Autor Thema: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert  (Gelesen 35106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chili Palmer

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.912
Re: BLU-RAY-BLACKLIST: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #60 am: 9 Januar 2013, 01:20:19 »

Mich würde bei der Gelegenheit interessieren, ob die Halloween-Blu von Concorde etwas taugt.

Totgefiltert oder in Ordnung?

Hättest auch hier gucken können: http://www.ofdb.de/view.php?page=news2&nid=1018

Oder glaubst Du mir etwa nicht? ;-)


Dochdoch, hatte ich nur nicht gesehen. Vielen Dank. Und nicht hauen, bitte.  ;)
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Online Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.150
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #61 am: 12 Januar 2013, 19:20:27 »
Vorsicht bei der aktuellen Auflage von "Tarantino XX"

Bei der Doku "20 Years of Filmmaking" ist ab 2:04:33 das Bild eingefroren, der Ton und die Untertitel laufen aber weiter.

Liest man immer wieder. Also erstmal abwarten.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Chili Palmer

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.912
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #62 am: 13 Januar 2013, 14:39:46 »

Natürlich ist es sehr gut möglich, dass da ein Masteringfehler oder sonstwas vorliegt, aber ich finde es dennoch erstaunlich, dass bei jeder größeren Veröffentlichung immer irgendwas mit der Startauflage nicht stimmt. Manchmal denke ich, dass dort nur der Erste, der mal wieder ein Problem mit seinem 27-Euro-Mustek-Player hatte, Hahaa!-schreiend die Wahrheit verkünden möchte. Ist ja nicht immer zu eruieren, aus welchem Umfeld die Problemmeldung kommt, wenn man nach spezifischen Problemen googelt.
Bitte nicht falsch verstehen, ich argumentiere hier lediglich aus meiner, vielleicht etwas ignoranten Perspektive, aber nach mittlerweile 14 Jahren DVD-Nutzung bin ich immer noch von solch wirklich gravierenden Absturzproblemen verschont geblieben, was vielleicht wirklich damit zu tun hat, dass ich die Filme auf Playern schaue, deren Herstellernamen man kennt. Und ich kenne eine Menge Leute, die sich wirklich gute Geräte hinstellen könnten, sich dann aber doch den letzten Bruch besorgen und ständig jammern, dass nach Kapitel 1 wieder das Menü aufpoppt, die Tonspur selbstständig wechselt, die Disc nicht wieder heraus zu bekommen ist, etc.


Egal; der eigentliche Skandal liegt im vorliegenden Fall beim Preis: Bis zu 85 Euro für eine Handvoll Filme, die die meisten Filmfans sogar mehr als einmal in ihrer Sammlung haben. Da warte ich doch gerne auf den Preissturz (und bis dahin sind bestimmt auch alle technischen Fehler beseitigt). 
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Offline wusselpompf

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.018
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #63 am: 16 Januar 2013, 07:44:54 »
Egal; der eigentliche Skandal liegt im vorliegenden Fall beim Preis: Bis zu 85 Euro für eine Handvoll Filme, die die meisten Filmfans sogar mehr als einmal in ihrer Sammlung haben. Da warte ich doch gerne auf den Preissturz (und bis dahin sind bestimmt auch alle technischen Fehler beseitigt). 

Ich würds mir zwar für (mittlerweile) 75€ auch nicht zulegen, finde es aber auch nicht wirklich überteuert für 8 Filme plus umfangreiche Extras. Die Entscheidung, ob man Seine Filmsammlung "upgradet" muss ja sowieso immer jeder für sich selbst entscheiden.
Galactic President Superstar McAwesomeville

"You're not married, you haven't got a girlfriend and you never watched Star Trek? Good Lord" - Patrick Stewart "Extras"

Offline 666psheiko

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 3.013
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #64 am: 16 Januar 2013, 09:06:27 »
Die BDs von Total Recall http://www.ofdb.de/film/228537,Total-Recall haben Tonaussetzer ohne Ende, anfangs denkt man noch, na ja Scheisse, später wird der Film aber durch den Ton unzumutbar. Sony verschickt nach der Kontaktaufnahme Austausch-Discs, meine ist bis jetzt aber noch nicht da.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Offline Chili Palmer

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.912
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #65 am: 16 Januar 2013, 12:24:14 »

In der deutschen oder in der Originalfassung? Oder bei beiden? Oder nur Extended? Oder was?
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Offline 666psheiko

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 3.013
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #66 am: 16 Januar 2013, 12:55:21 »

In der deutschen oder in der Originalfassung? Oder bei beiden? Oder nur Extended? Oder was?

In der deutschen Sprachfassung, bei beiden Filmversionen, andere Sprachen habe ich nicht ausprobiert.

