25 Juni 2019, 20:32:48

Wrestling

Erstellt von quaker, 20 September 2005, 19:26:51

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste schauen sich dieses Thema an.

paggman

Ich freu mich auch nicht über seine Verletzung, sondern über die Tatsache, dass wir (=echte Fans)) ihn 'ne ganze Weile nicht mehr ertragen müssen! Und Main Events wie der vom Royal Rumble bleiben uns damit erstmal wieder erspart. Denn ich finde, ein Mark Henry hat in in einem Ring absolut nix verloren!

Weau Weau

Als Fan von guten Matches bin ich erleichtert, dass Mark Henry keine TV-Zeit mehr mit seinem schlechten Wrestling verschwendet. 
Aber ehrlich gesagt, finde ich es schade für Henry selbst und er tut mir ein bisschen leid . Endlich hatte die WWE ein gescheites Gimmick für ihn gefunden (wenn auch fast zufällig) und wusste wie man ihn einsetzen soll. Sein Mic-Work wurde langsam besser und das Match bei Judgement Day gegen Angle war das beste seiner Karriere (was nicht viel zu heißen hat).
"Als Virginia Woolf das Buch 'Jede Frau braucht ein Zimmer für sich selbst' schrieb, meinte sie bestimmt die Küche!" Marge Simpson

Newendyke

Ich sehe mir ja Wrestling auch nur ssseeeeeeeeeehr sporadisch an (kann man wohl im Jahr an einer Hand abzählen), aber eine Frage hab ich zu dieser Soap Opera schon: Wie viel verdient denn so ein namhafter WWE-Superstar (Batista, HHH, Undertaker) so im Jahr?!


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

quaker

20 Juli 2006, 10:16:02 #273 Letzte Bearbeitung: 20 Juli 2006, 10:18:46 von quaker
Schon etwas älter:
http://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=23622&highlight=geh%E4lter

btw: Die Pause von Henry mit 8 Monaten ist noch großzügig geschätzt. Kann auch noch deutlicher länger werden. Er hat wohl nen vollständigen Abriss der Patellasehen und einen kompletten Bruch der Kniescheibe, die in zwei Teile gesplittert ist. Smackdown geht immer weiter den Bach runter...

paggman

Seit dem tragischenTod von Eddie ist SD! eh nicht mehr dasselbe...  :icon_sad:
Ich muss ehrlich zugeben, ich hab seit NWO2006 keine SD! Sendung mehr vollständig gesehen gesehen.
Warum auch, RAW ist doch z.Z. eine super Show, mit Edge als Champ, tollen Fehden, einer guten Portion Comedy durch die D-X... Und für ein bißchen Abwechslung schaut man sich halt ECW on SiFi an, denn selbst dort gibt es bessere Main Events als bei SD!  :respekt:

quaker

ZitatECW on SiFi an, denn selbst dort gibt es bessere Main Events als bei SD!

Hör mir mit der neuen ECW auf. Da stehen Leute im ME, die früher nie was mit der ECW zu tun hatten. Ich sage nur der ME vom Dienstag: Big Show gegen Untertaker und es greift noch der Khali ein, hallo? Ich würds nicht mehr ECW nennen, vielleicht WECW oder so ähnlich. Außerdem wird die "ECW" auch nicht mehr als eigenständig angesehen, sondern als dritter WWE Brand.

paggman

Ich ergleich die neue ECW ja auch nicht mit der alten! Aber die neue ECW ist als WWE-Brand immer noch unterhaltsamer als SD! Big Show vs. Taker, wann hatten wir sowas denn zuletzt bei SD! ? Der letzte brauchbare SD!-Main Event, an den ich mich erinnere, hieß Taker vs. Angle, und das war im März (glaub ich).
Die alte ECW ist leider in der Versenkung verschwunden, und zwar für immer (so wie es aussieht)
In diesem Sinne einen schönen Gruß an Vinnie Mac:  :hacki: Dich, Du  :hacki:  :hacki:


Deer Hunter

Zitat von: paggman nach 20 Juli 2006, 12:42:40
In diesem Sinne einen schönen Gruß an Vinnie Mac: :hacki: Dich, Du :hacki: :hacki:




