Inhaltangabe ergänzt

Erstellt von mangamaz, 25 Dezember 2011, 13:05:17

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

mangamaz

http://www.ofdb.de/plot/10344,49490,Einmal-Himmel-und-zurück

Der schwarze Komiker Lance (Chris Rock) landet vorzeitig im Himmel. Er darf zur Erde zurückkehren, muss aber den Körper eines ermordeten Geschäftsmannes annehmen, der alt, übergewichtig und "weiß" war. Lance benimmt sich jedoch weiterhin wie ein Schwarzer, zur Entrüstung seiner Umwelt.


Name ergänzt

Karm

Du meinst es sicher gut. Davon gehe ich mal aus.  :D
Dennoch:
Erkläre mir bitte mal, warum für Dich eine Inhaltsangabe unvollständig/verbesserungswürdig ist, nur weil dort die Rollen nicht mit dem Namen des Darstellers versehen wurden. Ich betrachte das nicht nur als entbehrlich, sondern in gewissen Fällen auch als schädlich (Spoiler). Zudem ist hierbei zu beachten, dass die potentiellen Umsetzter dieser Hinweise dafür ihre Freizeit opfern, die für sinnvollere Ergänzungen bestimmt besser eingesetzt werden kann.
Nicht zu unterschätzen ist ebenfalls die Vorbildwirkung, wenn andere User auf einmal mit Massen-Postings reagieren, weil wir das hier mehrmals kommentarlos umgesetzt haben (alles schon vorgekommen).  ;)

mangamaz

@Karm

Es ist eigentlich recht einfach. Im Gegensatz zu IMDB kann man in OFDB den Namen der Rolle nicht den entsprechenden Schauspieler zuordnen sofern dieser Schauspieler nicht in OFDB bereits angelegt ist. Das heist wenn man wissen möchte welcher Schauspieler sich hinter einer Rolle verbirgt läuft man ins Leere.  Einzige Möglichkeit doch noch an den Namen zu kommen ist unter umständen die Inhaltsangabe sofern halt die Zuordnung dort vorhanden ist.

Ein zweiter Grund ist auch das sofern man die Schauspieler schon kennt sich den Inhalt etwas Plastischer vorstellen kann und wer welche Rolle spielt.

Es gibt natürlich auch Ausnahmen wie zum Beispiel beim Zehn-kleine-Negerlein Spiel wo man nicht schon im Vorwege verratten sollte wer der Täter ist. Aber das ist wie gesagt eine Ausnahme. Im Regelfall schadet es nicht wenn zu der Rolle auch der Schaustpielername steht. Ich würde sogar sagen das eher hilft.

Letztentlich ist die Inhaltsangabe eines der ersten Dinge die sich "Besucher" von OFDB ansehen. Und ich finde das genau diese doch eine möglichst hoch Qualitative Information zur Verfügung gestellt bekommen stollten. Denn kommen diese auch wieder und tagen zum Erfolg von OFDB bei.

Karm

25 Dezember 2011, 17:39:50 #3 Letzte Bearbeitung: 25 Dezember 2011, 22:34:37 von Karm
@ mangamaz

Die IA soll also als Ersatz für die Rollenbezeichnung in der Castliste benutzt werden? Wäre es da nicht der bessere Weg, die von Dir erwähnten fehlenden Personenprofile anzulegen? Ich persönlich sehe Deine Ergänzungs-/Änderungsanträge weiterhin skeptisch und lehne sie ab. Wenn sich andere änderungsberechtigte User die Zeit dafür nehmen möchten, werde ich sie jedoch nicht abhalten oder dafür kritisieren.
Übrigens, und verzeihe mir bitte meine offenen Worte, ist Deine Rechtschreibung (besonders im letzten Beitrag) katastrophal und da mutet es schon merkwürdig an, dass von Dir Textkorrekturen beantragt werden.  ;) :D

mangamaz

@ Karm

Das Du das Skeptisch siehst ist Dein absolutes Recht. Ich sehe das nunmal anderes. Aber solange es noch Andere gibt die das genauso sehen wie ich werde ICH mir die Mühe machen die Infomationen entsprechend zusammen zu tragen und sozusagen die Vorarbeit leisten.

