Link zum Film und Link zu Videoinformation (sind immer identisch

Begonnen von sammelwut58, 13 März 2022, 17:58:01

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sammelwut58

Der Pfad unter 'Link' (zur Filmdatei in Reiter 'Übersicht') und unter 'Video-Informationen' (im Reiter 'Weitere Infos') schein ja der gleiche zu sein, oder lässst sich das ändern?
Wünschenswert wäre es, denn liegt der Film z. B. in einer Video-TS- (also DVD) Struktur vor, wäre er ja über die IFo Datei zu starten, während sich die eigentlichen Video-Infos in den Vob-Dateien verbergen.
Ich selbst rufe unter 'Link' zudem nicht die Film- (oder Start-) Datei auf, sondern den (filmspezifischen) Ordner, in dem sie liegt, da dort noch andere Informationen und Videos zum Film liegen können (Texte, Fotoshots, weitere Coverbilder, Trailer, Besprechnung etc.)

Wenn es also ginge beide Links unabhänig anzugeben und zu speichern wäre das schön. Ggf. habe ich die Einstellung dafür auch nur übersehen.

Auch nicht ganz klar ist mir das Verhalten in den Verzeichnis-Settings bei den 'Eigenen Verzeichnissen'. Ich habe (ohne es, außer bei den Covern, wirklich überprüft zu haben) den Eindruck, dass immer der zuletzt unter dieser Kategorie (händisch) genutzte Pfad automatisch eingetragen wird. Das würde ja ggf. zu einiger Verwirrung führen, denn nach meiinem Verständnis sollten die dort festgehaltenen Pfade ja eher die Standartpfade sein (die sich eben nicht ändern, wenn ich z. B. eine Information mal aus einer anderen Quelle geholt habe). Ich wüsste sonst auch nicht, welche Bedeutung der Eintrag hier haben sollte.

tbengel

Hallo,

ZitatWenn es also ginge beide Links unabhänig anzugeben und zu speichern wäre das schön.
Ist nicht so vorgesehen, da es nur ein Feld für den Link gibt. Du kannst ja zuerst mit dem Video-Link
alle Media-Infos ziehen und danach den Link in den Ordner-Namen ändern.

ZitatIch wüsste sonst auch nicht, welche Bedeutung der Eintrag hier haben sollte.
Dient der Übersicht auf seine zuletzt gespeicherten Ordner. Ist schon seit Urzeiten (also seit mindestens
14 Jahren) so, dass immer der zuletzt verwendete Pfad dort gespeichert wird.

Grüße

tbengel

sammelwut58

Zitat von: tbengel am 13 März 2022, 18:18:54Ist schon seit Urzeiten (also seit mindestens
14 Jahren) so, dass immer der zuletzt verwendete Pfad dort gespeichert wird.

OK., warum auch immer.

Ein anderes Verhalten finde auch undurchsichtig, in meinem Fall sogar ärgerlich.
Ich habe das Feld 'Regie' in 'Stab' umbenannt und speichere dort nun, nebem dem Regisseur, alle am Film beteiligten Personen (außer den Darstellen). Das Feld habe ich, über alle Datensätze, per CSV-Datei befüllt (und als Umbruchzeichen mit dem Komma für Mehrzeiligkeit gesorgt). Damit bin ich eigentlich gut zufrieden. Leider wird das Feld aber bei einem OFDb Update mit dem Regisseur überschrieben, obwohl ich bei 'Filmdatenupdates' das Feld 'Stab' (Regie) abgewählt habe.

Erwähnen muß ich allerdigs, dass das auf jeden Fall so ist, wenn der Film (per CSV) zwar angelegt, aber von OFDb beim Abgleich nicht erkannt wurde (z. B. weil der Titel anders, mit Untertitel oder falsch geschrieben war). Es ist also ein Datensatz vorhanden, aber kein OFDb-Link eingetragen. Viele der Felder sind jedoch schon aus meiner Datenbank (per CSV) befüllt. Wenn ich jetzt, mit geändertem Suchbegriff (Titel) erneut bei OFDb per update nachfrage und der Film dann erkannt wird, ergibt sich das genannte Verhalten (überschreiben, wie gesagt, obwohl diese Felder von den Updates eigentlich ausgenommen sind.)

Glücklicherweise habe ich alle CSV-Dateien noch, so dass ich, wenn ich mal durch bin mit allen Filmnachtägen, diese noch mal per Datenaktualisierung überbügeln kann. Trotzdem ist das Verhalten, wie beschrieben, anders als zu erwarten.

