Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert

Erstellt von pm.diebelshausen, 4 Oktober 2012, 19:11:31

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: ratz nach  9 November 2012, 13:35:10

Was anderes: Kann jemand betreffs der Donnie Darko Blu-ray bestätigen, daß sie wirklich so mies ist, wie die amazon-Reviews behaupten? Und wenn es scheiße aussieht: Liegts am Material (Billigfilm halt) oder am Tranfer?


cu, r.



Ich zitiere mal ausm CF
Zitat
Niedriges Budget hin oder her, DONNIE DARKO wurde auf ganz normalem 35mm-Film und in Panavision gedreht. Natürlich würde er bildqualitativ niemals mithalten können mit einem aktuellen digital entstandenen Film oder einem großen Hollywood-Streifen gleichen Alters, bei dem für die Entwicklung und Nachbearbeitung mehr Geld zur Verfügung gestanden hätte. Das ist aber hier nicht das Problem.
Das Problem ist, dass hier ein offensichtlich sehr alter HD-Transfer verwendet wurde, für den eine nicht sehr gute Vorlage gescanned wurde, eine, die vielleicht zu viele Generationen vom Ausgangsmaterial entfernt war. Schon in den ersten Minuten erkennt man diverse Bilddefekte und Schrammen, kleine Bildstandprobleme, Kontrastprobleme etc. Angesichts der verwendeten Aufnahmetechnik müsste er um einiges besser aussehen, und zwar dann, wenn er mit heutiger Technik erneut abgetastet werden würde.

http://forum.cinefacts.de/201880-donnie-darko-butterfly-effect-southland-tales-3.html#post7044991

Das Bild ist afaik weltweit das gleiche, aber wenn die Angaben in der OFDB stimmen, lohnt sich wohl am ehesten die UK, weil da im Gegensatz zur US je eine BD-50 für den Director's Cut und die Kinofassung verwendet wurde, und die Extras von der DVD übernommen wurden. (die DC-Disc kann man dann ja wegschmeißen :icon_twisted:)
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

pm.diebelshausen

9 November 2012, 14:16:59 #31 Letzte Bearbeitung: 9 November 2012, 14:19:41 von pm.diebelshausen
Kannst ja auch mal den Bildvergleich bei caps-a-holic bemühen - UK DVD gegen Kanadische BD: sofern überall das selbe Master benutzt wurde sieht ein schönes HD-Bild anders aus. Allein hinsichtlich der Schärfe bietet die BD offensichtlich nur eine leichte Verbesserung und bringt dabei dennoch kaum Gewinn an Details (z.B. die Matschgesichter in Bild 2). Dazu kontrastarm, noch dunkler (ist aber auch eine Stilfrage) und leicht rotstichig. Bäh.

http://www.caps-a-holic.com/hd_vergleiche/index.php?art=part&x=565&y=199&action=1&image=3&vergleich=donnie_darko&lossless=0#vergleich
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

ratz


Ah, Mist. Bei caps-a-holic hatte ich extra nachgeschaut, aber ich steig da irgendwie nicht durch die Site. Sehr schlimm auch hier das komische Muster auf dem Hemd, qualifiziert eigentlich sofort für die No-Go-Liste.

Dann wart ich eben noch ein paar Jahre  :icon_sad:

-----

Weiß jemand was über die Blue-Ray von My Bloody Valentine (2009)?
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=159205&vid=328375

Bei der 2D-Kinowelt-DVD haben Bildinhalte schon bei der leichtesten Bewegung eine extreme Unschärfe. Was sich nicht bewegt, bleibt aber weiterhin scharf. Egal ab Röhre oder LCD-Bildschirm, DVD- oder Blue-Ray-Spieler.

Ist das bei der Blue-Ray genauso?

