Suche gute asiatische Geisterhorrorfilme

Begonnen von Patrick Bateman, 21 Januar 2008, 13:30:50

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Patrick Bateman

Hey Leute

Ich habe jetzt lange keine guten Asiahorrorstreifen gesehen und bräuchte da mal ein bisschen Hilfe, der letzte den ich gesehen habe und der mir zugesagt hat war Re-Cylce aber der war ja auch mehr Fantasy als Horror.
Ich suche Filme in der Art von Ringu, Ju-On, The Eye, oder Shutter.
Ich weiss da gibts so einiges aber is auch größtenteils Müll dabei, daher mal an die Experten welche Filme sind denn noch ganz gelungen von dem ganzen Geisterhorrorkram?
Homedrinking is killing Gastwirt!

Shub

Ich bin zwar nicht unbedingt ein Experte auf dem Gebiet, fand aber neben den bereits genannten Filmen noch "The Phone", "Into the Mirror", "Inner Senses" und "Nightmare" ganz passabel.
Den herausragenden "A Tale of Two Sisters" wirst Du ja sicher schon kennen.
Zitat von: Algo
mein kraftstoff ist mumusaft

Kinji

Folgende Filme solltest du mal sichten:
Kairo- gnadenlos gruseliges Horrormeisterwerk von Kiyoshi Kurosawa
Hypnosis- Schön derber Hypnose-Horror aus Japan
A Tale of Two Sisters- Wurde zwar schon genannt aber man kann ihn nicht oft genug erwähnen, für mich der Horrorfilm aus Asien
Dark Water- Bis auf den Schluss genialer beklemmender Gruselwerk von Hideo Nakata

MfG Kinji

Hedning

21 Januar 2008, 18:01:29 #3 Letzte Bearbeitung: 21 Januar 2008, 18:05:05 von Hedning
Uzumaki ist sehr empfehlenswert. Auch Gemini und Inugami haben mir sehr gefallen, da bin ich mir aber nicht sicher, ob man die als Grusel- bzw. Horrorfilme bezeichnen kann. The Call von Miike ist m. E. sehr gelungen. Hast du von Ju-On alle Teile gesehen? Sind m. E. alle sehenswert. Sicher nicht jedermanns Sache, aber sehr interessant ist Tomie. Auch Cursed sowie Séance von Kurosawa finde ich recht gruselig und spannend.

Dann wäre da noch Marebito, den habe ich aber eher in zwiespältiger Erinnerung.

Patrick Bateman

Ja hätte vielleicht noch dazuschreiben sollen welche ich schon kenne :icon_lol: Also die Ringfilme alle und auch die Remakes, die Ju-On Filme samt Remakes, die The Eye Filme, Shutter, R-Point, Tale of two Sisters, The Call 1 und 2 wobei der 2. so grottig war das ich den dritten gar nit erst sehen möchte, Pulse und das grottige Remake, genau wie Dark Water, The Phone, Into the Mirror und Nightmare auch aber vielen Dank es sind ja auch schon einige dabei die ich noch nicht kenne wie is denn Marebito, Cursed und Seance??
Von Hypnosis habe ich auch schon einiges gehört, der sollte ganz gut sein, werde mir den auch mal vormerken. Und was die Tomiefilme angeht da siehts ja schlecht aus was die Reviews in der OFDB angeht, lohnen die sich denn?
Homedrinking is killing Gastwirt!

Hedning

22 Januar 2008, 00:52:47 #5 Letzte Bearbeitung: 25 Januar 2008, 23:48:13 von Hedning
Cursed, Seance und Tomie sind alle recht eigenwillig und schwerer zu genießen als Ring, Ju-On usw. Da baut sich eher eine gewisse Beklemmung auf, statt dass dauernd Geister durchs Bild huschen. Aber ich denke, es lohnt sich, sie mal anzutesten. Die Fortsetzungen von Tomie kenne ich nur zum Teil, "Tomie: Rebirth" ist von Takashi Shimizu, hat mir aber etwas weniger gefallen als die ersten zwei Teile.

Marebito hat mir wegen der sehr kalten, wenig atmosphärischen Video-Optik weniger gefallen. Da würde ich die drei eben genannten Filme noch vorziehen.

proximo

Exte ist ganz gelungen und hat mal nen originellen Ansatz!
Unborn but Forgotten geht auch
Three...Extremes geht zwar nicht ganz in die Richtung, aber finde dass die drei Filme perfekt zusammenpassen!
When you watch a Jackie Chan Movie, you want to BE Jackie Chan!

Patrick Bateman

Zitat von: proximo am 22 Januar 2008, 10:00:41
Exte ist ganz gelungen und hat mal nen originellen Ansatz!
Unborn but Forgotten geht auch
Three...Extremes geht zwar nicht ganz in die Richtung, aber finde dass die drei Filme perfekt zusammenpassen!