Im übrigen muß ich noch mal sagen, dass ich das Programm wirklich sehr ausgefuchst finde. Vermutlich werde ich auch nahezu alle Informationen aus meiner Exel-"Datenbank" übertragen können, sofern ich sie dort exrahiert bekomme. Ansonsten habe ich mir überlegt, dass ich sie im jeweiligen Filmordner als Textdatei ablege, der per "weiterem Link" erreicht werden kann.

tbengel

... ist das Regie-Feld das einzige Feld, welche trotz abgewählt dennoch
überschrieben wird?

sammelwut58


sammelwut58

Zitat von: tbengel am 13 März 2022, 21:11:42... ist das Regie-Feld das einzige Feld, welche trotz abgewählt dennoch
überschrieben wird?

Nein betrifft FAST alle Felder, bzw. alle (von mir getesteten) bis auf 'Inhalt'.
Beobachtet (und voher vom Upate ausgenommen) habe ich insbesondere:

Cover
Darsteller (Schauspieler)
Stab (Regie)
Titel
Alternativtitel (da wird der geupdatete Name hinzugefügt)
Genre
Länge
und sicher noch viele Felder

Wie gesagt, "Inhalt" wurde (merkwürdigerweise) korrekt gesperrt (obwohl das Feld bei OFDb, zumindest auf deren Hompage, belegt ist. Habe ich dort nachgeschaut)

tbengel

Beschreib mal bitte genau, wie ich das Verhalten reproduzieren kann ...

sammelwut58

Ich stelle fest, dass die Filmpreise von der OFDb nicht übernommen werden (obwohl es das Feld ja, sogar mit Grafiken, in MyMDb gibt).

Händisch habe ich da auch ein Problem:
Beispiel:
Der Film 'Killing Fields - Schreiendes Land' erhielt 3 Oscars und den Golden Globe
Gebe ich den Oscar ein (und erhöhe den Zähler auf drei) ist der Academy Award abgehakt.
Leider lässt sich jetzt der Golden Globe nicht hinzufügen, da er den Oscar verdrängt.

sammelwut58

Zitat von: tbengel am 13 März 2022, 23:04:05Beschreib mal bitte genau, wie ich das Verhalten reproduzieren kann ...

Das habe ich eigentlich schon verucht, aber hier noch mal.

Um meine Filme zu importieren habe ich die Titel per CSV-Datei eingelesen (3791 Stück) mit der Option des abgleichs mit der OFDb. Ca. 2500 Filme wurden erkannt und aomatisch mit den Informationen gefüllt, der rest halt nicht (das betraf z. B. alle Konzertfilme). Etliche Daten habe ich dann, ebenfalls per CSV aktualisiert,damit ich zumindest nicht alles händisch neu eintragmusste. Das ist mir z. B. mit dem Stab (Feld Regie) udn etlichen anderen Angaben auch gelungen. Allen nicht abgeglichenen Datensätzenfehlten natürlich das Cover. Also habe ich danach gefiltert und gehe sie jetzt der Reihe nach durch. (140 sind noch über. 3 Kreuzzeichen, wenn ich auf Null bin).
Bei Filmen wie "Lara Croft - Tomb Raider 2 (2003)" wurde ursprünglich unter diesem Titel nichts gefunden. Daher probierte ich ein OFDb-update mit geändertem Suchbegriff "Lara Croft (2003)", beschränkte das Update aber auf die noch nicht vorhandenen Begriffe, um diese nicht zu überschreiben. Trotzdem wurden die bereits gefüllten Felder, nachdem der Film nun gefunden wurde, beim Update überschrieben (bis eben auf Inhalt).

Zum gewünschten Test habe ich dann in alle Felder Testbegriffe geschrieben (diese -vermeintlich- vom Update ausgenommen) und "geupdatet" - wie gesagt, ohne das vorher ein Updatelink zur OFDb vorhanden war(sogesehen also einem Ersteintrag mit OFDb-Daten entsprechend). Damit habe ich die o. beschriebene Situation simuliert, wo ja erst mal auch der Link fehlte.

Die Felder wurden, wie berichtet, trotzdem (mit Ausnahme) überschrieben.

tbengel

Hast Du das OFDb-Update unter "Extras" für alle Filme benutzt oder den OFDb-Update-Knopf
im Bearbeiten-Fenster für jeden Film einzeln?

sammelwut58

Lange Rede kurzer Sinn:
Ich habe überlegt, dass sich die Situation so schnell herstellen lässst.

1.) in dem Bearbeitungsfeld 'Filmdatenupdates' einige oder alle Felder abwählen
2.) Film manuell hinzufügen.
3.) Einige (die betroffenen) Felder mit irgendwas ausfüllen. (OFDb-Link bleibt leer).
4.) Suchbegriff wie "Alien" (der bei OFDb gefunden wird) in Titelfeld eingeben und (neben leerem OFDb-Link) Update starten und schauen, ob die Felder nach finden der OFDb-Daten nicht trotzdem durch diese überschrieben werden (bei mir der Fall).

sammelwut58

Zitat von: tbengel am 14 März 2022, 00:02:58Hast Du das OFDb-Update unter "Extras" für alle Filme benutzt oder den OFDb-Update-Knopf
im Bearbeiten-Fenster für jeden Film einzeln?

Den im Datensatz des Filmes (s.o.)

tbengel

Hallo,

ich war nur verwirrt, dass Du geschrieben hast:

ZitatGlücklicherweise habe ich alle CSV-Dateien noch, so dass ich, wenn ich mal durch bin mit allen Filmnachtägen, diese noch mal per Datenaktualisierung überbügeln kann. Trotzdem ist das Verhalten, wie beschrieben, anders als zu erwarten.
Ich dachte dass dieses Verhalten bei der Massen-OFDb-Aktualisierung passiert, aber wenn nur
im Bearbeiten-Fenster, dann ist es so per Desigh. Die Frage ist nur, warum DU dann den Film
mit den überschriebenen Daten abgespeichert hast?

Angedacht ist nämlich, dass im Bearbeiten-Fenster grundsätzlich immer alle Felder aktualisiert werden,
da man das Ergebnis schließlich nicht speichern muss. Es dient vielmehr einer Analyse, welche Daten
die OFDb ersetzen würde ...

Normalerweise ist der Weg nämlich ein anderer. Zuerst sollte man all seine Filme versuchen mittels
OFDb-Import zu importieren und erst wenn alle Links stehen anfangen, diese Daten mittels "Aktualisierung"
anzureichern. Du bist nun den umgekehrten Weg gegangen.

Keine Ahnung ob es sinnvoll ist, auch hier nur die ausgewählten Felder zu berücksichtigen, was in
der Umstellung eine Kleinigkeit ist ...

Grüße

tbengel

sammelwut58

Zitat von: tbengel am 14 März 2022, 08:55:23Normalerweise ist der Weg nämlich ein anderer. Zuerst sollte man all seine Filme versuchen mittels
OFDb-Import zu importieren und erst wenn alle Links stehen anfangen, diese Daten mittels "Aktualisierung"
anzureichern.

Ja, anschließend ist man immer schlauer.  :happy2:
Ich bin ja auch so vorgegangen, es wurden nur viele Filme nicht gefunden (aber der Datensatz angelegt).
Es wäre ja eine Katastrophe gewesen, alle Datensätze in zig Std. einzupflegen um dann festzustellen, dass man die anderen CSV-Daten nicht nachreichen kann. Alle gemeinsam zu übertragen war schlicht unmöglich (da jedes Feld [Spalte] spezieller Aufmerkamkeit bedurfte, z. B. das Vorgehen bei zweizeiligem Eintrag, Steuerzeichen, etc.) Andererseits musste ich natürlich auch gucken, was sich denn überhaupt per CSV wie updaten lässt. Da ich ja, wie gesagt, auch viele Filme habe, die nicht gefunden wurden, habe ich mir gedacht, auf diese (Vorab-) Methode schon etliche Felder vor auszufüllen und dann händisch weiter zu machen.

Ok., jetzt bearbeite ich erst mal alle Filme zu Ende und aktualisiere dann noch mal per CSV.

Das grundsätzliche Problem ist, dass, gerade bei vielen Datensätzen, nicht von vornherein klar ist, welche Vorgehensweis die Beste ist, zumal man eben auch nicht weiß, in wieweit das später mit der CSV-Übernahme klappt (Zeilenumbrücke, Formatierungen etc. [s.o.]).
Die beschriebene Problematik ist mir ja erst "zum Schluss" aufgefallen. Ich hatte fest mit der Filter- bzw. Sperrmöglichkeit gerechnet.

Am schicksten wäre natürlich eine weitere Auswahlmöglichkeit / Button unter "Filmdatenupdates", mit dem sich das Verhalten diesbezüglich beim Aktualisieren steuern ließe (analog 'Verhalten bei "Film hinzufügen"', möglicherweise noch mal getrennt nach: bei 'gemeinsame Aktualisierung über Extras' und 'Einzelaktualisierung bzw. Einzelupdate' (wenn das denn, wie anscheinend bislang, einen Unterschied machen soll).
Wenn das, wie du schreibst, nicht so aufwändig ist, lässt es sich ja ggf. machen.

P.S.: Der Sinn der Auswahlmöglichkeit der Datenübernahme bei "Film hinzufügen" ist mir eh nicht ganz klar. Dort könnte doch problemlos alles von OFDb übernommen werden, denn, wenn man anschließend etwas anderes in einem Feld stehen haben will, muß man es ja eh bearbeiten - egel ob über CSV oder händisch (gut, wenn man das Feld 'mißbraucht' hätte, stünde kurz Unpassendes darin).

tbengel

Hallo,

ich habe mir mal bezüglich des OFDB-Updates im Bearbeiten-Fenster ein neues
Vorgehen überlegt. Hierzu hast Du von mir auch eine Test-Version bekommen,
welche Du ganz normal nutzen kannst.

Nun berücksichtige ich auch beim dortigen OFDb-Update die eingestellten
Feld-Einstellungen. Es sei denn das Feld ist leer, dann wird man wohl
auch nichts dagegen haben, wenn dies befüllt wird.

Schau mal ob alles so passt.

Grüße

tbengel

franklyn

Moin sammelwut58,

DAS, was Du im Ergebnis erreichen möchtest ist machbar.

Zitat von: sammelwut58 am 13 März 2022, 17:58:01Der Pfad unter 'Link' (zur Filmdatei in Reiter 'Übersicht') und unter 'Video-Informationen' (im Reiter 'Weitere Infos') schein ja der gleiche zu sein, oder lässst sich das ändern?
Wünschenswert wäre es, denn liegt der Film z. B. in einer Video-TS- (also DVD) Struktur vor, wäre er ja über die IFo Datei zu starten, während sich die eigentlichen Video-Infos in den Vob-Dateien verbergen.
Ich selbst rufe unter 'Link' zudem nicht die Film- (oder Start-) Datei auf, sondern den (filmspezifischen) Ordner, in dem sie liegt, da dort noch andere Informationen und Videos zum Film liegen können (Texte, Fotoshots, weitere Coverbilder, Trailer, Besprechnung etc.)

Wenn es also ginge beide Links unabhänig anzugeben und zu speichern wäre das schön. Ggf. habe ich die Einstellung dafür auch nur übersehen.
Mach es doch einfach so:

Im Bearbeiten-Fenster eines Eintrages (edit-box) gibst Du auf der "Übersicht", also dem ersten tab, bei "link auswählen"
Deine Media-Datei ein, die auch die Videoinformationen enthält, die dann über mediainfo gezogen wird.

In Deinem obigen DVD-Beispiel wäre das z.B. die erste Vob-Datei.

Dieser link wird dann auch automatisch in die "Video-Informationen", bei "weitere Infos", dem zweiten tab übernommen.

Wenn Du Dir nun auf der Hauptansicht den "link" anzeigen lässt, wird bei einem Klick auf Dein "linksymbol" eben diese verlinkte erste Vob-Datei direkt mit Deinem Mediaplayer abgespielt. Aber das kennst Du ja bereits.

Da eine DVD ja aus mehreren Vob-Dateien besteht, kannst Du folgendes machen, um Dir den "ganzen Film" in gleicher Weise anzeigen zu lassen:
Dazu gehst Du wieder in die edit-box / "weitere Infos" zu dem Komplex "Weitere Links (mit Maus-Doppelklick starten)" -
Bei den drei Pünktchen ganz rechts navigierst Du zu Deiner zweiten Vob-Datei ... und klickst danach auf "hinzufügen".

Das kannst Du mit allen Deinen Vobs so machen, so hast Du (mehrere) links für den gesamten Film.

Die einzelnen "Abspiel-Symbole" dafür sind auch im  Quick-Info-Panel zu sehen und können individuell betätigt werden.

ODER/UND Du verlinkst alternativ an dieser Stelle zu Deiner IFO-Datei...
ODER/UND Du verlinkst auf einen Ordner, der sich dann öffnet... wie Du es ja bereits jetzt auch schon (nur anders) machst.
ODER/UND Du verlinkst auf was immer Du sonst noch willst....

Der Unterschied zu Deinem Wunsch:
Größere Flexibilität und Du bekommst auch die "Video-Informationen" dargestellt (auch in der Statistik einbezogen).

Wenn Du nur eine Mediendatei (z.B. "avi" etc.) hast, ist es natürlich dementsprechend einfacher.
System kapiert?

Denk Dir für deine Bedürfnisse eine passende Struktur aus (z.B. eine bei Dir immer gleichbleibende Link-Abfolge), dann wirst Du mit diesen Möglichkeiten ziemlich happy werden.


Ansonsten bin ich mir sicher, dass das Handbuch darüber ausführlich Auskunft gibt... :happy3:


Viele Grüße

franklyn

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020