Bedank dich lieber bei den Leuten, die die Ligen damals runtergewirtschaftet haben (ECW, WCW). Vinnie Mac hat einfach nur das getan, was jeder andere Geschäftsmann auch getan hätte. ;)
"Das nächste Lied heißt eigentlich 'Ich bin so wie ich bin' aber weil Bela "auch" ein bisschen mitsingt, heißt es 'FICKEN'!"

zartcore
Ah, tweed. Fabric of the eunuch.

paggman

Nun die (fast) Finale Card für den GAB:

WWE World Heavyweight Championship
Rey Mysterio (c) vs. Booker T

Batista vs. Mr. Ken Kennedy

Punjabi Prison Match
The Undertaker vs. The Great Khali

WWE United States Championship
Triple Threat Match
Finlay (c) vs. Bobby Lashley vs. William Regal

WWE Tag Team Championship
Paul London & Brian Kendrick (c) vs. Jamie Noble & Kid Kash

WWE Cruiserweight Championship
Gregory Helms (c) vs. ???

Four Way Bra & Panties Match
Ashley Massaro vs. Jilian Hall vs. Michelle McCool vs. Kristal Marshall

Durch den Ausfall von Mark Henry und durch ein CW-Titel-Match sieht die Card nun garnicht mehr so Scheiße aus. Wollen wir alle hoffen, dass die 7 Matches auch alle genügend Zeit bekommen. Ist das Match zwischen Batista und Ken Kennedy eigentlich immer noch ein #1 Contenders Match?

quaker

21 Juli 2006, 13:34:07 #279 Letzte Bearbeitung: 21 Juli 2006, 13:35:53 von quaker
ZitatWWE Cruiserweight Championship
Gregory Helms (c) vs. ???

vs. Psicosis

ZitatIst das Match zwischen Batista und Ken Kennedy eigentlich immer noch ein #1 Contenders Match?

War das je eins?

Und das Diven Match is ein Tag Team Match.
Zitat- Bei den SmackDown! TV Tapings vom vergangenen Dienstag (Bericht folgt morgen) wurde ein weiteres Match für den Great American Bash PPV am kommenden Sonntag angekündigt. In einem Bra & Panties Tag Team Match treffen Jillian Hall & Ashley auf Michelle McCool und Kristal Marshall.

Weau Weau

Also ich denke, Psycosis wird noch irgendwie auf Super Crazy treffen, auch wenn das noch nicht auf der Card steht. Vielleicht wird das CW-Titel Match dann ja ein Triple Threat Match. :love:
Das Match von Henry gegen Batista war ein No1 Contender Match so wie es gestern bei Smackdown auf Tele5 rüberkam. Ich kann mir gut vorstellen, dass das auch bei Mr.Kennedy...Kennedy als neuem Gegner von Batista so bleibt, weil der Sieger wohl eh der Gleiche ist. :icon_rolleyes:
Und ob das Bra and Panties Match Tag Team oder Four Way ist, wird egal sein, weil es langweiliger  :hacki: ist, der den talantierten Leuten die Match-Zeit wegnimmt. Die Divas sollen halt einfach so kurz ne Minute an den Ring kommen, ganz schnell ihre  :hacki: und  :hacki: auspacken und dann is gut. Wäre nämlich das selbe! :doof:
"Als Virginia Woolf das Buch 'Jede Frau braucht ein Zimmer für sich selbst' schrieb, meinte sie bestimmt die Küche!" Marge Simpson

paggman

Lashley ist nicht mehr beim GAB dabei.
Somit machen Finley und Regal den US Titel unter sich aus  :scar:
Quelle: http://www.wwe-germany.net/wwe-germanynews/index.php?news=12817

Tja, schöne Scheiße. Als Triple Threat war das Match ja wenigstens noch unterhaltsam, aber so ist es auch noch total uninteressant

schlitzauge23

Ich werd mir die Veranstaltung auf keinen Fall bestellen! Das ist so ne grottige Card, das Geld spar ich mir lieber.

