ich rausgefunden zu haben das es nur eine von Krege gibt. Da kann man dann ja nichts "falsch" machen. Aber beim Hobbit? Wie ich die Sache verstehe gibt es drei: Carroux, Krege und eine ganz neue von (fällt mir jetzt nicht ein  :icon_redface:).

Stimmt das und ist die Art der Übersetzung auch so wie bei der Trilogie??? Allerdings wird beim Hobbit im Gegensatz zu HdR allgemein die Krege-Übersetzung lobend erwähnt.

Es gibt auch eine Jubiläumsausgabe in sieben Bänden. Der Hobbit von Krege und "Der Ringkrieg" von Carroux übersetzt. Auch hier eine Frage: Der Ringkrieg (6 Bücher) ist doch nichts anderes wie die drei HdR nochmal aufgeteilt aber 100% inhaltsgleich, oder? Siehe auch hier: http://cgi.ebay.de/Tolkien-HERR-DER-RINGE-CARROUX-7-Baende-TOP-SELTEN_W0QQitemZ200049770913QQihZ010QQcategoryZ46187QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
Ist das ein guter Kauf ??? (Gibts vielleicht auch noch billiger  ;))
This signature is currently not available

Nerf

Zitat von: rierami am 24 November 2006, 16:06:27
Tut mir leid das ich euch nochmal nerve!
Hab mich nun mit den verschiedenen Übersetzungen befasst und den "Gebrauchtmarkt" bei ebay durchforstet. Gar nicht so einfach sich da zurecht zu finden wenn man sich für eine Fassung entschieden hat.(Weil die Leute auch keine vernünftige Artikelbeschreibung reinschreiben :anime: ) Ich hab mich übrigens für die alte Carroux-Übersetztung entschieden - kommt dem Stil der Filme doch am nächsten und passt irgentwie besser zur Story.

Nun aber zu den zwei anderen Büchern dem Silmarillion und dem Hobbit. Gibts da auch verschiedene Übersetztungen? Vom Silmarillion glaube ich rausgefunden zu haben das es nur eine von Krege gibt. Da kann man dann ja nichts "falsch" machen. Aber beim Hobbit? Wie ich die Sache verstehe gibt es drei: Carroux, Krege und eine ganz neue von (fällt mir jetzt nicht ein  :icon_redface:).

Stimmt das und ist die Art der Übersetzung auch so wie bei der Trilogie??? Allerdings wird beim Hobbit im Gegensatz zu HdR allgemein die Krege-Übersetzung lobend erwähnt.

Es gibt auch eine Jubiläumsausgabe in sieben Bänden. Der Hobbit von Krege und "Der Ringkrieg" von Carroux übersetzt. Auch hier eine Frage: Der Ringkrieg (6 Bücher) ist doch nichts anderes wie die drei HdR nochmal aufgeteilt aber 100% inhaltsgleich, oder? Siehe auch hier: http://cgi.ebay.de/Tolkien-HERR-DER-RINGE-CARROUX-7-Baende-TOP-SELTEN_W0QQitemZ200049770913QQihZ010QQcategoryZ46187QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
Ist das ein guter Kauf ??? (Gibts vielleicht auch noch billiger  ;))

Also:
JA, das ist ein guter Kauf. Und ja, es ist der HdR-Roman, halt nur aufgesplittet in die 6 Einzelbücher. Das Ding hab ich auch hier stehen, es gibt auch noch einen Schuber mit dem "Silmarillion", den "Verschollenen Geschichten" 1 und 2 sowie dem "Handbuch der Weisen von Mittelerde" (Lexikon von Wolfgang Krege). Beide Schuber sind aber schon ewig vergriffen - ob sie dir 50 Euro wert sind, musst du selbst entscheiden, ist vielleicht doch etwas teuer.

