ONG BAK 3

Erstellt von Ong-Bockel, 8 November 2009, 13:27:42

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

lastboyscout

Soviel ich weis, ist der gute Donnie 46 Jahre alt.
Beachtlich was der auf dem Kasten hat in seinem Alter.  :icon_eek:
Ip Man 2 wird sehnsuechtigst auf DVD erwartet.  :anime:
I`m a tragic hero in this game called life,
my chances go to zero, but I always will survive.
( Funker Vogt - Tragic Hero )

What is your pleasure, sir? This is mine:
http://www.dvdprofiler.com/mycollection.asp?alias=lastboyscout

Inspektor Yuen

Zitat von: Glod nach 10 Juni 2010, 14:17:22
Aber gerade die ersten beiden Fights sind auch nur "Boyka shows earth shattering moves"-Demos von Adkin's Können.

Was Donnie Yen angeht, da stimme ich zu. Der ist momentan einfach eine Klasse für sich. Wie alt ist der eigentlich?



Genau dasselbe passiert doch in Ong Bak auch, da gibts ein paar Alibi-Schläge und dann den grossen "Jaa shows earth shattering move", der dann noch 3x in Zeitlupe zelebriert wird.

Ich würde vorschlagen wir stellen die Diskussion ein bis du UD3 gesehen hast und dann diskutieren wir nochmal, falls du keinen Unterschied festgestellt hast.  ;)

Jup, 46. Habe ich auch schon weiter unten mal geschrieben.
Weiß nicht wie die Asiaten leben, Chan war auch sehr lange agil und flink. Ebenso Jet Li.
"Wenn ich jetzt sterben würde, was würdest du machen?" -"Ich würd dich nicht sterben lassen!"

Akayuki

Zitat von: lastboyscout nach 10 Juni 2010, 16:44:31
Beachtlich was der auf dem Kasten hat in seinem Alter.  :icon_eek:


Das gleiche habe ich mir auch schon öfters gedacht. Das gilt übrigens auch für Sammo Hung, der ebenfalls noch eine wahnsinnige Kampfperformance an den Tag legt. (ohne jetzt ein weiteres Fass öffnen zu wollen  :icon_smile:)
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Glod

Zitat von: Inspektor Yuen nach 10 Juni 2010, 18:28:14
Genau dasselbe passiert doch in Ong Bak auch, da gibts ein paar Alibi-Schläge und dann den grossen "Jaa shows earth shattering move", der dann noch 3x in Zeitlupe zelebriert wird.


Jup. Wollte nur darauf hinweisen, weil du das den Ong Bak-Filmen ankreidest. ;)
"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

PillePlutonium

ZitatWeiß nicht wie die Asiaten leben, Chan war auch sehr lange agil und flink. Ebenso Jet Li.


Ständiges Kung Fu Training hält fit und gesund wenn man die Übungen richtig macht, gitb in HK viele
Meister die auch im hohen Alter noch Formen auf öffentlichen Vorführungen laufen.

Akayuki

Zitat von: PillePlutonium nach 11 Juni 2010, 10:43:16
ZitatWeiß nicht wie die Asiaten leben, Chan war auch sehr lange agil und flink. Ebenso Jet Li.


Ständiges Kung Fu Training hält fit und gesund ....


Als ich das gelesen habe ist mir direkt das hier eingefallen:  :icon_mrgreen: shaolin kung-fu bringts
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


marcial

Naja, Ong-Bak und Tom Yum Goong waren meiner Meinung nach von den Kämpfen, der Choreographie schon mit unter den besten. Story mal völlig außen vorgelassen aber ich schaue mir solche Filme schlichtweg nicht wegen der Story an. Das gilt für alle Bruce Lee Filme, alle Easter Jackie's (bei den USA isses vll was anderes), alle Donnie Yen Filme und so weiter. Mich interessiert da die mehr oder weniger kreative Geschichte die letztendlich nur Träger der Kampfszenen sind einfach nicht.

Von daher kann ich auch die Kommentare die auf die Story abzielen nicht wirklich nachvollziehen, aber jedem das seine.