Yap kenn ich bis auf Exte, haben mir auch ganz gut gefallen besonders Three...Extremes und da is die Folge Cut die beste gewesen, wobei die anderen 2 auch sehr gut waren. Dumplings hat mir in der Kurzfassung auch besser gefallen als der lange Film.

Es gibt ja auch noch Three...Nightmares hat das schonmal jemand gesehen, is das von der Qualität ungefähr wie Three...Extremes oder eher so was schwaches wie Unholy Women?
Homedrinking is killing Gastwirt!

Shub

Ich für meinen Teil würde Dir "Marebito" empfehlen, obwohl er sich gänzlich von den anderen erwähnten Filmen unterscheidet. Trotz Videooptik ein düsterer, morbider Psychohorrorfilm mit leichtem Lynch-Touch, der allerdings nicht jedermanns Sache sein dürfte. 
Von den Tomie-Filmen kenne ich nur "Tomie- Forbidden Fruit" und fand den eher unterdurchschnittlich.  :scar:
"Shikoku - Die Insel der Toten" mit Chiaki Kuriyama und "Memento Mori - Gedenke des Todes" fand ich noch okay, obwohl der letztgenannte schwerpunktmäßig eher ein Liebesdrama ist. Die anderen beiden Teile der Reihe kenne ich leider nicht.
Zitat von: Algo
mein kraftstoff ist mumusaft

CinemaniaX

Zitat von: Patrick Bateman am 22 Januar 2008, 10:22:37
Es gibt ja auch noch Three...Nightmares hat das schonmal jemand gesehen, is das von der Qualität ungefähr wie Three...Extremes oder eher so was schwaches wie Unholy Women?

Insgesamt hat mir der Vorgänger "Three... Nightmares" besser gefallen als "Three... Extremes".
Nur der thailändische Beitrag "The Wheel" ist ziemlich schwach.

Ansonsten hat mir folgender Film gut gefallen und ich könnte ihn empfehlen, falls Du von einer deutschen Synchro nicht abhängig bist:


The Maid


Der Film war sehr erfolgreich in seinem Heimatland Singapur und in anderen Ländern in Südostasien. In westlichen Ländern ist er aber eher unbekannt.
Wegen der Atmosphäre sollte man den Film  im Original sehen, weil im Film in verschiedenen Sprachen gesprochen wird: Englisch, Teochew und Tagalog.
Auch den Hintergrund der Geschichte ("Hungry Ghost Festival") finde ich interessant.

Review: hier.

Hedning

Zitat von: Shub am 22 Januar 2008, 11:28:24"Shikoku - Die Insel der Toten" mit Chiaki Kuriyama und "Memento Mori - Gedenke des Todes"

Stimmt, die habe ich vergessen. Beides sehr schöne, traurige Filme. Wishing Stairs könnte man auch noch erwähnen, hat mir beim ersten Mal sehr gut gefallen.

Patrick Bateman

Zitat von: CinemaniaX am 22 Januar 2008, 14:19:31
Zitat von: Patrick Bateman am 22 Januar 2008, 10:22:37
Es gibt ja auch noch Three...Nightmares hat das schonmal jemand gesehen, is das von der Qualität ungefähr wie Three...Extremes oder eher so was schwaches wie Unholy Women?

Insgesamt hat mir der Vorgänger "Three... Nightmares" besser gefallen als "Three... Extremes".
Nur der thailändische Beitrag "The Wheel" ist ziemlich schwach.

Ansonsten hat mir folgender Film gut gefallen und ich könnte ihn empfehlen, falls Du von einer deutschen Synchro nicht abhängig bist:


The Maid


Der Film war sehr erfolgreich in seinem Heimatland Singapur und in anderen Ländern in Südostasien. In westlichen Ländern ist er aber eher unbekannt.
Wegen der Atmosphäre sollte man den Film  im Original sehen, weil im Film in verschiedenen Sprachen gesprochen wird: Englisch, Teochew und Tagalog.
Auch den Hintergrund der Geschichte ("Hungry Ghost Festival") finde ich interessant.

Review: hier.

The Maid hört sich gut an, werde mal sehen ob ich den irgendwo auftreiben kann.

Zitat von: Hedning am 22 Januar 2008, 17:34:52
Zitat von: Shub am 22 Januar 2008, 11:28:24"Shikoku - Die Insel der Toten" mit Chiaki Kuriyama und "Memento Mori - Gedenke des Todes"

Stimmt, die habe ich vergessen. Beides sehr schöne, traurige Filme. Wishing Stairs könnte man auch noch erwähnen, hat mir beim ersten Mal sehr gut gefallen.