quaker

22 Juli 2006, 12:10:16 #283 Letzte Bearbeitung: 22 Juli 2006, 13:27:45 von quaker
Die Card ist wirklich nicht berauschend, werds mir aber trotzdem bestellen, weil ich nur noch bis Ende August Premiere hab und dann ist Schicht im Schacht. :icon_smile:

edit: Auch Khali nicht dabei, Big Show ersetzt ihn. http://www.wwe-germany.net/wwe-germanynews/index.php?news=12818

Weau Weau

Wow, jetzt hat sich nicht nur die ganze Card verändert sondern auch das Booking muss vollkommen umgeplant werden. Batista gegen Mr. Kennedy...Kennedy hat gar keine Vorgeschichte. Regal gegen Finlay wird wohl die mieseste Stimmung überhaupt haben, weil kein Face mehr dabei ist (auch wenn das Match sicherlich technisch hervorragend wird) und die Fans die beiden Heels gleichermaßen nicht ausstehen können. Und dann wird das vermutliche Ende von Khali auch noch unnötig rausgezögert und jetzt kommt Big Show. Wobei es wenigstens noch einen kleinen Ansatz zu einer Fehde mit dem Undertaker gab. Für die Fans, die den Taker sehen wollten, wie er Khali auseinander nimmt, eine Enttäuschung. Naja, gibt´s wohl ein Hell in a Cell beim Summerslam.
"Als Virginia Woolf das Buch 'Jede Frau braucht ein Zimmer für sich selbst' schrieb, meinte sie bestimmt die Küche!" Marge Simpson

paggman

23 Juli 2006, 01:54:53 #285 Letzte Bearbeitung: 24 Juli 2006, 05:25:13 von paggman
Der aktuelle Stand der Dinge sieht also so aus:

World Heavyweight Championship
Rey Mysterio (c) vs. Booker T

Batista vs. Mr. Ken Kennedy

Punjabi Prison Match
The Undertaker vs. The Big Show

United States Championship
Finlay (c) vs. William Regal

WWE Tag Team Championship
Paul London & Brian Kendrick (c) vs. Jamie Noble & Kid Kash

Non Title Match
Gregory Helms (c) vs. Matt Hardy

Fatal Four Way Bra & Panties Match
Ashley Massaro vs. Jilian Hall vs. Michelle McCool vs. Kristal Marshall


quaker

Dann hier mal die Ergebnisse:

1. Match
Die Hooligans besiegen die Pitbulls, nach einem Sunset Flip von Kendrick kombiniert mit einem Drop Kick von London.

2. Match
Finlay besiegt Regal, nachdem Finlay mit Regals Schuh zugeschlagen hat.

3. Match
Helms besiegt Hardy per Einroller.

4. Match
Undertaker besiegt Big Show

5. Match
Ashley besiegt Michelle McCool, Jillian und Kristal, nachdem Ashley Kristal das Top ausgezogen hat.

6. Match
Kennedy gewinnt gegen Batista durch DQ, weil Batista in der Ringecke nicht mit dem Choking aufgehört hat. Danach gab es für Kennedy noch 3 Spinebuster und die Batista Bomb.

7. Match
King Booker besiegt Rey Mysterio, nachdem Chavo eingriff und Rey einen gewaltigen Chair-Shot verpasste.

Alles in allem war der PPV besser als erwartet...

JasonVoorhees

[SIZE=12]WWE Great American Bash 2006[/SIZE]

WWE Tag Team Championship - Paul London & Brian Kendrick (c) vs. The Pitbulls (Kid Kash & Jamie Noble)

Der PPV ging gleich mit einem guten Match um den WWE Tag Team Titel los. Nach solchen Matches frage ich mich immer wieder, wieso dieser einst so prestigeträchtige Titel mittlerweile nur noch einen Bruchteil seines Wertes hat. Man sollte die Divisionen von RAW & SmackDown! zusammenlegen und den Titel zu einem Cross Brand Titel machen, dann würde wieder mehr Pfeffer in die Sache kommen. So war es halt erneut ein gutes Match mit vielen netten Aktionen, allerdings ohne den nötigen storytechnischen Hintergrund.

