Große Koalition will Jugendschutzgesetz neu regeln: Verbot von "Killerspielen"

Erstellt von Warnerbrother, 14 November 2005, 11:41:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

blade2603

nicht nur die Deutschen haben sorgen mit Killerspielen... aber die Schweden sind da schon etwas weiter als wir....
http://www.taz.de/pt/2006/12/14/a0192.1/text
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Hackfresse

In Schweden entscheidet man nach gesundem Menschenverstand, das ist der Unterschied. Leider. Aber die Schweden sind sowieso in den meisten Dingen liberaler, außer beim Alkohol natürlich^^
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Neo

Bayern bringt "Killerspiel"-Verbot in Bundesrat ein

:arrow: http://www.heise.de/newsticker/meldung/83443


Auf auf gehts, die Bärenjagd startet.
Meine Prognose: Antrag wird angenommen.

Hackfresse

Zitat von: Neo nach  9 Januar 2007, 19:24:45
Auf auf gehts, die Bärenjagd startet.
Meine Prognose: Antrag wird angenommen.


Dann wäre wir wieder auf dem Niveau von "Mama, Papa, Zombie"  :anime:
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat
Neben Computerspielen
sollen auch Spiele verboten werden, bei denen die Teilnehmer mit Spielzeugwaffen aufeinander schießen.


Dann fallen wohl sämtliche Bundeswehrmanöver und Paintball aus.  :doof:


Grüße
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Kingpin

Mittlerweile drehen die CSU-Einzeller also voll ab - Strafbarkeit für Vermietung und Verleih von indizierten Medien - wenn jetzt nicht bald einer merkt, was für ein Gesocks da von seiner verfehlten Bildungspolitik ablenken will ...
Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Snake Plissken

Jawoll, damit scheint meine Vision eines Verbotes von Spielzeugpistolen ja nicht mehr weit entfernt zu sein.
Snake

Aero

Wie? Und Schützenvereine sollen tatsächlich legal bleiben? Ach, wie konnte ich das nur vergessen, Uwe Schünemann ist ja selber (Sport-)Schütze.
„Eine anständige Maß werden wir nicht auf den Index stellen.“ (Günther Beckstein)

Snake Plissken

Und Beckstein selber hat doch wortgemäß gesagt, das man die Besitzer von legalen Waffen nicht gleich pauschal verdächtigen soll...

Snake

Kingpin

Schon komisch, nicht?
Interessanterweise haben wir jedes Jahr bestimmt Zig Fälle, wo legaler Waffenbesitz in Eifersuchtsszenarien zum (mehrfachen) Mord führt - da schreit keiner der üblichen Rechtsradikalen nach Verboten ...
Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Aero

Womit wieder einmal bewiesen wäre, daß sich diese so genannten Volksvertreter einen feuchten Dreck um das Volk scheren, sondern ausschließlich für den Eigennutz arbeiten.
„Eine anständige Maß werden wir nicht auf den Index stellen.“ (Günther Beckstein)

Vincent Vegas

Ja, die "legalen" Schützen ballern ja nur auf wehrlose Tiere wie Bären, Eichhörnchen, Hirsche oder sich selber in den Fuß. Echt, Bayern ist doch mit seinen militanten Trachtlern das Sportschützen-Bundesland Nummero Uno. Kein Wunder, dass Ede und Becky sich hüten werden, ein Verbot gegen legalen Waffenbesitz auszusprechen. Deren heuchlerisches Gutmenschentum ekelt einen ja schon fast an.

Aber bei den Amis ist das ja auch nicht anders. Wenn da ein Kid an der Schule mit Papis Wumme 'ne Sauerrei verrichtet, dann machen alle auch schockiert und entsetzt, schreien wie die Lämmer auf der Schlachtbank nach Verboten für "gewalttätige" Medien, fahren aber weiterhin am Wochenende mit den Kindern zum Schießstand und drücken denen 'n Großkaliber in die Griffel. Das erinnert mich wieder an diesen TV-Bericht über den amerikanischen Jäger-Papi, der Tochter und Sohn (zwischen 8 und 12) in den Wald mitnimmt und sie dort selber Tiere schießen läßt, nur um angeblich den Jagdsport zu erhalten.  :doof:

Dr. STRG+C+V n0NAMe

http://www.heise.de/newsticker/meldung/83512

Ich kann mich nur wiederholen "Der Durchschnittsdeutsche ist dumm!", aber darüber rege ich mich schon lange nicht mehr auf.

Wenn bald die "Killerspiele" verboten sind, dann fang ich an, die aus dem Internet runterzuladen, denn strafbar mach ich mich ja auch beim Kauf aus dem Ausland und doppelt strafbar geht nicht.


Gruß

n0NAMe
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco

Kingpin

Das hat nix mit dem Durchschnittsdeutschen zu tun, die überwiegende Mehrheit der Menscheit ist so stinkend blöd. Deswegen sind ja auch Volksentscheide usw. absoluter Blödsinn.
Wie sagte schon Kent Brockman:
"I've said it before, and I'll say it again: Democracy simply doesn't work."
Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Hackfresse

Zitat von: Kingpin nach 11 Januar 2007, 01:19:25.
Wie sagte schon Kent Brockman:
"I've said it before, and I'll say it again: Democracy simply doesn't work."


Genau, weil sie Intelleigenz und Vernunft voraussetzt.
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Aero

In anderen Ländern lässt sich das Volk auch nicht so ohne weiteres auf der Nase rumtanzen. Nur die Deutschen kuschen schön. Aber wie schon gesagt: Der Deutsche ist blöd, faul und bekommt seine Meinung eh nur aus der BILD.

„Eine anständige Maß werden wir nicht auf den Index stellen.“ (Günther Beckstein)

Kerry

In absolut JEDEM Land der Welt gibt es Grenzen, welche Darstellungen erlaubt sind und welche nicht. Lediglich die Toleranzschwellen sind unterschiedlich. Es besteht z.B. weltweite Einigkeit über die Ächtung von Snuff-Videos, Kinderpornos usw.
Bzgl. des erlaubten Grades von Gewaltdarstellung in Unterhaltungsmedien gibt es unterschiedliche Grenzen, welche auf der jeweiligen Kultur beruhen. Ein Folterspiel deren Ziel es ist, einer anderen Person möglichst große Schmerzen zuzufügen dürfte wohl ebenfalls in den allermeisten Ländern dieser Welt verboten sein.
Gesetzliche Grenzen des Darstellbaren sind also keine spezifisch deutsche Eigenheit. In dem einen Land wird eben mehr toleriert, in einem andern weniger.
In Deutschland ist die überwiegende Anzahl der Bürger der Ansicht, dass (ausufernde) Gewaltdarstellungen in Unterhaltungsmedien schädliche Auswirkungen hat - gerade bei Videospielen, da der Spieler dort die Gewalt selber "ausübt". Insofern wäre ein "Verbot" solcher Software demokratisch legitimiert und hätte auch nichts mit staatlicher Willkür oder Zensur zu tun. Auf welcher Grundlage sich die Bevölkerungsmehrheit ihre Meinung gebildet hat und ob diese objektiv gesehen "richtig" ist sei jetzt mal dahingestellt. Fakt ist aber auch, dass es für einen neutralen Beobachter erst einmal abschreckend aussieht, wenn sich in einem Ego-Shooter die Mitspieler gegenseitig mit Schrotflinten zerlegen.

Teilweise ist dies wohl auch ein Generationenproblem. Die ältere Generation (= die Bevölkerungsmehrhet) spielt eben keine Computerspiele sondern kennt nur die in den Informationsmedien dargereichten Berichte / Bilder. Und die allerwenigsten Redakteure dürften in ihrer Freizeit eben mal schnell eine Runde Counterstrike spielen, sondern besitzen selber ebenfalls nur Informationen aus 3. Hand.

Hinzu kommt noch, dass die ältere Generation in Ihrer Mehrzahl noch andere Werte besitzt als die jüngere.  Meine Mutter z.B. hat als Kind noch den Krieg miterlebt. Wenn sie sieht, welche Filme ich mir anschaue bekomme ich zu hören "wie kann man sich so etwas nur freiwillig anschauen?". Aus ihrer Sichtweise ist dies vollkommen richtig, sie hat den Schrecken von Gewalt noch selber miterlebt.

Sundowner

Computerspiele sind zwar Mainstream, aber nicht unbedingt bei der Mehrheit. Wenn ich jetzt mal überlege, wieviele Leute ich in meinem Alter kenne, die von PC und Co. null Ahnung und auch kein Interesse dran haben, wundert mich die Unkenntnis über Games auch nicht mehr. Die Leute die nur eine Konsole haben, sind damit natürlich nicht gemeint. Da kenne ich eigentlich keinen, der nicht Resident Evil usw. spielt oder gespielt hat.

Wenn man halt jetzt keine Ahnung hat und dazu noch Realität von virtuell nicht unterscheiden kann, glaubt man halt jeden Scheiß der in den Medien steht. Zumal das Wort "Killerspiel" erstmal jemand definieren muß, ohne sich vorwerfen zu lassen, er glaube dran dass kleine Menschen in dem Kasten mit dem Fenster wohnen...  :icon_mrgreen:

Nur die Ruhe. Die Publisher lassen sich mit Sicherheit nicht einfach mal so kriminalisieren. Die werden sich wehren. Microsoft will ja Halo 2 als DirectX10 Spiel für Vista als Zugpferd einsetzen. Das lassen die sich nicht so einfach gefallen, wetten ?

Die EU wird da auch noch ein Wörtchen mitzureden haben. Behinderung des Warenverkehrs mit unverhältnismäßigen Massnahmen, ist beim EUGH nicht sonderlich beliebt. Und geklagt wird da mit Sicherheit.

Selbts wenn die EU den Jugendschutz regelt, werden die hinterwäldlerichen Vorstellungen von Äääh..Stoiber und Becksstein dort höchstens Lachkrämpfe auslösen.
So langsam muss ich mir mal eine Signatur überlegen....

Aero

ZitatTeilweise ist dies wohl auch ein Generationenproblem. Die ältere Generation (= die Bevölkerungsmehrhet) spielt eben keine Computerspiele sondern kennt nur die in den Informationsmedien dargereichten Berichte / Bilder. Und die allerwenigsten Redakteure dürften in ihrer Freizeit eben mal schnell eine Runde Counterstrike spielen, sondern besitzen selber ebenfalls nur Informationen aus 3. Hand.


Das genau ist eben das traurige. Es wird in den Medien berichtet, allerdings werden dabei halbwahrheiten bis hin zu knallharten Lügen verbreitet. Aber die Leute glauben alles, solange es nur im öffentlich rechtlichen Gesagt wird. Und das ist populistische Hetzpropaganda. Die meisten Leute dürften eigentlich gar keine Meinung zu dem Thema haben, da sie sich selbst nie damit beschäftigt haben. Ich kann mir doch nur  eine Meinung zu etwas bilden, wenn ich mich konkret damit auseinander gesetzt habe. Sonst landen wir da wo wir jetzt sind. Und das ist einfach Willkür.   
„Eine anständige Maß werden wir nicht auf den Index stellen.“ (Günther Beckstein)

mali

Zitat von: Hackfresse nach 27 Dezember 2006, 18:56:20
In Schweden entscheidet man nach gesundem Menschenverstand, das ist der Unterschied. Leider. Aber die Schweden sind sowieso in den meisten Dingen liberaler, außer beim Alkohol natürlich^^


Was dann natürlich aber den anderen Drogen zuspielt. Ich bin das beste Beispiel dafür: Weil es damals in Schweden praktisch keinen Alk gab oder zumindest keinen den wir uns leisten konnten, habe annodazumal eben meine erste Tüte geraucht. Soviel zum Alkoholverbot :)


Sundowner

Ich hab den Link nicht gelesen, aber ich kann mich dem  :wallbash: anschließen. Bild lese ich bei dem Thema gar nicht mehr. Ist besser für meinen Blutdruck...  :anime:

Verkauft der Bild-Online-Shop immer noch CS ?  ;)
So langsam muss ich mir mal eine Signatur überlegen....

Roughale

Der Hammer wurde in den Frühstücksnachrichten auf Sat 1 zu dem Thema abgelassen, als verkündet wurde, dass die Täter angeblich regelmässig Final Fantasy gespielt hatten und sich zur Zeit der Tat nur noch mit Rollennamen aus dem Spiel anredeten - aha, noch so ein Killerspiel, es wird ja immer schlimmer... :scar:

Ich frage mich blos wie lange es noch dauert bevor jemand Kanibalismusvorwürfe gegen Pac Man einreicht  :doof:

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

DarKson

Zitat von: Travelling Matt nach 16 Januar 2007, 12:02:21
http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2007/01/16/doppelmord-tessin-schueler-opfer/doppelmord-tessin-schueler-opfer.html
:wallbash:


Hab diese Nachricht eben auf n-tv gesehen und als ich hörte das die Computer der jugendlichen Täter beschlagnahmt wurden, konnte ich mir schon denken was da wieder rauskommt.
Welch Ironie des Schicksals das gerade in Dresden der EU Rat über eine EU weite Regelung über die Strafen der Abgabe von Jugendgefährdeten Spielen an Jugendliche diskutiert.

Mein Mitgefühl gehört dem Sohn der Ermordeten.

Aero

EU hat keine Kompetenz für Verbot

Naja, hauptsache Deutschland hat sie.

Zitatdass die Täter angeblich regelmässig Final Fantasy gespielt hatten


und haben den Mord dann mit der 'Ritter der Runde' Aufrufsubstanz begangen??? Oder wie soll ich das jetzt verstehen?

„Eine anständige Maß werden wir nicht auf den Index stellen.“ (Günther Beckstein)

Sundowner

Das nimmt noch richtig kuriose Züge an.... So langsam richtig Realsatire.  :andy:

Mich würde mal interessieren was Zeitungen aus "geistig weiter entwickelten" Länder so über den dt. Michel schreiben. Bezüglich dieses Themas...

Ich nehme an die Holländer kriegen nen Lachflash und rauchen erst mal eine...  :icon_mrgreen:
So langsam muss ich mir mal eine Signatur überlegen....

Sundowner

Mal was Anderes.

Wenn Journalisten so einen Unsinn über Spielinhalte etc. verbreiten, könne die Publisher nicht auf Richtigstellung klagen ?

Ich kann als Journalist ja auch nicht öffentlich behaupten beim neuen BMW fällt beim Bremsen das Rad ab und er Sitz reißt aus der Verankerung usw. ohne dass ich das beweisen kann. Da gäbe es wohl Ärger mit der Rechtsabteilung von BMW.

Wieso lassen sich die Publisher usw. so eine Berichterstattung über ihre Produkte gefallen ? Sonst wird doch auch wegen jedem Scheiß abgemahnt...
So langsam muss ich mir mal eine Signatur überlegen....

Mr. Krabbelfisch

Zitat von: DarKson nach 16 Januar 2007, 12:36:14

Welch Ironie des Schicksals das gerade in Dresden der EU Rat über eine EU weite Regelung über die Strafen der Abgabe von Jugendgefährdeten Spielen an Jugendliche diskutiert.

Jemand der jugendgefährdete Spiele an Minderjährige verkauft gehört IMO auch bestraft.
"Our games are not designed for young people. If you're a parent and buy one of our games for your child you're a terrible parent.
We design games for adults because we're adults." - Lazlow Jones (Developer Red Dead Redemption)

Sundowner

Das bestreitet ja auch keiner. Steht im Laden ab 18 oder KJ drauf muß der Käufer auch so alt sein. Punkt!

Wieso allerdings in D immer Erwachsene unter dem Jugendschutz leiden müssen, wird mir wohl ewig verborgen bleiben.

Naja, wenn schon Medien für Erwachsen auf jugendgefährdung untersucht werden, wundert mich ja gar nix mehr. Natürlich sind die Jugendgefährdend....die sind ja auch für Erwachsene gedacht...!!!  :anime:
So langsam muss ich mir mal eine Signatur überlegen....

Dr. Phibes (Buurman)

Was ich heute so in den Nachrichten gehört habe, stimmt schon bedenklich. Selbst Länder wie Italien scheinen ein Verbot oder zumindest eine Kennzeichnung zu fordern. Von dem Bild, dass es allen Ländern egal ist und nur Deutschland ein Verbor fordert, davon sollte man langsam mal ablassen.
Natürlich reicht es Beckstein nicht, der natürlich wieder das totale Verbot fordert. Auch der Vergleich mit den Kinderpornos ist mal wieder sehr typisch und mehr als geschmacklos. Auch über die 95% Quote kann man nur lachen, die Branche boomt leider weiter und wie schon gesagt wurde, die über 300 ermittelten sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Anstatt hier mal ein wenig die Gesetze zu verschärfen und die Gutachter in die Pflicht zu nehmen, werden solche lächerliche Aktionen von statten gebracht. Ich behaupte mal, es gibt auch mehr Perverse und Kinderschänder als durchgeknallte Computerspieler, die auch ohne diese Spiele einen an der Waffel hätten. Denn an Waffen kommt man ja immer noch scheinbar ziemlich leicht und Teire töten gehört ja in Bayern zum guten Ton.

Klar ist, es gibt Gesetze und wer einem Minderjährigen solche Filme und spiele verkauft, gehört bestraft. Außerdem sollten auch Eltern eine gewisse Pflicht haben, mal ein wenig auf die Erziehung ihrer Kinder zu achten. Da liegt eher der brachiale Punkt als solche Ausflüchte wie Killerspiele und Gewaltvideos.