Steht z. B. auch hier in den Rezis: http://www.amazon.de/Total-Recall-Extended-Directors-Blu-ray/dp/B008TODBD2/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1358337258&sr=1-1


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Offline Chili Palmer

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.912
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #67 am: 16 Januar 2013, 13:07:11 »

Hm, unschön. Da schreiben ja manche auch von Bildstreifen, und dass man das Tonproblem löst, indem man von Bitstream auf PCM schaltet, und dass man alles löst, indem man ein Player-Update zieht, wohingegen Leute mit ganz alten Playern keine Probleme hatten...  :zwangsjacke:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Offline 666psheiko

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 3.013
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #68 am: 16 Januar 2013, 13:18:36 »
Mein Pana ist up to date und mein Toshiba auch, Streifen hatte ich keine, Umstellen, dass das Tonprob behoben wurde, ging nicht.

Mal auf die Austausch-Disc gespannt, da ich nicht über den Händler sondern über Sony selbst gegangen bin.
« Letzte Änderung: 16 Januar 2013, 13:26:08 von 666psheiko »


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Offline Chili Palmer

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.912
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #69 am: 21 Januar 2013, 01:53:43 »

Habe mir den jetzt nochmal auf Blu bei mir Zuhause angeschaut und hatte weder Ton- noch Bildprobleme. Allerdings hörte ich den Player immer wieder recht lautstark arbeiten, wenn eine der erweiterten Szenen, die ja recht großzügig über den Film verteilt sind, anstand. Da Kino- als auch Extended-Fassung auf der selben Disc sind, könnte das vielleicht auch mal wieder ein Seamless-Branching-Problem sein, darüber freuten sich ja schon bei DVDs sehr viele Geräte.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Offline 666psheiko

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 3.013
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #70 am: 21 Januar 2013, 08:06:48 »

Habe mir den jetzt nochmal auf Blu bei mir Zuhause angeschaut und hatte weder Ton- noch Bildprobleme. Allerdings hörte ich den Player immer wieder recht lautstark arbeiten, wenn eine der erweiterten Szenen, die ja recht großzügig über den Film verteilt sind, anstand. Da Kino- als auch Extended-Fassung auf der selben Disc sind, könnte das vielleicht auch mal wieder ein Seamless-Branching-Problem sein, darüber freuten sich ja schon bei DVDs sehr viele Geräte.

Mag sein, dass es an dem Seamless-Branching hängt, bin mal auf meine Austauschdisc gespannt, zudem bekomme ich heute meinen neuen Pana DMP-BDT500EG, vielleicht kann der ja was rausreissen.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Offline cyborg_2029

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.726
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #71 am: 23 Januar 2013, 21:55:31 »
Ich kopiere mal ganz frech von DVD-Forum.at:

Tarantino XX - Umtauschaktion wegen fehlerhafter Disc

Kurz nach der Veröffentlichung der Blu-ray Box zu "Tarantino XX" von StudioCanal wurden erste Beschwerden laut, dass das Bild bei der Bonus-Disc ca. 10 Minuten vor Ende der Dokumentation "Quentin Tarantino - 20 Years of Filmmaking" einfriert und diese nicht zu Ende abgespielt wird.

StudioCanal hat auf dieses Problem bereits reagiert und bietet eine kostenlose Umtauschaktion an. Diese könnt ihr auf zwei verschiedene Arten in Anspruch nehmen.

Per Email:
Schickt eure Adresse und eine Kopie eures Kaufbelegs an die Email-Adresse info@studiocanal.de.

Per Post:
Schickt eure fehlerhafte Disc - nur die Disc, ohne Verpackung - an folgende Adresse:

Studiocanal GmbH
Neue Promenade 4
10178 Berlin

Bitte nicht vergessen, die Rücksendeadresse anzugeben.

In beiden Fällen bekommt ihr die fehlerfreie Disc so schnell wie möglich zugeschickt.

Lebensweisheiten 101: "Wenn Du einmal damit anfängst, dann kniest Du nur noch."

Offline Crumby Crumb & the Cunty Bunch

  • Last 8
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.678
  • single-handedly killed an entire skank horde
    • Home Of The Weird
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #72 am: 24 Januar 2013, 00:51:40 »
bin mal auf meine Austauschdisc gespannt

Die ist wohl auch fehlerhaft. Manche Player hängen sich an der gleichen Stelle auf wie vorher, andere berichten von asynchronem Ton nach ca. einer Stunde.
Problem ist wohl Seamless Branching in Verbindung mit Dolby TrueHD - ein Problem das seit über 3 Jahren bekannt ist und einer der Gründe, warum viele Studios (inklusive Sony) damals auf DTS-HD Master Audio umgestiegen sind.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Offline 666psheiko

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 3.013
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #73 am: 24 Januar 2013, 06:47:58 »
Die ist wohl auch fehlerhaft. Manche Player hängen sich an der gleichen Stelle auf wie vorher, andere berichten von asynchronem Ton nach ca. einer Stunde.
Problem ist wohl Seamless Branching in Verbindung mit Dolby TrueHD - ein Problem das seit über 3 Jahren bekannt ist und einer der Gründe, warum viele Studios (inklusive Sony) damals auf DTS-HD Master Audio umgestiegen sind.