Was die Übersetzungen angeht:
Vom Silmarillion ist mir nur die Krege-Version bekannt.
Vom Hobbit nur Carroux und Krege (wobei letztere wieder die neuere und saloppere ist). Eine noch neuere kenne ich nicht. Die Krege-Übersetzung ist übrigens auch in dem Schuber mit dabei (HdR ist die Carroux-Fassung), und ich finde die ziemlich gelungen, weil auch der Ton des Buches generell nicht halb so gravitätisch und bedeutungsschwanger ist wie bei den anderen Werken Tolkiens. Dass da auch mal kleine Witzchen gerissen werden, passt durchaus in den Kontext eines auch für jüngere Leser geschriebenen Buches.
You've been chosen as an extra in the movie adaptation
Of the sequel to your life.

Moonshade

Also, ich sehe daheim gern noch mal nach, ich hab eine 20 Jahre alte Fassung vom Silmarilion und die ist doch bestimmt nicht von Krege...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

rierami

@Nerf @Moonshade: Einmal ein großes Dankeschön für die Kaufberatung!  :respekt:

Aufgrund der megaschnellen Antwort heut Nachmittag hab mir heute schon die 7-bändige Jubiläumsausgabe ersteigern können. 40.-Euro plus Versand - naja ist dann wenigstens eine gebundene Ausgabe und für so manch DVD hab ich schon mehr bezahlt...
:andy:

So fehlt noch das Silmarillion. (Bei ebay wird übrigens gerade die Erstauflage von 1978 versteigert - laut Beschreibung ist diese Auflage schon von Krege übersetzt worden)
Die Box die Nerf gemeint hat ist das die "Sagen von Mittelerde" Box ???  :00000109:
Siehe auch http://cgi.ebay.de/TOLKIEN-4-Buecher-Das-Silmarillion-Handbuch-TOP_W0QQitemZ290054385136QQihZ019QQcategoryZ46187QQrdZ1QQcmdZViewItem
Dürfte so um die 15 bis 20.- Euro weggehen... Um was geht es denn eigentlich bei dem "Buch der verschollenen Geschichten"?  :00000109:

Ich hab mich übrigens in der Seitenzahl getäuscht. Ich war immer der Meinung ein Teil von HdR hat über 1000 Seiten dabei hat die gesamte Trilogie "nur" ca. 1250... Bin jetzt doch zuversichtlich mich durch das Werk einschl. der "Nebengeschichten" durchkämpfen zu können...  ;)

Und zu der allgemeinen Diskusion über die Übersetzungen ist mir aufgefallen das es wohl so ist wie bei "unserem" Forum wenns um Original und Remake geht - einer findet hat die besser einer die andere. Die Beste ist also wie immer Geschmacksache. (Allerdings liest man mehr negatives über die Krege-Übersetzung als über die von Carroux - naja sind halt auch nur persönliche Meinungen!)

This signature is currently not available

Darkling Nocturnal

Da will ich mich auch mal schnell zu Wort melden  :icon_mrgreen:

Im Karstadt findet man manchmal noch den Schuber mit den Verschollenen Geschichten 1+2, Silmarillion und dem Lexikon for 26 (!) €. Natürlich gebunden  :icon_smile: Hab sie mir auch neulich geholt  :icon_lol: (dauert aber noch, bis ich die lese, hab noch so viele ungelesene Bücher im Schrank stehen)

Nerf

Zitat von: rierami am 24 November 2006, 19:43:35
Die Box die Nerf gemeint hat ist das die "Sagen von Mittelerde" Box ???  :00000109:

Japp, die ist das. Schönes Stück, wenn du mich fragst - v.a. sind diese Boxen noch vor der allgemeinen Marketing-Hysterie, die die Filmtrilogie begleitet hat, erschienen. Also richtig schöne Qualitätsware aus dem Hause Klett-Cotta. Habe die mir noch damals bestellt, als bei uns monatlich der Weltbild-Katalog ins Haus geflattert kam ;)

Was die 1250 Seiten angeht, da muss man sich auch erstmal reinlesen. Der Beginn ("Über Hobbits") ist dabei nicht ganz so prickelnd, aber nach spätestens zehn Seiten bist du voll drin und das Buch lässt dich nicht mehr los, versprochen! Ich kirge langsam selber wieder Lust, das zu lesen...
You've been chosen as an extra in the movie adaptation
Of the sequel to your life.

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020