Große Koalition will Jugendschutzgesetz neu regeln: Verbot von "Killerspielen"

Erstellt von Warnerbrother, 14 November 2005, 11:41:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Mr Creazil

"Nihilist und Christ: das reimt sich, das reimt sich nicht bloß ..."

"Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition. "

"Who fights with a ladder - well, Jackie Chan does!"

Travelling Matt

Zitat von: 2BerettaZKiller nach 19 März 2007, 10:34:46
:icon_mrgreen:
Das ist wie mit allem im Leben. Mit Maß und Ziel kann nicht viel anbrennen.

Neulich im Chat:
Person 1:" Ich hab mal meine Mutter wegen Geld gefragt "
Person 2:" Wie du hast sie GEFRAGT ? Hat die sich dabei wehgetan?"
Person 1:" Ich hab sie gefragt und nicht GEFRAGT. Alter du zockst zu viel!"
:king:



bin sowieso gespannt, wann diese unsäglich gewaltverherrlichende Werbseite http://frag-mutti.de/ endlich verboten wird...

Grusler

Ja ja, beim Saufen "wird die Kirche im Dorf gelassen"... :algo: :kotz: :icon_mrgreen:

Wenn jemand wortwörtlich Amok läuft, befindet er sich doch in einer Psychose. Wenn er zufällig die ganze Zeit "Manhunt" gespielt hat, könnte das einen "kreativen" Bestandteil seiner Psychose ausmachen. Er könnte aber auch Schuhverkäufer sein und killt dann alles was rosa Schuhe trägt, weil ihn diese Farbe töten will. Oder jemand hat die ganze Zeit in ner Kneipe gekellnert und schlitzt deshalb Bierköppe auf...

Die Kirche sollte meiner Meinung nach verboten werden, durch religiöse Gehirnwäsche sind auch schon viele durchgeknallt und haben gekillt. Beziehungen sollten auch verboten werden, dadurch sind auch schon zu viele über die Schippe gesprungen. Autos müssen unbedingt verboten werden, da das Fahren lebensgefährlich ist...lasst uns doch alles verbieten, Menschen knallen so oft durch, kratzen ab, aus den verschiedensten Gründen, also sollte alles verboten werden. Ist doch sicherer. :exclaim:



ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Roughale

Schulen müssen verboten werden, da fanden doch die ganzen "Amokläufe" statt  :king:

Das mit der Haltung zum Alkoholverbot für Jugendliche erstaunt micht nicht wirklich, es ist zwar genau dasselbe, man hat keinen Plan was man tun soll, aber verbieten geht nicht, weil man da ja dran beteiligt ist, sei es als Selbstsäuffer, oder gar Beteiligung and der ein oder andern Brauerei oder Schnappsfabrik...

Da fällt mir immer noch das Fernsehhighlight ein, als mit starker CSU Beteiligung über die Freigabe sogenannter schwacher Drogen, alle hatten einen Bierkrug vor der roten Nase und lallten dass das nicht passieren dürfte - lächerlich!

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Grusler

Na ja, es ist halt "Brave New World", anstatt Pillen gibt es Alkohol, das war's aber auch schon. :bawling: :icon_cool:


ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.


Mr Creazil

Lol, das ist doch mal eine Idee. xD
Wenn jetzt wirklich die ganzen Mexikaner ihre 9 mm abgeben... das sollte man wohl mal in Amerika einführen.
"Nihilist und Christ: das reimt sich, das reimt sich nicht bloß ..."

"Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition. "

"Who fights with a ladder - well, Jackie Chan does!"

Kingpin

Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Klugscheisser

"In diesem Zusammenhang sollten auch Lücken im Jugendschutz bei der Handynutzung geschlossen werden. "Es muss verhindert werden, dass jugendgefährdende Inhalte jedem unverschlüsselt über das Mobiltelefon zugänglich sind. Technische Sperrvorrichtungen müssen verpflichtend eingeführt werden", forderte Hähle."

Äh was? Biept es dann immer, wenn ich verbotene Wörter sage, oder was :question:

Der Rest ist ja wie immer. Wann raffen die endlich, dass die Spiele ab 18 sind und es bereits ein Gesetz gibt? Sollen die doch Hausdurchsuchungen machen und bei jedem Jugendlichen, der unter 18 ist und solche Spiele besitzt bzw. spielt die Eltern in den Knast stecken... Unglaublich!

Grusler

Technische Sperrvorichtungen, alles muss gefiltert werden,  Bestitz von "gewaltverherrlichenden" Spielen und DVDs muss verboten werden, Killerspiele müssen "geheim" :icon_mrgreen: verboten werden.
Wie in alten Zeiten.

Aber so einen Schwachsinn kriegen die eh nicht durch, also was soll's.


ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Akayuki

Zitat von: Klugscheisser nach 30 März 2007, 00:21:34
Äh was? Biept es dann immer, wenn ich verbotene Wörter sage, oder was :question:


LOL. Vielleicht wollen die ja noch ein Super-(Nanny)Handy einführen, das immer wenn das Kind Ausdrücke benutzt, ein "Keine bösen Wörter!" aus dem Handy tönt. Natürlich von der Leyen geprüft...  :icon_mrgreen:

Back 2 Topic:
Ich frage mich wie naiv ein Herr Hähle sein muss um solch kontroverse Äußerungen zu machen...
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Nerf

Zitat von: Kingpin nach 30 März 2007, 00:15:17
Derweil meint auch die sächsische CDU, man müsse die NPD rechts überholen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/87614


Man scheint noch nicht mitbekommen zu haben, dass die CSU eben erst mit einem solchen faschistoiden Vorstoß kläglichst gescheitert ist.
You've been chosen as an extra in the movie adaptation
Of the sequel to your life.

ironfox1

Zitat von: Klugscheisser nach 30 März 2007, 00:21:34
Äh was? Biept es dann immer, wenn ich verbotene Wörter sage, oder was :question:


Da musste ich doch glatt an Demolition Man denken. :icon_mrgreen:


Roughale

Zitat von: Nerf nach 30 März 2007, 10:28:31
Man scheint noch nicht mitbekommen zu haben, dass die CSU eben erst mit einem solchen faschistoiden Vorstoß kläglichst gescheitert ist.


Das ist Tradition, der Osten hinkte doch immer etwas hinterher  :king:

Polemik ist halt in, mit solchen lauten Parolen überdeckt man halt leicht die anderen kriminellen Taten, die man dan wirklich durchsetzt...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

metälhead

Zitat von: ironfox1 nach 30 März 2007, 16:07:34
Da musste ich doch glatt an Demolition Man denken. :icon_mrgreen:


Vll druckt einem das handy dann ja auch gleich nen Strafzettel aus :D

Wo wirklich angesetzt werden sollte ist bei den Eltern(Wobei das auch schwierig ist, immerhin sollten die doch bestimmen dürfen was ihre Kinder gucken oder spielen dürfen) und vor allem in den Geschäften. Man könnte z.b. (hohe) Geldstrafen für geschäfte einführen die das alter nicht kontrollieren oder den geschäften bei mehreren Verstößen sogar ganz verbieten Filme ab einer bestimmten Alterseinstufung zu verkaufen.
Allerdings hat man dann immernoch das problem dass Eltern oder ältere Freunde/Geschwister Kindern Filme oder Spiele kaufen können oder dass sie sich die Filme/Spiele gleich saugen können. Da sollte man vll auch bei den Eltern ansetzen, aber mehr durch Aufklärungsarbeit als Verbote.

Snake Plissken

Zitat
Man könnte z.b. (hohe) Geldstrafen für geschäfte einführen die das alter nicht kontrollieren oder den geschäften bei mehreren Verstößen sogar ganz verbieten Filme ab einer bestimmten Alterseinstufung zu verkaufen.
Zitat

Im prinzip keine schlechte Idee, aber die meisten Geschäfte werden dann wohl ganz einfach darauf verzichten, 18er-Artikel anzubieten, da die eh nur einen kleinen Teil des Umsatzes ausmachen. Karstadt hat ja zB. auch keine indizierten Sachen, obwohl es mit Kontrolle problemlos möglich wäre.

Snake

Anderssen

Ich würde sowieso eine radikale Vereinfachung des Jugendschutzgesetzes vorschlagen:

1. Aufhebung der Kompetenzen der BPjM für Bereiche, mit denen bereits andere Jugendschutzorganisationen betraut sind (FSK, USK)
2. Aufhebung des Werbeverbots
3. Damit durch Punkt 1 und 2 keine Schutzdefizite eintreten: Verbot des "öffentlichen" Verkaufs aller nichtgekennzeichneten Spiele und Filme
Dazu muss man sagen: die ganz normalen Spiele- und Filmverkäufer werden sich einen ab18-Bereich (wie Videotheken) einrichten, zumal der sich lohnt, da das Werbeverbot aufgehoben ist. Dort wird natürlich stärker kontrolliert; es würde dann schon auffallen, wenn ein Dreikäsehoch sich dort meint blicken zu lassen.

Filmifreaki

Zitat von: Anderssen nach  8 April 2007, 21:46:35
Ich würde sowieso eine radikale Vereinfachung des Jugendschutzgesetzes vorschlagen:

1. Aufhebung der Kompetenzen der BPjM für Bereiche, mit denen bereits andere Jugendschutzorganisationen betraut sind (FSK, USK)
2. Aufhebung des Werbeverbots


Zitat von: Anderssen nach  8 April 2007, 21:46:35
Ich würde sowieso eine radikale Vereinfachung des Jugendschutzgesetzes vorschlagen:

1. Aufhebung der Kompetenzen der BPjM für Bereiche, mit denen bereits andere Jugendschutzorganisationen betraut sind (FSK, USK)
2. Aufhebung des Werbeverbots
3. Damit durch Punkt 1 und 2 keine Schutzdefizite eintreten: Verbot des "öffentlichen" Verkaufs aller nichtgekennzeichneten Spiele und Filme
Dazu muss man sagen: die ganz normalen Spiele- und Filmverkäufer werden sich einen ab18-Bereich (wie Videotheken) einrichten, zumal der sich lohnt, da das Werbeverbot aufgehoben ist. Dort wird natürlich stärker kontrolliert; es würde dann schon auffallen, wenn ein Dreikäsehoch sich dort meint blicken zu lassen.
. Damit durch Punkt 1 und 2 keine Schutzdefizite eintreten: Verbot des "öffentlichen" Verkaufs aller nichtgekennzeichneten Spiele und Filme
Dazu muss man sagen: die ganz normalen Spiele- und Filmverkäufer werden sich einen ab18-Bereich (wie Videotheken) einrichten, zumal der sich lohnt, da das Werbeverbot aufgehoben ist. Dort wird natürlich stärker kontrolliert; es würde dann schon auffallen, wenn ein Dreikäsehoch sich dort meint blicken zu lassen.



Sofor unterschreib.
Einfach aber sinnvoll.

metälhead

Sehr gute Idee, aber wird wohl leider nicht passieren, wenn man sich ansieht was manche Politiker so im Sinn haben...

Kerry

Am letzten Donnerstag war ich geschäftlich in Illertissen (Bayern), dort habe ich zum Frühstück die "Illertisser Zeitung" (oder ähnlich) gelesen.
Enthalten war u.a. ein Interview mit einem Landrat der CSU. Es ging um die vermehrte Gewalt unter Jugendlichen unter Alkoholeinfluss.
(Ungefähre Wiedergabe des Interviews)
Frage: "Herr Landrat, was sagen sie zu der Statistik, dass immer mehr Jugendliche unter Alkoholeinfluss Gewalttaten begehen?"
Antwort: "Also, das ist natürlich schlimm. Schuld daran sind vor allem diese Killerspiele und Killervideos, die endlich verboten werden müssen. Ich habe mir so etwas vor kurzem einmal zeigen lassen und ich konnte es beinahe nicht fassen..."

Da fehlen einem tatsächlich die Worte...

Nerf

Zitat von: Anderssen nach  8 April 2007, 21:46:35
Ich würde sowieso eine radikale Vereinfachung des Jugendschutzgesetzes vorschlagen:

1. Aufhebung der Kompetenzen der BPjM für Bereiche, mit denen bereits andere Jugendschutzorganisationen betraut sind (FSK, USK)
2. Aufhebung des Werbeverbots
3. Damit durch Punkt 1 und 2 keine Schutzdefizite eintreten: Verbot des "öffentlichen" Verkaufs aller nichtgekennzeichneten Spiele und Filme
Dazu muss man sagen: die ganz normalen Spiele- und Filmverkäufer werden sich einen ab18-Bereich (wie Videotheken) einrichten, zumal der sich lohnt, da das Werbeverbot aufgehoben ist. Dort wird natürlich stärker kontrolliert; es würde dann schon auffallen, wenn ein Dreikäsehoch sich dort meint blicken zu lassen.


Genau das wäre eine praktikable und sinnvolle Lösung, die aber im paragraphengeilen Deutschland wohl kaum je zum Einsatz kommen wird. Die BPJM hat ja auch anno 2003 kräftig mit den Zähnen geknirscht, als mit dem neuen JuSchG die Regelung einherging, dass geprüfte Ware nicht mehr indiziert werden darf - und bei jeder sich bietenden Gelegenheit möchte man ja auch heute noch die Uhr zurückdrehen und die Bonner Kettenhunde wieder auf Geprüftes loslassen.
Dazu Abschaffung von unsinnigen Prüfverfahren wie des JK-Siegels und "Keine Jugendfreigabe" als höchste Einstufung, die dann eben auch rigoros umgesetzt werden muss. Also Verkauf wirklich nur gegen Altersnachweis.
You've been chosen as an extra in the movie adaptation
Of the sequel to your life.

Snake Plissken

Zitat
Also Verkauf wirklich nur gegen Altersnachweis.
Zitat

Aber genau das ist doch eins der Hauptprobleme (irgendjemand hatte das sogar richtig erkannt, oh Wunder!): es hapert ja nicht an Vorschriften, sondern mehr an deren Umsetzung.

Und WENN das alles mal konsequent durchgesetzt wird, bleiben immer noch die Sauger übrig.

Snake

Roughale

Zitat von: Snake Plissken nach 10 April 2007, 18:01:41
Aber genau das ist doch eins der Hauptprobleme (irgendjemand hatte das sogar richtig erkannt, oh Wunder!): es hapert ja nicht an Vorschriften, sondern mehr an deren Umsetzung.

Und WENN das alles mal konsequent durchgesetzt wird, bleiben immer noch die Sauger übrig.

Snake


Das Problem ist, dass die das Saugen als nächstes kräftig bekämpfen werden, zur Not mit denselben Argumenten, denn geht es doch nicht darum irgendwas zu verbessern, die wollen alles ausmerzen, was ihnen nicht in die eigene Moral passt...

Mit ähnlicher Polemik, wie die sie verwenden, könnte man ja sagen, dass sie am liebsten Läden, die "Killerspiele" verkaufen, mit einem "Killerspielstern" kennzeichnen würden  :icon_twisted:

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Newendyke



"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Hackfresse

LOL, solche Gefälligkeirsgutachter sind die Größten... :doof:

Der würde auch feststellen, dass die Erde eine Scheibe ist.

Was sind wir doch für ein tolles Land:

Was uns nicht passt, verbieten wir.
Wen wir nicht verbieten können, wollen wir bespitzeln.
Weil Bespitzeln aller zu aufwändig wäre: Vorratsdatenspeicherung.
...

Mielke könnte es nicht besser.

Gute Nacht, Deutschland.

(Das Ziehen von Parallelen zu Regierungen der Vergangenheit verkneife ich mir mal.)
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Eric

Irgendwie finde ich solche Argumentationen mittlerweile extrem langweilig.
Also NICHT eure Argumente, sondern die der Politik.


In den 60ern war es die böse Rockmusik der BEATLES / STONES.
In den 70ern / Anfang 80er der Heavy Metal. Jaja, wir haben ALLE unsere Platten rückwärts gespielt. ;o)

Mitte 80er bis Anfang 2000 die bösen gewaltverherrlichenden Filme. Wann werde ich deswegen eigentlich zum Selbstmordattentäter? Sehe den Scheiss mittlerweile seit über 20 Jahren. Langsam könnte es doch mal losgehen. Oder? ;o)

Und seit 2000 die bösen Killerspiele-Spieler. Habe in CALL OF DUTY 3 die goldene Schützenschnur errungen.

Was lernen wir daraus?
Die Politik geht mit der Zeit! Neue Medien = neue Hassobjekte.

Aber wenn wir in die Vergangenheit schauen. Eigentlich hat sich nix geändert. Viel heisse Luft um nix.

- Nach Rock und Heavy Metal kräht heute kein Politiker mehr.
- Filme, die Anfang der 80er auf den Index kamen, wären heute zum Teil frei ab 16 Jahren.

Und so weiter.


Aber so nen "Killerspielstern" hätte ich trotzdem gerne. ;o)



MFG



ERIC
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Roughale

Nach Lesen des Interviews bin ich hoch frustriert... verbietet man nun auch den Sch...ähh...Pfeiffer? :doof:

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Kingpin

Ausgerechnet Elke findet alles ok so, ja sogar "genial":
http://www.heise.de/newsticker/meldung/88940
Pfeiffer dagegen scheint ziemlich alleine mit seinen beiden rechtsradikalen Gesellen. ;)
Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Roughale

Zitat von: Kingpin nach 27 April 2007, 15:58:44
...
Pfeiffer dagegen scheint ziemlich alleine mit seinen beiden rechtsradikalen Gesellen. ;)


Zum Glück ist das noch so, allerdings macht sich die Polemisierung in der allgemeinen Bevölkerung sichtbar, ich habe schon viele in meiner Bekannt- und Verwandtschaft gehört, die unwissentlich das Verbot für berechtigt halten, traurig aber wahr...

Besonders beunruhigend finde ich wie Pfeiffer die Zusammenarbeit der USK und den Herstellern kritisiert, das ist meiner Meinung nach ein absoluter Pluspunkt, weil man somit als USK nicht dasteht als wär man ein Feind der Hersteller - mit Vernuft, Kommunikatuion und Zusammenarbeit kann man viel mehr erreichen als mit den gewünschten Kampfmethoden... Kann man den Pfeiffer nicht mal verbieten?  :icon_twisted:

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Eric

Zitat von: Roughale nach 27 April 2007, 16:52:42
... Kann man den Pfeiffer nicht mal verbieten?  :icon_twisted:



Och, ..., ich finde den Typen eigentlich ziemlich putzig mit seinen Hasstiraden und seiner propaganda Polemik.
Hatten wir doch in den letzten Jahrzehnten schon mehrere von "seiner" Liga.

Reissen für einige Monaten ihr Maul auf und verschwinden dann wieder in der Versenkung, wo sie auch hingehören.


Von mir aus können die ALLES verbieten. Denn, sind wir doch mal ehrlich:
1. Internet --> Download-Portale
2. Filmbörsen
3. Bestellen über das Ausland

Zumal ich sowieso bezweifle, dass ein generelles Verbot aller gewaltverherrlichenden Spiele (Wird bestimmt auch noch auf alle MEDIEN ausgeweitet) jemals realisierbar wäre.

Somit lehne ich mich bei solchen Diskussionen immer in meinem Sessel zurück, genieße nen kühlen Martini und harre  mit einem zynischen Grinsen im Gesicht der Dinge, die da sowieso nie kommen werden. ;o)


MFG


ERIC
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.