Memento Mori kenn ich schon, war ganz gut soweit ich mich noch erinnern kann, Wishing Stairs is doch glaube ich auch ein Teil davon oder verwechsle ich da was, hab ich aber noch nicht gesehen und wollte ich mir auch demnächst mal ausleihen.
Kennt jemand Haunted Village, wenn ja würde der sich auch lohnen?
Homedrinking is killing Gastwirt!

Hedning

23 Januar 2008, 14:10:45 #12 Letzte Bearbeitung: 23 Januar 2008, 14:12:57 von Hedning
Wishing Stairs und Memento Mori sind Teile einer Trilogie, deren Filme das Leben an Mädchenschulen - mit einigen phantastischen Elementen - beschreiben (der erste Teil heißt "Whispering Corridors", leider noch nicht hier erschienen, soweit ich annehme). Es ist aber keine Reihe in dem Sinn, dass dieselben Figuren auftreten o. ä.

Memento Mori war übrigens ursprünglich ungefähr doppelt so lang. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Schülerinnen war viel ausführlicher dargestellt. Die ursprüngliche Fassung ist aber bis jetzt wohl nur in Korea erschienen.

Post-Nuke

DORM aus Thailand. Coming of Age Drama meets Ghost Movie! Schöne Bilder, gute Darstelle, ansehnlich Produziert! Nenne ich gerne im gleichen Atemzug mit SHUTTER!

Hedning

Habe jetzt "Tomie: Forbidden Fruit" gesehen und war (nach dem unbefriedigenden Vorgänger "Rebirth") sehr positiv überrascht. Eine geradlinige, nicht zu verworrene Geschichte mit sympathischen, vielschichtigen Figuren und eine Regie mit einem ausgeprägten Gefühl für Farbdramaturgie und Bildsymbolik. Zudem eine schöne, passende Filmmusik, die jeder Szene zusätzlich Stimmung verleiht. Bis dahin der beste Teil der Reihe.

Tri-City-Maniac

26 Januar 2008, 22:50:49 #15 Letzte Bearbeitung: 26 Januar 2008, 23:02:46 von Tri-City-Maniac
Zitat von: Patrick Bateman am 23 Januar 2008, 10:34:06
Kennt jemand Haunted Village, wenn ja würde der sich auch lohnen?

Haunted Village ist ok. Kommt zwar nur etwas behäbig in die Gänge, aber im letzten Drittel kann er voll überzeugen.

EDIT: Ach ja, "New Blood" kann ich auch noch empfehlen ...

http://www.kino.de/kinofilm/hyn-huet-ching-nin/88332.html

Patrick Bateman

Zitat von: Tri-City-Maniac am 26 Januar 2008, 22:50:49
Zitat von: Patrick Bateman am 23 Januar 2008, 10:34:06
Kennt jemand Haunted Village, wenn ja würde der sich auch lohnen?

Haunted Village ist ok. Kommt zwar nur etwas behäbig in die Gänge, aber im letzten Drittel kann er voll überzeugen.

EDIT: Ach ja, "New Blood" kann ich auch noch empfehlen ...

http://www.kino.de/kinofilm/hyn-huet-ching-nin/88332.html

New Blood hatte ich auch mal gesehen, kann mich aber nur noch schlecht dran erinnern, aber hat mir nicht so gut gefallen. Ich habe mir jetzt Seance, The Uninvited und der Geist von Mae-Nak ausgeliehen, bisher habe ich aber nur Seance gesehen. Der war nicht schlecht, Atmosphäre war recht gut, aber das Ende kam mir zu abgehackt rüber, trotzdem kriegt der Film von mir noch 7/10 Punkten. Werde mir die anderen beiden heute auch noch angucken.
Homedrinking is killing Gastwirt!

Leela

Empfehlen kann ich noch:

· Ab-normal Beauty

Eher langweilig empfand ich:

· Cello
· Spider Forest
· Dumplings - Delikate Versuchung

Hedning

Cello hat mich auch nicht sonderlich begeistert... nichts wirklich neues. Die koreanischen Ableger der Japan-Gruselwelle sind mir meistens nicht schräg genug.

Patrick Bateman

Ja die Koreaner können das auch nicht so gut, habe jetzt Uninvited gesehen und der kriegt grade mal 5/10 Punkten, war irgendwie etwas zu lang und tarnt sich eigentlich nur als Geisterfilm, ist aber in Wirklichkeit nur ein Drama mit Geistelementen. Aber das Schlimmste war der Geist von Mae-Nak, selten sowas schlechtes gesehen 1/10Punkten, hab irgendwann vorgespult, Schockeffekte gleich 0, da war sogar Nang-Nak besser und der war schon nicht gut, werde mir nächstes Wochenende aber noch ein paar ausleihen, ich hoffe diesmal fallen sie besser aus.
Homedrinking is killing Gastwirt!

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020