OFDb

Was lest ihr gerade?

Begonnen von Mr. Krabbelfisch, 24 März 2010, 19:33:29

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 15 Gäste betrachten dieses Thema.

Indy



"Have no fear, Vlad is here!"

"Not A Problem!"

"Here was a generation...grown up to find all gods dead, all wars fought, all faith in man shaken."

pm.diebelshausen



Nur weil ich das Cover schön fand. Mal sehen...
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

ratz


Ich kam auf Dauer nicht drum herum:


KrawallBruder


MMeXX

Den hatte ich auch mal angefangen, aber dann abgebrochen. Bin mit dem Schreibstil nicht zurecht gekommen. Da müsste ich eigentlich mal einen neuen Anlauf wagen.

ratz


Bei mir liegt noch der Fassbinder-DVD-Stapel rum, bevor ich den angehe (irgendwann), werd ichs noch mal lesen. Hat mich damals sehr beeindruckt, und ich freu mich auch drauf.

cu, r.

pm.diebelshausen



Habe das (wenn es mal wo auftaucht relativ teure) Buch lange gesucht. Geizt zwar nicht mit Superlativen, erzählt mir aber endlich, was ich über dieses eine Schiff wissen will.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

MMeXX

Vor ein paar Tagen fertig gelesen:
Hildegunst von Mythenmetz: Der Schrecksenmeister (in der Übersetzung von Walter Moers)
und hinterher gab es H.G. Wells' Die Zeitmaschine.

daydreamer

Dann schliess ich mich da den Bücherfreunden mal an mit aufzählen,
ich kann nicht anders als 1000 Bücher gleichzeitig lesen (Vielleicht eine Buchhändlerkrankheit)  :icon_smile:
im Moment wären das die aktuellen Lesevergnügen:

Walter Moers - Das Labyrinth der träumenden Bücher
Peter Richter - Über das trinken
Richard Yates - Elf Arten der Einsamkeit
Ford Madox Ford - Die alletraurigste Geschichte
Flaubert - Madame Bovary


MMeXX

Befinde mich momentan im von Japan kontrollierten Teil der USA:

Das Orakel vom Berge (Philip K. Dick)

Snow!

Momentan lese ich "Der Graf von Monte Christo" ( die vollständige Version ).
Traurig das man die Wörter in den Klammern zusätzlich noch schreiben muss, da sogar Kürzungen in der Literatur nichts ungewöhnliches sind. :icon_neutral:

Habe bereits die ersten knapp 100 Seiten des 1500 Seiten Werkes gelesen und bisher gefällt mir das alles sehr gut.

KrawallBruder

"Der Graf von Monte Christo" steht auch noch auf meiner to-do-liste!

Momentan gibts bei mir



Hab 1/3 durch und find es klasse! Wird sicher nicht lange dauern :)

F1lmfr3ak

Henry Miller: Stille Tage in Clichy,

kleines Büchlein, nach langer Zeit wiederentdeckt, kurzweilig, obszön, empfehlenswert...

MMeXX



Eine weitere Science-Fiction-Baustelle abtragen...

ratz




Aber die olle Übersetzung macht irgendwie keinen Spaß, ich glaub ich geb auf. Italiänisch müßte man können!

MMeXX

Für Italienisch gibt's doch Udo! (Also Bretzel, nicht den Dartmeister! Und evuentel auch Hedning!?!?)

Angelus Mortis

Aber ob die Bock haben, ein ganzes Buch für ratz zu übersetzen? :icon_mrgreen:

Jerry Garcia

Derzeit "Ödland" von Jean Marc Ligny

Eingetroffen sind heute aber auch:

Stephen King "Der Anschlag"
Mira Grant "Viruszone"
Bill Vidal "Codename Azteke"
Richard Stark "Das grosse Gold"
Eric van Lustbader / Robert Ludlum: "Das Bourne-Duell"

MMeXX

Bachman/King: Menschenjagd

RoboLuster

Zitat von: MMeXX am 20 Januar 2012, 14:47:24
Bachman/King: Menschenjagd

Ui, Running Man. :D  Das Buch ist viel geiler als der Film. Die anderen Bachman Bücher sind auch alle gut! Todesmarsch ist sehr gut.

Regulator als Gegenstück zu Kings Desperation, ist ein Experiment der besonderen Art. Beide Bücher sind grandios. Und wie gesagt, beide zusammen sorgen für so manche Überraschung. Würde Desperation zuerst lesen, dann die Bachman Version Regulator. :respekt:
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Moonshade

Nachdem ich die Twilightsaga vor kurzem endlich zuende gelesen habe (jaha, manche machen das... :eek:), widme ich mich nach längerer Pause jetzt

"Cult" von Preston/Child,

was mich wieder zu der Frage bringt, wann endlich Agent Aloysius X. Pendergasts Abenteuer vorlagengetreu für den Film entdeckt werden (und nicht so halbgar wie in "Das Relikt").
"Du hältst durch und ich halte durch und nächstes Jahr gehen wir einen saufen!

"Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

ratz




Die Frau ist der Hammer. Das war mir schon damals bei Kein Ort. Nirgends klar, aber irgendwie gabs damals Wichtigeres. Jetzt sondiere ich schon das nächste zu lesende Buch. Diese Suhrkamp-Ausgaben mit Extrafeatures und Bonusmaterial sind zwar z.T. überkommentiert, aber nicht verkehrt und preiswert!

MMeXX

Zitat von: RoboLuster am 20 Januar 2012, 15:10:42
Zitat von: MMeXX am 20 Januar 2012, 14:47:24
Bachman/King: Menschenjagd

Ui, Running Man. :D  Das Buch ist viel geiler als der Film.
Es ist auf jeden Fall vom Handlungsverlauf her ein extremer Unterschied. Hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht, das Buch zu lesen.

Und der Weihnachtsstapel wird langsam kleiner:
Graham Greene: Der stille Amerikaner

Deer Hunter

Ich lese nachdem ich Stephen Kings "Die Augen des Drachen" (sehr schnell und gut zu lesen, vor allem für diejenigen, die auch gern den Turm gelesen haben,  empfehlenswert!) derzeit Umberto Ecos "Der Friedhof in Prag":



Grob gesagt geht es um die Protokolle der Weisen von Zion und da ich dieses Thema u.a. als Thema für meinen Uniabschluss gewählt hatte und mich sehr gut mit der Materie auskenne, ist es wahres Fest dieses Buch zu lesen.

Als Sachbuch lese ich derzeit "Das Amt und die Vergangenheit":



Nachdem ja fast ein neuer Historikerstreit wegen der VÖ dieses Buches ausgebrochen ist, war ich sehr daran interessiert, mir selbst ein Bild davon zu machen.
"Das nächste Lied heißt eigentlich 'Ich bin so wie ich bin' aber weil Bela "auch" ein bisschen mitsingt, heißt es 'FICKEN'!"

zartcore
Ah, tweed. Fabric of the eunuch.

pm.diebelshausen

Als Prag-Freund und ehemaliger Eco-Leser ("Das foucaultsche Pendel" fand ich klasse - um Zeichendeutung und Verschwörungstheorien geht es ja immer irgendwie bei ihm) müsste ich seinen neuesten Roman eigentlich auch lesen. Sag doch dann mal an, ob er das Econiveau hält.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Jerry Garcia

Bin  mittlerweile zu ungefähr zwei Dritteln mit Kings "Der Anschlag" durch. So ab Seite 450 hat er leider begonnen zu schwafeln und es hat gewisse Längen. Ansonsten bis dahin gelungen ohne großes Blutvergießen und nur hin und wieder etwas subtiler Horror. Konzentriert sich mehr auf die Zeitreise.

Deer Hunter

Zitat von: pm.diebelshausen am 24 Januar 2012, 19:13:19
Sag doch dann mal an, ob er das Econiveau hält.

Bin zwar erst mit knapp 200 Seiten durch, aber bis jetzt ein klares: Ja!

Wobei eingeschränkt werden muss, dass bisher Prag als Handlungsort noch gar nicht vorgekommen ist (was aber hoffentlich noch kommt). Und man sollte sich evtl. vor dem Lesen mit der europäischen (und im speziellen mit der italienischen!) Geschichte des 19. Jh. beschäftigen, um nicht völlig den Überblick zu verlieren. Es lohnt sich aber (zumindest bisher)! :respekt:
"Das nächste Lied heißt eigentlich 'Ich bin so wie ich bin' aber weil Bela "auch" ein bisschen mitsingt, heißt es 'FICKEN'!"

zartcore
Ah, tweed. Fabric of the eunuch.

KrawallBruder

Vor paar Wochen war ich morgens auf dem Weg zur Uni und dann lag da einfach so am Straßenrand ein Buch. Neben einem Müllcontainer. Kein Witz.
...ich als Büchernarr nahm es mit, weil es vom Zustand noch ok war. Nach ein paar Tagen habe ich es mal aufgeschlagen und gleich nach paar Seiten war ich fasziniert! Bin nun fleißig dabei:


pm.diebelshausen



Liest sich bisher erfrischend lebendig und frech.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

JasonXtreme

Kings DER TALISMAN, wobei ich sagen muss, dass ich nach rund 400 Seiten doch etwas enttäuscht bin. Das kommt eher wie ein Kinderbuch daher in meinen Augen
"Hör mal, du kannst mein Ding nicht Prinzessin Sofia nennen. Wenn du meinem Ding schon einen Namen geben willst, dann muss es schon was supermaskulines sein. Sowas wie Spike oder Butch oder Krull, The Warrior King, aber NICHT Prinzessin Sofia."

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020