Mr. Blonde

20 November 2012, 02:57:24 #34 Letzte Bearbeitung: 20 November 2012, 03:07:19 von Mr. Blonde
Gibt sicher den ein oder anderen, der es noch nicht weiß, aber Hände weg von solchen Blu-ray-Film-Sammlungen:

http://www.amazon.de/Mega-Blu-ray-Collection-Horror-Stunden/dp/B00343U5BO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1353372771&sr=8-1

http://www.amazon.de/Mega-Blu-ray-Collection-Kriegsdokus-Stunden/dp/B00343U5CI/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1353372898&sr=1-1

http://www.amazon.de/Mega-Blu-ray-Collection-Western-Stunden/dp/B00343U5BE/ref=sr_1_3?s=dvd&ie=UTF8&qid=1353372898&sr=1-3

http://www.amazon.de/Mega-Blu-ray-Collection-Science-Fiction/dp/B00343U5BY/ref=sr_1_5?s=dvd&ie=UTF8&qid=1353372898&sr=1-5

Abgesehen davon, dass ein großer Teil der Filme geschnitten vorliegt, ist die Qualität natürlich unter aller Kanone. Teilweise VHS-Rips mit falschem Bildformat, dumpfem Ton usw. Wenn man logisch denkt, weiß man natürlich, dass so viele Filme auf einer Blu-ray nur qualitativer Murks sein können, aber es gibt ja immer wieder Leute, die mal ein kleines Experiment wagen wollen oder Langeweile haben. Lasst es sein, es lohnt sich nicht. ;)

Augen auf auch beim Fight Club-Kauf! Die Erstauflage von Kinowelt (2008) präsentierte den Film mit einem detailarmen, veralteten HD-Master dem vor allem die Schärfe und Plastizität fehlt. Außerdem hat die Abtastung auch mit allerlei Schmutzpartikeln zu kämpfen.

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=167&vid=258734

Die Remastered-Editon von 2010 ist unbedingt zu empfehlen.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Piercedeye

Wenn man da schon liest "Über 20 Filme auf EINER [!] Blu-Ray", da muss ja allein schon deshalb gekürzt werden, um die Bildqualität nicht vollends zu Schneegestöber runterkomprimieren zu müssen... So gut können die Filme darauf gar nicht sein, dass sich das lohnt.
Listen to them, the children of the Night, what sweet music they play...

Mr. Blonde

Zitat von: Piercedeye nach 20 November 2012, 12:10:40
Wenn man da schon liest "Über 20 Filme auf EINER [!] Blu-Ray", da muss ja allein schon deshalb gekürzt werden, um die Bildqualität nicht vollends zu Schneegestöber runterkomprimieren zu müssen... So gut können die Filme darauf gar nicht sein, dass sich das lohnt.


Das ist imo gar nicht der Grund für die Kürzungen, sondern weil die Labels die Rechte an bestimmten Filmen haben, die sie sonst gar nicht loswerden, bzw. nur umständlich einzeln auf dem Grabbeltisch und mit einer FSK:18 schon gar nicht. Darum wird geschnippelt bzw. bereits geschnippelter Murks auf die Scheibe gepackt.

Ein paar Perlen sind schon bei den Sammlungen dabei, aber das bringt es wirklich nicht.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Snake Plissken

Sollten hier in der Liste auch (wie im Cinefacts-Forum) die Blu-Rays mit einer vermurksten Tonspur aufgeführt werden?

Snake

Mr. Blonde

20 November 2012, 19:22:01 #38 Letzte Bearbeitung: 20 November 2012, 19:33:19 von Mr. Blonde
Zitat von: Snake Plissken nach 20 November 2012, 19:07:32
Sollten hier in der Liste auch (wie im Cinefacts-Forum) die Blu-Rays mit einer vermurksten Tonspur aufgeführt werden?

Snake


Ja, bitte!

Edit:

Zurück in die Zukunft III (Universal) kann man sich mit großem Anspruch auch sparen, weil ähnlich wie bei Predator dort extrem mit DNR gearbeitet wurde. Resultat sind Wachsgesichter.

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=1953&vid=318929

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=1953&vid=340131

Natürlich sind die Fassungen in den Trilogie-Boxen identisch

auch in The Thing ist der DNR-Einsatz manchmal extrem, wenn ganze Schneeflocken verschwinden. Die HD-DVD-Variante war da noch nicht so schlimm.

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=810&vid=337370

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=810&vid=292090



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Dexter

Reindeer Games - Wild Christmas
StudioCanal
Das gleiche Master wie die LionsGate/Miramax Blu-ray aus den USA, sprich ein schlechter SD Upscale.

Snake Plissken

Zitat von: Mr. Blonde nach 20 November 2012, 19:22:01
Zitat von: Snake Plissken nach 20 November 2012, 19:07:32
Sollten hier in der Liste auch (wie im Cinefacts-Forum) die Blu-Rays mit einer vermurksten Tonspur aufgeführt werden?

Snake

Ja, bitte!


Ja, aber.... dann könnte man sich doch (beinahe) an der Liste im Cinefacts orientieren? Okay, wobei da oft genug Streitigkeiten herrschen, ob die Tonhöre jetzt richtig ist oder nur vorher zu hoch war und damit jetzt die korrekte Höhe hat.
Okayokayokay, ich sehe das Problem selber. :icon_mrgreen:

Snake

Mr. Blonde

23 November 2012, 01:55:47 #41 Letzte Bearbeitung: 23 November 2012, 02:02:25 von Mr. Blonde
Klar und wir diskutieren am besten hier gar keine Filme mehr, gibts ja auch alles bei CF.  :icon_razz: :icon_razz: :icon_razz:

Es gibt ja schon eindeutige Tonfehler auf Blu-rays, ohne diese Tonhöhenwarhemung und was fällt mir spontan ein? SUCKER PUNCH!  :icon_mrgreen:

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=206525&vid=323870

Bei dieser Erstauflage ist in jeder Szene des extended Cuts (dt. Synchro), die etwas lauter ist, ein leises Störgeräusch wahrzunehmen und zwar ähnelt es dem Geräusch, was eine CD macht, die etwas zerkratzt ist. Darauf hin hat Warner folgende Neuauflage rausgehauen:

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=206525&vid=330589

Und wer hätte es gedacht? Der alte Tonfehler wurde beseitigt, dafür gibt es einen neuen! In der dt. Fassung fehlen ab 44:19 zehn Sekunden lang die Soundeffekte. Gut an dem fehlenden Geräusch der Explosion zu hören. Weil Warner ganz clever ist, haben sie nicht eingesehen, dass es ein erneuter Produktmangel ist, sondern behaupten, das wäre eine alternative Mischung. Eine alternative Mischung, die außer uns in Deutschland niemand hat...  :icon_rolleyes:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Enton

Hallo!
Kann jemand schon etwas zur neuen "Der Bastard"-Blu von VZ sagen? Ist noch nicht eingetragen, der Film interessiert mich, aber ich befürchte stark, dass das eine sehr vermurkste Blu sein wird, genauso wie deren DVD.

http://www.ofdb.de/film/35089,Der-Bastard
Filme sind dazu da, den Menschen Dinge zu zeigen, die sie gar nicht sehen wollen.

-----

Zitat von: krakrax nach 11 November 2012, 16:03:02
Weiß jemand was über die Blu-ray von My Bloody Valentine (2009)?
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=159205&vid=328375
Bei der 2D-Kinowelt-DVD haben Bildinhalte schon bei der leichtesten Bewegung eine extreme Unschärfe. Was sich nicht bewegt, bleibt aber weiterhin scharf. Egal ab Röhre oder LCD-Bildschirm, DVD- oder Blu-ray-Spieler.
Ist das bei der Blu-ray genauso?


Kann jetzt meine Frage selbst beantworten.  ;)
Hab die 3D-Studiocanal-BD gekauft, und sie ist bei Unbewegtem schärfer als die DVD, aber das Problem der Bewegungsunschärfe ist genau dasselbe. :icon_sad:

Catfather

Die "Pusher" Triologie kann man sich auf BD sparen; Bildqualität liegt bestenfalls auf DVD Niveau!
Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen:
http://www.NachDenkSeiten.de/
die kritische Homepage!

ratz


Wer sich die BFI-Blu-ray vom Panzerkreuzer Potemkin holt, darf keinen Schreck kriegen, irgendwas ist beim Codieren schiefgelaufen, so daß das Bild pixelig aussieht. Der Fehler wurde schon zur Kenntnis genommen, jetzt heißt es auf eine Austauschdisc warten  :andy:

Dexter

Leviathan Blu-ray von O. Krekel (DigiDreams)

Blu-ray
http://www.imagebam.com/image/e7237b224761310

HDTV Aufnahme
http://www.imagebam.com/image/7b237756368695

Die Blu-ray hat zwar das richtigen Format, sieht aber sogar etwas schlechter aus als die CMV DVD.

DVD vs Blu-ray
http://screenshotcomparison.com/comparison/162641

Mr. Blonde

1 Januar 2013, 20:08:30 #47 Letzte Bearbeitung: 1 Januar 2013, 20:11:25 von Mr. Blonde
Blade Runner (30th Anniversary Collectors Edition) von Warner (welch Überraschung!)

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=281&vid=350065

Tonfehler bei zwei Filmfassungen, weshalb der Ton mehrere Minuten asynchron läuft. Qualität der Beilagen auch nicht der Rede Wert. Der Spinner wirkt nach wie vor wie ein billiges Spielzeug und dürfte echten Sammleransprüchen nicht genügen. Das Digipack kommt auch ohne Schuber oder Hülle daher.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

ironfox1

Zitat von: Dexter nach  9 Dezember 2012, 18:44:53
Leviathan Blu-ray von O. Krekel (DigiDreams)
DVD vs Blu-ray
http://screenshotcomparison.com/comparison/162641

Der Link funtioniert nicht mehr. Hier ein Vergleich zwischen der deutschen BD und der US DVD.  Wirklich ein Armutszeugnis, Bild 06 ist der reinste Pixelbrei.
http://www.caps-a-holic.com/hd_vergleiche/comparison.php?cap1=17481&cap2=17489&art=full&image=5&cID=1440&action=1&lossless=#vergleich



Mr. Hankey

6 Januar 2013, 14:36:11 #49 Letzte Bearbeitung: 6 Januar 2013, 14:56:15 von Mr. Hankey
Zitat von: Chili Palmer nach  9 Oktober 2012, 01:07:33

Mich würde bei der Gelegenheit interessieren, ob die Halloween-Blu von Concorde etwas taugt.

Totgefiltert oder in Ordnung?


Hättest auch hier gucken können: http://www.ofdb.de/view.php?page=news2&nid=1018

Oder glaubst Du mir etwa nicht? ;-)

Ansonsten ist sicher vieles in meiner Sammlung, dass hier auch locker hinkönnte. Müsste ich mal in Ruhe durchgucken.

Eine recht aktuelle Sache:

In einer kleinen Stadt: Zwar endlich Originalbild, dafür aber relativ Unscharf, blaße Farben, unsauberes Bild und recht starkes (wirklisch schon störendes) Filmkorn.


ZitatBlade Runner (30th Anniversary Collectors Edition) von Warner (welch Überraschung!)...
Würd ich nicht aufnehmen! Der Tonfehler ist mittlerweile behoben. Was die Qualität der Beilagen angeht, ist Ansichtssache. Ich bin zufrieden damit! Die Bildqualität ist einwandfrei!
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Blonde

6 Januar 2013, 15:46:05 #50 Letzte Bearbeitung: 6 Januar 2013, 15:55:12 von Mr. Blonde
Zitat von: Mr. Hankey nach  6 Januar 2013, 14:36:11
ZitatBlade Runner (30th Anniversary Collectors Edition) von Warner (welch Überraschung!)...
Würd ich nicht aufnehmen! Der Tonfehler ist mittlerweile behoben. Was die Qualität der Beilagen angeht, ist Ansichtssache. Ich bin zufrieden damit! Die Bildqualität ist einwandfrei!


Der Thread heißt doch auch: "Warnungen vor Murks" und die Auflage mit dem Tonfehler ist Murks und davor muss gewarnt werden. ;) Der Tonfehler kann ja bei der fehlerhaften Auflage gar nicht behoben worden sein, wie auch?  :icon_mrgreen: Die Bildqualität steht außer Frage. Man kann bei einer Sammlerversion eben nicht nur auf einen Aspekt (Blu-ray) Rücksicht nehmen, sondern auch auf die Gimmicks, Verpackung usw. sollte man beurteilen dürfen. Aber ja, die qualitative Bewertung von Beilagen ist noch subjektiver, als das hier schon sonst der Fall ist.

Traurig genug, dass Warner IMMER WIEDER irgendwelche Austauschdiscs anbieten muss.  :viney:

Edit:

Zitat"Liebe Amazon-Kunden und Freunde von Blade Runner, falls Ihr Produkt auf Disc 2 (Internationale Kinoversion 1982) von einem Tonfehler betroffen ist, dann senden Sie uns bitte dazu bis zum 28.02.2013 eine E-Mail mit Ihrer Adresse und der Amazon-Bestellbestätigung an hotline.bladerunner@tcc-services.com und wir lassen Ihnen unverzüglich eine korrekte Fassung der Disc 2 zukommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ihr Warner Home Video - Team"


Warners Anspruch an Qualität ist wirklich sehr hoch. Also, wenn man den Tonfehler bemerkt, dann kriegt man eine Austauschdisc, aber ansonsten kann man ruhig die qualitativ minderwertige Disc behalten. Das ist wirklich sehr treffend. Der Anspruch liegt gar nicht darauf, dem Kunden etwas perfektes zu verkaufen, sondern darauf zu hoffen, dass der Kunde den minderwertigen Mist einfach behält, wenn er es gar nicht bemerkt. Und darauf kann man sich verlassen, dem Ottonormalzuschauer ist doch sogar verschobener Ton pups egal, der merkt das nichtmal. Und wenn die Austauschdisc dann einen anderen Makel hat, ist das halt ein exklusives Feature der dt. Version.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr. Hankey

Trotzdem kann man die fehlerhaften Disks so eigentlich nicht mehr erstehen. In der Neuauflage ist die Disc nun korrekt und wer ne fehlerhafte hat und ne Korrigierte haben will, der kriegt sie auf einfachstem Wege, genauso wie bei HdR etc. Sicher ist es Mist, dass dies immer wieder geschieht, aber letztlich reagiert Warner drauf, im Gegensatz zu manch anderem Studio. Und warum soll Warner die korrigierten Disc jemanden aufdrücken, den es letztlich eh nicht stört? Würd ich als Label auch nicht machen!

Aber mir kanns ja egal sein. Ich hab eh die britische VÖ und da ist der deutsche Ton bei der entsprechenden Disk eh nicht mit drauf. :icon_mrgreen:
Ich bin zufrieden damit! ;)

Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Blonde

Zitat von: Mr. Hankey nach  6 Januar 2013, 18:26:32
Trotzdem kann man die fehlerhaften Disks so eigentlich nicht mehr erstehen.


Gebraucht wird die sicherlich mehrfach weiterverkauft. ;)

Warner reagiert zu spät und erst nach ewigem Gezetere und wenn es dann wieder nicht klappt, wird der Kunde einfach verarscht. Die alternative Tonmischung, welche nur in der dt. Austauschscheibe von Sucker Punch auftauchte, war das größte "Fick Dich", das Warner jemals geben konnte. Andere Labels müssen nicht mal reagieren, weil sie genug Sorgfalt walten lassen, dass bestimmte Dinge gar nicht geschehen.

Warum man den Anspruch haben sollte, nur fehlerfreie Ware im Umlauf zu haben? Das hat schon mit Ansprüchen an sich selbst zu tun und dem guten Ruf. Sowas sollte normal sein. Ist es natürlich nicht und Warner ist es im Endeffekt völlig Wurst, ob auf nem haufen Kot ihr Logo drauf ist oder auf einem perfekten Produkt. Profit machen und dabei das Bild des Unternehmens nicht beschädigen, wäre ne coole Sache. Wenn man sich mal umschaut, ist Warner mittlerweile in Foren, bei Amazon usw. der Name Nummer 1 für fehlerhafte Veröffentlichungen.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr. Hankey

6 Januar 2013, 19:10:34 #53 Letzte Bearbeitung: 6 Januar 2013, 19:13:04 von Mr. Hankey
Nochmal, das diese Tongeschichten immer wieder bei Warner passieren ist fürwahr eine Sauerei und natürlich sollte man immer den Anspruch auf fehlerfreie Ware im Umlauf haben, da geb ich Dir komplett recht. Das dies bei Warner nicht der Fall ist und man dort nicht wirklich darauf achtet, dass die Fehler nicht mehr passieren ist leider wirklich sehr traurig.

Dennoch kann ich Deinen Hass auf Warner nicht ganz nachvollziehen. Wie schon gesagt, sie reagieren auf ihre Fehler und tauschen die Disks so problemlos wie nur möglich um. (ohne das man die Discs einreichen muss, welches Label macht das noch?) Schneller und besser sind andere Labels (und Fehler passieren überall mal) da auch nicht. (Man denke nur an Disney) Das diese Fehler passieren ist eine traurige Sache, aber wie der Umtausch dann von statten geht ist umso erfreulicher (von "Sucker Punch" mal abgesehen, dass will ich nicht bewerten, da mich die Blu-ray eh nicht interessiert). Ich jedenfalls bin mit Warner, abgesehen von dieser Sache und dem fehlenden HD-Ton, meist sehr zufrieden. Gerade was sie aus alten Filmen mitunter an Bild rausholen, kriegt kaum ein anderes Label so gut hin. Aber gut, dass gehört woanders diskutiert. ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Blonde

Dann gehen unsere Meinungen einfach auseinander, ich verstehe auch nicht, warum Du nicht so streng mit Warner bist. Aber ja, gehört woanders hin. ;)


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

pm.diebelshausen

6 Januar 2013, 21:10:59 #55 Letzte Bearbeitung: 6 Januar 2013, 21:12:41 von pm.diebelshausen
Fazit: vor der Erstauflage der dt. "Blade Runner" 30th sollte man sich ruhig hüten = Blacklist. Die Neuauflage ist wahrscheinlich an nichts erkennbar, so dass man prinzipiell Gefahr läuft, sich nach einem Gebrauchtkauf an den Warner Support wenden zu müssen (nach dem 28.02.2013 wohl nicht mehr möglich?).
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Mr. Hankey

Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Blonde

Die Neuauflage soll wohl nur anhand eines ominösen Stickers mit einer bestimmten Nummer zu erkennen sein, schließlich müssen die Leute im Lager ja auch erkennen können, was Mist ist und was nicht. ^^


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Snake_Plissken

Kann jetzt zwar aus der Hüfte nicht wirklich eine Disc für den Thread angeben, aber großen Respekt hierfür!  :respekt:

Cool, was ihr während meiner Abwesenheit so gemacht habt.  :icon_mrgreen:
I made a movie in Bulgaria. I'm ready for everything!
-The incomparable Mr. Bruce Campbell-

Jedem Sturm sein Wasserglas
-Nagel-

Mr. Hankey

Mal zwei Blu-rays 3Ds:

Bloody Mary 3D Die 2D-Version ist Okay, aber die 3D-Version ist absoluter Murks. Das Bild ist gezoomt, matschig, vollkommen unscharf und zudem ist der 3D-Effekt ist gleich null.

Schock Labyrinth 3D Die 3D Versionen sind, aufgrund extrem starker Ghosting-Effekte, nahezu unansehbar.
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick