Filme, in denen Schauspieler extrem lustlos agieren

Erstellt von Mr. Blonde, 14 Februar 2008, 12:51:17

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Mr. Blonde

17 Februar 2008, 16:27:37 #30 Letzte Bearbeitung: 17 Februar 2008, 16:45:53 von Mr. Blonde 609
Ich wünsche hier Niemandem den Tod, nur halte ich Ben Affleck für einen völlig talentlosen und auch überflüssigen Schauspieler. Mit meiner Äußerung bin ich vieleicht übers Ziel hinausgeschossen und dafür entschuldige ich mich auch, aber so krass es sich anhört, ich mag Affleck einfach nicht.

Zitat von: Nibi nach 17 Februar 2008, 15:34:24
Nicht zynisch sondern bocke Hohl...


Das ist in Deinen Augen hohl, in meinen einfach meine Denke. Man kann mich nicht verurteilen, nur weil es mich nicht gejuckt hätte, wenn Affleck gegangen wär. Ich habe schliesslich Niemandem den Tod gewünscht, sondern lediglich eine Ansicht vertreten.

Alles weitere dann bitte per PM. ;)

Edit:
Nein, ich bin kein Feigling. Vergesst das mit der PM. Ich stehe gerne einer öffentlichen Diskussion bei.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Roughale

Au weia, das sollte man nicht öffentlich sagen, ehrlich, aber nun ist es zu spät, das sich noch zurückhaltende Gewitter sollte dir eine Leherstunde sein, besser den Kopf einzuschalten und so was besser nicht zu posten! (das ist keine Beleidigung, ich hoffe dass der Kopf ausgeschaltet war, denn sonst... ich weiss auch nicht, aber alles kann man auch nicht mit dem geringen Alter entschuldigen ;))

Der mir bisher einzig einleuchtnde Name n dem Thzread ist Snipes in Blade 3, das hatte ic damals gar nicht bemerkt, weil der Rest schon so hirnrissig wa, hate für mich nicht viel mit der Filmserie zu tun, die ich sowieso nur für durchschnittlich halte...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr. Blonde

Zitat von: Roughale nach 17 Februar 2008, 17:10:46
Au weia, das sollte man nicht öffentlich sagen, ehrlich, aber nun ist es zu spät, das sich noch zurückhaltende Gewitter sollte dir eine Leherstunde sein, besser den Kopf einzuschalten und so was besser nicht zu posten! (das ist keine Beleidigung, ich hoffe dass der Kopf ausgeschaltet war, denn sonst... ich weiss auch nicht, aber alles kann man auch nicht mit dem geringen Alter entschuldigen ;))


Alles was ich sagen wollte war, dass mir Affleck einfach nichts gibt. Und auch in hohem Alter werde ich immer noch die Meinung vertreten, dass er mir einfach mal am Popo vorbei geht. Nun muss ich zugeben, dass ich mich mit meinem Post wirklich weit aus dem Fenster gelehnt habe.  :icon_redface: Wollte einfach nur mitteilen, wie wenig Schauspieltalent er für mich besitzt und wie viel Langeweile er imo versprüht. Wie gesagt, krasse Aussage - wenig Sinn. Hirn lief vieleicht nicht wirklich mit, sondern lediglich die Antipathie Affleck gegenüber. Natürlich ist das Ganze geschmack- und pietätslos gewesen. Tschuldigung nochmal, man mag es mir verzeihn.  :exclaim:


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr. Krabbelfisch

Zitat von: Mr. Blonde 609 nach 17 Februar 2008, 14:41:18
Für mich ein absolutes Nogo und langweiligster Schauspieler ever ist übrigens Ben Affleck. Auch wenn das jetzt zynisch klingen mag, hätte es Ihn statt Ledger erwischt, ich hätte nicht eine Träne vergossen.


Nochmal so ein Ding und es gibt ne Verwarnung.
"Our games are not designed for young people. If you're a parent and buy one of our games for your child you're a terrible parent.
We design games for adults because we're adults." - Lazlow Jones (Developer Red Dead Redemption)

AcidMitsu

Eigentlich so jeder neue Film mit Steven Seagal. Wenn ich damals an die Sneak Preview von "Halb tot" denken, ein einziges, lustloses Gestampfe vom Dicken.


EvilErnie

Zitat von: AcidMitsu nach 17 Februar 2008, 22:58:59
Eigentlich so jeder neue Film mit Steven Seagal. Wenn ich damals an die Sneak Preview von "Halb tot" denken, ein einziges, lustloses Gestampfe vom Dicken.




Jap da geb ich dir 100% recht, der Typ sollte in Rente gehen, besser für alle Partien.

Achso, Stephen Dorff find ich auch in seinen neueren Filmen eher lahm als talentiert!
,,Der Director's Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische." (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Snake_Plissken

ZitatFür mich ein absolutes Nogo und langweiligster Schauspieler ever ist übrigens Ben Affleck. Auch wenn das jetzt zynisch klingen mag, hätte es Ihn statt Ledger erwischt, ich hätte nicht eine Träne vergossen.


Spätestens mit dieser Bemerkung hast du eindrucksvoll die Nutzlosigkeit dieses Threads unter Beweis gestellt.

Damit mir hier keiner vorwirft, nichts zur "interessanten Diskussion" beigetragen zu haben:
Nicolas Cage in "Ghost Rider" war für mich in letzter Zeit der Höhepunkt des lustlosen Schauspielerns.

Greetings Snake_
I made a movie in Bulgaria. I'm ready for everything!
-The incomparable Mr. Bruce Campbell-

Jedem Sturm sein Wasserglas
-Nagel-

Deer Hunter

Ich habe immer noch das Gefühl, dass hier Untalentiertheit mit Lustlosigkeit verwechselt wird. Affleck ist untalentiert, deshalb wirken seine verkörperten Charaktäre hölzern und auch lustlos (weil er es eben nicht besser rüberbringen kann).
Norton ist ein hochtalentierter Schauspieler und gibt sich in Italienjob wirklich mehr als lustlos.
Ich fand die Ausgangsfrage eigentlich recht interessant mit dem Hinblick darauf, welche (talentierten) Schauspieler nachweislich schlecht oder lustlos agieren (aus welchen Gründen auch immer).
Aber durch diese mehr als geschmacklose Äußerung wird der Thread wohl eh bald geschlossen werden.
"Das nächste Lied heißt eigentlich 'Ich bin so wie ich bin' aber weil Bela "auch" ein bisschen mitsingt, heißt es 'FICKEN'!"

zartcore
Ah, tweed. Fabric of the eunuch.

Roughale

Zitat von: AcidMitsu nach 17 Februar 2008, 22:58:59
Eigentlich so jeder neue Film mit Steven Seagal. Wenn ich damals an die Sneak Preview von "Halb tot" denken, ein einziges, lustloses Gestampfe vom Dicken.


Thema verfehlt - 6 Wir reden hier von Schauspielern :rofl:

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Ulrik fC

Mir fällt da vorallem Ben Kingsley in "Bloodrayne" ein. Hatte an zwei Tagen hintereinander Ghandi und dann Bloodrayne gesehen und es war einfach nur schockierend, vorallem weil er sich danach in der billig Gurke "Last Legion" wieder Mühe gibt.

Rutger Hauer ist auch so ein Typ der ebenso wie Dennis Hopper und so manche anderen total lustlos sich durch B-Film Gurken spielt und dann immer mal wieder zur absoluten Topform aufläuft. (Hopper weniger als Hauer)

Auch wenn man streiten mag ob Seagal ein Schauspieler ist, er hat aufjednefall eine Präzens auf der Leinwand, leider ist die in den letzten 10 Filmen oder so von ohm kaum noch zu bemerken, weil andauernd Standins seine Rollen spielen, deshalb passt er glaube ich sehr gut hier herein.

Allerdings fände ich einen Threat wie "Schauspieler die nicht spielen können sich aber extrem viel Mühe geben" viel besser ;).


Riddick

Das Problem bei Darstellern wie Rutger Hauer oder Steven Seagal ist ja,dass sie in der letzten zeit für jeden Mistfilm verheizt wurden,was auch der Grund sein dürfte,warum die so lustlos gespielt haben.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

AcidMitsu

Zitat von: Roughale nach 18 Februar 2008, 11:50:08
Thema verfehlt - 6 Wir reden hier von Schauspielern :rofl:


Er schauspielert halt so gut wie er kann. Nur versuch Du mal, über 90min hinweg immer das gleich Gesicht zu ziehen!!!

Mr. Blonde

18 Februar 2008, 19:58:48 #42 Letzte Bearbeitung: 18 Februar 2008, 20:08:15 von Mr. Blonde 609
Um wenigstens noch etwas sinnvolles beizutragen hätte ich Al Pacino in seinen aktuelleren Filmen zu nennen. In 88 Minutes wirkt er einfach extrem verschenkt, er hätte sehr viel intensiver sein können.
über "S1m0ne" möchte ich eigentlich erst gar kein Wort verlieren. Vieleicht ist es auch der Frust, über die mageren und wenig fordernden Rollenangebote. Mal sehen, wie sich Er und Dööö Niro in "Righteous Kill" schlagen werden - Potential gibt es diesmal zu Genüge.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Akayuki

Zitat von: Ulrik fC nach 18 Februar 2008, 13:05:21
Mir fällt da vorallem Ben Kingsley in "Bloodrayne" ein.


Ich hab mich schon gewundert, das er nicht mal früher genannt wurde. Denn seine Leistung in Bloodrayne war unter aller Kanone und weit unter seinen Fähigkeiten. Normalerweise schätze ich Kingsley sehr...

Steven Seagal gehört hier auch auf jeden Fall rein, denn seine neusten Werke wirken so was von runter gekurbelt das es einfach nur wehtut. Natürlich war Seagal noch nie der Charakterdarsteller aber richtig schlecht war er jetzt auch nicht... 
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"