Gute Filme, in denen sich jemand in den ersten 10 Minuten übergibt...

Erstellt von jororo, 25 April 2015, 14:13:23

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

jororo

Ja, das Thema ist bescheuert, sorry. Meine Frau und ich hatten gestern mal wieder eine Diskussion über Filme. Ihre Aussage war, dass man einen Film, in dem gekotzt wird, sofort ausmachen sollte. Durchhalten konnte sie das so global nicht, aber sie hat dann behauptet, dass das auf jeden Fall innherlab de ersteen 10 Minuten gilt, "weil die Macher dadruch zeigen, dass ihnen nichts Besseres eingefallen ist, um die Aufmekrsamkeit des Publikums zu erregen."

Kennt ihr Beispiele von guten Filmen? Brachialadamsandlerhighschoolpipikackakomödien fallen natürlich raus (für mich auch), sonst geht eigentlich alles mit einer Freigabe unter 18 (und ja, sie ist mit jemandem zusammen, der Splatterfilme sammelt und auch schon rückwärts zur Wohnzimmertür wieder raus, wenn ich alleine am Filmschauen war.).

Bin mal gespannt....

Was bringen die ganzen PISA-Studien, wenn das Hessenabitur schon als Behindertenausweis anerkannt wird? (S. Hieronymus)

https://www.youtube.com/watch?v=jQJ8Pofd_X8

Hedning

Sehr interessante Frage. Eine meiner Lieblings-Kotzszenen ist in "Barry Lyndon", allerdings eher gegen Ende.

McClane

Ich weiß nicht, ob es noch innerhalb der ersten 10 Minuten ist, aber als Samuel L. Jackson als falscher Cop am Anfang von "The Long Kiss Goodnight" jemanden hochnimmt, da muss sich einer der anderen "Cops" übergeben und Jackson beschwert sich später, dass er nur einen Alki für die Rolle bekommen konnte.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

PierrotLeFou

Ich werfe einfach mal Greenaways "The Cook, the Thief, his Wife & her Lover" ein... da wird mehrfach erbrochen... zumindest beim Kannibalismus und beim Foltern eines minderjährigen Dienstboten... ob das schon in den zehn Minuten passiert, weiß ich jetzt nicht, aber weil dort ein Mann mit Hundekot beschmiert & vollgestopft und angepinkelt wird, könnte es durchaus sein...

In John Waters "Multiple Maniacs" (1970) gibt es in den ersten zehn Minuten immerhin den Auftritt eines Puke-Eaters... (Wäre bloß die Frage, ob man Waters' frühe Amateurfilme "gut" finden mag... :icon_mrgreen:)
Ich glaube, Waters hatte auch irgendwann einmal eine Liste seiner Lieblings-Erbrech-Filmszenen zusammengestellt... (aber ohne Zeitangaben...) :icon_mrgreen:


Ist allerdings auch eine seltsame These, dass Erbrechen in den ersten Zehn Minuten ein Anzeichen für Einfallslosigkeit und ausschließlich spekulative Effekthascherei sein soll... zumal es ja scheinbar gar nicht um die Länge, die Einstellungsgrößen, die Detailltreue usw. geht...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

jororo

Ja, meine Frau stellt des Öfteren gewagte Thesen auf. Ihre Meinung ist eben "Kotzen braucht keiner!"

Bad taste brauche ich ihr nicht abieten, den schaue ich regelmäßig alleine.

The Cook.... fällt auch raus, das ist zu starker Toak für sier (auf meiner erweitertenMust-See-KListe stehet er schon länger).

John Waters? Äh, nein.

The Long Kiss Goodnight noch am ehesten, wenn es was Kurzweiliges sein sollte...

Das durchschlagende Gegenargument ist leider nicht dabei...

Aber danke für die Ideen!
Was bringen die ganzen PISA-Studien, wenn das Hessenabitur schon als Behindertenausweis anerkannt wird? (S. Hieronymus)

https://www.youtube.com/watch?v=jQJ8Pofd_X8

Fräulein millas Gespür für den Flush

29 April 2015, 22:47:13 #6 Letzte Bearbeitung: 29 April 2015, 22:49:11 von Fräulein millas Gespür für den Flush
Such halt Filme über/mit Schwangerschaften, da geht das als Realismus durch.  :andy:

Oder "Sinn des Lebens" - kommt da glaub ich auch deutlich später erst, aber dann zeigste ihr halt nur die Episode.

Und falls das alles nicht hilft, muss man halt auch mal die Eier haben und seiner Frau sagen, dass sie keine Ahnung hat und statt mitzuschauen besser nen Bier holen soll.  :algo: :andy:
"Ist denn die ganze Welt verrückt geworden? Bin ich denn hier der einzige Idiot, dem Regeln noch was bedeuten?"

Zitat von: Dr. Sigi Fraud
Ich habe den Rassismus endgültig besiegt.

jororo

Geht ja gar nicht um Filme zum Gemsinsam-Schauen, sondern darum, diese Schwachsinnsthese argumentativ zu  entkräften. Aber offensichtlich ist sie so abstrus, dass das nicht geht...
Was bringen die ganzen PISA-Studien, wenn das Hessenabitur schon als Behindertenausweis anerkannt wird? (S. Hieronymus)

https://www.youtube.com/watch?v=jQJ8Pofd_X8

Hard Target


Mills

Das ist ja wirklich mal ein Thema...  :kotz:

Also ich habe letzte Woche mal wieder Ronin gesehen. Da kotzt Sean Bean relativ am Anfang des Films aufgrund der Nervosität nach der heftigen Schießerei.
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

el_espiritu

Crazy Heart mit Jeff Bridges wäre noch so ein Kandidat. In den ersten 15 Min das erste Mal und dann später nochmal.

Der Film ist übrigens ziemlich cool.  ;)

Newendyke

An jedem verdammten Sonntag muss Jamie Foxx auch vor Aufregung mitten im Spiel kotzen, als er endlich seinen ersten Einsatz als Quarterback bekommt.


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

PierrotLeFou

Soldat James Ryan müsste eigentlich passen... ist natürlich kein wirklich "guter" Film... :unknown:
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Hedning

"Stand by Me" fällt mir gerade noch ein, aber das ist sicher auch nicht in den ersten 10 Minuten (m. E. ist das auch die beste Szene des Films, mit dem ich insgesamt nicht allzu viel anfangen konnte).

Moonshade

Zitat von: Hedning nach 17 Juni 2015, 12:40:24
"Stand by Me" fällt mir gerade noch ein, aber das ist sicher auch nicht in den ersten 10 Minuten (m. E. ist das auch die beste Szene des Films, mit dem ich insgesamt nicht allzu viel anfangen konnte).


TODESSTRAFE!!!!!!! :LOL:
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

creamsoda

Auch wenn das Thema schon sehr alt ist:

The Return Of The Living Dead
Ob der Film "gut" ist, muss jeder selbst beurteilen. Ich find schon.
In Minute 16 übergibt sich jemand.


creamsoda

In "The Whole Truth" passiert es in Minute 4.
https://ssl.ofdb.de/film/284357,The-Whole-Truth---L%C3%BCgenspiel




PierrotLeFou

Otmar Bauer zeigt (1969)

https://www.youtube.com/watch?v=MgLm10PRaYo

Von Minute 1 bis zum Schluss... :icon_mrgreen:


Also wenn deine Freundin den nicht gut findet... :zwangsjacke:
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

pm.diebelshausen

Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Mr. Blonde

 :icon_eek: :kotz:

2,2 in der IMDb, dabei ist das doch Wiener Aktionismus. Alle den Film nicht verstanden.  :icon_lol:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Hitfield

Die beste, heftigste, längste und lustigste Kotzszene gibt es ohnehin im "Sinn des Lebens"-Segment "Die Herbstjahre". Mag eigentlich kein Muschi-/Pippi-/Kacka-/Pimmel-Humor, aber das ist für mich seit Jahrzehnten die beste Comedy-Nummer aller Zeiten. Gekotzt wird im Clip ab 1:45. Alleine die Szene bei 2:30. :rofl: Habe schon wieder Tränen in Augen, wo ich das gerade zum 476. Mal sehe: :icon_lol:

http://youtu.be/Y2Bs1ZZ-7b8
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Grusler

Fear and Loathing in Las Vegas, könnte allerdings knapp werden mit 10 Minuten, vor Meskalin gab es ja noch LSD. :icon_cool: ;)


ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.


creamsoda

Starship Troopers!

Laut IMDB sind es Bananen, die Denise Richards ausspuckt.

creamsoda

15 September 2019, 23:29:00 #26 Letzte Bearbeitung: 15 September 2019, 23:30:31 von creamsoda
Obwohl es in Minute 18 ist, schreibe ich es dazu, da in Nordkorea die Uhren anders gingen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2015-08/nordkorea-kim-jong-un-uhrzeit-umstellung):

Train to Busan



An alle Leser: bitte um weitere Filme!

creamsoda

T6: Ich habe nicht auf die Uhr geguckt, kotzt der Bruder von Dami in den ersten 10 Min?