7/10


WWE United States Championship - Finlay (c) vs. William Regal

Hier gab es ein Match zu sehen, wo ich den Fans einfach nur zustimmen kann: "This match sucks!" oder "Boring!" beschreiben auch meinen Eindruck. Natürlich war es technisch nicht schlecht und man hatte stellenweise sauberes Old School Mat Wrestling, doch dafür kann ich mich und werde ich mich absolut nie begeistern können. Einzig die Comedy Einlagen durch den Little Bastard waren amüsant und Regal lies dort seine einmalige Mimik auch gut zum Vorschein kommen. Den Rest habe ich schon wieder vergessen, da es einfach nicht mein Stil von Wrestling ist.

2/10


Non-Title Match - Matt Hardy vs. Gregory Helms

Erneut eines dieser Matches ohne Hintergrund, was vom Matchverlauf an sich her gar nicht so schlecht war. JBL und Michael Cole versuchten zwar durch ihre Kommentare, dass die beiden Kontrahenten sich schon von Kind auf kennen, ein wenig Spannung aufzubauen, doch so richtig sprang diese auf mich nicht über, da es einfach wie ein Füller wirkte. Eigentlich rechnete man ja mit Super Crazy als Gegner von Gregory Helms. Nichtsdestotrotz, das Match war in Ordnung und die Crowd auch nicht tot.

6/10


Punjabi Prison Match - The Undertaker vs. The Big Show

Dieses Match hatte eigentlich den besten Aufbau des gesamten PPVs, da fällt The Great Khali aus. Nicht, dass es wrestlerisch durch ihn besser geworden wäre, aber man hätte eben den Aufbau gehabt, da es ja auch "sein Match" war, wie er immer wieder erwähnte. So war es irgendwie vom Verlauf und auch vom Hintergrund ziemlich langweilig, das Ende gefiel mir eigentlich so in dieser Form auch nicht wirklich. Ebenfalls sehr unvorteilhaft war die gesamte Konstruktion des Punjabi Prisons, durch dessen große Verstrebungen die Kameras das Match gar nicht richtig einfangen konnten und man oftmals nur das Gitter sah.

3/10


Four-Way Bra & Panties Match - Kristal vs. Michelle McCool vs. Jillian Hall vs. Ashley

Mal wieder Eye Candy vor dem eigentlich Main Event. Wrestling konnte man hier natürlich nicht erwarten und das obligatorische Entkleiden der Siegerin bekam man auch zu sehen. Als Abkühlung vor den letzten zwei Matches sicherlich keine schlechte Sache, doch zu bewerten gibt es hier nichts tolles.

2/10


Open Challenge - Batista vs. Mr. Kennedy

Als ich den Ausgang gelesen habe, ging ich von einem klareren und vor allem schnelleren Squash von Batista aus, doch das erwies sich Gott sei Dank als falsch. Natürlich war Kennedy immer noch der klar unterlegene Mann und Batista dominierte von vorne bis hinten, doch immerhin gab es keine Niederlage für Mr. Kennedy und er musste sich nicht schon nach zwei Minuten geschlagen geben. Für Batistas Gimmick und Aufbau war es sicherlich angebracht, doch dazu war es trotzdem der falsche Aufbaugegner.

4/10


World Heavyweight Championship - King Booker vs. Rey Mysterio (c)

Kommen wir zum Main Event, der ebenfalls einen passablen Aufbau hatte und auch ein gutes Match bot. Es ging hin und her, es lag Spannung in der Luft und es gab einige nette Aktionen von beiden Männern. Das Finish konnte man zwar irgendwo doch erahnen, doch die Durchführung gefiel mir, vor allem durch die Stiffness hinter dem Chairshot von Chavo Guerrero. Danach wäre man wohl wirklich ausgeknockt gewesen. Sieg für Booker T und er als Champion sind schon akzeptabel, wäre dort nicht seine nervige "Queen" am Mikrofon.

7/10


Fazit

Von den Bewertungen her kommt der PPV bei mir jetzt nicht so gut weg, doch insgesamt muss ich schon sagen, dass ich mich nicht oft gelangweilt habe. Es gab wahrlich schon schlechter PPVs und allzu viel mehr kann man aus dem zur Zeit sehr schwach besetzten SmackDown!-Roster nicht mehr rausholen. Es sind mehr die Kleinigkeiten, die diesen PPV ein wenig herunter gezogen haben. Man kann ihn sich aber angucken, es reichte aus.

5/10

Why, Eddie, why?

quaker

Bei der gestrigen Raw Ausstrahlung brachte Stephanie McMahon Levesque ein Mädchen namens Aurora Rose zur Welt. Somit ist Hunter jetzt Papi. :respekt:

btw: Wer sich also gewundert hat, warum Vince, Shane und Hunter gestern bei Raw nicht anwesend waren, weiß jetzt warum. :icon_smile:

Weau Weau

Meine Meinung zum Great American Bash:
Der Opener war echt gut und für die beiden Teams hat es mich gefreut, dass sie so viel Zeit bekommen haben. Die Sieger sind die richtigen, weil so kann die Fehde noch weitergehen. Nur diese Einroll-Enden immer bei Kendrick/London mag ich nicht. 7/10
Regal und Finlay lieferten old school ab und mich hat es ziemlich angepisst, dass ein Haufen Leute "boring" rufen. Den Little Bastard hätte man rauslassen können, der Sieger geht OK aber die Art und Weise hat nicht überzeugt. 7,5/10
Helms gegen Hardy war für mich auch ohne Story das Match des Abends. Spannend und unvorhersehbar, technisch hervorragend, leider mit schwachem Ende. 8/10
Das Punjabi Prison Match hat einen Bonus, weil es etwas ganz Neues war und dieser Holzkäfig sehr beeindruckend aussieht. Einige nette Spots waren dabei, sonst das erwartete Gewürge und lächerlich, dass dieses Riesengestell am Ende einfach so auseinanderbricht. 5,5/10
Vier Divas bringen acht Boobs, geteilt durch die vier Butts gibt das 2/10 , weil sie gut aussehen. Mein Tipp: die sollen das nächste Mal einfach zum Ring rennen, kurz auspacken und dann wieder gehen. Ist schneller und weniger nervig.
Das Match von Batista wäre denke ich exakt genauso gebookt gewesen, wenn Mark Henry der Gegner gewesen wäre. Schönes Wrestling war das nicht, aber ein glaubwürdiger, brutaler und intensiver Brawl. Sonderlob für Mr. Kennedy und das Ende finde ich genau richtig. Batista wird sehr stark dargestellt, dafür hat Kennedy gewonnen. 6/10
Der Main Event hatte zwar das lange erwartete und vorhersehbare Ende, trotzdem hat es mir sehr gut gefallen, was Rey und Booker da geliefert haben. Das neue Gimmick vom King finde ich klasse, weil es irgendwie verhindert hat, dass Booker langweilig wird. Die Mimik von dem Kerl ist einfach der Burner und ich lach mich jedesmal schlapp. Schön, dass er nochmal Champ werden durfte. Nur seine neue Musik nervt wirklich 7,5/10
Insgesamt war der GAB also eine gute Veranstaltung 6,5/10
"Als Virginia Woolf das Buch 'Jede Frau braucht ein Zimmer für sich selbst' schrieb, meinte sie bestimmt die Küche!" Marge Simpson

quaker

http://www.wwe-germany.net/wwe-germanynews/index.php?news=12911

Na dann sehen wir wohl bald wieder die Hardy Boyz. :icon_smile:

Weau Weau

Hardy Reunion fänd ich geil, wenn man damit eine Zusammenlegung der Tag Team-Divisions (mit nur einem Titel) kombinieren würde. Ich freu mich jetzt schon auf ein TLC Match mit den Hardys den Pitbulls und Kendrick/London.  :love:
Der Main Event vom Summerslam ist auch in Gefahr. Hogan hat sich anscheinend verletzt. Und ich hatte mich schon darauf gefreut, dass Orton endlich seine Legende killt. :icon_mrgreen:
"Als Virginia Woolf das Buch 'Jede Frau braucht ein Zimmer für sich selbst' schrieb, meinte sie bestimmt die Küche!" Marge Simpson

quaker

ZitatDer Main Event vom Summerslam ist auch in Gefahr. Hogan hat sich anscheinend verletzt. Und ich hatte mich schon darauf gefreut, dass Orton endlich seine Legende killt.

