Bildformat-Bemerkung im Fassungseintrag

Erstellt von -----, 25 September 2016, 10:10:17

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

-----

Im Korrekturforum ist bereits mehrmals über Vergleichsangaben zum Bildformat diskutiert worden. Da Korrekturthemen nach einiger Zeit geschlossen werden und dadurch für Normal-Mitglieder nicht mehr einsehbar sind, möchte ich die Problematik an dieser Stelle anführen, wo die Argumente jederzeit von allen eingesehen werden können.

Mir persönlich erscheint folgende Formulierung sinnvoll und eindeutig. Der eine oder andere Administrator bewertet sie jedoch als nicht akzeptabel:
Das Bild ist seitlich beschnitten und hat das falsche Format 1,66:1. Beim ursprünglichen Tohoscope-Format 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen.

Hier nun eine geänderte Formulierung mit der Bitte um Einschätzung:
Das Bild ist seitlich beschnitten und hat das falsche Format 1,66:1. Wäre die Fassung im ursprünglichen Tohoscope-Format 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen.

Palaber-Rhabarber

Was du hier schreibst, ist für Außenstehende nicht gut präsentiert. Da müssen wir ganz von vorn anfangen.

Wer sich durch verschiedene Fassungseinträge eines Films klickt, wird hin und wieder feststellen, dass das Bildformat nicht immer gleich ist. Ein Beispiel: Im Kino lief ein Film im Breitbildformat 2,35:1, bei einer späteren TV-Präsentation nur noch im Format 1,85:1, diese Ausstrahlung enthält also weniger Bildinformationen, das Bild ist beschnitten. Manche weisen in ihren Einträgen darauf hin, anhand des Beispiels liest sich dann so:

Bildformat 1,85:1 (Original 2,35:1)

oder auch häufig

Bildformat 1,85:1 (OAR 2,35:1)

Natürlich kann man das auch ausführlicher und in ganzen Sätzen beschreiben. Als Leser reicht mir die Kurzvariante, um zu verstehen, was gemeint ist. Okay soweit?

pm.diebelshausen

Vielleicht für Außenstehende, bevor es da zu Fragen kommt, noch hier erwähnt: OAR steht für "Original Aspect Ratio", zu Deutsch "Originalseitenverhältnis".
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Maxim

Ganz kurzer Einwurf: Wofür steht denn überhaupt "Tohoscope"?

Ich hab in den letzten Jahren schon einige Fassungseinträge - und auch Threads im Korrekturforum gelesen.

Aber das sagt mir spontan gar nichts.

Phantastik

Ist ein Breitbildformat (2,35:1), entwickelt durch http://toho.co.jp/

Phantastik

Maxim


-----

Zitat von: Palaber-Rhabarber nach 25 September 2016, 20:22:07
Was du hier schreibst, ist für Außenstehende nicht gut präsentiert.


Ich werte das dahingegehend, daß meine Formulierung unerwünscht ist. Wie aber ist dann folgender Satz zu verstehen?

Zitat von: Palaber-Rhabarber nach 25 September 2016, 20:22:07
Natürlich kann man das auch ausführlicher und in ganzen Sätzen beschreiben.


Palaber-Rhabarber

Du sollst hierauf selbstverständlich eine Antwort erhalten  :icon_smile:

Zitat von: krakrax nach 25 September 2016, 10:10:17
Mir persönlich erscheint folgende Formulierung sinnvoll und eindeutig. Der eine oder andere Administrator bewertet sie jedoch als nicht akzeptabel:
Das Bild ist seitlich beschnitten und hat das falsche Format 1,66:1. Beim ursprünglichen Tohoscope-Format 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen.


Du hast jetzt nicht geschrieben, was als nicht akzeptabel beanstandet wurde. Der zweite Satz bezieht sich durch die Zustandsbeschreibung wäre in dieser Form auf den vorhergehenden Satz, steht somit in direkter Abhängigkeit zu diesem und müsste, bezogen auf die Veröffentlichung, in etwa heißen: Bei Verwendung des ursprünglichen Tohoscope-Formats 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen. Was aber nicht der Fall ist.  :icon_neutral:

Zitat von: krakrax nach 25 September 2016, 10:10:17
Hier nun eine geänderte Formulierung mit der Bitte um Einschätzung:
Das Bild ist seitlich beschnitten und hat das falsche Format 1,66:1. Wäre die Fassung im ursprünglichen Tohoscope-Format 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen.


Hinter 2,35:1 fehlt ein Komma. Scheint zu passen, klingt aber sehr verschwurbelt.

Zitat von: krakrax nach 25 September 2016, 10:10:17
Im Korrekturforum ist bereits mehrmals über Vergleichsangaben zum Bildformat diskutiert worden... möchte ich die Problematik...


Kenne ich nur einen Teil der Historie? Die Problematik, dass Leute sich über deine Bildformatangaben in deinen Fassungseinträgen beschweren, kenne ich nicht. Das müsstest du schon erläutern. Die Problematik, die ich kenne, ist, dass du mit Bildformatangaben anderer unzufrieden bist. Und warum das so ist und was dich konkret stört, das darzulegen, dazu hast du hier und jetzt die Gelegenheit.

Retro

Konkret geht es wohl um meine Eintragungen zu Super-8-Filmen.

Ich hatte neben der Erwähnung des Bildformats in der zugehörigen Spalte im Bemerkungsfeld noch folgendes angegeben:

Bildformat: 1,85:1 (Original 2,35:1)

Ist kurz, knackig- und meiner Meinung nach auch nicht falsch zu verstehen.
Die Super-8-Fassung ist im Format 1,85:1, Originalformat ist aber 2,35:1.

Varianten:

"Original ist 2,35:1" oder "Original wäre 2,35:1"

Ich persönlich kann aber auch an dem Wörtchen "wäre" nicht falsches sehen- "wäre" das Format richtig, würde man mehr vom Bild sehen.



Um es kurz zu machen: ICH bin nach wie vor für die kurze Variante "Bildformat: 1,85:1 (Original 2,35:1)" ;)

-----

Zitat von: Palaber-Rhabarber nach 26 September 2016, 00:56:20
Kenne ich nur einen Teil der Historie? Die Problematik, dass Leute sich über deine Bildformatangaben in deinen Fassungseinträgen beschweren, kenne ich nicht.

Du kannst immerhin einen Teil der Historie nachlesen, ich dagegen überhaupt nichts. Daher habe ich das hiesige Thema begonnen - mit dem, was mir in Erinnerung war. Dabei habe ich möglicherweise zwei Dinge miteinander vermischt: meinen Verbesserungsvorschlag im Korrekturthema von trikerider und meine eigene Formulierung (blau). Beiden gemeinsam ist der Konjunktiv, der (nach meiner Erinnerung) aber nur bei meinem Vorschlag im Thema von trikerider kritisiert wurde.
Festzuhalten bleibt noch, daß ich in jenem Thema weder etwas eingesehen noch mich gebeugt hatte, sondern lediglich akzeptiert hatte, daß ich von MMeXX und trikerider überstimmt worden war. Als konkret falsch hatte ich die schlußendliche Formulierung auch nicht empfunden, sondern lediglich als nicht perfekt.

Im hiesigen Thema geht es mir nun darum, Formulierungen festzuhalten, die als akzeptabel bewertet werden: einerseits meine eigenen ausführlichen Sätze, andererseits die kurz und knackigen Angaben von trikerider und natürlich gerne auch weitere Formulierungen anderer Mitglieder. Daraus soll sich dann jeder aussuchen können, was ihm am meisten behagt.


Zitat von: Palaber-Rhabarber nach 26 September 2016, 00:56:20
Zitat von: krakrax nach 25 September 2016, 10:10:17
Mir persönlich erscheint folgende Formulierung sinnvoll und eindeutig. Der eine oder andere Administrator bewertet sie jedoch als nicht akzeptabel:
Das Bild ist seitlich beschnitten und hat das falsche Format 1,66:1. Beim ursprünglichen Tohoscope-Format 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen.

Du hast jetzt nicht geschrieben, was als nicht akzeptabel beanstandet wurde. Der zweite Satz bezieht sich durch die Zustandsbeschreibung wäre in dieser Form auf den vorhergehenden Satz, steht somit in direkter Abhängigkeit zu diesem und müsste, bezogen auf die Veröffentlichung, in etwa heißen: Bei Verwendung des ursprünglichen Tohoscope-Formats 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen. Was aber nicht der Fall ist.  :icon_neutral:

Zitat von: krakrax nach 25 September 2016, 10:10:17
Hier nun eine geänderte Formulierung mit der Bitte um Einschätzung:
Das Bild ist seitlich beschnitten und hat das falsche Format 1,66:1. Wäre die Fassung im ursprünglichen Tohoscope-Format 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen.

Hinter 2,35:1 fehlt ein Komma. Scheint zu passen, klingt aber sehr verschwurbelt.


Wenn ich nun meinen ersten Satz (blau) kombiniere mit dem von Dir formulierten Satz (grün), wäre das dann akzeptabel?
Das Bild ist seitlich beschnitten und hat das falsche Format 1,66:1. Bei Verwendung des ursprünglichen Tohoscope-Formats 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen.

Palaber-Rhabarber

Zitat von: trikerider nach 26 September 2016, 01:37:21
Varianten:

"Original ist 2,35:1" oder "Original wäre 2,35:1"

Ich persönlich kann aber auch an dem Wörtchen "wäre" nicht falsches sehen- "wäre" das Format richtig, würde man mehr vom Bild sehen.


Hypothesen sind im Bemerkungsfeld an sich überflüssig, weil sie eine Vorstellung beschreiben, keinen Ist-Zustand.

ZitatUm es kurz zu machen: ICH bin nach wie vor für die kurze Variante "Bildformat: 1,85:1 (Original 2,35:1)" ;)


Bin ich dafür. Und jetzt, wo krakrax weiß, was damit gemeint ist, hat bestimmt keiner mehr was dagegen.  :icon_smile:

ZitatDas Bild ist seitlich beschnitten und hat das falsche Format 1,66:1. Bei Verwendung des ursprünglichen Tohoscope-Formats 2,35:1 wäre seitlich mehr zu sehen.


Ich finde es doppeltgemoppelt. Du schreibst schon im ersten Satz, dass das falsche Bild beschnitten ist. Die schlussfolgernde Aussage, dass das Originalbild mehr Bild enthält, ist da schon enthalten. Aber von mir aus. Solange du das nicht als Korrektur einreichst, soll es mir egal sein.  :icon_smile:

-----

Zitat von: Palaber-Rhabarber nach 26 September 2016, 23:14:27
ZitatUm es kurz zu machen: ICH bin nach wie vor für die kurze Variante "Bildformat: 1,85:1 (Original 2,35:1)" ;)

Bin ich dafür. Und jetzt, wo krakrax weiß, was damit gemeint ist, hat bestimmt keiner mehr was dagegen.  :icon_smile:


Hab von Anfang an gewußt, was gemeint war.