SchleFaZ: Die schlechtesten Filme aller Zeiten [Tele5][Kalkofe]

Begonnen von horschtl, 10 August 2015, 16:43:33

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Moonshade

Ich gebe frei und offen zu, dass die "Einsteiger" neulich mein allererster "Supernasen"-Film war, ich kenn weder die beiden Nasen noch Powerplay und dieser Fernbedienungs-Ulk war ultragrausam, ganz besonders das andauernde Weinzierl-Geschwuchtel und Krügers ProductPlacement-Quarzerei. Wie mögen dann bloß die anderen Filme sein?
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Snake Plissken

Zitat von: Moonshade am 15 Juni 2020, 18:11:14Ich gebe frei und offen zu, dass die "Einsteiger" neulich mein allererster "Supernasen"-Film war, ich kenn weder die beiden Nasen noch Powerplay und dieser Fernbedienungs-Ulk war ultragrausam, ganz besonders das andauernde Weinzierl-Geschwuchtel und Krügers ProductPlacement-Quarzerei. Wie mögen dann bloß die anderen Filme sein?

Der allererste?????? Was hast du denn bloß als Kind geguckt?
Weinzierl ist wirklich sehr nervig, die Qualmerei nehme ich so hin, die Parodien, so billig wie sie auch sind, sind irgendwie geil. Ich mag den Film.

Snake

Moonshade

Ich besaß zwar Mike Krüger-LPs, aber wenn es denn um Kino ging (und überhaupt was Deutsches war), hab ich lieber Hallervorden geschaut - und die sind auch definitiv besser...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

McClane

Hab von der aktuellen Staffel bisher nur "Deadly Prey" gesehen, der ja schon als Lattenknaller deluxe in der So-bad-that-it's-good-Kategorie gilt. David Prior beweist mal wieder sein totales Unvermögen, sein Manstrip-Bruder glänzt zumindest im wörtlichen Sinne als eingeölte Rambo-Variante mit Mimik, gegen die Chuck Norris ein Charakterdarsteller ist. Das Ding ist voller Logiklöcher und Doofheiten, wobei mein persönlicher Liebling wohl jene Szene ist, in welcher der Daddy der Frau des Helden mal eben ein geheimes Söldnerlager findet, weil sich Tochter drei Zahlen des Nummernschildes gemerkt hat (immerhin in der richtigen Reihenfolge) und wusste, dass es ein grünes Auto war. Geilomat ist auch, dass Entfernungen hier anscheined nichts bedeuten, etwa wenn die entführte Tochter vor ihrem Vater im Lager der Schurken ist, obwohl der schon lange vor ihr aufgebrochen ist. Immerhin ist ein Film, in dem Dummheit tatsächlich mal bestraft wird, denn der Held könnte sich am Ende sicher in den Arsch beißen, dass er den Oberschurken hat leben lassen, als die Chance hatte den Sack zur Halbzeitmarke zuzumachen. Das Ende ist vollends gaga und die Action sieht halt aus wie von einem paar Amateuren im nächstbesten Wald gedreht - so war es dann ja auch. Erfreulicherweise sogar uncut zu sehen, wobei ich den jetzt auch nicht so schlimm in Sachen Menschenverachtung fand - der ist ja bis auf zwei, drei Einschüsse und die Mit-dem-eigenen-Arm-totgeprügelt-Szene nicht besonders graphisch und Prior ist noch nicht einmal in der Lage Sadismus zu inszenieren.

Dafür hatten Kalki und Rütten einen echten Lauf mit dem Ding, war ein sehr geiler SchleFaZ, gerade in Sachen Kostüme und Einspieler - tolles Alternativende, was sie da geboten haben.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Stefan M

Zitat von: Snake Plissken am 15 Juni 2020, 17:07:40Zärtliche Chaoten, den ich als Kind zigmal im Kino gesehen hatte, fand ich immer okay, bei einer Sichtung auf Prime im Januar war ich teils schon etwas entsetzt, was für ein Stumpfsinn das ist und das Ende ist ja wohl eh ein Knüller. Aber der 2. ist "besser".
Zu "Zärtliche Chaoten" hat Gottschalk selbst das Drehbuch verzapft. Da war ich selbst in Kenntnis der Supernasen-Filme entsetzt. Was ist das überhaupt für eine Kombination? Gottschalk, Helmut Fischer und Michael Winslow? Schlechter wurden nie "Herr Ober"-Witze vorgetragen, und auch sonst ist alles grausam an dem Film - inklusive des "Twist"-Endes mit den Drillingen, über das man auf keinen Fall näher nachdenken sollte. Zudem hat mir der Film den übermäßigen Einsatz der Schnulze "Without You" völlig verleidet. Tatsächlich ist der zweite Teil geringfügig besser.

Zitat von: undefinedDie Einsteiger ist ja wohl noch der beste Krüger/Gottschalk-Film, gegen den kann ich nichts sagen.
Sehe ich auch so, auch wenn der in der zweiten Hälfte deutlich verliert, sobald das Gezappe weniger wird und Gottschalks Liebeleien in den Vordergrund rücken. Der "Einer raus"-Gag hat indes Monty-Python-Qualität, und über die Parodie auf "Tanz der Vampire", eigentlich ja selbst eine Parodie, mit dem Zähneblecken kann ich mich immer wieder beömmeln (Asia Argento muß sich für ihre Rolle in "Dracula 3D" diese Szene übrigens als Vorbild angesehen haben). :lol:

Zitat von: McClane am 16 Juni 2020, 11:15:56Das Ding ist voller Logiklöcher und Doofheiten, wobei mein persönlicher Liebling wohl jene Szene ist, in welcher der Daddy der Frau des Helden mal eben ein geheimes Söldnerlager findet, weil sich Tochter drei Zahlen des Nummernschildes gemerkt hat (immerhin in der richtigen Reihenfolge) und wusste, dass es ein grünes Auto war.
Generell sind schon die anfänglichen Szenen zwischen Frau und Held und später zwischen Vater und Tochter so hirnzersetzend. Erst redet die Frau des Helden mit ihrem Gatten, als hätte sie ein sechsjähriges Kind vor sich, das aus dem Bett zur Schule geprügelt werden muß, um dann selbst von ihrem Vater sogar wie eine Dreijährige behandelt zu werden.

ZitatErfreulicherweise sogar uncut zu sehen, wobei ich den jetzt auch nicht so schlimm in Sachen Menschenverachtung fand - der ist ja bis auf zwei, drei Einschüsse und die Mit-dem-eigenen-Arm-totgeprügelt-Szene nicht besonders graphisch und Prior ist noch nicht einmal in der Lage Sadismus zu inszenieren.
Ich fand den in seiner Darstellung der Gewalt auch eher harmlos, aber da sind ja immerhin auch heikle Themen wie eine Vergewaltigung mit drin, mit denen die Prüfer ja schon immer ihre Schwierigkeiten hatten. Außerdem sterben 95% aller darin agierenden Figuren; das hat lange ausgereicht, um auf dem Index zu landen.

ZitatDafür hatten Kalki und Rütten einen echten Lauf mit dem Ding, war ein sehr geiler SchleFaZ, gerade in Sachen Kostüme und Einspieler - tolles Alternativende, was sie da geboten haben.
Ja, da haben sie echt alles rausgeholt. Ich konnte es deshalb auch noch nicht übers Herz bringen, die Folge vom Festplattenrekorder zu löschen.  :mr.green:
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Moonshade

Ja, "Deadly Prey" war wirklich ein Highlight, auch wenn er als Film ziemlich eintönig war, da offenbar alles auf dem gleichen Feld gedreht worden ist. Bar jeden Talents und in jeder Hinsicht mies, das machte wirklich Spaß.

Da ist sicher aus dem Genre noch so einiges rauszuholen, vielleicht sogar die Fortsetzung?

Jetzt kommt noch der "6.Kontinent", den ich schon zuvor mehr so als Notgriff gesehen habe und der da nur bedingt reingehört, weil er eigentlich nur ein wenig kindisch verspielt ist, aber sonst anscheinend jedermanns Lieblingsfilm (wenn ich jetzt nach den Köppen bei FB gehe, ist jeder Doug McClure mit Viechern die Kindheitskrönung von Frau Jakobs unterm Weihnachtsbaum).

Und dann noch zwei Monate warten bis zur Sommerstaffel.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Stefan M

14 Juli 2020, 16:41:19 #306 Letzte Bearbeitung: 14 Juli 2020, 17:35:28 von Stefan M
Die neuen SchleFaZe für die Sommerstaffel stehen fest: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18531689.html?fbclid=IwAR3gFge3vnSECCBAfunS3-yDzZqmvWuMm54GM8uRO3AStl1qlCoMPm76wAI

14.08.: "Voyage of the Rock Aliens"
21.08.: "Die Mumie des Pharao"
28.08.: "Lass jucken, Kumpel!"
04.09.: "Angriff der Riesenspinne"
11.09.: "Dollman - Der Space Cop"
18.09.: "Masters of the Universe"

Erfreulich der erneute Verzicht auf Asylum-Produktionen. Drei der Filme (Nummer 1, 3 und 4) kenne ich schon, aber gerade an den ersten habe ich noch positive Erinnerungen: Den habe ich bei dem vom ja leider mittlerweile verstorbenen badmovies.de-Betreiber ausgerichteten Ableger der B-Film-Basterds in Hamburg gesehen, wo er für recht gute Stimmung gesorgt hatte. Die Realversion von "He-Man" hingegen ist mir aus unerfindlichen Gründen immer durch die Lappen gegangen (naja, vielleicht doch erfindliche Gründe, ich konnte halt nie was mit He-Man anfangen).
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Moonshade

Wieder ein Hammerprogramm, wobei jetzt schon das Gejammer groß ist, weil MotU ja überhaupt DER SUPER-FILM AUS DER KINDHEIT IST und viel zu gut für Schlefaz (Freunde, der ist Kacke...)

Freue mich sehr auf den Angriff der Riesenspinne und die Mumie ertrage ich auch noch einmal...
Auf das Gerödel hätte ich verzichten können, aber Dollman wird sicher knorke.


Bin jetzt mit der Frühjahrsstaffel auch durch und durfte noch einmal genießen wie scheiße "Der sechste Kontinent" wirklich ist. An dem stimmt wirklich nichts außer Cushings Haltung beim Filmen, das alles einfach nicht ernst zu nehmen.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Hank Quinlan 1958

Zitat von: Moonshade am 14 Juli 2020, 16:58:40Bin jetzt mit der Frühjahrsstaffel auch durch und durfte noch einmal genießen wie scheiße "Der sechste Kontinent" wirklich ist. An dem stimmt wirklich nichts außer Cushings Haltung beim Filmen, das alles einfach nicht ernst zu nehmen.
Ich weiß nicht - inhaltlich ist das natürlich nicht der Burner, aber handwerklich ist der Film schon gut gemacht. Speziell Alan Hume hat großen Anteil an manche schön ausgeleuchteten Dschungel-Sets.

Moonshade

Ich sehe auch gern manche Filme durch die Nostalgiebrille (und der Film ist ja nun wirklich zeitweise rosarot), aber trotz generell kompetenten Umgangs mit der Kamera: die Rückpros und Hintergründe sind billig und schlecht eingefügt, der Plot ist von Schlefaz ja schon zur Genüge der Lächerlichkeit preisgegeben, die Kostüme sind absurd, die Monster nicht mal angemessen mäßiges Caprona-Niveau, sondern nahe an der Muppet-Show und die endlose Rennerei (in Ketten) durch diverse Tunnel füllt die Laufzeit. Logik in praktisch jeder Szene abwesend.

Nein, sorry, das kann ich nicht unterschreiben: der ist für mich handwerklich schlecht und weit unter 50er Jahre Niveau - und so der Schlechteste der McClure-Fantasies von Kevin O'Connor.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Stefan M

Zitat von: Moonshade am 14 Juli 2020, 16:58:40Wieder ein Hammerprogramm, wobei jetzt schon das Gejammer groß ist, weil MotU ja überhaupt DER SUPER-FILM AUS DER KINDHEIT IST und viel zu gut für Schlefaz (Freunde, der ist Kacke...)
Ich habe dafür bereits vereinzelte Stimmen gehört, die sich mal wieder "neuere Filme" wünschen. Seufz.
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Moonshade

Ich nehm auch durchaus mal einen jüngeren Film, wenn es nicht ständig diese Asylum-Scheiße ist. Gibt bestimmt auch lustige Scheißfilme aus neuerer Produktion.

Allerdings werde ich die Leute nie verstehen, die etwas so Leeres und Fades wie Asylum-Monster- und Parodienfilme bar jeden Unterhaltungswertes etwas abgewinnen können.

Ich hab neulich "Monster Island" geschaut und hab die Schneller-Vorlauf-Taste fast eingeschmolzen...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Snake Plissken

Ich freue mich total auf die neue Staffel, Lass Jucken Kumpel habe ich seinerzeit auf RTL(plus!) gesehen und mir letztens mal den 5. Teil aus der Reihe zu Gemüte geführt.
Irgendwie nicht wirklich lustig und tatsächlich eher deprimierend. Da würde ich den 1. schon gern mal wieder sehen. Ja, wirklich.

Angriff der Riesenspinne zu einer ähnlichen Zeit, auch auf RTL(plus) gesichtet und damals schon für Mega-Scheiße befunden, auf Amazon Prime gibts ihn in mieser Quali und ich wollte auch gern mal wieder reinschauen. SchleFaZ wird mir das jetzt abnehmen :lol:  So wird der erträglicher.

Uuuund Masters! Yes! Der ist im Grunde zwar scheiße, ich mag ihn aber aus weiter oben schon genannten Gründen. Peter Rütten als Skelli und Kalkofe als He-Man, das MUSS was werden :happy2:

Snake

Stefan M

Zur Einstimmung auf die morgen beginnende Staffel hier mal ein Doppel-Interview mit Kalkofe und Rütten: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18532020.html
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Moonshade

Prima Interview und die definitive Bestätigung, dass die beiden bewusst weg von den Asylum-Produktionen und dem anderen kalkulierten Billigscheiß gehen, den Tele5 notfalls sowieso im Jahresturnus an Samstagabenden nochmals verheizt.
Meinetwegen können sie darauf auf ewig verzichten, weil der Spaß meistens auf ein oder zwei Szenen maximal begrenzt ist.

Geht eben nichts über budget- und talentbedingt miese Tricks, abgehalfterte Mimen aus großer Zeit, Mega-Synchros, purem Sexismus aus den alten Zeiten und Ideen, die so gurkig sind, dass man kaum glauben kann, daraus einen Film zu versuchen.

Nach diesem Interview freu ich mich jetzt auf JEDEN der sechs Filme, sogar "Kumpel" entwickelt so seinen Reiz.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Private Joker

Zu Beginn des heutigen SchleFaZ (Rock Aliens) soll übrigens mittels einer Texttafel an den verstorbenen Badmovies-Betreiber Markus N. erinnert werden, dessen früher Tod ja auch hier im RIP-Thread mehrfach Erwähnung fand.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Stefan M

Zitat von: Private Joker am 14 August 2020, 13:47:15Zu Beginn des heutigen SchleFaZ (Rock Aliens) soll übrigens mittels einer Texttafel an den verstorbenen Badmovies-Betreiber Markus N. erinnert werden, dessen früher Tod ja auch hier im RIP-Thread mehrfach Erwähnung fand.
Ja, er hat eine kurze Tafel bekommen. Finde ich als Badmovies.de-Fan- und Gelegenheitsschreiberling auch eine schöne Sache. Hier auch noch kurz zum Hintergrund: https://wortvogel.de/2020/08/doc-acula-requiem-aus-dem-schlefaz-fuehrerbunker/

Megaguter Start übrigens gestern - und mit "Rock Aliens" auch ein würdiger Film zum Start. Ich habe zwar den Eindruck, er möchte manchmal abgefahrener sein, als er letztlich ist, aber letztlich ist der durchgängig bekloppt genug, daß man sich nicht langweilt, dafür sorgen allein schon die zahlreichen Musical-Einlagen. Richtig gut drauf aber auch Kalkofe und Rütten - die hatten mächtig Spaß. Ganz wunderbarer WTF?-Moment mit "Formel Einst" mit Peter Illmann. Hatte was von "Gremlins 2", bei dem ich auch immer wieder drauf reinfalle.  :mr.green:
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Snake Plissken

Zitat von: Private Joker am 14 August 2020, 13:47:15Zu Beginn des heutigen SchleFaZ (Rock Aliens) soll übrigens mittels einer Texttafel an den verstorbenen Badmovies-Betreiber Markus N. erinnert werden, dessen früher Tod ja auch hier im RIP-Thread mehrfach Erwähnung fand.

Ich hätte ja erwartet, das man seinen Nick "Dr. Acula" mit dazuschreibt, aber schön, das er so gewürdigt wurde.

Vom Film konnte ich mir erstmal nur ein Stück antun, bis ich von dem Formel-Eins-Zwischenspiel rausgerissen wurde.... geile Idee.
Snake

Moonshade

So, den Auftakt zur Sommerstaffel ebenfalls als "beeindruckend/ungläubig" genossen - kaum zu glauben, dass es außerhalb von Tromaville so einen Käse gegeben hat (Ruth Gordon hat wirklich auch noch den letzten Scheiß gespielt, bemerkenswert).
Der Film - eine beeindruckend entsättigte Kopie übrigens - machte mal so gar keinen Sinn und stellt alles wieder auf den Kopf, aber immerhin gab es was zu Schmunzeln - und die schlechtesten Rocksongs aller Zeiten, gefolgt von den absurdesten Kostümen und den homoerotischsten Videotänzen.

Das Schönste war aber Peter Illmann, der nicht nur einen (wie sonst), sondern gleich vier Auftritte hatte und in einer Pause den kompletten Rant ohne Einzuatmen durchleiern durfte.
Nur "And when the Schle Begins to Faz" war mir dann Zuviel des Fremdschämens, da hab ich lieber früher Schluss gemacht.

Soweit ich das gesehen habe, erwartet mich jetzt wohl auch bei "Mumie des Pharao" eine abenteuerliche Kopie, was die Bildqualität angeht...(bisher nur die Auftaktbesprechung genossen).
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Butzemann

Die letzten Ausgaben waren schon gut unterhaltsam  :banana:

Einzig bei "Lass Jucken, Kumpel" wurde ich nicht so richtig warm. Die eingebaute "Sozialkritik" hat dann noch ein bissl was gerettet, und Peter und Oli konnten darauf aufbauen, aber ansonsten war es eher nicht so mein Fall; da sind mir andere Trashfilme lieber.

"Angriff der Riesenspinne" war dann wieder so'n Fall, der richtig Spaß gemacht hat. Allein die Riesenspinne war schon das Anschauen wert; dazu der trottelige Sheriff und die Wissenschaftler  :lol:

Was ich allerdings sagen muss, den Turnus müssten sie vielleicht mal ändern. Ich freu mich natürlich, dass die Staffel so ausgestrahlt wird, also jeden Freitag grad, aber Tele5 könnte auch locker Schlefaz alle 2 Wochen oder 1x/Monat ausstrahlen, dann würde man sich noch mehr drauf freuen  :tv:

Version 2.0 [ http://blog-plus.de ]

Heimkino [ http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/butzemann ]


"Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinen Verstand gehangen"

Moonshade

Ich komme eigentlich mit der 3x-jährlich-Festival-Regelung in Frühjahr, Sommer und Advent ganz gut zurecht - mal sehen, ob sich da jetzt was ändert, weil Tele5 ja so einer Senderfamilie angehört und der Kai Blasberg, der Macher des Programms sich verabschiedet hat.

Ansonsten bin ich mit den Ausgaben 2 und 3 nur bedingt zufrieden gewesen.

"Dawn of the Mummy" litt mehr als eindeutig an der piefigen FSK-16-Fassung, die wirklich alles aus dem Film rausgelutscht hat, was ihn ev. interessant machen konnte - bisweilen kamen mir das gegenseitige Angepisse der Mods eben wegen der Cutfassung ziemlich realistisch vor, als hätte man da etwas anderes geplant.
Wenn man schon fast um halb elf startet, kann es auch mal uncut sein. So hart ist der nun auch wieder nicht. Die Bildqualität war infernalisch. Sonst war es okay.

"Lass jucken, Kumpel" hatte ich selbst noch nicht gesehen und angesichts der Twitterreaktionen hatte ich das Schlimmste befürchtet. (Ich schau die nie live, immer nachträglich.)
Dass da 4 mio Leute drin waren, kaum zu glauben und in Sachen sexueller Hygiene und generellen guten Geschmacks war das mitunter hart am Bodensatz.
Aber auch hier hat es die Moderation rausgerissen, die wirklich vom Feinsten war (wieder eine der Folgen, wo man beim Mittrinken schon in der ersten Werbepause den Notarzt rufen darf).
Bemerkenswert auch hier, dass man sich einer gekürzten Fassung zugewandt hat, vermutlich in diesem Fall, weil der Jugendschutz für das Free-TV sonst Fackeln und Mistgabeln rausgeholt hätte (15jährige sexuell belästigen, das volle Programm durchziehen, schwängern und dann heiraten usw.). War aber wirklich genügend Gehalt drin, um sich den Appetit zu verderben. Schön, dass es bei einem Teil bleiben soll.

Die "Riesenspinne" gönn ich mir dann Ende der Woche (nach gut 25 Jahren mal wieder) und sehe dann Dollman und MotU gefasst entgegen.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Stefan M

Ich habe es über all die Wochen immer noch nicht geschafft, alle SchleFaZe aus der Sommerstaffel zu schauen (mir fehlen noch die Riesenspinne und der olle Dollman), da geht es auch schon in die Weihnachtsstaffel:

27.11. "Planet of the Sharks"
04.12. "R.O.T.O.R."
11.12. "Gefangene des Universums"
18.12. "The Brain"

Tatsächlich kenne ich von den Filmen keinen einzigen, der Hai-Film heute wird ja vermutlich wieder eine langweilige Schose, aber der Rest ist doch recht vielversprechend.
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Moonshade

Ja, ich hab heute auch das Problem, dass ich eigentlich lieber etwas anderes aufnehmen würde und mich der Ayslum-Kack nie gereizt hat, andererseits versäume ich grundsätzlich keine Folge, insofern werde ich mir auch diesen Haipunsch wieder antun.

Die nächsten Adventsfreitage interessieren mich aber deutlich mehr, ich kenne auch noch keinen davon.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Moonshade

Okay, Bestandsaufnahme nach der Hälfte: hätte besser sein können.

"Planet of the Sharks" - die angeblichen Schlefazianer mit den Hai-Hüten sind mir relativ egal in ihrer Meinung - war der übliche komplett überflüssige Asylum-Schrott, ohne Finesse und nicht annähernd schrottig genug, um mehr als einen Blick auf die Uhr auszulösen.
Die meisten Witzen bezogen sich dann auch auf die endlosen pseudo-wissenschaftlichen Sabbeleien dieses Billigstreifens und die 27.Wdh von Commodore-C64 animierten Haien lockt mir auch kein Lächeln mehr ins Gesicht.
Steht nur zu befürchten, dass sie die Quasi-Fortsetzung irgendwann auch als Füller holen.

"R.O.T.O.R" war dann wesentlich besser, auch wenn abzusehen war, dass beim OT "Blue Steel" Päter die Kritiken mit dem J.L.Curtis-Streifen verwechselt hatte.
Herrlich unfähiger Debütstreifen mit vollkommen imbeziler Synchro, so muss das laufen mit den schlechten Filmen. Dazu wunderbare Studiokostüme, ein wunderbares Bodensatz-Event.

Ende der Woche gönne ich mir dann "Gefangene des Universums", das passt ja gut zum Shutdown!
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Snake Plissken

Gefangene des Universums spielt nur eine Winzliga über R.O.T.O.R.
Wenigstens war die Synchron etwas amüsant-dämlich und John Saxon spielt mit.

Snake

Moonshade

"Gefangene des Universums" hat mir wesentlich besser gefallen als der mies synchronisierte "Rotor" - macht Spaß auf einer ungeheuer flachen Basis, weil er wie eine billige TV-Pilot-Fantasycomedy wirkt, die niemand so recht zuende geschrieben hat.
Der Screwballanteil ist ungeheurer Käse und die Ausstattung hinkt irre, aber als Gurke hatte der immerhin ordentlich Drive - da zog sich Rotor mit seinen Inserts (zeigen Minutenlang wie sich das Paar zum Essen trifft, dann Spazierengeht) doch schon sehr.
Da fäll auch die Moderation leicht.

Das "Brain" gönn ich mir dann als Weihnachtsspecial.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Moonshade

Dauert alles etwas länger, aber jetzt bin ich auch mit dem "Brain" durch und es war wirklich ein amüsanter Abschluss, weniger schlecht als vielmehr billig, aber mit vielen Zitaten und einer Menge Improvisation.

Die stockbesoffen gespielte Diskussion von Päter und Olli vor dem Showdown war vermutlich die lustigste Runde, die die beiden 2020 rausgelallt haben und das macht Mut für 2021 - hoffentlich weiter so gut wie ohne Asylum.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Stefan M

16 Februar 2021, 19:41:40 #327 Letzte Bearbeitung: 16 Februar 2021, 19:45:28 von Stefan M
Ich bin mal wieder hoffnungslos im Rückstand, habe mich kürzlich aber mit "R.O.T.O.R." köstlich amüsiert (das "Die üblichen Verdächtigen"-Zitat in der Schlußmoderation war pures Gold) - tja, und schon stehen die SchleFaZe der Frühlingsstaffel:

09.04. "Macabra - Die Hand des Teufels"
16.04. "America 3000"
23.04. "Zombie Nightmare"
30.04. "Angel's Höllenkommando"

https://www.dwdl.de/nachrichten/81564/neue_schlefaz_voraus_von_stripsoldatinnen_bis_zombies/?utm_source=&utm_medium=&utm_campaign=&utm_term=

Alle Filme in Free-TV-Erstausstrahlung!

"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Butzemann

Coole Sache. Schön, dass es weiter geht. Ich bin schon etwas nervös gewesen, weil noch keine Sendetermine veröffentlicht worden...

Danke für die Infos @Stefan M  :banana:
Version 2.0 [ http://blog-plus.de ]

Heimkino [ http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/butzemann ]


"Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinen Verstand gehangen"

Moonshade

Ah, das ist doch eine ganz ausgezeichnete Auswahl, sogar ganz ohne Haie, was ich als erfreulich empfinde. Dann freu ich mich schon mal auf SchlefazimApril!
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020