Miss Hokusai - Keiichi Hara

Erstellt von MMeXX, 31 Mai 2016, 10:18:05

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

MMeXX

31 Mai 2016, 10:18:05 Letzte Bearbeitung: 31 Mai 2016, 10:24:08 von MMeXX


Miss Hokusai (OT: Sarusuberi: Miss Hokusai)

Regie: Keiichi Hara

Deutscher Trailer:
! No longer available

OmU-Trailer:
! No longer available

Der Verleih berichtet:
Katsushika Hokusai ist einer der bedeutendsten Künstler Japans. Seine Holzschnitte sind in der ganzen Welt berühmt und beeinflussten europäische Meister wie van Gogh und Monet. Was jedoch kaum bekannt ist: Hokusai schuf seine Werke gemeinsam mit seiner Tochter …

Edo im Jahre 1814: Lange bevor er unter seinem Pseudonym Hokusai in die Kunstgeschichte einging, lebt der etablierte Künstler Tetsuzo in dem Großstadtchaos des späteren Tokyos und empfängt Klienten aus dem ganzen Land. Mal pinselt er einen riesigen Dharma auf einen 180 Quadratmeter großen Papierbogen, mal zwei Spatzen auf ein winziges Reiskorn. Der launige Mittfünfziger ist allerdings eher für die Qualität seiner Werke als für die Höflichkeit gegenüber seinen Kunden bekannt.

Tetsuzos dritte Tochter O-Ei steht ihrem Vater dabei weder an Temperament noch an Talent nach. Ihr ganzes Leben lang assistiert sie ihm in dessen Studio, und oft ist sie es, die die Bilder an seiner Stelle malt – ohne dabei jemals genannt zu werden.

Deutscher Kinostart: 16.06. 2016 (DF und OmU)

Akayuki

Mir gefallen die deutschen Synchronsprecher aus dem Trailer sehr gut.

Ich freue mich jedenfalls schon auf den Titel und hoffe das ich diesmal dazu komme ihn im Kino zu sehen. Wenn es soweit ist, werde ich mich hier noch einmal mit einer Kurzreview zu Wort melden. :icon_mrgreen:
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Akayuki

Der Film beschäftigt sich mit der Kunst von Katsushika Hokusai, welcher durch seine Farbholzschnitte zu einem der einflussreichten Maler in der Geschichte Japans avancieren sollte. Im Gegensatz zu den meisten Biographien erzählt der Film jedoch nicht aus der Perspektive des Künstlers selbst, sondern aus der seiner Tochter O-Ei die ebenfalls eine talentierte Malerin ist. Doch obwohl sie ihren Vater bei der Vollendung seiner Bilder unterstützt und selbst zahlreiche Kunstwerke anfertigte, blieb ihr die große Anerkennung verwährt. Mehr zum Inhalt könnt ihr hier nachlesen.

Dem Film gelingt es perfekt das Lebensgefühl im Japan, zu Beginn des 19ten Jahrhunderts zu vermitteln. So erlangt der Zuschauer einen Einblick in ein traditionelles Japan, welches noch nicht durch die Einflüsse westlicher Vorstellungen der darauf folgenden Meiji-Restauration im Jahre 1868 geprägt wurde. Diese klassischen Motive machen auch die Kunst des exzentrischen Künstlers aus, welcher durch seine Werke auch spätere Künstler wie Vincent van Gogh oder Gustav Klimt beinflusste. Katsushika Hokusai war auch einer der ersten Künstler, der den Begriff Manga in Japan populär machte. Und so beruht auch diese Anime-Umsetzung von Miss Hokusai auf dem dreiteiligen Manga Sarusuberi (1983), der sich mit dem Leben des Künstlers und seiner Tochter auseinandersetzt. Der Film bietet neben der authentischen Handlung wunderschöne Bildkompositionen, die den Zuschauer durch ihre Farbpracht verzaubern. Somit handelt Miss Hokusai nicht nur von der Malerei, sondern kann ebenfalls als Kunstwerk betrachtet werden. Als weitere Stärke des Films stechen die liebenswerten, teils chaotischen Charaktere hervor, die einem schnell ans Herz wachsen. Besonders gut hat mir hierbei die tiefe Verbundenheit zwischen O-Ei und ihrer blinden Schwester Onao gefallen.

Fazit: Miss Hokusai erzählt aus dem Leben eines großen Künstlers der nicht nur Geschichte geschrieben hat, sondern auch die moderne japanische Popkultur nachhaltig geprägt hat. Die Popularität von Anime/Manga haben wir demnach zu großen Teilen seinem Schaffen zu verdanken. Aus meiner Sicht ist der Film aber nicht ausschließlich für Anime- oder Kunstliebhaber interessant, sondern richtet sich zudem an alle Zuschauer die ein ruhiges Drama vor der Kulisse eines historischen Japans zu schätzen wissen. Mir hat der Film jedenfalls sehr gut gefallen. 9/10 Punkte.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Hedning

Gar nichts davon mitbekommen. Hast du den Film im Kino gesehen? Hokusais Einfluss ist ja in der Tat groß, ob nun Wellen schäumen oder Fischersfrauen träumen ...

Mayoko

6 Dezember 2016, 13:59:08 #4 Letzte Bearbeitung: 6 Dezember 2016, 15:04:06 von Mayoko
Schöne Zusammenfassung. Das macht mir den Film doch wirklich mal schmackhaft.  :respekt:
Wenn ich mich nicht irre lief der aber nur in sehr wenigen Kinos...

Edit: Habe gerade auch gelesen das der Film für den Oscar nominiert wurde.

Don´t worry, be happy!

spannick

ゴリラパンチ!!!

Akayuki

Zitat von: Hedning nach  6 Dezember 2016, 09:23:21
Gar nichts davon mitbekommen. Hast du den Film im Kino gesehen? Hokusais Einfluss ist ja in der Tat groß, ob nun Wellen schäumen oder Fischersfrauen träumen ...


Leider hatte ich nicht die Gelegenheit dazu. Ich wollte mir den Film eigentlich im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg ansehen. Dort war vom 10.06. bis zum 11.09. eine Ausstellung zu dem Thema "Hokusai X Manga".
http://hokusaixmanga.mkg-hamburg.de/

Aber ich habe mir dann stattdessen die Bluray zu dem Film angesehen.

Zitat von: Mayoko nach  6 Dezember 2016, 13:59:08
Schöne Zusammenfassung. Das macht mir den Film doch wirklich mal schmackhaft.  :respekt:

Edit: Habe gerade auch gelesen das der Film für den Oscar nominiert wurde.


Mission erreicht.  :icon_mrgreen:

Das mit dem Oscar habe ich auch gelesen, befürchte aber das der Goldjunge wieder an die amerikanischen Produktionen geht.

Zitat von: spannick nach  6 Dezember 2016, 17:50:03
gibts auch als sehr schönes Set in UK jetzt

https://www.amazon.co.uk/Miss-Hokusai-Collectors-Format-Blu-ray/dp/B017HM6SCM/ref=sr_1_3?s=dvd&ie=UTF8&qid=1481039376&sr=1-3&keywords=miss+hokusai



Sehr schönes Set! Aber in Deutschland erscheint in wenigen Tagen, am 09.12, eine ähnliche Special Edition mit vielen Extras. Da bekommt man für ein paar Euro mehr immerhin noch die hervorragende deutsche Synchronisation mit dazu.  :animerespekt:
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"