Was meine Rechtschreibung betrifft so habe ich nie bestritten das diese katastrophal ist. Ein Grund warum ich bis jetzt nur sehr wenige IAs geschrieben habe. Aber soll ich Deiner Aussage entnehmen das es besser währe NICHT auf Fehler in IAs hinzuweisen nur weil man selbst eine schlechte Rechtschreibung hat? Das fände ich den schon sehr merkwürdig...

pm.diebelshausen

25 Dezember 2011, 21:59:15 #5 Letzte Bearbeitung: 25 Dezember 2011, 22:05:05 von pm.diebelshausen
Ich steige mal quer mit ein, wenn ich darf, weil ich Dir ja auch schon eine Nachricht deswegen geschrieben hatte.

Das ist so eine zweischneidige Sache. Dass Du was korrigierst/ergänzt ist natürlich klasse und das soll auch so bleiben! Es müsste nur effektiver werden. Das Problem ist nämlich, wie ich Dir bereits schrieb, der mehrfache Arbeitsaufwand, der entsteht, wenn eine Korrektur sich auf so wenige Punkte bezieht und zugleich einige andere korrekturbedürftige Aspekte außer Acht lässt.

Prinzipiell, auch das schrieb ich Dir schon, gilt: wenn schon, denn schon = dann richtig. Deshalb "rennen" manche User Deinen Korrekturen immer hinterher, weil davon auszugehen ist, dass sie nicht komplett sind. Derzeit korrigierst Du "nur" Namen bzw. fügst sie hinzu. Aus Sicht derjenigen, die das umsetzen, ist es immer sinnvoll, dass eine Inhaltsangabe eben nicht zwei, drei, viermal überarbeitet wird, sondern wenn, dann einmal und dann komplett und so, dass sie dann auf Dauer in Ordnung ist.

Ich und andere machen sich also seit einer Weile die Mühe, Deine korrigierten/ergänzten Inhaltsangaben nochmal durchzugehen. Das hat zwei Schattenseiten: erstens muss man sich damit beeilen, weil es sonst sein kann, dass ein Admin Deine Korrektur bereits umgesetzt und den Thread dichtgemacht hat - womöglich ohne selber hinsichtlich Rechtschreibung und weiterer Fehler genauer hingesehen zu haben. Denn das ist eigentlich nicht deren "Job" (außer bei Moonshade): Korrekturen sollen ja gerade so gemacht werden, dass sie einfach nur per Copy/Paste in die OFDb übertragen werden können! Und zweitens macht es irgendwie auf die Dauer wenig Spaß, Korrekturen zu korrigieren, auch mir zum Beispiel, der grundsätzlich sehr gerne Zeit und Leistung verschenkt -> story of my life. ;O)

Nochmal: dass Du Dich engagierst ist super. Deshalb möchte ich ungern sagen: Lass es besser ganz! Dir muss aber klar werden, dass die paar Kleinigkeiten, für die Du hier immer einen Korrekturthread aufmachst, für andere ungleich mehr Arbeit bedeutet, als Du sie gehabt hast. Du nennst Deinen Anteil ja selber "Vorarbeit". Das steht in einem ungünstigen Verhältnis - wenn man den Korrigierenden "immer" nochmal korrigieren muss, und macht auf die Dauer wenig Bock.

Zitat von: mangamaz nach 25 Dezember 2011, 21:10:07
Aber soll ich Deiner Aussage entnehmen das es besser währe NICHT auf Fehler in IAs hinzuweisen nur weil man selbst eine schlechte Rechtschreibung hat? Das fände ich den schon sehr merkwürdig...