Oder einfach nur ein Verletzungsangle, weil Hogan für Orton nicht den Job machen will. Würde ja zu Hogan passen. :icon_rolleyes:

Weau Weau

Das meinte ich mit "anscheinend". Deshalb mag ich Hogan überhaupt nicht.  :anime:Wenn sich jemand nicht mehr profilieren muss, dann ist es doch er. Aber nein, er muss immer die aufstrebenden Leute unten halten. :doof: Wenn er sich doch einfach mal für Orton hinlegen würde (und zwar ohne Gegenleistung bei Wrestlemania 23), dann wäre das ein Riesenpush für Randy und würde Hogans Status sicher nicht schaden  :icon_rolleyes:
"Als Virginia Woolf das Buch 'Jede Frau braucht ein Zimmer für sich selbst' schrieb, meinte sie bestimmt die Küche!" Marge Simpson

paggman

Meine Meinung :exclaim:
Streicht Hogan von der Card und verpasst Orton eine Promo mit Hogans Tochter: Fertig ist der Push für ihre beknackte CD und Orton kann sich endlich einem richtigen Gegner zuwenden.
Hach wie wäre es schön, wenn Orton an der Seite der McMahons dafür sorgen würde, dass die DX endlich mal verliert   :D DAS wäre mal ein Match  :respekt: Auch wenn ich ein Fan von Triple H bin, nervt mich die Fehde DX vs. McMahons & Spirit Squad langsam. Bei UNFORGIVEN sollte Schluß sein  :icon_cool:

quaker

http://www.amazon.de/gp/product/B000GFLHGA/sr=8-3/qid=1154978149/ref=sr_1_3/028-4501855-7420565?ie=UTF8&s=gateway

Stimmt das mit den 3 DVDs? Kann das eigentlich kaum glauben. Alle PPVs, bis auf Wrestlemania, hatten nur ne Amaray (ab und zu mit Schuber) und einer DVD. Und ausgerechnet ein höchstens durchschnittlicher PPV bekommt ein 3 Disc Set?

paggman

3 scheiben und so ein preis??? kann nur n fehler sein.
davon mal abgesehen war backlash doch totaler murks
(ausnahme: rvd vs. benjamin)

Weau Weau

Denke auch, weil alle anderen Online-Shops listen nur 1 DVD.
Ich fand Backlash übrigens sehr geil. RVD vs. Shelton ist für mich ein Kandidat für Match of the Year, das Triple Threat war bis auf den Sieger stark, das Shawn Michaels vs. McMahons Match war bis auf die Gott-Sache sehr unterhaltsam, die beiden Ladies liefern für Diven-Verhältnisse gute Matches und Carlito gegen Masters war auch nicht so schlimm. Nur Umaga vs. Flair und Kane vs. Big Show war Rotz.
"Als Virginia Woolf das Buch 'Jede Frau braucht ein Zimmer für sich selbst' schrieb, meinte sie bestimmt die Küche!" Marge Simpson

quaker

Zitat von: paggman nach  8 August 2006, 00:53:12
3 scheiben und so ein preis??? kann nur n fehler sein.
davon mal abgesehen war backlash doch totaler murks
(ausnahme: rvd vs. benjamin)

Naja, WM 22 gibts auch für 29,99 (nen 5er mehr). Hab im Cinefacts auch mal nachgefragt und die meinten, dass das 100% ein Fehler ist.

paggman

So, nun prophezeie ich mal wieder ein bißchen was zum SummerSchlamm :icon_mrgreen:
Cena wird Edge besiegen, und den Titel abnehmen! Weil: Cena hat Heimvorteil; klingt lustig, is' aber so!
Und außerdem is' ja das Re-Match auch schon beschlossene Sache
Guckst du hier: http://82.165.3.53/bsww/html/2003/11550118653903.shtml
Und da wird sich Edge das Gold zurückholen :respekt:
Hugh, ich habe gesprochen :exclaim:

Bye the way: Cena ist IMHO in der IC-Division besser aufgehoben...
Und ich find's einfach nur schade, dass Kane nur auf den IC-Titel gebookt wird  :anime: