Autoren-Thread: Mr. Vincent Vega

Begonnen von Mr. Vincent Vega, 6 Oktober 2006, 01:13:08

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr. Vincent Vega

Zitat von: psychopaul am 11 August 2007, 16:40:58
Wie kommst du denn da drauf?  :icon_surprised:

Bist ja kein Musical.  :icon_mrgreen:

Na ja, meine Musical-Affinität hat dich ja schon manch fragenreiche Nervenzelle gekostet. ;)

psychopaul

ach was, jeder hat so seine Leichen im Keller.  ;) wobei du sie halt ständig mit ins Wohnzimmer raufnimmst und gemütlich auf der Couch deines Filmgeschmacks zur Schau stellst. :king:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Mr. Vincent Vega

Also wirklich... sagt wer, der Leone-Jünger? ;)

McKenzie

Zitat von: Mr. Vincent Vega am 11 August 2007, 18:16:17
Also wirklich... sagt wer, der Leone-Jünger? ;)

"The Gifted, the Enlightened and the Satisfied"

:king:

Da kommt noch etwas von mir - mit deinem letzten Posting bin ich noch nicht fertig, genau wie mit der PM.  :icon_twisted:
ZitatPunctuality is the thief of time
- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.
- Elizabeth Taylor


Mr. Vincent Vega

Zitat von: McKenzie am 12 August 2007, 07:45:19
Da kommt noch etwas von mir - mit deinem letzten Posting bin ich noch nicht fertig, genau wie mit der PM.  :icon_twisted:

Ok, ich warte. ;)

Mr. Vincent Vega

Was hatte ich mich auf diesen Film insgeheim gefreut. Nach dem ersten Kinofilm des von mir überaus verehrten Pee-wee Herman, den ich nebenbei bemerkt zu den besten und meistunterschätzten Tim Burton-Filmen zählen würde, hat mich die drei Jahre später entstandene Fortsetzung hingegen bitter enttäuscht:

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=8201&rid=256910

Mr. Vincent Vega

Ich gehöre ja eigentlich zu den eifrigen Ewok-Verfechtern. In "Die Rückkehr der Jedi-Ritter", meinem drittliebsten Film überhaupt, empfand ich sie nie als störend, sondern mochte immer den hippie-mäßigen Anstrich, den Lucas den Waldbewohnern gab. Das erste TV-Spin Off aber ist leider eine mittelschwere Zumutung, mehr dazu in kurzen Worten hier:

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=3465&rid=257320

Chili Palmer


Bis jetzt dachte ich ja, du würdest ebenfalls dem stillen Abkommen aller "Star Wars"-Fans folgen, diese Ewok-Filme in der Öffentlichkeit nicht zu erwähnen. Denk' doch nur an die lästigen Star Wars-Gegner! Was bietest du denen mit deinem Review? Vergrößerte Angriffsfläche!  ;)

Chili, Böses ahnend.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Vincent Vega

20 August 2007, 19:28:00 #368 Letzte Bearbeitung: 20 August 2007, 19:30:42 von Mr. Vincent Vega
Zitat von: Chili Palmer am 20 August 2007, 19:10:18
Bis jetzt dachte ich ja, du würdest ebenfalls dem stillen Abkommen aller "Star Wars"-Fans folgen, diese Ewok-Filme in der Öffentlichkeit nicht zu erwähnen.

Interessanter- wie bedenklicherweise scheint es dieses Abkommen tatsächlich zu geben (ist ja immerhin das 1. Review zum Film), nur muss ich am Tag der Ratifikation gefehlt haben. ;) Meine Liebe zu Star Wars ist aber so groß, dass sie selbst die ehrliche Erkennntis miteinschließt, dass nicht ausnahmslos alles, an das King Lucas seine Finger gelegt hat, auch wirklich verehrenswert ist.

Zitat von: Chili Palmer am 20 August 2007, 19:10:18
Denk' doch nur an die lästigen Star Wars-Gegner! Was bietest du denen mit deinem Review? Vergrößerte Angriffsfläche!  ;)

Ach was, diese ganze Star Wars-Blasphemie hier im Forum gab es doch auch schon vorher. Und spätestens wenn (was ich mir ja schon lange vornehme) meine Lobhudeleien zu Episode I und II kommen, wirst auch du mir das hoffentlich verzeihen können.

PS: "Kampf um Endor" fand ich ja ganz gut. :icon_mrgreen:

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Mr. Vincent Vega am 20 August 2007, 19:28:00
PS: "Kampf um Endor" fand ich ja ganz gut. :icon_mrgreen:

Ein paar Zeilen dazu hier.

Verweisen möchte ich für Interessenten auch noch auf die Reviews zu "The Snake" und "Disturbia".

Chili Palmer

Zitat von: Mr. Vincent Vega am 20 August 2007, 19:28:00
Interessanter- wie bedenklicherweise scheint es dieses Abkommen tatsächlich zu geben (ist ja immerhin das 1. Review zum Film), nur muss ich am Tag der Ratifikation gefehlt haben. ;)

Auf lange Sicht werde ich zwecks Komplettierung wohl auch nicht drum herum kommen, so sehr ich mich auch sträube. Vielleicht kann ich das ja sogar zum Gegenstand meines Reviews machen, als Therapie sozusagen ("komm schon, sprich es aus, danach fühlst du dich besser"...).  :icon_razz:
Insofern kann ich deinen Abkommensbruch auch noch zur todesmutigen Pionierstat ummünzen: Endlich darf über das Tabuthema Ewoks geredet werden!  :icon_mrgreen:

Zitat von: Mr. Vincent Vega am 20 August 2007, 19:28:00
Meine Liebe zu Star Wars ist aber so groß, dass sie selbst die ehrliche Erkennntis miteinschließt, dass nicht ausnahmslos alles, an das King Lucas seine Finger gelegt hat, auch wirklich verehrenswert ist.

Das wäre dann das nächste Tabu.  :icon_lol:

Zitat von: Mr. Vincent Vega am 20 August 2007, 19:28:00
Und spätestens wenn (was ich mir ja schon lange vornehme) meine Lobhudeleien zu Episode I und II kommen, wirst auch du mir das hoffentlich verzeihen können.

Aber hallo.  :respekt:

Zitat von: Mr. Vincent Vega am 21 August 2007, 01:36:33
Ein paar Zeilen dazu hier.

Is niice!

"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Vincent Vega

27 August 2007, 02:50:51 #371 Letzte Bearbeitung: 27 August 2007, 02:52:34 von Mr. Vincent Vega
So, nach dem bärigen Ausflug in Lucassche Untiefen mal wieder etwas Handfestes, und das auch nur, weil zu diesem rühmlichen Höhenflug des Film Noir noch kein einziges Review vorzufinden war. [Bretzel-Modus] Und dass hier alle immer nur was zur neuen aktuellen Michael Bay-Kacke schreiben und nie die Filme wertschätzen, die es viel mehr verdient hätten, ist ohnehin bedauerlich. [/Bretzel-Modus] :icon_mrgreen::

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=11780&rid=258029

Frankie

Zitat von: Mr. Vincent Vega am 27 August 2007, 02:50:51
So, nach dem bärigen Ausflug in Lucassche Untiefen mal wieder etwas Handfestes, und das auch nur, weil zu diesem rühmlichen Höhenflug des Film Noir noch kein einziges Review vorzufinden war. [Bretzel-Modus] Und dass hier alle immer nur was zur neuen aktuellen Michael Bay-Kacke schreiben und nie die Filme wertschätzen, die es viel mehr verdient hätten, ist ohnehin bedauerlich. [/Bretzel-Modus] :icon_mrgreen::

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=11780&rid=258029

Wirklich eine sehr schöne Kritik zu einem Highlight der schwarzen Serie Hollywoods.

Red Shadow

30 August 2007, 21:46:39 #373 Letzte Bearbeitung: 30 August 2007, 21:48:54 von red shadow
Ich bin ja wirklich verwundert, dass dir "Freedom Writers“ überhaupt nicht geschmeckt hat :00000109:. Gegen Pathos versucht du dich ja zu wehren, aber grundsätzlich dürfte das Ganze deinem linken Weltbild entgegenkommen. Vielleicht ist es ja zu sehr Hollywood, aber ehrlich gesagt hat mich Swank wieder einmal überzeugt und die Aussage lasse ich mal gelten, weil der Film keine allgemeine Gültigkeit erhebt. Also ich wurde im Rahmen des Möglichen durchaus getroffen (7/10).
Why so serious?

WEAR RED, GET LOUD! GO 49ers!

Who's got it better than us? Nooobody!!!

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Frankie am 27 August 2007, 05:06:55
Wirklich eine sehr schöne Kritik zu einem Highlight der schwarzen Serie Hollywoods.

Merci beaucoup.

Zitat von: red shadow am 30 August 2007, 21:46:39
Ich bin ja wirklich verwundert, dass dir "Freedom Writers" überhaupt nicht geschmeckt hat :00000109:. Gegen Pathos versucht du dich ja zu wehren, aber grundsätzlich dürfte das Ganze deinem linken Weltbild entgegenkommen. Vielleicht ist es ja zu sehr Hollywood, aber ehrlich gesagt hat mich Swank wieder einmal überzeugt und die Aussage lasse ich mal gelten, weil der Film keine allgemeine Gültigkeit erhebt. Also ich wurde im Rahmen des Möglichen durchaus getroffen (7/10).

a) Habe ich kein "linkes Weltbild" und b) wüsste ich nicht, inwiefern der Film selbiges aufgreift. :icon_lol:

Aber ernsthaft: Ich finde diese coole-Lehrer-retten-Ghettokids-Filme ja ohnehin grenzwertig, wenn nicht gar ziemlich bekloppt, aber FREEDOM WRITERS schießt da echt den Vogel ab. Geht es sonst ja wenigstens nur immer um doofe Schulaufführungen oder Konzerte (Sister Act 2, Music of the Heart, Dance...), für die sich der Wandel vom Problemkid zum einsichtigen Musterschüler lohnt, so muss hier gleich der Schrecken des Holocausts herhalten, damit diese doofen Hip Hop-Kinder mal die Fresse halten. Dazu noch Swank als idiotischer Gutmensch im Lehrerkleid, nicht darum verlegen, ihre Schüler mit Tupac-Texten zu nerven, und diese dummdreiste Privatstory mit Vaterkomplex, nee sorry, irgendwann saßen wir nur noch lachend unterm Kinosessel (ist auch schon wieder 'ne Weile her). Swank btw. habe ich eh langsam abgeschrieben. Zwei guten Rollen (Boys don't cry, Million Dollar Baby) stehen unzählige Fehltritte gegenüber(The Gif, The Core, The Reaping, Black Dahlia... autsch).

Meine 3/10 sind eigentlich noch großzügig. :icon_mrgreen:

Red Shadow

Zitat von: Mr. Vincent Vega am 30 August 2007, 21:59:33
Merci beaucoup.

a) Habe ich kein "linkes Weltbild" und b) wüsste ich nicht, inwiefern der Film selbiges aufgreift. :icon_lol:

Aber ernsthaft: Ich finde diese coole-Lehrer-retten-Ghettokids-Filme ja ohnehin grenzwertig, wenn nicht gar ziemlich bekloppt, aber FREEDOM WRITERS schießt da echt den Vogel ab. Geht es sonst ja wenigstens nur immer um doofe Schulaufführungen oder Konzerte (Sister Act 2, Music of the Heart, Dance...), für die sich der Wandel vom Problemkid zum einsichtigen Musterschüler lohnt, so muss hier gleich der Schrecken des Holocausts herhalten, damit diese doofen Hip Hop-Kinder mal die Fresse halten. Dazu noch Swank als idiotischer Gutmensch im Lehrerkleid, nicht darum verlegen, ihre Schüler mit Tupac-Texten zu nerven, und diese dummdreiste Privatstory mit Vaterkomplex, nee sorry, irgendwann saßen wir nur noch lachend unterm Kinosessel (ist auch schon wieder 'ne Weile her). Swank btw. habe ich eh langsam abgeschrieben. Zwei guten Rollen (Boys don't cry, Million Dollar Baby) stehen unzählige Fehltritte gegenüber(The Gif, The Core, The Reaping, Black Dahlia... autsch).

Meine 3/10 sind eigentlich noch großzügig. :icon_mrgreen:

Swank ist klasse, die wohl beste Schauspielerin der Gegenwart. Ansonsten respektiere ich die gekonnte Inszenierung. Tupac hin oder her, ich vermute, dass dir der Salat alleine schon deshalb nicht schmeckt, aber ich finde es sehr gut, dass der Film keine Rezepte bieten will, sondern nur einen gelungenen Einzelfall effektiv schildert.
Why so serious?

WEAR RED, GET LOUD! GO 49ers!

Who's got it better than us? Nooobody!!!

Mr. Vincent Vega

Zitat von: red shadow am 30 August 2007, 22:08:17
Ansonsten respektiere ich die gekonnte Inszenierung.

Ja, die Inszenierung ist wirklich sehr gekonnt, vor allem die unaufdringliche Musik, die immer ganz unerwartet unter das Geschehen schleicht, um die Subtilitäten des Drehbuchs zu untermauern. ;)

Zitat von: red shadow am 30 August 2007, 22:08:17
Tupac hin oder her, ich vermute, dass dir der Salat alleine schon deshalb nicht schmeckt

Wegen Tupac? Ach was, das hätte jetzt auch LL Cool J, WuTang oder Coolio (:icon_lol:) sein können, von mir aus auch Slipknot, Onkelz oder Monrose, ich fand vielmehr die Sache an sich, dieses Anbiedern eines Lehrers an die Schüler, um sie mit ihren eigenen Interessen zu ködern, unglaubwürdig und durchschaubar.

Red Shadow

30 August 2007, 23:37:22 #377 Letzte Bearbeitung: 30 August 2007, 23:46:30 von red shadow
Zitat von: Mr. Vincent Vega am 30 August 2007, 22:31:21
Ja, die Inszenierung ist wirklich sehr gekonnt, vor allem die unaufdringliche Musik, die immer ganz unerwartet unter das Geschehen schleicht, um die Subtilitäten des Drehbuchs zu untermauern. ;)

Wegen Tupac? Ach was, das hätte jetzt auch LL Cool J, WuTang oder Coolio (:icon_lol:) sein können, von mir aus auch Slipknot, Onkelz oder Monrose, ich fand vielmehr die Sache an sich, dieses Anbiedern eines Lehrers an die Schüler, um sie mit ihren eigenen Interessen zu ködern, unglaubwürdig und durchschaubar.

Wäre mal interessant zu wissen, wie man diese Geschichte ohne Pathos inszenieren kann!? Na ja, aber wir sind Kritiker, da darf man ohne Alternativvorschläge kritisieren :icon_rolleyes: :icon_mrgreen:.

Nach Tupac hat Mr. Vega wohl kurz gepennt, ansonsten hättest du wohl sicherlich bemerkt, dass die Methode nicht funktioniert hat :scar:.

Zitata) Habe ich kein "linkes Weltbild"....:icon_lol:

Stimmt, linksextrem charakterisiert den Inhalt deiner Gehirnwindungen wohl besser :icon_mrgreen:.
Why so serious?

WEAR RED, GET LOUD! GO 49ers!

Who's got it better than us? Nooobody!!!

Mr. Hankey

31 August 2007, 14:24:09 #378 Letzte Bearbeitung: 31 August 2007, 14:27:59 von Mr. Hankey
Man guckt nichts böses ahnend in die Ofdb um nachzusehen ob schon ein paar Kritiken zu James Wans "Death Sentence" online sind und man entdeckt erfreut 4 Reviews. 3 mal 8 Punkte, einmal 3 Punkte. Und von wem ist die schlechte Kritik? Natürlich von Rajko... ;)

Was erinnert mich die Sache doch ans Usertreffen letzte Woche! :icon_mrgreen: ;)

Aber immerhin hast du Deine Rolle als "Spielverderber" erkannt! :icon_cool: Denn Erkenntnis ist bekanntlich der erste Weg zur Besserung! ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Zitat von: red shadow am 30 August 2007, 23:37:22
Wäre mal interessant zu wissen, wie man diese Geschichte ohne Pathos inszenieren kann!? Na ja, aber wir sind Kritiker, da darf man ohne Alternativvorschläge kritisieren :icon_rolleyes: :icon_mrgreen:.

Auch wenn du das ironisch meinst - so ist's nun einmal. :icon_mrgreen:

Zitat von: red shadow am 30 August 2007, 23:37:22
Nach Tupac hat Mr. Vega wohl kurz gepennt, ansonsten hättest du wohl sicherlich bemerkt, dass die Methode nicht funktioniert hat :scar:.

Es geht ums Prinzip. Und letztlich sind diese peinlichen Anbiederungsversuche ja doch von Erfolg gekrönt.

Zitat von: red shadow am 30 August 2007, 23:37:22
Stimmt, linksextrem charakterisiert den Inhalt deiner Gehirnwindungen wohl besser :icon_mrgreen:.

Ich wollt schon meinen.

Zitat von: Mr. Hankey am 31 August 2007, 14:24:09
Man guckt nichts böses ahnend in die Ofdb um nachzusehen ob schon ein paar Kritiken zu James Wans "Death Sentence" online sind und man entdeckt erfreut 4 Reviews. 3 mal 8 Punkte, einmal 3 Punkte. Und von wem ist die schlechte Kritik? Natürlich von Rajko... ;)

Na ja, 3 Punkte sind ja noch ganz ok, also ich hasse den Film nicht, er wird kein instant classic meiner to hate-list so wie 300, A Beautiful Mind, Random, L.A. Crash oder The 25th Hour es z.B. sind. :icon_mrgreen:

Zitat von: Mr. Hankey am 31 August 2007, 14:24:09
Aber immerhin hast du Deine Rolle als "Spielverderber" erkannt! :icon_cool: Denn Erkenntnis ist bekanntlich der erste Weg zur Besserung! ;)

Ja, das ist der ofdb-exclusive-Zusatz, damit ich mich nicht ganz so ausgegrenzt fühle zwischen all den Popcorn-Kino-Freunden. Dass der Spielverderber aber Recht hat, muss nicht erwähnt werden. :icon_twisted:

Ach so, der Link, beinahe hätt' ich's vergessen, Selbstdarsteller-Style muss schließlich sein:

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=128792&rid=258341

Mr. Vincent Vega

Nach dem wunderbaren DREAMGIRLS und dem schön doofen TENACIOUS D ist dies schon das dritte gelungene Musical in 2007, und vorläufig sogar das beste (SWEENEY TODD noch ausgeklammert):

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=126804&rid=259372

Mr. Hankey

Sehr schön! "Hairspray" muss ich mir in den nächsten Tagen unbedingt auch noch geben. Werde zwar wohl allein im Kino sitzen, aber seis drum. Das Teil muss einfach der Spaßfilm schlechthin in diesem Sommer sein! :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Mr. Hankey am  8 September 2007, 17:03:12
Sehr schön! "Hairspray" muss ich mir in den nächsten Tagen unbedingt auch noch geben. Werde zwar wohl allein im Kino sitzen, aber seis drum. Das Teil muss einfach der Spaßfilm schlechthin in diesem Sommer sein! :D

Das freut mich, da du im Gegensatz zu vielen ja großen Gefallen an schwungvollen Musicals finden kannst. Mich würde es schon wundern, wenn dir "Hairspray" nicht gefallen würde. Die Besetzung allein ist ja schon ein Traum.

Allerdings weiß ich nicht, ob in der deutschen Fassung die Songs (die immerhin rund 80% des Films ausmachen) synchronisiert wurden. Wenn dem so sein sollte, unbedingt in die OV gehen!

Chili Palmer

Zitat von: Mr. Vincent Vega am  8 September 2007, 17:23:36
Allerdings weiß ich nicht, ob in der deutschen Fassung die Songs (die immerhin rund 80% des Films ausmachen) synchronisiert wurden.

Der Vollständigkeit halber: Nö.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Hankey

16 September 2007, 15:37:08 #384 Letzte Bearbeitung: 16 September 2007, 15:41:28 von Mr. Hankey
Um mal die Floskel aus dem Chili Palmer-Thread zu übernehmen:
ZitatUnd ich muss wieder zu meiner alten Floskel greifen: Wer Musicals nicht schätzt, der schätzt auch das Kino nicht.

Hab mir heute gerade mal wieder den Trailer zum Musical A Christmas Carol angeschaut und da du ja sowohl Musical- als auch Weihnachtsfan bist, lege ich dir das Teil einfach mal ans Herz. Ist ja bald wieder soweit und ich denke mal, dass dir der Film größtenteils auch soweit gefallen dürfte, abgesehen vielleicht davon, dass er etwas arg christlich ausgefallen ist. Aber in Sachen Inszenierung, Songs und Story ist das Teil einfach eine der überwältigensten Interpretationen des Charles Dickens-Klassiker überhaupt! :D

Vielleicht kannst du das Teil ja mal irgendwo günstig abgreifen! :D

Nur mal so als Tipp am Rande! ;)

Ach ja: "Hairspray" habe ich mir jetzt für den Mittwoch dicke vorgenommen! :D


@ Chili
Wäre vielleicht auch was für dich. Ich weiss ja, wie sehr du die Geschichte schätzt. Deine Liebe für die Muppets-Version sagt schon alles! :love:
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Chili Palmer

16 September 2007, 15:42:37 #385 Letzte Bearbeitung: 16 September 2007, 15:52:09 von Chili Palmer
Zitat von: Mr. Hankey am 16 September 2007, 15:37:08
abgesehen vielleicht davon, dass er etwas arg christlich ausgefallen ist.

Das wäre ja mal wieder etwas; ein Weihnachtsfilm der ein bisschen christlich ausfällt statt ein bisschen kommerzig. Ich will hier nicht aus der Kanzel frömmeln, aber zuletzt wurde in Weihnachtsfilmen als Sinn des Ganzen immer nur "habt euch lieb und schenkt euch was" angegeben, was irgendwie ein wenig kurz greift.

Gez: Papst Chili I.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Hankey

16 September 2007, 15:45:04 #386 Letzte Bearbeitung: 16 September 2007, 15:55:51 von Mr. Hankey
Nicht falsch verstehen: Mich stört das absolut nicht, eher im Gegenteil. Aber du weisst ja, was Rajko vom Thema Kirche und Religion hält! ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Chili Palmer

@Hankey:

Denke schon, dass ich mir den anschauen werde. Bin da ganz entspannt mit der Erwartungshaltung, denn besser als der "Muppets"-Film kann der gar nicht sein.  ;) 
Vega schläft heimlich in "Narnia"-Bettwäsche, soviel Ablehnung ist doch verdächtig, mir macht der nichts vor!  :icon_mrgreen:
Und viel Spaß bei "Hairspray". Der ist echt ein dickes Ding.
(Bin ich jetzt der einmillionste Zuschauer, der dieses Wortspiel benutzt? Bekomme ich einen Preis?) 
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Hankey

ZitatBin da ganz entspannt mit der Erwartungshaltung, denn besser als der "Muppets"-Film kann der gar nicht sein.

Wie ich schon in meiner Besprechung geschrieben habe:
ZitatGebe es die Version der Muppets nicht, dann wäre diese Version hier wohl die absolut beste Verfilmung des Stoffes, zumindest in letzter Zeit.
:D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Chili Palmer am 16 September 2007, 15:36:19
Der Vollständigkeit halber: Nö.

Gut, hätte ja sein können. Ich denke da nur an die ganzen Disney-Synchros. *schauder*

Zitat von: Mr. Hankey am 16 September 2007, 15:37:08
A Christmas Carol

Danke für den Tipp, wird an Weihnachten geschaut. :respekt:

Habe kürzlich auch das erste Mal "High School Musical" gesehen. Muss man sich eigentlich schämen, wenn man auch das gar nicht so übel fand? :icon_mrgreen:

Zitat von: Chili Palmer am 16 September 2007, 15:42:37
Das wäre ja mal wieder etwas; ein Weihnachtsfilm der ein bisschen christlich ausfällt statt ein bisschen kommerzig.

...wo sich christlich und kommerzig ja in der Regel auch stark widersprechen. ;)

Zitat von: Mr. Hankey am 16 September 2007, 15:45:04
Nicht falsch verstehen: Mich stört das absolut nicht, eher im Gegenteil. Aber du weisst ja, was Rajko vom Thema Kirche und Religion hält! ;)

Es gibt nichts schlimmeres als Weihnachtsfilme, die christlich sind. Das passt ja nun auch mal gar nicht zusammen. :icon_razz:

Zitat von: Chili Palmer am 16 September 2007, 15:51:42
Vega schläft heimlich in "Narnia"-Bettwäsche, soviel Ablehnung ist doch verdächtig, mir macht der nichts vor!  :icon_mrgreen:

Richtig. Und in Kürze muss ich auch wieder einen Geschenksack voll Waffen einkaufen, meine Nichten und Neffen freuen sich schon drauf. :icon_lol:

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020