Blu-ray News & Info Thread

Erstellt von mali, 31 August 2006, 18:25:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 3 Gäste schauen sich dieses Thema an.

mali

31 August 2006, 18:25:01 Letzte Bearbeitung: 16 Januar 2013, 01:35:45 von LeCrumb
http://www.heise.de/newsticker/meldung/77546

:hacki: Bitte keine heise Artikel kopieren - verlinken ist ok. :andy:


Hagbard Celine

Kleiner Hinweis am Rande (soll gleichzeitig auch nochmal als Hinweis für alle gelten!):
http://www.nicht-von-heise-kopieren.de  :icon_neutral:

Hellreaper

Eine Warnung vom allseits bekannten seriösen Anwalt Günter Frhr. v. Gravenreuth, alles klar...

Solange die Quelle zu der Newsmeldung korrekt angegeben ist, würde ich das nicht zu eng sehen. Außerdem handelt es sich hier nicht um das Zitat eines rechtswidrigen heise-Forenbeitrags, für den der Verlag haften müsste.

Kingpin

Naja, verlinkt die Artikel halt zukünftig nur noch - spart dem Thread-Ersteller copy'n'paste "Arbeit" und kostet die Leser nur einen Click. ;)
Auch wenn das Beispiel mal wieder sehr eindrucksvoll zeigt, warum der Form der Abzockerei unter dem Deckmantel des Abmahnens ein Riegel vorgeschoben gehörte ...
Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Hellreaper

31 August 2006, 21:01:08 #4 Letzte Bearbeitung: 31 August 2006, 22:22:34 von Hellreaper
Sagt mal, Ihr wollt Euch doch nicht ernsthaft von einem Anwalt einschüchtern lassen, der auf einer seriös aussehenden Webseite absoluten Unsinn schreibt. Er kann soviel Urteile zitieren wie er will, es ist definitiv nicht verboten, unter vollständiger Quellenangabe Nachrichten zu zitieren. Solange die Nachrichten selbst zu keiner Straftat verleiten, ist das kein Problem. Die Seite http://www.nicht-von-heise-kopieren.de/ ist Unserösität erster Güte und ein Beispiel dafür, wie leicht sich Leute einschüchtern lassen. Man erkennt auf den zweiten Blick sofort, dass der Betreiber sich dem Thema zwielichtig angenähert hat. Die Webseite versucht ganz klar unterschwellig zu erreichen, dass sich die Leser vom heise-Verlag distanzieren. Lasst Euch auf so eine billige Masche bitte nicht ein und postet wieder den kompletten, ursprünglichen Beitrag von mali. Man braucht nur seinen gesunden Menschenverstand einzusetzen um zu wissen, dass korrektes Zitieren nicht verboten ist und nie verboten war.

~Hellreaper

mali

Ich kann die Reaktion bzw. Vorsichtsmaßnahme verstehen, denke aber auch das man das getrost in die Abteilung "lächerlich" packen kann. Der Heise-Verlag selbst würde so etwas nicht gutheissen, im Gegenteil: Mit Quellenangabe ist es sogar erlaubt Artikel zu zitieren. Das habe ich mir vom Heise-Verlag sogar per EMail bestätigen lassen :-)

Aber sicher ist sicher :-)

Kingpin

Daß es zulässig ist, Artikel zu zitieren (d.h. einzelne Abschnitte etc.), ist rechtlich völlig unstrittig. Einen vollständigen Artikel zu kopieren und andernorts zu verbreiten ist aber etwas anders. Ggf. wird uns Günni auf der Seite ja dann über den Ausgang eines evtl. anhängigen Verfahrens bezüglich der Abmahnung informieren. ;)
Wenn heise dir bestätigt hat, daß es erlaubt ist vollständige Artikel zu kopieren, sollte man mal nachfragen, ob sich an dieser Einstellung vielleicht derweil doch was geändert haben könnte. ;)
Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Trooper Death

Zitat von: Hellreaper nach 31 August 2006, 21:01:08

Die Seite http://www.nicht-von-heise-kopieren.de/ ist Unserösität erster Güte und ein Beispiel dafür, wie leicht sich Leute einschüchtern lassen. Man erkennt auf den zweiten Blick sofort, dass der Betreiber sich dem Thema zwielichtig angenähert hat. Die Webseite versucht ganz klar unterschwellig zu erreichen, dass sich die Leser vom heise-Verlag distanzieren.



Stimmt genau.  :exclaim:

Das Thema Gravenreuth und "zitieren von Heise-Artikeln" hatten wir ja bereits in Neos Thread "Bundesregierung will bis zu drei Jahre Haft für illegale Filesharer".

http://www.gemeinschaftsforum.com/bbs/index.php?PHPSESSID=2bb16a72eafa60742b35beb816d57e1b&topic=57706.msg452450#msg452450

Um mich mal ganz frech selbst zu zitieren:

"Diese Hetz-Seite (..) hat der Gute ins Netz gestellt, weil er Heise wie die Pest hasst. Die haben ihm irgendwann mal sein Benutzerkonto gesperrt - er selbst hat daraufhin im Rahmen eines Gerichtsverfahrens 'ne Unterlassungserklärung abgegeben, nach der er sich verpflichtet, sich nicht mehr an den Foren des Heise Verlags zu beteiligen. Soviel zum Hintergrund dieser "Aufklärungs-Seite" des Herrn Gravenreuth."

:andy:

Neo

jetzt aber mal Back to Toppic, gings hier nicht um Blueray VÖs?  :icon_mrgreen: :icon_mrgreen: :icon_mrgreen:

Grüße
Neo

mali

http://www.heise.de/newsticker/meldung/77691
Blu-ray Disc: Erste Player im Oktober


EDIT: Habe den Thread mal umbenannt, kommen bestimmt noch einige Bluray-News ab jetzt.

Pinhead_X

Kann mir absolut nicht vorstellen das die schon Erfolg verbuchen werden. Die große Allgemeinheit ist gerade mal soweit da sie sich auf DVDs einlässt. Denke wenn überhaupt wird es LANGSAM starten mit den Blue Rays. Werde mir zunächst auch keine kaufen mangels Geld für Player HD-TV etc. und weil ich mit DVDs zufrieden bin.
We'll never stop, we'll never quit, 'cause we're Metallica!!!
Meine Musik

Catfather

Zuerst muss ja auch mal geklärt sein, was sich überhaupt durchsetzt: wer weiß aktuell schon ob es überhaupt Blue-Ray sein wird?  Ich persönlich werde diesmal sicherlich einer der allerletzten sein, der aufrüstet. Ich sehe nicht ein, für ein Schweinegeld wieder alles neu zu kaufen. Die normale DVD-Technik reicht mir sowieso. 
Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen:
http://www.NachDenkSeiten.de/
die kritische Homepage!

Inspektor Yuen

Seh ich genauso.. Von VHS auf DVD war die Technik ja schon ein enormer Fortschritt. Denselben Sprung sehe ich hier nicht, daher werde ich so lange bei DVD´s bleiben bis ich meine Filme nicht mehr auf DVD bekomme. Ist ja auch alles ne Geldsache, ich bin mit meinem 16:9 Röhren-TV und meinen DVD´s vollkommen zufrieden.

Was wird sich durchsetzen? Blue Ray oder HD-DVD? Was denkt ihr?
"Wenn ich jetzt sterben würde, was würdest du machen?" -"Ich würd dich nicht sterben lassen!"

Man Behind The Sun

Das steckt doch noch alles in den Kinderschuhen und lohnt sich jetzt noch überhaupt nicht!

Bis die Blu-Ray (aber bestimmt irgendeine andere Technik) sich wirklich wie die DVD heute etablieren kann, werden noch JAHRE ins Land ziehen - und das sind bestimmt nicht nur 5, sondern noch einige mehr.

Grund dafür ist, dass die Technik dafür noch nicht in jedem Haushalt bereit steht.

Ein weiterer Grund wird sein, dass Blu-Ray wohl ähnlich wie die UMD floppen wird. Nur weil eine superteure Luxus-Konsole, die sich eh keiner leisten kann, dieses Format unterstützt, ist das noch lange kein Garant für einen Erfolg.
Hat man ja an der PSP gesehen - die ist zwar erfolgreich, die Film-UMDs liegen aber wie Blei in den Regalen.
In heaven everything is fine.


Kingpin

8 September 2006, 13:26:05 #14 Letzte Bearbeitung: 8 September 2006, 15:02:25 von Kingpin
Grundsätzlich hat Blu-Ray die besseren Voraussetzungen - höhere Kapazität, diverse Konsumelektronikgrößen - leidet aber derzeit unter dem viel zu hohen Gerätepreis.
Über den Preis punktet z.Z. HD-DVD, allerdings muß man auch schon zu viel Geld haben, jetzt einen HD-DVD Player zu kaufen.
Bleibt unterm Strich nur abwarten - wenn sich Gerätepreise annähern und deutlich sinken, könnte Blu-Ray über die o.g. Punkte in Führung gehen.
Was aber am wichtigsten für eine wirkliche Nachfolge der DVD sein wird, sind Aufzeichnungsmöglichkeiten - die waren schließlich auch zur VHS-Ablöse notwendig.
Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Hellreaper

Grundsätzlich ist das HD-Erlebnis einfach unglaublich und überhaupt kein Vergleich zur DVD. Ich hab sowohl die WM 2006 als auch eine Hand voll Filme in HD auf einem Plasma gesehen. "Million Dollar Baby", "Goodfellas" und "Last Samurai" haben locker gereicht um jeden, der das bei uns gesehen hat zu überzeugen. Es ist ein ganz neues Gefühl, wenn man erkennt, was für Details eigentlich in Filmaufnahmen stecken. Man sieht einfach alles, von einzelnen Haare bis zu den Bartansätzen. Und vor allem - HD-Filme haben Tiefenschärfe. Wenn man einen HD-Film sieht und dabei auf einmal z.B. Plakate im Hintergrund erkennen kann, dann wird einem erst bewusst, wie unscharf DVDs eigentlich sind.


Leider hinkt (natürlich wieder einmal) Europa sehr weit hinterher, was die HD-Technik angeht. 1999 haben wir im Urlaub in den USA bei "Fry's" schon die allerersten HD-Demonstrationen gesehen. Wie lang hat das gedauert, bis man das bei uns im Media Markt konnte... In den USA wird mittlerweile praktisch alles auch in HD gesendet. (wenn auch nicht immer in der bestmöglichen Qualität, muss man zugeben)


Trotz der ganzen HD-Vorteile stimmt es natürlich, dass die Technik noch nicht ganz ausgereift ist. Die Player laden z.B. noch zu lang, sind noch nicht so leise wie sie sein könnten und sie sind vor allem noch zu teuer. (insbesondere blu-ray Player) Man kann im Moment leider unmöglich sagen, ob sich blu-ray oder HD-DVD durchsetzen wird - dafür ist das Kräfteverhältnis der Studios zu ausgeglichen. Wahrscheinlich ist deswegen eine längere Koexistenz. Das Beste ist zur Zeit ist in der Tat abwarten - zumindest so lange, bis die Preise für Plasmas oder LCDs weit genug gefallen sind. Möglicherweise wird es auch tatsächlich HD-DVD/blu-ray Kombiplayer geben.

mali

8 September 2006, 14:45:45 #16 Letzte Bearbeitung: 8 September 2006, 14:58:43 von mali
Ich denke auch, das der Weg anfangs und sinnvoll nur über Kombiplayer gehen kann - jedenfalls bis sich eines der beiden Formate absehbar durchsetzen wird. Am besten natürlich noch abwärtskompatibel zu DVDs. Oder sind die HD-DVD und BluRay-Player das ohnehin schon? Von den Medien her ist mir das egal, die stehen dann alle einträchtig nebeneinander im Reqal. Ersetzen würde ich nur wenige meiner DVDs durch eines der Nachfolgemedien, und das natürlich auch nur, wenn die Quali überzeugend besser ist.


Da ich das erste Posting leider nicht mehr editieren kann, vielleicht kann ja ein Mod den Thread umbenennen in:
:arrow: "Blu-ray" & "HD-DVD" - Der News & Info Thread

Dann kann man im Thread in Zukunft gesammelt beide Themen abfrühstücken, sind ja eh kaum zu trennen.

Hellreaper

Die Player sind abwärtskompatibel zu DVDs. Wichtig ist vor allem natürlich, dass sie die Auflösung von DVDs bei sichtbarer, guter Qualität hochrechnen können. Denn DVDs können auch auf einem großen Schirm toll aussehen.

Dr. STRG+C+V n0NAMe

Hi.

Also ich werde mir diesen Mist erst kaufen, wenn ähnliches wie mit der DVD möglich ist. Ich habe keine Lust, mir von A bis Z vorschreiben zu lassen, was ich mit den erworbenen Filmen machen darf. Wie ich sie mir ansehen darf, am besten noch wo und wie lange und ab wann ich dann das nächste Mal dafür bezahlen darf.
Außerdem ist es im Moment ja so, dass die Hardware, neben des viel zu hohen Preises auch noch überhaupt nicht ausgereift ist. Bestes Beispiel ist der Blu Ray Player BD-P1000. Wenn ich sowas wie "Bislang war es bei dem US-Modell des Players immer wieder zu Zwangspausen gekommen, in denen der Nutzer lediglich eine Sanduhr zu sehen bekam - beispielsweise beim Wechsel zwischen Video und Menüs." (Quelle Heise.de) lesen muss und für so einen DRECK noch mehr als 2500 DM ausgeben soll, dann sind die Leute, die sowas kaufen für mich einfach nur strunzdumm und haben es nicht besser verdient. Ja, warum soll der Endnutzer nicht einfach auch Betatester sein?

Gruß

n0NAMe
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco

Catfather

>>Also ich werde mir diesen Mist erst kaufen, wenn ähnliches wie mit der DVD möglich ist. Ich habe keine Lust, mir von A bis Z vorschreiben zu lassen, was ich mit den erworbenen Filmen machen darf. Wie ich sie mir ansehen darf, am besten noch wo und wie lange und ab wann ich dann das nächste Mal dafür bezahlen darf.

Genau, dieser unerfreuliche Aspekt kam hier noch gar nicht zur Sprache! Dieser DRM Scheiß kommt mir auch nicht ins Haus! Mag ja sein das die BQ viel besser ist mit HD unf Blue-Ray, doch die Technik ist unausgereift, noch viel zu teuer (inkl. der Medien!) und mit DRM-Auflagen verseucht, was mit der Zeit eher noch schlimmer werden wird.
Schätze, ich werd' noch verdammt lange der DVD treu bleiben...  :icon_smile:
Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen:
http://www.NachDenkSeiten.de/
die kritische Homepage!


Neo

auch was neues:

Warner Home Video halbiert HD-Umsatzprognose

:arrow: http://www.heise.de/newsticker/meldung/79167

geht ja gut los  :eek:

MD-KrAuSeR

Zitat von: mali nach  4 Oktober 2006, 15:56:36
Mal wieder Neuigkeiten:

CEATEC 2006: Panasonic erwartet klaren Sieg der Blu-ray Disc
http://www.heise.de/newsticker/meldung/79004




ja klar. vorallem da Blue-Ray ja qualitativ der Renner ist.....

habe den Toshiba HD-A1 und 6 HD-DVDs zu hause und bin von denen restlos begeistert.

zur Info betreibe ich das alles über einen Pioneer Plasma PDP 505XDE (127cm) und einem Onkyo TX-SR-674E Receiver.

also ein Equipment indem jede noch so kleine Bildanomalie sofort auffällt. Und ich muss da ganz klar sagen, dass die HD-DVDs nicht nur brilliant aussehen und klingen (eine ganze ecke besser als HD-Content von Premiere), sondern auch völlig unproblematisch ablaufen (keine Bild oder Tonfehler etc)

Ich habe in mehreren Internetforen usw. von den Ausfällen und vorallem den miesen Qualitäten von Blue-Ray Filmen gelesen. Bei manchen Blue-Rays soll die Anwahl von DTS-Tonspuren sogar zum Pixelkrieg auf dem TV führen.....

hier mal ein sehr ausführlicher Test HD-DVD vs. Blue-ray.

http://www.cine4home.de/tests/sonstiges/BDvsHD/BRvsHDDVD.htm

natürlich heißt das nicht, dass HD-DVD sich durchsetzen wird. Ich selbst bin ein sehr großer Kritiker aller Microschrottprodukte...allerdings bin auch realist und muss einfach eingestehen, dass die HD-DVD alle meine Erwartungen erfüllt hat. Wenn sich die Geschichte VHS vs. Betamax vs. Video2000 nicht wiederholen sollten und Blue-Ray auch nicht mal mit mehr als 2% akzeptablen Bildinhalten rauskommt, sehe ich die Zukunft für Blue-ray schwarz, sehr schwarz.

Allerdings darf man auch die Inhalte nicht vergessen. An Titeln hat Blue-Ray ja auch einiges zu bieten, was bisher nicht für HD-DVD angekündigt ist.....

Man muss auch erst sehen, wie sich die PS3 in der Blue-Ray Filmwiedergabe schlägt.....den ohne die im Dez. erscheinende Fernbedienung für die PS3, lassen sich auch keine BR-Filme abspielen (ähnlich der Xbox damals). Und wenn die Filme dann Probleme machen auf der PS3, kann Sony und Co. direkt die BR-DVD einstampfen.


Liquid Love

Naja solange die Blu-rays als Single Layer ohne VC1 Codec daher kommen ist ein objektiver Vergleich beider Formate imo nicht wirklich aussagekräftig...oder gibts mittlerweile schon andere? Wenn am 20.11 die Königreich der Himmel Blu-ray als Double Layer Variante und zudem mit DTS HD Master Audio kommt, wird sich zeigen was Blu-ray kann.

McHolsten

@MD:
Was hast Du eigentlich für ein Soundequipment?
Ich habe gelesen das dieses Dolby Digital Plus was wohl auf den HD DVDs zu finden ist bis zu 13 Kanäle unterstützt?  :eek: Wie verhält sich denn son Soundunterschied zum "normalen" 5.1. System?
Gore on!

Liquid Love

Naja die meisten sind net mal in der Lage 2 Lautsprecher richtig aufzustellen und dann 13? :icon_mrgreen: Auf jeden Fall werden zukünftig die DTS-HD und DD Plus Tonspuren 7.1 ausnutzen..klar das man mit HDMI auch noch mehr übertragen kann, aber dann wirds imo kindisch..Bald gibts dann Wohnungsnot, weil sich jeder HK Besitzer ne Zweitwohnung zulegen muss! :king:

mali


Dr. STRG+C+V n0NAMe

Ich würde erstmal abwarten. Ist vielleicht ein Fake oder aber man kann die Lücke leicht schließen oder oder oder ... werde trotzdem weiterhin einen RIESENGROSSEN Bogen um diesen Mist machen.

Gruß

n0NAMe
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco

Bench

Zitat von: Hellreaper nach  8 September 2006, 14:52:28
Die Player sind abwärtskompatibel zu DVDs.


Mal ne Frage, ist das sicher, also 100% sicher, das die neuen Player wirklich abwärtskompatibel sind????

Hellreaper

Also normale (Video) DVDs sollten wirklich kein Problem sein. Falls doch, dann würde ich den entsprechenden blu-ray/HD-DVD Player nicht kaufen. Hat dir jemand schon von Problemen erzählt?