Blu-ray News & Info Thread

Erstellt von mali, 31 August 2006, 18:25:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 5 Gäste schauen sich dieses Thema an.

mali

Zitat von: ironfox1 nach 18 November 2008, 15:29:29
Ja, sozusagen eine echte "Blu-Ray DVD". :icon_lol:


Aua  :icon_lol:

Dann bezweifle ich aber "So sollen Zuschauer einen Unterschied zu Blu-ray nicht merken" noch mal besonders deftig  :icon_mrgreen: ;)

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

In Fachkreisen auch BD-5/BD-9 genannt :rofl: (kein Scherz)
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

ironfox1

Zitat von: mali nach 18 November 2008, 15:36:56
Dann bezweifle ich aber "So sollen Zuschauer einen Unterschied zu Blu-ray nicht merken" noch mal besonders deftig  :icon_mrgreen: ;)



Kommt drauf an;) :icon_lol:

kleiner Auszug
ZitatChristine Ehlers, Pressesprecherin der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU): " Erkennen lasse sich eine Billig-Kopie teilweise daran, dass sie Fingerabdrücke weniger leicht annehme als echte Blu-ray-DVDs, sagt Ehlers.


mali

Zitat von: ironfox1 nach 18 November 2008, 15:49:41
Kommt drauf an;) :icon_lol:

kleiner Auszug
ZitatChristine Ehlers, Pressesprecherin der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU): " Erkennen lasse sich eine Billig-Kopie teilweise daran, dass sie Fingerabdrücke weniger leicht annehme als echte Blu-ray-DVDs, sagt Ehlers.


Oh Gott  :icon_eek:

Wahrscheinlich die Schwester von der hier:
BRITISCHES "DSCHUNGELCAMP" Model fürchtet nach Hodengenuss Schwangerschaft



Zitat von: Der Crumb (awesome) nach 18 November 2008, 15:40:25
In Fachkreisen auch BD-5/BD-9 genannt :rofl: (kein Scherz)


Das bevorzugte Laser Paradise Medium für die sicher bald anstehende "Lola rennt"-BD VÖ :->


Eric

Zitat von: ironfox1 nach 18 November 2008, 15:49:41

kleiner Auszug
ZitatChristine Ehlers, Pressesprecherin der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU): " Erkennen lasse sich eine Billig-Kopie teilweise daran, dass sie Fingerabdrücke weniger leicht annehme als echte Blu-ray-DVDs, sagt Ehlers.



Werde mich auf das hier berufen und VOR dem Kauf bei MEDIAMARKT erstmal JEDE BR auspacken und mit meinen Grabsch-Finger angrabbeln und schauen wie gut sie meine Fingerabdrücke annehmen.
Kopf --> Tisch
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

mali

Der Samsung  BD-P1500 ist mittlerweile bei Amazon für unter 200 Euro zu haben (*1), per Firmware-Update kann man dem inzwischen sogar BD-Live beibringen, was ihn quasi zu einem Profile 2.0 BD-Player macht. "Quasi" deshalb, weil die Spezifikation dazu 1 GB Speicher vorsieht, der Player jedoch intern nur 265MB hat. Der Clou ist jedoch: Man kann einfach einen USB-Speicher Stick in den Player stöpseln und dieser nutzt dann den externen Speicher als Erweiterung (*2).

Letztendlich bekommt man also einen vollwertigen Profile 2.0/BD-Live Marken Player für unter 200 Euro plus kosten für einen 1 GB USB-Stick. DivX spielt das Teil übrigens auch ab, DVDs (inklusive upscaling) sowieso.

Wer es etwas teurer und aufwändiger mag, der greift einfach zum neuen Pioneer BDP-LX91 für gute 2.400 €uro ;-)


*1
http://www.amazon.de/Samsung-BD-P1500-Blu-ray-Player-Ethernet-schwarz/dp/B0017YF3DC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1227090028&sr=8-1

*2
http://www.golem.de/0810/63109.html

psYchO dAd

Oder man holt sich den neuen BDP-S5000ES von Sony.  :respekt: :king:

Gibt es eigentlich irgendwo noch codefree Player außer bei dvdplayer.de? Und wenn möglich auch etwas günstiger.  :icon_cool:

mali

Zitat von: psYchO dAd (dicker Fisch) nach 19 November 2008, 20:15:51
Oder man holt sich den neuen BDP-S5000ES von Sony.  :respekt: :king:


Pff, den Billig-Player gibt es doch schon für 1.800 Euro ;-)

Leider hat der laut diversen Tests arge Bildquali-Probleme bei DVDs. Ärgerlich.

ironfox1

Filmstudios sorgen sich um Blu-ray-Absätze
Ende der vergangenen Woche trafen sich in den USA die Top-Vertreter der großen Hollywood-Studios, um über die Absatzzahlen von Filmen auf Blu-ray-Medien sowie den zugehörigen Abspielgeräten zu diskutieren. Der Ausblick fällt nicht gerade rosig aus.

Zumindest in den USA ist demnach mit einem Ende des Wachstums zu rechnen, das bisher immerhin noch drei bis vier Prozent betrug. Als Grund hierfür wird - wie könnte es anders sein - die Finanzkrise angeführt. Demnach wird diese den Absatz bei den Abspielgeräten mindern, was sich auch auf die Verkaufszahlen der Blu-ray-Filme auswirken wird: Ging man im Sommer noch davon aus, dass am Ende dieses Jahres rund 14,4 Millionen US-Haushalte Blu-ray-Medien abspielen könnten, so liegt die Prognose nunmehr bei nur noch 10,5 Millionen und das auch nur dann, wenn das ,,Best-Case"-Szenario der Verantwortlichen eintritt und das anstehende Weihnachtsgeschäft entgegen düsterer Vorhersagen doch etwas besser ausfällt.

Getragen wird die neue Prognose von der immer noch sehr optimistischen Hoffnung, dass in diesem Jahr in den USA 2,5 Millionen separate Abspielgeräten sowie acht Millionen PlayStation 3 Konsolen verkauft würden. Bei Sony sieht man die möglicherweise anstehende Stagnation als ein generelles Problem an: ,,Die einzige dunkle Wolke ist die Wirtschaft", erklärte David Bishop, Präsident bei Sony Pictures Home Entertainment, im Rahmen des Treffens. Bisher gäbe es jedoch keinerlei Anzeichen für eine Verlangsamung der kundenseitigen Akzeptanz für die PS3. Aus diesem Grund wollte Bishop die konzerneigene Prognose, wonach bis März nächsten Jahres weitere vier bis fünf Millionen Konsolen in den USA verkauft werden (bisher: 5,7 Millionen) nicht nach unten korrigieren.

Selbst wenn Sonys PlayStation 3, bekanntlich einer der treibenden Faktoren hinter der Verbreitung von Blu-ray, die bisherigen Prognosen einhalten kann, bleibt abzuwarten, wie die Absatzzahlen mit Blick auf Filme ausfallen. Auch hier könnte sich der wirtschaftliche Druck auf das Kaufverhalten auswirken. Nicht zuletzt aus diesem Grund startete das gemeinsame Konsortium der Film-Publisher in der vergangenen Woche eine TV-Kampagne, die dem US-Konsumenten für Kosten von rund 25 Millionen US-Dollar die Vorteile des vergleichsweise neuen Mediums näher bringen soll.

Dies scheint aufgrund von Zahlen, die die Verantwortlichen im Sommer - also zu ökonomisch stabileren Zeiten - ermittelten, auch bitter nötig: Demnach planten im August 2008 von 2200 Besitzern von HD-TV-Geräten in den USA, Großbritannien und Japan nur zwölf Prozent, sich in den nächsten sechs Monaten einen Blu-ray-Player zuzulegen, während weitere 30 Prozent hier eine noch offene Entscheidung angaben. Ob sich die Einstellung von diesen gut 40 Prozent mittlerweile verändert hat, ist fraglich: Zum Einen sind die Abspielgeräte seitdem zwar günstiger geworden; zum anderen hat allerdings die Kauflust vor der bedrohlichen Kulisse einer umfassenden Rezession deutlich gelitten.

Und auch potentiell neue Kunden dürften sich aufgrund der aktuellen Lage nicht unbedingt ermutigt fühlen, auf Blu-ray zu setzen: ,,Diejenigen, die bisher keine HD-Geräte besitzen, werden in diesem Weihnachtsgeschäft keine große Rolle spielen", sagte Bob Chapek, President bei Walt Disney Studios Home Entertainment Worldwide. Man müsse aufgrund der Finanzsituation mit Auswirkungen rechnen, sei bisher aber positiv überrascht.

Doch abgesehen von diesem nicht sehr rosigen Ausblick gibt es auch Anlass zur Hoffnung. Den Bereich ,,Home Video Sales" für sich genommen, sorgen Blu-ray-Filme mit einem Plus von aktuell zehn Prozent (2,2 Millionen Titel im Oktober) für gute Umsätze. Auch wenn sich der Kreis der potentiellen Blu-ray-Käufer in den USA also nicht ganz so schnell vergrößern wird, wie von den Verantwortlichen zunächst erhofft, gibt es derzeit somit noch keinen Grund zur Panik.
http://www.computerbase.de/news/hardware/laufwerke/optische_speicher/2008/november/filmstudios_blu-ray-absaetze/



Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Sieht fast so aus, als wären die IMAX Szenen normal gecropped, so daß der Film jetzt doch durchgehend in Scope ist...

Das war wohl ne Ente, da hat jemand die IMAX Szenen von Hand gecropped  :wallbash:
Die Blu-ray wechselt wirklich in den IMAX Szenen zu 1.78, wobei das Originalformat da eigentlich 1.44 ist, so daß uns immer noch was fehlt...
Da Nolan den Film fürs Kino aber selbst gemattet hat, wäre mir eine durchgehende 2,40 Fassung wesentlich lieber.

http://hdimage.org/~hdimageo/images/b3xs90q36pe6mm8pu7_snapshot20081122133542.png
http://hdimage.org/~hdimageo/images/8t1mc4veak6s1cnw4pwx_snapshot20081122133613.png
http://hdimage.org/~hdimageo/images/15pu6fif3tqidnp3q9c_snapshot20081122133628.png

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Tito

Zitat[...] Als Grund hierfür wird - wie könnte es anders sein - die Finanzkrise angeführt [...]

Mann... ich habe diese Pseudo-Erklärungen echt satt. Klar, die Finanzkrise!!! Als ob das Kaufkapital jedes Bürgers eines Landes erst seit 2 Monaten nachgelassen hätte  :wallbash:
Seit 2002 geht die Wirtschaft den Bach runter, weil alles so teuer geworden ist und seitdem der Arbeitsmarkt sich verschlechtert hat und die Preise und Steuern rauf sind. Doch erst seit "Börsentief" hat man eine Ausrede dafür. "NEIN, UNS trifft keine Schuld, der Otto-normal-Fahrer kauft sich nur kein neues Auto, weil er die Wirtschaftskrise fürchtet. Und die blue-rays sind auch nicht zu teuer. Und die Steuererhöhung und Minijobs haben auch nichts mit der mangelnden Kaufkraft zu tun!"
Um blue-ray zu genießen, braucht man erstmal ein HD-TV und ein Abspielgerät, was schon nicht billig ist.
Mal abgesehen vom Preis für Abspielgeräte und TV, bei den Preisen für Blue-ray-Discs ist es kein Wunder, dass die Leute nicht kaufen (noch). Die Zeit muss die Preise erstmal senken, dann wird auch der Absatz größer. Gerade heute hab ich massig Kung Fu Panda, Unglaubliche Hulk und Get Smart DVDs verkauft (Aktionsangebote) und die blauen Scheibchen, die gut das 3fache kosten, liegen im Lager und stapeln sich. Erst wenn BD-Tech. für jedermann zugänglich ist (wie in den 90ern das VHS, die CD oder auch heutzutage die DVD), wird sich HD komplett durchsetzen.

Thema Raubkopien:
He, he.. dann habe ich ja meine Wette gewonnen. Hab mit nem Kumpel 2003 gewettet, dass es bis spätestens 2010 genau so ein Problem wird mit den Raubkopien, wie mit VHS damals oder DVD heute. Mein Kumpel pochte nämlich auf den AACS. Mal sehen, vielleicht wetten wir ja doppelt oder nix, dass der VEIL-Kopierschutz auch nichts bringt.  :LOL:

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

ironfox1

Panasonic strebt 3D-Standard für Blu-rays an
Panasonic hat laut japanischen Medienberichten einen Antrag bei der Blu-ray Disc Association zur Verwendung eigener Technologie als Standard für zukünftigte 3D-Veröffentlichungen auf Blu-ray Disc eingereicht. Ebenso wird erwartet, dass Panasonic einen eigenen Vorschlag zur Erweiterung des HDMI-Standards zur Übertragung von 3D-Inhalten einreichen wird. Damit soll für 3D auf Blu-ray Discs eine einheitliche Technik zur Verfügung stehen.

Geht es nach dem Willen von Panasonic, so sollen die 3D-Daten auf den Blu-ray Discs über einen zweiten Video-Kanal bereit gestellt werden, der lediglich die Differenzen zum ersten Kanal beinhaltet. Dadurch ließe sich das erforderliche zusätzliche Datenvolumen auf das lediglich anderthalbfache eines herkömmlichen Video-Streams reduzieren.

Weiterer Vorteil dieses Verfahrens dürfte sein, dass sich auf herkömmlichen Blu-ray Disc-Playern die neuen 3D Blu-ray Discs zumindest in 2D abspielen ließen, da Panasonic auf den bereits standardisierten MPEG4-AVC-Codec setzt.

http://www.areadvd.de/news/2008/11/25/panasonic-will-3d-auf-blu-ray-disc-mit-einheitlichem-standard/



ironfox1

DVD-Nachfolger enttäuscht
Obwohl die Bild- und Tonqualität der Inhalte viel besser sind als bei DVDs, bleibt das Nachfolgeformat Blu-Ray hinter den Erwartungen zurück. Analysten bezweifeln den schnellen Durchbruch der Speicherscheibe für hochauflösende Videos. Die Prognosen der Experten sind ernüchternd.

Blu-ray wird kurzfristig kein Verkaufsschlager - selbst die Industrie gibt die Probleme inzwischen offen zu. Sony kann in diesem Jahr trotz deutlicher Preissenkungen sein Ziel nicht erreichen und weniger als die angepeilten fünf Millionen Blu-ray-Spieler weltweit verkaufen, lässt Konzernchef Howard Stringer mitteilen. Analysten rechnen in den kommenden Jahren mit steigenden Verkaufszahlen. Diese werden sich im Vergleich zur herkömmlichen DVD allerdings noch lange auf niedrigem Niveau bewegen. Die weltweite Konjunkturschwäche bremst Blu-ray zusätzlich aus.

Mit Sony dämpft einer einer der überzeugtesten Verfechter des neuen Formats vorm Weihnachtsgeschäft die Hoffnung auf einen kurzfristigen Blu-ray-Erfolg. Erst zum Jahresanfang hatte sich das von dem japanischen Elektronikkonzern angeführte Blu-ray-Konsortium gegen das rivalisierende HD-DVD-Lager um Toshiba durchgesetzt. Zwar kann eine Blu-ray-Scheibe mit maximal 50 Gigabyte bis zu zehnmal mehr Daten speichern als eine DVD und bietet damit die Voraussetzung für die Wiedergabe hochauflösender Filme (HD). Doch die Marktdominanz der DVD ist bislang noch eklatant: In diesem Jahr werden nach Schätzung des britischen Marktforschungsinstituts Screen Digest weltweit mehr als 2,3 Milliarden DVDs verkauft. Die Absätze von Blu-ray-Scheiben beziffern die Experten mit rund 51 Millionen. Erst ab 2010 erwarten die Marktforscher rückläufige Stückzahlen der herkömmlichen DVD.

Blu-ray steht zudem in Konkurrenz zu anderen Speicherformen: Schon heute gibt es USB-Sticks mit 32 Gigabyte, die weniger als 100 Euro kosten. "Blu-ray ist vielleicht das letzte optische Speichermedium", sagte Philips-Chef Gerard Kleisterlee der FTD. Und Analyst Richard Cooper von Screen Digest meinte: "Medien wie Blu-ray werden auf lange Sicht überflüssig."

Vorzüge sind offenbar nicht selbsterklärend
Mit Livepräsentationen etwa in Kinos versucht die Industrie, Verbrauchern den Blu-ray-Standard näher zu bringen. Eine Sony-Sprecherin sagte: "Es ist derzeit die wichtigste Aufgabe der Unterhaltungselektronikindustrie, Konsumenten die Technologie und die enormen Vorteile des Formats zu erklären." Selbsterklärend sind die Vorzüge im Vergleich zur herkömmlichen DVD - besseres Bild, mehr Speicherplatz - offenbar nicht. "Viele Konsumenten verstehen wenig davon, wie sie hochauflösendes Fernsehen empfangen können oder was genau Blu-ray ist", sagte Laurence Meyer von der Marktforschungsfirma Jupiter Research. Zudem geben sich viele Menschen offenbar mit dem bisherigen Fernsehbild zufrieden und scheuen Investitionen in die neue Technologie.

"Viele Verbraucher sind heiß auf Blu-ray", sagte dagegen Thilo Röhrig. Kein Wunder: Röhrig ist Vorsitzender des Interessenverbands Blu-ray Group Deutschland. "Wer Blu-ray einmal erlebt hat, möchte die Qualität nicht mehr missen", sagte Michael Wagner, Produktmanager bei Panasonic. Doch das partielle Interesse reicht nicht, um die Absatzzahlen schnell hochzutreiben. "Wir glauben, dass Blu-ray mittelfristig nicht so erfolgreich sein wird wie die DVD", sagte Jupiter-Research-Analyst Meyer.

Sonys trojanisches Pferd
In diesem Jahr werden nach Prognosen von Screen Digest weltweit 12,6 Prozent der Haushalte ein TV-Gerät besitzen, das hochauflösendes Fernsehen wiedergeben kann. 2010 sollen es 22,6 Prozent sein. In dem Jahr werden aber nach den Angaben der Marktforscher erst 7,5 Prozent der Haushalte über die passende Blu-ray-Hardware verfügen.

Jedoch besitzen auch einige Haushalte Blu-ray-Abspielgeräte, ohne damit vorrangig Filme zu gucken: Sony hat seine Playstation 3 mit einem entsprechenden Laufwerk ausgestattet. "Das war das trojanische Pferd", sagte Analyst Cooper von Screen Digest. So habe der Elektronikkonzern Blu-ray im Unterbewusstsein einiger Käufer verankert. Doch Sonys Spielkonsole allein reicht bei Weitem nicht, um Blu-ray weltweit als Nachfolger der DVD zu etablieren.

Für den großflächigen Erfolg müssen außerdem die Preise sinken. "Blu-ray wird erst zum Massenprodukt, wenn die Einstiegsgeräte für weniger als 100 Euro zu haben sind und Konsumenten damit ihren DVD-Player ersetzen", sagte Analyst Meyer. In niedrigeren Preisen sieht auch Stan Glasgow, Chef von Sonys US-Elektroniksparte, das geeignete Mittel: Günstigere Filme auf der Blu-ray-Disc könnten auch den Absatz der Abspielgeräte beschleunigen.

http://www.stern.de/computer-technik/technik/:Blu-Ray-DVD-Nachfolger/646709.html


Catfather

Ja, Gerätepreise unter 100€ und BR Discs zu vergleichbaren Preisen wie die aktuellen DVD's und zwar möglichst schnell, bevor ein anderes, besseres Medium kommt, dann wird das auch noch was mit Blu Ray! Ansonsten nicht und die Contents-Mafia erleidet endgültig Schiffbruch...  :king:   
Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen:
http://www.NachDenkSeiten.de/
die kritische Homepage!

blade2603

ich schreibe es einfach mal hier rein...

ich hab mir vor kurzem die Death Sentence HD DVD bei Amazon bestellt, leider läuft diese nicht auf meinen HDPlayer....  Habe den Toshiba HD-E1.
Würde ihn gerne per Internet updaten aber das Ding findet keinen Server! Hat evtl. einer die Einstellungen? Gehe über die Teledoof und der Fritz Box 7170 ins I-Net.
Wie bringe ich ihm das bei das er die Updates aus dem Netz ziehen soll, bzw. ist das überhaupt sinnvoll? Ich meine wegen dem Codefree usw.

Hab eine Seite gefunden:
http://infopirat.com/tutorial-alle-firmware-und-downgrades-fuer-toshiba-hd-e1-ep10-xe1

Aber wenns geht würde ich natürlich die einfachere Variante bevorzugen.

Danke für eure Hilfe
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Dr. Phibes (Buurman)

Hier steht eigentlich alles, was man wissen muss:

http://forum.cinefacts.de/185867-alle-firmware-up-und-downgrades-codefree-rce-free-fuer-toshiba-hd-e1-e10-xe1.html

Genau durchlesen, auch ob das gewisse Problem mit Pans Labyrinth bei dir auftreten kann. Der Player bleibt auch nach dem letzten Update codefree. Wenn es dann immer nicht geht, hast du wohl kaum eine Chance. Weitere Updates werden nicht kommen und HD ist ja eh ein Auslaufmodell, da wird auch Toshiba nichts mehr machen bzw. etwas reparieren. Fragen kann man natürlich mal beim Service.

666psheiko

Zitat von: blade2603 nach 26 November 2008, 23:42:55
ich schreibe es einfach mal hier rein...

ich hab mir vor kurzem die Death Sentence HD DVD bei Amazon bestellt, leider läuft diese nicht auf meinen HDPlayer....  Habe den Toshiba HD-E1.
Würde ihn gerne per Internet updaten aber das Ding findet keinen Server! Hat evtl. einer die Einstellungen? Gehe über die Teledoof und der Fritz Box 7170 ins I-Net.
Wie bringe ich ihm das bei das er die Updates aus dem Netz ziehen soll, bzw. ist das überhaupt sinnvoll? Ich meine wegen dem Codefree usw.

Hab eine Seite gefunden:
http://infopirat.com/tutorial-alle-firmware-und-downgrades-fuer-toshiba-hd-e1-ep10-xe1

Aber wenns geht würde ich natürlich die einfachere Variante bevorzugen.

Danke für eure Hilfe



Mein Toshiba steht auf:

DHCP / Ein
Proxy-Einstellung / Aus
NTP-Server / Ein
Netzgeschwindigkeit / Über 10 Mbit/s
Cookie-Einstellung / Annehmen

Updates Funktionieren einwandfrei.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.


mali

Zitat von: quaker nach  2 Dezember 2008, 21:40:53
Tropic Thunder Director's Cut möglicherweise nur auf BD


Interessant auch in der Meldung dazu:

Sollte der Director's Cut später auch für Deutschland auf DVD angekündigt werden, wird das hier selbstverständlich zu lesen sein. Aber da wir wissen wie gerne manche Besucher dieser Seite im Kollektiv trauern und Blu-Rays verdammen, wollten wir auf diese Zwischenmeldung nicht verzichten.

Und wenn man dann noch die Kommentare darunter liest ->  :icon_lol: Selten so viel gequirlte Kacke an Kommentaren auf einen Haufen gelesen ...

Zitat2 BD's mehr im Schrank. :king:


Ja, beide werden definitiv gekauft :-)

quaker

5 Dezember 2008, 19:50:00 #1039 Letzte Bearbeitung: 5 Dezember 2008, 19:58:11 von quaker
Hab gerade arge Probleme mit einer Blu-ray
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=2553&vid=258727

Wollte die Fassung gerade detalliert ergänzen, da funzt auf einmal das Pop Up Menu nicht mehr?! Kann mit meiner Ps3 nur noch über das Menu was ich mit Dreieck öffne, die Disc steuern, so komme ich aber nicht zu Extras die jetzt im Eintrag noch fehlen. Weiß einer Rat? Scheisskack-Billig-Blu-ray...

edit: Eben gings wieder, jetzt wieder net...was ein Schrott, da kommt mir die Kotze hoch

Strahlemann

Zitat von: quaker nach  5 Dezember 2008, 19:50:00

edit: Eben gings wieder, jetzt wieder net...was ein Schrott, da kommt mir die Kotze hoch


Habe ich bei mehreren Blu-Rays, inzwischen steuer ich die nur noch über das Dreieck-Menü.

quaker

Zitat von: Strahlemann nach  5 Dezember 2008, 20:35:53
Zitat von: quaker nach  5 Dezember 2008, 19:50:00

edit: Eben gings wieder, jetzt wieder net...was ein Schrott, da kommt mir die Kotze hoch


Habe ich bei mehreren Blu-Rays, inzwischen steuer ich die nur noch über das Dreieck-Menü.

War bei mir die erste Blu-ray, wo mir so etwas auffiel. Und ich hab etwas über 120 Stück...naja, hab dann auf "Disc von Anfang spielen" gedrückt und dann gings wieder und ich konnte den Eintrag fertig machen.

mali

http://www.bluray-disc.de/news/filme/4154-usaukcan-the-dark-knight-blu-ray-verkaeufe-explodieren-neuer-rekord
"The Dark Knight": Blu-ray Verkäufe explodieren - neuer Rekord

Warner Bros. haben sich nicht gescheut, Christopher Nolans "The Dark Knight" in das Rennen um den Oscar zu schicken, denn die gigantische Anzahl an verkauften Einheiten des Blockbusters am ersten Tag lenkt den Fokus der Wähler genau auf den Megaseller im Boxoffice. Verbraucher in UK, Kanada und den USA kauften am sog. "Streetday", also am ersten Verkaufstag, 3 Millionen Kopien des Titels. In Fachkreisen gilt ein Absatz von bereits 1 Million Kopien als glänzend. Besonders beeindruckend dabei ist jedoch die Tatsache, dass der Anteil der Blu-ray Disc bei sage und schreibe 20% liegt, denn 600.000fach verkaufte sich "The Dark Knight" auf dem Next Generation Format.

Warner Home Video geht davon aus, dass bis zum kommenden Samstag 1 Million Blu-ray Exemplare abgesetzt seien. Überraschenderweise waren gerade die Verkäufe im Einzelhandel sehr stark positioniert - ein Indiz dafür, dass sich das Blu-ray Format nach und nach vom "Early Adopter"-Bereich in den Mainstream bewege. Absatzzahlen wie diese zeigen deutlich, dass trotz des wirtschaftlich angespannten Umfelds die Verbraucher auf Blu-ray setzen würden. Der bisherige "Streetday-Rekordhalter" war "Iron Man" mit 250.000 Exemplaren. (mk)

mali

Wer die Fight Club BD noch nicht gekauft hat, der sollte IMHO erstmal die Finger davon lassen, das Bild ist sehr enttäuschend, um nicht zu sagen: Scheiße. Artefakte (!), Bildrauschen, viel zu dunkle, in schwarz abgesoffene Passagen.

Am besten erstmal irgendwo ausleihen oder reinschauen ob man damit leben mag, Blindkauf ist nicht zu empfehlen. Von BD-Bildwuali und HD-Feeling meilenweit entfernt.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Hatte Kinowelt da nicht schon die Neuauflage auf DVD versaut? Wird wohl das gleiche Bildmaster sein...
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

mali

Zitat von: Der Crumb (awesome) nach 15 Dezember 2008, 00:59:39
Hatte Kinowelt da nicht schon die Neuauflage auf DVD versaut? Wird wohl das gleiche Bildmaster sein...


Kann sein, zumindest wahrscheinlich die gleiche Abtastung. Was noch auffällt, sind nämlich erstaunlich viele Mini-Defekte und Blitzer, gereinigt wurde da gar nichts. Jeder der diese BD als erste in seinem HD-Leben sieht wird die Welt nicht mehr verstehen :-)

psYchO dAd

Fight Club und 12 Monkeys haben beide sowohl auf DVD als auch auf BD einen Kacktransfer bekommen.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Das passiert dann wohl, wenn Kinowelt selber mastert und der Film nicht Terminator 2 heißt.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

psYchO dAd

Nur meinte ich eigentlich weltweit. Ok, von Fight Club gibt es bisher nur die dt. BR, aber von beiden Titeln gibt es weltweit keinen ordentlichen Transfer, warum auch immer...

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Für alle, die den OFDB Newsletter nicht bekommen, gibt es hier eine kostenlose Online Zeitschrift zum Thema Blu-ray.
Liest sich schnell weg und erinnert bei Aufbau und Optik ein wenig an die DVD Vision.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!