Kannst Du merkwürdig finden, aber das ist eben der Knackpunkt: hier im Korrekturforum soll eben nicht nur auf Fehler hingewiesen werden mit der ausdrücklichen oder in Deinem Fall mitschwingenden Aufforderung "Kann das mal einer korrigieren?!", sondern - wie bereits gesagt - mit entsprechender Korrektur und zwar umfassend. Wenn Du im KF mitliest, wirst Du auch schon bemerkt haben, dass z.B. bei Fassungsergänzungen alles ergänzt wird - und wenn jemand mal nichts von einer EAN oder einem DVD-Format in seiner Korrektur erwähnt, dann wird nachgefragt, ob die auch noch angegeben werden kann; meistens mit Erfolg. Und dann ist die Fassung komplett und dann ist's gut. Übertragen auf Deine IA-Korrekturen führt das leider nicht so weit - muss dann wer anders machen. Und Karm hat es ja schon geschrieben: so gerne einige hier das machen und helfen und unterstützen usw., so sind die Zeit und die Motivation doch nur begrenzt und man überlegt sich durchaus, für was man sie investiert.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Moonshade

Zitat von: mangamaz nach 25 Dezember 2011, 21:10:07
Aber soll ich Deiner Aussage entnehmen das es besser währe NICHT auf Fehler in IAs hinzuweisen nur weil man selbst eine schlechte Rechtschreibung hat? Das fände ich den schon sehr merkwürdig...


Selbst wenn man bei Korrekturen nicht ganz sattelfest ist, ist der Hinweis auf Fehler natürlich etwas Gutes - nur sind fehlende Darstellernamen keine Fehler, sondern zusätzliche nette Extras, ohne die es auch gehen würde.
Du willst für dich substanzielle Ergänzungen hinzufügen, übersiehst aber (zwangsläufig, wenn auch ohne Schuld) u. U. den tatsächlichen Korrekturbedarf.
Nicht jede IA ist fehlerhaft, aber wesentlicher wäre die tatsächliche Fehlerkorrektur - und die Admins sind neben erhöhtem Arbeitsaufwand allein zeitlich nicht in der Lage, den gesamten Korrekturaufwand vorzunehmen, sondern müssen sich auf das Zuarbeiten durch andere User verlassen, damit sie den Arbeitsanfall schaffen. Du schiebst uns aber indirekt Mehrarbeit zu, was ein wenig frustrierend ist.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

mangamaz

@Moonshade

Du hast es richtig erkannt. Das hinzufügen von Darstellernamen ist kein Fehlersuche sondern eine substanzielle Ergänzung. Genauso als wenn ein Alternativtitel hinzugefügt, eine Laufzeit ergänzt, der Cast ergänzt oder ein Genre hinzufügefügt wird. Ob das nun not tut oder nicht darüber kann man streiten. Ich habe hier meine Beweggründe offen gelegt warum ich das für wichtig halte und warum ICH mir die Mühe mache das entsprechend richtig zuzuordnen und zu formatieren. Und das alleine ist machmal auch schon ganz schön Arbeit.

Ich gebe natürlich gerne zu das es schön währe wenn ein entsprechend ERGÄNZTER Text denn auch gleich auf Rechtschreibung geprüft würde aber tut mir leid, das KANN ich nicht in der Form wie es hier GEFORDERT wird leisten. Wenn ihr das wollt nehnt mir jemanden dem ich das zur Korrektur zuschicken kann oder macht ein Unterforum auf in dem es nur ums Korrekturlesen geht. Denn stelle ich da gerne das rein was ich gerade bearbeitet habe. Danach kann man das ja den hier zum Hochladen reinstellen.

mali

26 Dezember 2011, 01:06:36 #8 Letzte Bearbeitung: 26 Dezember 2011, 01:08:50 von mali
Zitat von: mangamaz nach 26 Dezember 2011, 00:28:34
@Moonshade

Du hast es richtig erkannt. Das hinzufügen von Darstellernamen ist kein Fehlersuche sondern eine substanzielle Ergänzung. Genauso als wenn ein Alternativtitel hinzugefügt, eine Laufzeit ergänzt, der Cast ergänzt oder ein Genre hinzufügefügt wird.


Nein, weil die IA ohnehin schon existiert und durch das hinzufügen von Darstellernamen nichts gewonnen wird - außer eben der "Mehrarbeit" hier im Forum. Die Zeit die Du dafür aufbringst etwas eh schon vorhandenes zu "ergänzen" und die wir dann dafür aufbringen müssen dies dann wieder in die Datenbank Einzupflegen lohnt einfach nicht, wenn nicht eben gleichzeitig Korrekturen an sich erfolgen. Es gibt eben genügend anderes was man in der Zeit sinnvoller machen kann: IAs schreiben für Filme die noch gar keine haben, Fassungen eintragen/ergänzen, alte Einträge korrigieren/aufpeppen etc.

Wie schon von anderen gesagt, ginge es um eine generelle Korrektur/Überarbeitung der IA, dann wäre das super, aber aberdutzendfach IAs austauschen "nur" der Namen wg. schockt nicht :)

Moonshade

Gut, da wir momentan hier auf zwei Positionen festsitzen und du so viel Wert darauf legst: man kann das natürlich ergänzen.

Allerdings haben wir wohl klar gemacht, daß das eine ganz andere Wertigkeit an Korrektur für uns ist.

Daher folgende Forderung:
Mach bitte nicht mehr für jede einzelne IA, in der du meistens ja nur EINEN Namen ergänzt hast, einen eigenen Thread auf. Sammel deine IAs bitte und fasse sie meinetwegen täglich in ein 1 maximal 2 Threads zu mehreren IAs zusammen (denn das ist der Schnitt der letzten Zeit, so 5-15 Stück pro Tag), damit wir die Dinger irgendwann en bloc abarbeiten, wenn nichts Wichtigeres ansteht.
Einzeln proppen sie nur das Korrekturforum voll und das lohnt die Wirkung der Ausbesserungen nicht.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Fräulein millas Gespür für den Flush

@mangamaz: Ich finde die Darsteller-Rollennamen-Information auch gut und wichtig, aber wie Karm schon geschrieben hat, wäre es da wesentlich nachhaltiger für alle, wenn Du dich dann mehr an fehlenden Personenprofilen abarbeitest. Genau so mach ich es auch schon seit einiger Zeit und im besten Fall lernt man da sogar noch was über die entsprechenden Personen.  ;)

Die Methode per IA-Ergänzung produziert halt viel Aufwand für wenig Ertrag. Die von Dir gepostete Änderung oben ist z.B. aus meiner Sicht total überflüssig, da Chris Rock ja bereits als Profil besteht und auch der Rollenname bereits zugeordnet ist.
"Ist denn die ganze Welt verrückt geworden? Bin ich denn hier der einzige Idiot, dem Regeln noch was bedeuten?"

Zitat von: Dr. Sigi Fraud
Ich habe den Rassismus endgültig besiegt.

mangamaz

@mali Es währe natürlich schöner wenn die Namen schon beim Schreiben eingefügt worden währen. Sowas nachträglich zu machen ist immer ein scheiss Arbeitsaufwand und ich kann auch gut verstehen wenn einige da keinen nutzen drin sehen. Nichtsdestotrotz finde ich das man ein entsprechend höhes Nivou in den IA haben sollte.

@Moonshade Guter Vorschlag.

@Fräulein Personenprofile anzulegen mag sicher auch eine nützliche Sache sein ist hier aber garnicht das Ziel. Es geht darum wenn Namen in der IA genutzt werden auch gleich zu wissen wer das ist und nicht erst auf die Hauptseite zu springen und den in den Cast. Da hat man unter umständen schon wieder vergessen nach wem man gesucht hat. Da ist es also völlig belanglos ob das im Cast schon ördenlich gepflegt ist oder nicht oder ob es sich um einen oder hunderte von Namen geht.

pm.diebelshausen

Hm, damit hast Du jetzt Dein Argument Nr. 1 für die Ergänzung der Schauspielernamen aber selber ausgehebelt. Es klang oben so, als wäre das einer Deiner Gründe, warum Dir die Namen in den IAs so wichtig sind: eben wenn es noch keine Personeneinträge gibt und man deshalb keine Möglchkeit hat, Rollen- und Schauspielernamen zu verbinden:

Zitat von: mangamaz nach 25 Dezember 2011, 17:27:19
Es ist eigentlich recht einfach. Im Gegensatz zu IMDB kann man in OFDB den Namen der Rolle nicht den entsprechenden Schauspieler zuordnen sofern dieser Schauspieler nicht in OFDB bereits angelegt ist. Das heist wenn man wissen möchte welcher Schauspieler sich hinter einer Rolle verbirgt läuft man ins Leere.  Einzige Möglichkeit doch noch an den Namen zu kommen ist unter umständen die Inhaltsangabe sofern halt die Zuordnung dort vorhanden ist.


Milla hat auf diesen Widerspruch ja auch schon hingewiesen. Bleiben also nicht mehr viele Argumente, nämlich zwei: bessere Vorstellung vom Film sofern man die Schauspieler kennt und hohe Qualität bei den IAs = guter Eindruck gerade für neue User, die dann auch gerne wiederkommen.

Was ich ein wenig schade finde, ist, dass Du zwar klar machst, dass Du uns Deine Beweggründe erklärt hast, aber nicht, dass Du verstanden hast, welche die Beweggründe der anderen sind, die Dir widersprechen:
Zitat von: mangamaz nach 26 Dezember 2011, 00:28:34Ich habe hier meine Beweggründe offen gelegt warum ich das für wichtig halte und warum ICH mir die Mühe mache das entsprechend richtig zuzuordnen und zu formatieren. Und das alleine ist machmal auch schon ganz schön Arbeit.

Jawohl, Arbeit haben wir hier alle mehr als genug und machen das sehr gerne, sonst wären wir nicht hier. Da brauchst Du "ich" nicht so groß schreiben, sonst schreiben wir hier alle bald nur noch groß. Mehrere User haben Dir hier erklärt, dass ungleich mehr Arbeit als die Deine eben bei anderen entsteht, die eine Kleinigkeit umsetzen, weil Du dafür Korrekturthreads aufmachst, und die hinter Dir her korrigieren, um den aufgeworfenen Arbeitsaufwand noch möglichst gering zu halten. Aus Sicht der hier Korrigierenden (siehe Karm, siehe Mali, siehe Moonshade, sie haben das alle hier gesagt und ich glaube, ich auch) steht der Nutzen der Namensergänzungen in keinem Verhältnis zum betriebenen Aufwand. Sorry, aber da kann man nicht drüber diskutieren: das müssen und können nur die Leute einschätzen, die die Korrekturen umsetzen, und das sollte man dann einfach hinnehmen.

Und ein Irrtum ist da noch bei Dir:

Zitat von: mangamaz nach 26 Dezember 2011, 00:28:34
Das hinzufügen von Darstellernamen ist kein Fehlersuche sondern eine substanzielle Ergänzung. Genauso als wenn ein Alternativtitel hinzugefügt, eine Laufzeit ergänzt, der Cast ergänzt oder ein Genre hinzufügefügt wird.

Nein, es ist eben keine substanzielle Ergänzung wie z.B. Laufzeiten und es wird deshalb auch nirgendwo von den Usern gefordert! Es ist eher Geschmackssache, so wie das Bemerkungsfeld für die Fassungseinträge. Einzige Bedingungen für IAs sind "nicht spoilern", "grammatikalisch korrekt schreiben" und inhaltlich "Interesse für den Film wecken".

Hast Du denn Deinerseits auch Verständnis für diese an Dich herangetragenen Kritikpunkte? Millas Vorschlag finde ich übrigens absolut sinnvoll, denn er trifft das Kernproblem hier, indem er Aufwand und Nutzen für die OFDb in ein vernünftiges Verhältnis setzt. Das wäre der richtigere Ansatz, um das Niveau der OFDb zu stärken, im Gegensatz zu Namen in die IAs ergänzen.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

mangamaz

@pm

Ich sehe da keinen Widerspruch. Ich habe schließlich "unter Umständen" geschrieben. Das Trifft den meistens halt nicht zu und ist somit nur einer meiner Gründe aber nicht der einzige Grund. Ich habe das ja den auch noch um den Grund des nicht hin-und-her Springens zwischen IA und Cast ergänzt. Die besten Gründe fallen einem halt nicht immer spontan ein auch wenn es sie gibt.

Was den Arbeitsaufwand anbetrifft so ist es Richtig das nur die Admin alte IAs ersetzen können. Ich kann ihnen nicht die Arbeit abnehmen da mir die entsprechenden Berechtigungen fehlen. Was ich leisten kann ist die Vorarbeit. Und das ist auch eine Menge Arbeit und darauf wollte ,,ich" mal hinweisen. Was an Deiner Aussage falsch ist, ist folgendes:  ...weil Du dafür Korrekturthreads aufmachst, und die hinter Dir her korrigieren...  wenn ich meine Ergänzungswünsche einreiche sind die Sachen die ich gemacht habe in der Regel korrekt. Wenn in den IAs bereits Fehler drin sind so sind die Nicht von mir sondern vom Original Autor. Und nur weil ich den Ergänzungsthread aufmache sind es noch lange nicht Meine Fehler. Beschwert euch bei den orginal Autoren wenn die mist gebaut haben. Ich prüfe meine Arbeit so gut ich kann, für andere bin ich nicht verantwortlich. Was ich aber besser machen kann ist das was Moonshade vorgeschlagen hat. Ich werde erstmal Sammeln und den Korrekturthread nicht mehr so "vollzuspamen".

Was die "substanzielle" Ergänzung angeht so kann man sich darüber streiten. Für den einen ist es halt Substanz für den anderen nur "Nice-to-have". Die Bedingungen zu IAs sagen zumindest nichts darüber aus ob oder ob nicht.

Aber lass mich die Sache mit der Rechtschreibung noch mal von einer anderen Seite aufzeigen. Wenn eine IA nach der Bedingung "grammatikalisch korrekt schreiben" erstellt wurde müsste ich mich doch gar nicht mehr um die Rechtschreibung kümmern. Die sollte ja bereits korrekt sein. Oder?


PS Warum ist hier im Forum eigentlich eine Rechtschreibprüfung die auf English prüft???

Moonshade

Zitat von: mangamaz nach 27 Dezember 2011, 19:09:30
Ich prüfe meine Arbeit so gut ich kann, für andere bin ich nicht verantwortlich. Was ich aber besser machen kann ist das was Moonshade vorgeschlagen hat. Ich werde erstmal Sammeln und den Korrekturthread nicht mehr so "vollzuspamen".


Das geht ok - allerdings hab ich deine Aussage von neulich heute verinnerlicht, daß du lieber selten welche schreibst, als ich ne neue IA von dir abgesegnet habe. War tatsächlich erhöhter Korrekturaufwand... :icon_mrgreen:

Zitat
Aber lass mich die Sache mit der Rechtschreibung noch mal von einer anderen Seite aufzeigen. Wenn eine IA nach der Bedingung "grammatikalisch korrekt schreiben" erstellt wurde müsste ich mich doch gar nicht mehr um die Rechtschreibung kümmern. Die sollte ja bereits korrekt sein. Oder?


Ja, meistens handelt es sich bei den "falschen" auch um Einträge aus der Anfangszeit der IA's anno 2001/02, da wurde noch mehr nach Masse abgesegnet und so manches rutschte durch (ich korrigiere partiell immer noch uk501 nach, allerdings wird der eh meist wegen (falscher) Coverabschrift ersetzt). Meistens sind es ja heute nur noch einzelne Flüchtigkeitsfehler.

Zitat
PS Warum ist hier im Forum eigentlich eine Rechtschreibprüfung die auf English prüft???


Faszinierend, hatte ich noch gar nicht entdeckt...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Karm

Zitat von: mangamaz nach 27 Dezember 2011, 19:09:30
Was ich leisten kann ist die Vorarbeit. Und das ist auch eine Menge Arbeit und darauf wollte ,,ich" mal hinweisen.


Jeder Beitrag ist willkommen, wenn der Aufwand in einem vernünftigen Verhältnis zum Nutzen steht. Der Umfang der "Vorarbeit" wird sicher von User zu User unterschiedlich bewertet, doch mir erschließt sich nicht, worin eine "Menge Arbeit" besteht, wenn man einen Text kopiert und dann einen bis drei Namen hinzufügt.  :icon_rolleyes: :icon_smile:

pm.diebelshausen

27 Dezember 2011, 22:13:16 #16 Letzte Bearbeitung: 27 Dezember 2011, 22:14:48 von pm.diebelshausen
Zwei Punkte, mangamaz, zu dem, was Moonie und Karm bereits geantwortet haben:

Die Fehler in einer nicht von Dir verfassten IA sind natürlich nicht Deine, zumal, wenn Du nur Namen hinzufügst und überhaupt nicht weiter Korrektur liest. Aber Du bist hier im Korrekturforum und gibst diese Fehler dann unbesehen und halt unkorrigiert weiter. Das ist nicht so gut. Vergleich: ein Lehrer, der die Klassenarbeit zwar bezüglich Zeichensetzungsfehler durchgesehen hat, sie aber mitsamt den unkorrigierten Rechtschreib- und Ausdrucksfehlern zurückgibt. Für die Schülernote klasse, für die OFDb doof und wie bereits mehrfach von verschiedener Seite gesagt schlecht für das Arbeitspensum anderer User hier. Um "sich beschweren" und "Mist bauen" geht es hier gar nicht - anscheinend fühlst Du Dich ans Bein gepinkelt und willst jetzt einen schwarzen Peter an andere weitergeben. Das ist auch bei Punkt zwei der Fall:

Zitat von: mangamaz nach 27 Dezember 2011, 19:09:30
Aber lass mich die Sache mit der Rechtschreibung noch mal von einer anderen Seite aufzeigen. Wenn eine IA nach der Bedingung "grammatikalisch korrekt schreiben" erstellt wurde müsste ich mich doch gar nicht mehr um die Rechtschreibung kümmern. Die sollte ja bereits korrekt sein. Oder?


Ist doch klar: in der OFDb ist vieles korrekturbedürftig. Zigtausende von Einträgen und täglich werden es mehr. Niemand hat hier gesagt, Deine Korrekturen oder IAs seien die einzigen, die fehlerhaft sind! Und wenn wo Fehler entdeckt werden, werden sie halt korrigiert von einem, der es kann, oder die Einträge werden sogar gelöscht. So ist das und so ist das gut. Dass andere Fehler machen, ist nie ein brauchbares Argument, um das eigene Handeln zu begründen oder entschuldigen. Lass die anderen einfach mal raus, um die und was die (und wir) alles falsch machen, geht es diesmal nicht. Dafür sind all die anderen Threads im KF da.

Ich denke, wir haben die Argumente ausgetauscht. Überlege Dir bitte, ob Deine IA-Korrekturen so wie sie sind, sinnvoll sind. Karm kann ich nur zustimmen: Mitarbeit ist doch immer klasse, aber sie sollte schon so aussehen, dass sie sich ins Gesamtgefüge einpasst. Und was man als einzelner super findet, ist halt nicht die Grundlage für eine gemeinsame Datenbank.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.