Jaa geht mit seinem in erster Linie Muay Thai fokussierten Kämpfen sicherlich nicht eine solche Vielfalt wie z.B. die o.g. ein, allerdings finde ich die Kämpfe v.a. in Tom Yum Goong äußerst ansehnlich und werde garantiert auch nach 2 weiteren Filmen nach exakt diesem Schema müde davon.

Allerdings hat mich Ong Bak 2 dann sehr enttäuscht. Der Fallback aus der modernen Zeit passt meiner Meinung nach nicht gut zu Toni, die Kämpfe kamen ebenso zu kurz.

Dennoch, einen weiteren Film à la Tom Yum Goong hätte ich mir sehr gewünscht und ich finde es schade, dass Toni erstmal aus dem Geschäft ist. Ihn mit anderen großen Stars in einem Film hätte ich auch gerne gesehen (so wie Jackie mal in einem Interview gemeint hat - allerdings ist das ja leider eh immer großes Gelaber, um einfach freundlich zu wirken).

Der Trailer zu Ong Bak 3 sieht nicht schlecht aus, solange die Kämpfe sicher wieder an eine Form - wie in den ersten beiden bekannten Jaa Filmen - halten, werden es sicher interessante XX Minuten.
senseless, hopeless, endless

the war had just begun

notrickz

Die Thai DVD erscheint am 11. August.

Ong-Bockel

Die deutsche DVD kommt im November über splendid.

Hoffentlich kommt später noch ein Doppelpack mit Teil 2, da ich beide Teile gerne zusammen in einem schicken Steelbook hätte. Dasselbe gilt übrigens auch für die Teile 1 und 2 von IP MAN! :icon_cool:

marcial

Bei Ip Man steht das außer Frage, aber für Ong Bak 2 ist das doch etwas zu viel der Ehre ;). Ich hoffe der dritte Teil reißts mit seinen Actionszenen raus, dann bin ich voll zufrieden.
senseless, hopeless, endless

the war had just begun

Ong-Bockel

Ein Kracher ist auch der dritte Teil nicht! Allerdings fand ich ihn auf Grund der härteren Kampfszenen, der herrlich morbiden Stimmung und der Mystery-Elemente (Crow Ghost, schwarze Magie... Dynamite Warrior lässt grüßen!) mindestens eine Nummer besser als Teil 2. Eine Box will ich der Vollständigkeit halber: Teil 2 und 3 gehören nunmal zusammen. Außerdem werden es wohl die letzten Thaiklopper sein, die in meine Sammlung wandern. Ich glaube kaum, dass da in Zukunft noch groß was Brauchbares erscheinen wird! :icon_sad:

marcial

Sooo heut die Bluray ausgeliehen - hoffentlich taugt sie was, denn der Film wird den neuen Fernseher bluray-technisch entjungfern.
senseless, hopeless, endless

the war had just begun

schlitzauge23

Also der Film taugt garnix!! Die Story war bei Jaa-Filmen noch nie erwähnenswert, aber das hier war Langeweile pur. Hab nachher nur noch vorgespult. Und die wenigen Kämpfe sind diesmal auch nur durchschnitt, vor allem das Finale ist ja ein Witz. 2/10 Katastrophe!

whitesport

Zitat von: Ong-Bockel nach 23 September 2010, 22:08:13
Außerdem werden es wohl die letzten Thaiklopper sein, die in meine Sammlung wandern. Ich glaube kaum, dass da in Zukunft noch groß was Brauchbares erscheinen wird! :icon_sad:


Yamada wirst dir ja wohl noch zulegen.

marcial

Okay... hab ihn angesehen und muss sagen war schon komisch.

Das positive sind ganz klar die Kämpfe und die Bilder / das Setting. Viele verschiedene Stile, große Varietäten - sehr schön Aufnahmen. Die Kämpfe gehören für mich weiterhin zu den am besten choreographierten die es in den letzten Jahren bis heute gibt. Zum Vgl. haben mir die Kämpfe im ersten Ip Man besser gefallen als hier - das lag aber auch am nicht vorhandenen Schwertkampf, der mir persönlich nicht so liegt. Technisch meiner Meinung nach top, es macht einfach Spass sich diese Art von Fights anzugucken.

Alles andere aber fand ich durchweg merkwürdig und auch langweilig. Die Story hätte viel besser erzählt werden können, das technische Handwerk war ja anscheinend da - nur irgendwas ist da schief gegangen. Ich hatte auch irgendwann einfach kein Bock mehr, fands zu komisch und hab dann zu den Fights vorgespult - effektiv also nur ca. 30 min der über 1h30min Laufzeit gesehen. Die Charaktere sahen doch sehr gelungen aus, die Aufnahmen herrlich - warum da dann soviel verbockt wurde verstehe ich nicht.

Unterm Strich für die, die sich gerne Fights angucken aufjeden Fall mal sehenswert, für alle anderen nicht.


Ich hätte mir ein Sequel zum ersten Ong Bak oder zu Tom Yum Goong gerne gewünscht - wenn die News über Tony Jaa zwecks seines Mönch Daseins, die mal gepostet wurden, war sind - wird's wohl ein unerfüllter Wunsch bleiben. Diese beiden Filme haben mir einfach hammer viel Spass bereitet und ich stehe viel mehr auf modernes als altertümliches / fantastisches Setting. Sehr schade, aber was will man machen.
senseless, hopeless, endless

the war had just begun

Ong-Bockel

25 November 2010, 02:06:17 #45 Letzte Bearbeitung: 25 November 2010, 02:27:08 von Ong-Bockel
Zitat von: whitesport nach 25 November 2010, 00:33:19
Zitat von: Ong-Bockel nach 23 September 2010, 22:08:13
Außerdem werden es wohl die letzten Thaiklopper sein, die in meine Sammlung wandern. Ich glaube kaum, dass da in Zukunft noch groß was Brauchbares erscheinen wird! :icon_sad:


Yamada wirst dir ja wohl noch zulegen.


Bei Yamada musste ich meinem Hirn mit Hilfe des Trailers auf die Sprünge helfen. Ja, der schaut zumindest aus, als hätte er Potenzial! ;) Seit die Trailer zu Bangkok Knockout in Umlauf sind, ist meine traurige Prognose allerdings eh schon wieder obsolete. Als hätte man eine große Portion Som Tam verdrückt. Zum Nachtisch noch etwas Chocolate von Jija, und ich bin wieder ganz der Alte! :dodo:

Edit:
Zu der "Tony Jaa/Mönch-Sache" wollte ich schon länger was loswerden: Als die Meldung durchs Netz ging, war auch zu lesen, dass es in Thailand ein ehrenvoller Brauch ist, eine bestimmte Zeit seines Lebens als Mönch zu verbringen. Ich meine, da war von neunzig Tagen die Rede. Jeder männliche Thai sollte es einmal gemacht haben und es bedeutet nicht gleich, dass man den gesamten Rest seines Lebens als Mönch verbringt. Vielleicht schien dem ausgebrannten Tony grad der richtige Zeitpunkt dafür zu sein? Vielleicht bekommt Marcial nach den neunzig Tagen auch seinen Ong-Bak 4 oder Tom-Yum-Goong 2 zu sehen? Ich jedenfalls hätte nix dagegen! :icon_smile:

Enton

Hmm, also ich fand den zweiten Ong Bak sehr geil und kann mir noch gar nicht so recht vorstellen, dass der dritte so viel schlechter sein soll?!? Ich werd ihn mir morgen trotzdem holen.
Also wenn ihr auf Tom-Yum-Goong steht, dann kann ich Euch eigentlich mal den Merantau empfehlen (falls noch nicht bekannt).
http://www.ofdb.de/film/171941,Merantau---Meister-des-Silat
Filme sind dazu da, den Menschen Dinge zu zeigen, die sie gar nicht sehen wollen.

marcial

Vielen Dank, bin auf den Film noch nicht aufmerksam geworden - werd ihn mir sehr bald ansehen!
senseless, hopeless, endless

the war had just begun

RoboLuster

Merantau fand ich nicht so gut, da haben mir Ong Bak 2+3 besser gefallen. Wobei der 3. irgendwann wirklich bischen lahm wird.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                           Le Champión
"Shoot first, think never!" - Ash

Enton

So, habe Ong Bak 3 gestern gesehen und kann mich den schlechten Kritiken nicht anschliessen. Im Gegenteil, trotz der lauen Story (war ja klar) wurde ich gut unterhalten, es gab schöne Bilder und passable Kämpfe (Teil zwei war da aber besser). Ich fand diesen philosophischen Ansatz während der Wiedergenesung Tonys nicht lahm, sondern sehr interessant und der schön epische Score tat seinen Rest dazu. Mir ist klar, dass das nicht jedem zusagt und ich denke, die ganzen miesen Reviews resultieren aus einer Erwartungshaltung an den Film, die er dann für sie nicht erfüllt (bzw. erfüllen kann). Von mir gibt es 7 Pointz.
Filme sind dazu da, den Menschen Dinge zu zeigen, die sie gar nicht sehen wollen.

marcial

Zitat...die er dann für sie nicht erfüllt...


Ne, eigentlich nicht. Ich hatte nach Teil 2 gar keine Erwartungen, bis auf klasse Fights - und die wurden voll erfüllt. Aber alles dazwischen konnte ich einfach nicht angucken, es war zu langweilig, nichtssagend, bedeutungslos. Effektive 30-45 Minuten angesehen und das waren fast nur die Kampfszenen - den Rest weggespult, weils einfach nur Luft war.

Klasse Bilder, klasse Setting, interessanter Ansatz - aber alles vertan. Der Film ist einfach schlecht ;).
senseless, hopeless, endless

the war had just begun

Glod

Puuhh....also der war mal echt nix. Teil 2 halte ich nachwievor für einen ziemlich guten Film mit tollen Kämpfen, aber bei Teil 3 stimmt irgendwie gar nichts mehr. Die Story lässt die von Tom Yung Goon wie feinstes Autorenkino erscheinen und die Kämpfe sind einfach lahm. Einzig die, wo er seine neue Technik anwendet, wissen einigermaßen zu gefallen, reichen aber trotzdem nie an die Klasse seine Vorgängerfilme heran. Einfach nur furchtbar. Anscheinend hat sich wirklich alles, was man über die haarsträubenden Dreharbeiten gelesen hat, direkt auf diesen Teil ausgewirkt.
"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

lastboyscout

Manchmal hasse ich es, wenn ich Recht behalte.
Meine Vorahnungen waren nach dem doch eher mauen zweiten Teil schon ziemlich duester.
Und leider wurden sie vollstens erfuellt, leider im negativen Sinne.  :icon_sad:
Es dauert fast siebzig Minuten, bis unser Jaa vom Leder ziehen darf.
Und selbst da noch mit angezogener Handbremse.
Dann heist es nochmal knappe zehn Minuten warten.
Endlich, der Schlusskampf. Wenn man es ueberhaupt so nennen mag.
Tony Jaa mit Schlafzimmerblick wirbelt seinen Endgegner ein bisschen rum, schmeisst ihn ein paar Stufen runter, nur um ihn dann Aufzuspiessen.
What the fuck? Es ist schon erbaermlich, das ich ueber neunzig Minuten auf diese Schlaftablette verschwendet habe.  :anime:
3/10 Punkten, da hilft auch die ordentliche Choreographie der Martial Arts nix, wenn es so selten vorkommt im Film.
I`m a tragic hero in this game called life,
my chances go to zero, but I always will survive.
( Funker Vogt - Tragic Hero )

What is your pleasure, sir? This is mine:
http://www.dvdprofiler.com/mycollection.asp?alias=lastboyscout

andi81

Ich find Ong Bak 3 okay....die Handlungspassagen ziehen sich ganz schön in die Länge, aber die Action ist geil.
Rein actiontechnisch fand ich den zweiten Ong bak sensationell, der dritte Teil kann da nicht ganz mithalten, ist aber auf keinen Fall ein Komplettdesaster, wie viele hier meinen.
Der erste Ong Bak hatte zwar unfassbar viele Megamoves, aber in Sachen Choreographie war er der schwächste Jaa-Film...
Ich finde alle Tony Jaa Filme cool....Merantau mag ich auch...
Ich hoffe in seinem nächsten Film (falls er noch einen dreht) erspart er uns den Mystikkram und ersetzt ihn durch mehr Akrobatik (hab seine tollen Flips in Ong Bak 3 leider stark vermisst).