Oje, aber ganz vergessen mal auf dem neunen Player zu testen, mache ich später mal, die Austauschdisc ist auch noch nicht da.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Offline Newendyke

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 5.205
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #74 am: 24 Januar 2013, 16:20:18 »
Schade, dann warte ich mal bis eine neue Auflage der Box kommt bzw. eine ganz neue Box mit Django Unchained...


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Online Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.150
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #75 am: 24 Januar 2013, 16:26:48 »
Oder am Besten gleich auf die Box verzichten, weil die dt. Scheibe von Pulp Fiction immer noch die minderwertigen Tonspuren mit wenig Raumklang beinhalten. Hey, das ist doch die nächste Erwähnung.

Finger weg von allen dt. Blu-rays von Pulp Fiction und den europäischen Pendants. Sowohl die englische, als auch die deutsche Tonspur sind extrem frontlastig und lassen so gut wie kein Surroundgefühl aufkommen, was besonders die wunderbare Musik verpuffen lässt. Wer auf den dt. Ton verzichten kann, sollte zur US-Scheibe greifen, die ist deutlich besser abgemischt.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Discostu

  • Mitglied
  • Beiträge: 541
    • Freude am Film – Das Filmkritik-Blog
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #76 am: 24 Januar 2013, 17:16:15 »
Dass Musik, die ursprünglich in Stereo aufgezeichnet wurde, "verpufft", wenn sie keine gute 5.1-Abmischung hat, will mir jetzt nicht so wirklich einleuchten...

Online Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.150
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #77 am: 24 Januar 2013, 19:00:49 »
Dass Musik, die ursprünglich in Stereo aufgezeichnet wurde, "verpufft", wenn sie keine gute 5.1-Abmischung hat, will mir jetzt nicht so wirklich einleuchten...

Dann schau den Film doch in Dolby Surround oder Stereo, dass ist doch völlig okay. Nur will ich bei 5.1 z. B. in der Sequenz, wo Travolta durch das Jack Rabbit Slims läuft, auch Musik an mir vorbeiziehen hören, wenn er sich vom Rockabillysänger entfernt.

Und völlig egal ob die Musik in Stereo aufgezeichnet wurde, so entsteht doch in Mias großer Wohnung ein Sound, der halllt, der von den Wänden abprallt und sich in der Wohnung verteilt, so wie bei jedem anderen Menschen auch zu Hause. Wenn dann aber "Girl, you'll be a Woman soon" nur lustlos aus den Frontlautsprechern kommt, obwohl ich soundtechnisch in Mias Wohnung sein müsste, (denn das ist ja der Sinn vom 5.1 Raumklang) bin ich nicht zufrieden.
« Letzte Änderung: 24 Januar 2013, 19:07:10 von Mr. Blonde »


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Discostu

  • Mitglied
  • Beiträge: 541
    • Freude am Film – Das Filmkritik-Blog
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #78 am: 24 Januar 2013, 21:00:33 »
OK, kann ich nachvollziehen, nehme alles zurück  :respekt:

Online Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.150
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #79 am: 24 Januar 2013, 22:30:43 »
OK, kann ich nachvollziehen, nehme alles zurück  :respekt:

Ich bin übrigens sonst auch der Meinung, dass ich eine Original abgemischte Tonspur einem Upmix vorziehe, aber hier profitiert der Film wirklich von der 5.1 Tonspur der amerikanischen Blu-ray. Habe direkt verglichen und die Rearlautsprecher sind bei der deutschen Scheibe nahezu taub, sogar, wenn geschossen wird, rührt sich da nichts. Das ist halt ärgerlich.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline cyborg_2029

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.726
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #80 am: 24 Januar 2013, 23:23:16 »
War das auf der DVD auch schon so?
Das lustige ist, dass die Blu-ray sogar mit "Director Approved" wirbt. Ist gerade ne schöne Marketing-Masche von Studiocanal. Gabs ja auch bei "Total Recall", trotz Tonfehler.

Lebensweisheiten 101: "Wenn Du einmal damit anfängst, dann kniest Du nur noch."

Online Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.150
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #81 am: 24 Januar 2013, 23:33:27 »
Da gab es zwei 5.1 Tonmischungen, eine frontlastige und eine räumliche. Bei dem Wirrwarr weiß ich aber nicht mehr, welche auf welcher Scheibe war. Das war doch auch so eine Lizensgeschichte.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline cyborg_2029

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.726
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #82 am: 24 Januar 2013, 23:55:03 »
Wenn man den also auf Deutsch will, kommt man nicht drumherum sich zwischen Bild (Blu-ray) und Ton (DVD) zu entscheiden.

Lebensweisheiten 101: "Wenn Du einmal damit anfängst, dann kniest Du nur noch."

Online Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.150
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #83 am: 24 Januar 2013, 23:57:00 »
Wenn man den also auf Deutsch will, kommt man nicht drumherum sich zwischen Bild (Blu-ray) und Ton (DVD) zu entscheiden.

Jepp.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Dexter

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 5.267
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #84 am: 25 Januar 2013, 13:34:12 »
Spencer/Hill Filme von Universum Film.
Nach den ersten Berichten von einigen Leuten:

Zwei Missionare
- Sehr schlechte Bildqualität
- noch immer etwas gekürzt

Sie nannten ihn Mücke
- mäßige Bildqualität
- nur die gekürzte Fassung ist in HD
- ungekürzte Fassung ist nur in SD

Offline Ong-Bockel

  • Muay Thai Warrior
  • Mitglied
  • Beiträge: 1.792
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #85 am: 27 Januar 2013, 15:18:30 »
Frage zu Batmans Rückkehr und Stirb Langsam 2: Sind die deutschen Blus tadellos, oder gibt es da irgendwas, was man vor dem Kauf wissen sollte? Wie sieht es mit den Neuauflagen aus, die Anfang Februar erscheinen sollen? Sind da irgendwelche Verbesserungen angekündigt? Und: Ist Charlie und die Schokoladenfabrik auf Blu empfehlenswert? THX! :icon_smile:

Online Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.150
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #86 am: 27 Januar 2013, 15:35:48 »
Die dt. Blu-ray von "Batman Returns" ist imo tadellos. Knackig-scharfes Bild, satter Schwarzwert und im Gegensatz zum Vorgänger ist auch die dt. Fassung in 5.1.

Stirb Langsam 2 hatten wir hier ja schon erwähnt.  :icon_razz: Bildqualität ist schlechter, als die von Teil 1, wobei ja der schon auf Blu-ray enttäuscht, aufgrund des sehr weichen Bildes. Wird den Filmen nicht gerecht. Erst Teil 3 überzeugt auf der blauen Scheibe. Ich hätte mir die beiden ersten Teile nicht auf Blu-ray gekauft, hätte ich das vorher gewusst.

Ich zitiere mich mal selbst:

Stirb Langsam 2 von 20th Century Fox

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=173&vid=225238

Aus den gleichen Gründen wie der Erstling. Das Bild ist erschreckenderweise noch einen Zacken detailärmer und damit kaum HD-würdig. Hohe Auflösung und ein halbwegs ruhiger Bildstand rechtfertigen für mich nicht automatisch die Blu-ray-Anschaffung.

Also wer die Ansprüche etwas oben hat, kann auf die beiden Scheiben verzichten, die zwar nicht schlecht, aber auch kaum überdurchschnittlich sind. Da wird definitiv nochmal nachgebessert werden.
« Letzte Änderung: 27 Januar 2013, 15:37:26 von Mr. Blonde »


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Ong-Bockel

  • Muay Thai Warrior
  • Mitglied
  • Beiträge: 1.792
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #87 am: 27 Januar 2013, 15:47:08 »
Dann werde ich auf McClane gleich mal verzichten! :respekt:

Offline ratz

  • Last 8
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.291
  • Fischexperte von der Humboldt-Universität
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #88 am: 27 Januar 2013, 16:02:43 »
Und: Ist Charlie und die Schokoladenfabrik auf Blu empfehlenswert? THX! :icon_smile:

Der 2005er? Abgesehen davon, daß der Film schwach ist  :icon_mrgreen:, ist die Blu-ray vom Bild her in Ordnung. Kein deutscher HD-Ton und Extras in SD, aber das war ja damals normal, glaub kaum, daß das demnächst geändert wird.

cu, r.

Offline ratz

  • Last 8
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.291
  • Fischexperte von der Humboldt-Universität
Re: Blu-ray-Blacklist: Warnungen vor Murks, Müll und Minderwert
« Antwort #89 am: 28 Januar 2013, 16:59:16 »

Wer sich die BFI-Blu-ray vom Panzerkreuzer Potemkin holt, darf keinen Schreck kriegen, irgendwas ist beim Codieren schiefgelaufen, so daß das Bild pixelig aussieht. Der Fehler wurde schon zur Kenntnis genommen, jetzt heißt es auf eine Austauschdisc warten  :andy:

Die Aktion ist angelaufen, siehe Fassungseintrag  :respekt: