Autoren Thread: McHolsten

Begonnen von McHolsten, 13 Januar 2007, 23:20:14

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

McHolsten

13 Januar 2007, 23:20:14 Letzte Bearbeitung: 13 Januar 2007, 23:45:43 von McHolsten
Abend, oder wie man in Schleswig-Holstein eigentlich zu jeder Tageszeit zu sagen pflegt: Moin!  :icon_mrgreen:

Yo, bin seit knapp 2 Monaten etwas inaktiv; neuer Job, neue Bude, neue Aufgaben - dennoch: der Film an sich ist mein liebstes Hobby nach wie vor, habe auch in nächster Zeit wieder vor: Obskure Perlen, schnoddrigen Rotz oder gepflegten Underground in meiner subjektiven Sichtweise zu ... "analysieren"!  :icon_razz:

Gebt mir Tipps für den "Wiedereinstieg": Was war gut / was war schlecht - was mögt ihr an meinen Reviews / was weniger. Natürlich sind auch Eure Meinungen zu "aktuellen" (in Kürze) Reviews gefragt, wenn auch die Filme an sich nicht besonders aktuell sein mögen...  ;) :icon_cool:

McHolsten
Gore on!

Happy Harry mit dem Harten

Moin Moin,

Wollte nur sagen das ich großer Fan deiner Reviews bin und durch dich schon mehr als eine Perle im Dreck gefunden habe.
Schreibstil ist immer gut, flüssig zu lesen und mit großer fachlischer Kompetenz angefüllt, gerade im Trash-Bereich ist das
keine Selbstverständlichkeit. Ich kann nur sagen WEITER SO und freue mich auf neue Beiträge.

Vielleicht erhältst du mit deinem Thread mehr Aufmerksamkeit, ich habe gestern meinen eigenen eröffnet und noch nicht viel Resonanz erhalten ... 

Red Shadow

Ich muss gestehen bislang wenig von dir gelesen zu haben, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass wir unterschiedliche Interessensgebiete haben. Dennoch, positiv ist mir die sehr ausführliche und lesenswerte ,,Masters of Horror" Besprechung in Erinnerung geblieben. Da merkt man, dass du mit dem Genre vertraut bist und deine Eindrücke auch sprachlich gut verarbeiten kannst.
Why so serious?

WEAR RED, GET LOUD! GO 49ers!

Who's got it better than us? Nooobody!!!

Snake_Plissken

McHolsten, du bist ein echter Spezialist. Ein Wühler in der obskuren Gruselkiste (inkl. "2 Nasen tanken super"  :king:) und daher auch immer kompetent auf seinem Gebiet. Allerdings habe ich die meisten Filme nicht gesehen. Was die Reviews angeht, die ich gelesen habe, strotzen diese nicht nur vor Kompetenz, sondern auch vor sprachlichem Verstand und klarer (und immer zu folgender) Argumentation, auch wenn ich dem Ergebnis dieser nicht immer beistimmen kann.

Wer an obskurem Horror-Trash und den Klassikern des Genres (immer wieder gibst Du Querverweise auf die "Großen") nicht vorbei kommt, kommt auch an McHolsten nicht vorbei!
I made a movie in Bulgaria. I'm ready for everything!
-The incomparable Mr. Bruce Campbell-

Jedem Sturm sein Wasserglas
-Nagel-

Vince

Bei dir gilt das Gleiche wie beim Copfkiller: Ich mag euch beide vom Prinzip her wirklich ganz gerne, aber wir kreuzen uns interessentechnisch einfach nicht stark genug, als dass ich euch allzu oft lesen würde. Im Thread deines Kollegen sagtest du, es brauche noch mehr Trashspezis wie euch; das kann ich nur bedingt unterzeichnen. Mehr von der Qualität und Erfahrung, die ihr besitzt (und eben noch Leute wie GhostShit) - klare Sache. Aber Trash und Splatter sind auch allgemein Magneten für untalentierte Kiddies, die einfach mal zum Ausdruck bringen wollen, wie voll krass es geschpläddert hat. In diesen Bereichen könnte man richtg gut aufräumen und mal eben drei Viertel der Reviews rauswerfen, ohne was an Qualität einzubüßen. Was schon alles für Müll zu Streifen wie "Zombies unter Kannibalen" oder "Woodoo" geschrieben wurde, da will ich lieber gar nicht dran denken. Schön natürlich, dass es dann Experten wie euch gibt, auf die man was setzen kann, falls man sich dann mal in diese filmischen Bereiche verirrt.

McHolsten

Ich bin momentan wieder langsam aufm Weg ... fast 2 Monate pausiert!  :icon_confused:
Daher fange ich erstmal wieder klein an, Kurzfilme mag ich ja eh sehr gerne...  :icon_mrgreen:
N p/P aar habe ich schon drin!  ;)
Gore on!

McHolsten

Habe in den letzten Tagen ein paar mehr Kurzfilmkritiken gemacht...  ;)

Bei "Creepshow 3" - folgt wahrscheinlich Morgen - werden sich dann sicher n paar mehr Leute austoben können!  :icon_lol:
Gore on!

Vince

Das mit den Pisssteinen habe ich heute oder gestern gelesen. Sehr funny geschrieben... das mit der 4/10 möchte man nach der Lektüre gar nicht glauben.  ;)

McHolsten

Zitat von: Vince am 31 Januar 2007, 00:49:40
das mit der 4/10 möchte man nach der Lektüre gar nicht glauben.  ;)

Die eine Szene hat´s eigentlich nur rausgerissen; wäre so ein Kandidat wie ROBOCROQUE, bei dem man gar keine Wertung geben müsste...  :icon_lol:
Gore on!

Vince

Zitat von: McHolsten am 31 Januar 2007, 06:37:24
Die eine Szene hat´s eigentlich nur rausgerissen; wäre so ein Kandidat wie ROBOCROQUE, bei dem man gar keine Wertung geben müsste...  :icon_lol:

Wobei so eine Szene in einem Kurzfilm ja schon viel mehr rausreißt als in einem Film. Aber Kurzfilme zu bewerten ist meistens sowieso eher unsinnig, ich mache das auch immer frei nach Gefühl und Lust und Laune...

McHolsten

"Creepshow 3" ist online; Film kann man schlecht unterbieten - Review vielleicht überbieten. 3 h Schlaf letzte N8, Frühschicht und scheiss Film. Da sind die Gedanken nicht mehr ganz beisammen. Seid gnädig beim Kritik üben!  ;)
Gore on!

Happy Harry mit dem Harten

Fantastisch, deine Creepshow 3 Besprechung! Nur schade, dass der Film so miese ist, werd ich mir wohl erst gar nicht angucken ... aber wie schon deine Review zu Masters of Horror ist Creepshow 3 nur schwer zu überbieten. Der Umfang ist angemessen und der Stil bleibt durchgängig unterhaltsam, hab da rein gar nichts auszusetzen. Bin froh mal wieder eine Kritik von dir zu lesen zu einem etwas bekannteren Film, deine Kurzfilm-Reviews find ich zwar auch cool, schreibst aber in letzter Zeit meiner Meinung nach etwas zu viel in diesem Genre...

McHolsten

Zitat von: COPFKILLER am  1 Februar 2007, 00:40:06
Fantastisch, deine Creepshow 3 Besprechung! Nur schade, dass der Film so miese ist, werd ich mir wohl erst gar nicht angucken ... aber wie schon deine Review zu Masters of Horror ist Creepshow 3 nur schwer zu überbieten. Der Umfang ist angemessen und der Stil bleibt durchgängig unterhaltsam, hab da rein gar nichts auszusetzen. Bin froh mal wieder eine Kritik von dir zu lesen zu einem etwas bekannteren Film, deine Kurzfilm-Reviews find ich zwar auch cool, schreibst aber in letzter Zeit meiner Meinung nach etwas zu viel in diesem Genre...

Danke für die Blumen!  :D
Ich bin da etwas selbstkritischer; finde das Creepshow 3 Review nicht ganz so gelungen. Gut; der Anfang wo ich Parallelen zu den beiden ersten Teile ziehe gefällt mir selber zum größten Teil. Aber im Verlauf des eigentlichen Films hatte ich immer weniger Spaß - ich denke das merkt man auch, da ich gegen Ende hin doch etwas zynischer werde und auch meine Ausdrucksweise etwas zu wünschen übrig läßt!  :icon_razz: Ich hoffe dennoch das ich den ein oder anderen abbringen konnte einen Blindkauf (oder sonstiges  :icon_twisted:) zu wagen; es ist so wie es ist - das Ding ist ein absoluter Rohrkrepierer!

Bzgl. "Masters of Horror": Da werde ich in den kommenden Wochen verstärkt schauen das ich die Season 2 weiter mache. Ein paar Folgen sind ja schon besprochen; jetzt wo ich langsam wieder aktiver werde (hatte über 2 Monate lang pausiert), denke ich auch das ich da langsam weiter mache. So die "Kurzfilmkritiken" sind eben nen nettes Warm-Up!  :icon_mrgreen:

Gore on!

Happy Harry mit dem Harten

Klar, man könnte an Kleinigkeiten bezüglich der Formulierungen rummeckern, meiner Meinung nach hast du Creepshow 3 aber mehr als genug Zeit geschenkt, für einen Verriss ist die Kritik sehr gut. Man merkt, das du bei Masters of Horror noch mehr Mühe investiert hast, was aber angesichts der Qualitäts-Diskrepanzen mehr als nachvollziehbar ist.

Happy Harry mit dem Harten

Moin Moin

Was ist eigentlich mit dir los? Keine Zeit mehr zum schreiben?  :andy:  ;)

Dein letzter Text ist ja beinahe schon so alt wie dein Autoren-Thread. Darf man in Zukunft weiteres von dir erwarten oder bist du anderweitig zu sehr eingespannt?

Gruß, COPFKILLER

McHolsten

Tach!  :D

Ja momentan haben sich die Hobbys etwas verlagert; zu gegebener Zeit habe ich aber schon noch vor wieder aktiver zu werden...  :icon_smile:
Gore on!

McHolsten

Gore on!

McHolsten

Mal mein LA TERZA MADRE Review überarbeitet...imo noch nicht ganz perfekt, aber ich war ja auch lange draussen mitm schreiben!  :icon_confused:

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=132042&rid=274241
Gore on!

Mr. Vincent Vega

Ich finde es übrigens durchaus problematisch, ein Review zu einem Film zu verfassen, den ich in einer mir fremden Sprache ohne jede Übersetzung gesehen habe. Korrigiere mich, wenn ich mich irre.

McHolsten

Mache ich gerne.
Ich habe ihn heute das zweite Mal gesehen - MIT Untertiteln!
Von daher habe ich mein Review auch überarbeitet.
Gore on!

Mr. Vincent Vega

Alles Gute zum Goreburtstag, auf viel Spaß, Freude, Sex und gute Filme.

Happy Harry mit dem Harten

Auch von mir alles Gute. Zum Wohl!

Crumby Crumb & the Cunty Bunch



Geburtstagsgrüße gehen heute nachträglich an die falsch geschriebene Volleyballikone mit der Nummer 2201 Paul, für die Schnapszahl werden wohl eine Menge virtueller Drinks fälligRoughale McHolsten :pidu: :algo:


Alles Guteore.

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

McKenzie

7 Februar 2008, 05:45:26 #23 Letzte Bearbeitung: 7 Februar 2008, 05:47:16 von McKenzie
Gerade zufällig und zu diesem bestimmten Zeitpunkt zu spät gesehen - auch ich wünsche dir nachträglich ein erfülltes neues Lebensjahr (bevor du dich an deinem 30. wegen der Falten aus dem Fenster stürzt  :icon_twisted:) in dem du viele Filme sehen wirst, die besser sind als "La Terza Madre".  :pidu:

Das war jetzt natürlich auch ein wenig subtiler Hinweis darauf, das ich dich um deine positive Aufnahme des Films bis zur vollkommen Ergelbung beneide...
ZitatPunctuality is the thief of time
- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.
- Elizabeth Taylor


McHolsten

Danke für die Glückwünsche!  :respekt:

Review zu INSIDE

http://www.ofdb.de/review/129174,281600,Inside


Bitte um Kommentar!
Gore on!

Intergalactic Ape-Man

 :icon_eek: Ich sehe gerade, daß du Meatball Machine genausowenig magst wie ich, aber Tokyo Gore Police abfeierst wie Sau. Ich glaub der interessiert mich jetzt doch. Vor allem nach den detaillierten Beschreibungen.  :D

Ich trau mich übrigens nicht, auch deine teils wenig vorhandene Distanz zu gezeigten Splatterszenen (viele Schwerpunkt Worte wie "Goreplatte") zu kritisieren, weil du dich dann doch mal gegen Rape & Revenge äußerst und die Sachen verständlich so auf den Punkt bringst, daß man es aus Sicht eines Genrefans nicht verübeln kann. Ausserdem magst du Bikini Frauen mit Knarren.  :icon_lol:

McHolsten

http://www.ofdb.de/review/147854,307726,Zibahkhana

Boah es ist gar nicht so einfach wieder reinzukommen ins Geschreibe. Ich bin ja wirklich sehr sehr inaktiv geworden; helft mir doch mal bitte wieder in Form zu kommen.

Vielleicht möge man mir zu neuen, älteren Sachen auch was Feedback geben?! [Inside sollte ja nun jeder kennen...  :icon_twisted:]
Gore on!

vegetarian_cannibal

Klasse Review, den muß ich mal sehen, Zibakhana. Wie bist du bloß auf diesen Film gekommen? Hab noch nie davon gehört vorher. "Inside" habe ich noch nicht gesehen, steht am Wochenende aber an.

Interessantes Review zu "Mother of tears", der mir auch gut gefiel. Aber Goremomente bleiben mir irgendwie nicht im Kopf. So war es für mich eine interessante Zusatzinfo, daß es manche dieser Szenen schon in anderen Argento-Filmen gab (ich vergesse sowas, wirklich.)


"Day of the dead", das Remake gleich als "Drecksfilm" zu bezeichnen, halte ich dagegen für überzogen. Mir hat er sehr viel Spaß gemacht. Und "Drecksfilme" sind für mich ganz andere Produktionen. Habe den Film echt völlig anders als du gesehen. Kannst ja in meinem Review nachlesen. Aber über Geschmack läßt sich ja nicht streiten.

LG,
Jess

McHolsten

Zitat von: vegetarian_cannibal am 19 Juli 2008, 01:38:56
Klasse Review, den muß ich mal sehen, Zibakhana. Wie bist du bloß auf diesen Film gekommen? Hab noch nie davon gehört vorher.

"Day of the dead", das Remake gleich als "Drecksfilm" zu bezeichnen, halte ich dagegen für überzogen. Mir hat er sehr viel Spaß gemacht. Und "Drecksfilme" sind für mich ganz andere Produktionen. Habe den Film echt völlig anders als du gesehen. Kannst ja in meinem Review nachlesen. Aber über Geschmack läßt sich ja nicht streiten.

Naja "Zibahkhana" gibt es ja auch einen Thread zu im Forum, Kollege no-trixz der meinen Geschmack relativ teilt [abgesehen von "Ninja - In geheimer Mission"  :icon_mrgreen:] hatte ihn damals erstellt und ich bin ja relativ offen für obskures Zeug, so das ich keine Bedenken beim Blindkauf hatte. Einer muss ja immer den Anfang machen...  :algoschaf:

Zum "Day of the Dead" Remake: Ich fand ihn einfach nur grottig. Tut mir leid, ich konnte dem so gut wie nix abgewinnen. Vielleicht waren meine Erwartungen auch zu hoch, vielleicht habe ich auch zu viel verglichen. Zweite Chance, hm, weiss nicht. Gibt ja viele die ihn 7/10 gegeben haben, vielleicht wars einfach nicht mein Tag da. Wie gelungene Remakes aussehen müssen habe ich gestern wieder gemerkt als ich das Savini Remake von "Night of the living Dead" gesehen habe - dashatte Style!  :icon_eek: :love:

So, jetzt gibt es erstmal gediegen "Riffs 3 - Die Ratten von Manhatten" - ich sage ja zu Italotrash!  :pidu:

LG
Dennis
Gore on!

vegetarian_cannibal

Hey, kein Problem mit "Day of the dead", ich sag doch, über Geschmack läßt sich nicht streiten. Nur eins ist objektiv klar: Schau dir mal meine "Gurke des Monats" an ("Essence of Echoes"), dagegen wirkt sonst fast alles wie Gold...oder auch "Night of the living dead 3D" (Aaaargh.)
Tom Savini's Remake ist sehr geil, da stimme ich dir voll zu. Und das Beste Romero-Remake, daß es gibt. Definitiv.

Danke für den Zibhakana-Tipp jedenfalls. "The Riffs" hab ich auch noch nicht gesehen. Viel Spaß dabei!

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020