Wie trage ich einen Film ordentlich in die OFDb ein? - Diskussionen etc.

Begonnen von MMeXX, 20 August 2011, 08:53:22

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr. Blonde

Zitat von: neothemachine am 29 Mai 2012, 19:01:10
Hmmm, naja, irgendwie habt ihr ja schon Recht, Spezialisierung hat auch seine guten Seiten. DVD Profiler kannte ich noch nicht, ist wahrscheinlich auch genau das, was ich suche. Aber nur um ne DVD-Liste anzulegen, extra Geld auszugeben.... Letztendlich soll die Liste auch online sein, was praktisch ist, wenn jemand einem was schenken will. Kennt ihr noch andere Alternativen?

DVD Profiler bietet genau das, was du willst und deineSammlung kannst du für andere hochstellen und für dich selbst auch. Sicherlich ist die einmalige Gebühr auf den ersten Blick abschreckend, aber der Umfang ist enorm.

Aber lach mich nicht aus: Der Amazon Wunschzzettel wäre vielleicht noch eine Idee für dich, der kann nämlich auch öffentlich gemacht werden.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

neothemachine

Ok, ich überleg mir das mal mit DVD Profiler, aber so richtig überzeugt mich das noch nicht, z.B. dass man bei den mobilen Anwendungen erst manuell seine Daten rüberschieben muss und das nicht automatisch über die Webseite aktualisiert wird.

Amazon Wunschzettel, interessante Idee :D Aber ich glaub, das ist mir dann doch etwas zu unstrukturiert.

Kayfabe

ZitatDie Ausnahmeregelung für die französischen und portugiesischen Artikel ist ab sofort aufgehoben. Alle Artikel werden mit Komma an das Ende des Titels gesetzt. Die entsprechenden Umstellungen werden nach und nach erfolgen.
Was bedeutet denn konrekt Umstellungen? Bin nun auf einen Film gestoßen, wo nun offenbar der Artikel am Ende mit Komma abgetrennt wurde aber vorne das erste Wort kleingeschrieben ist. Wird das noch "automatisch" durch die Datenbank geschickt oder kann man sowas ruhigen Gewissens auch im KF posten?
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

MMeXX


Kayfabe

"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

Kayfabe

Steht ja tatsächlich noch ein Fehler drin :anime:
ZitatSind Darsteller/Regie unbekannt, nicht zu ermitteln oder aus sonstigen Gründen nicht angebbar, sind die Felder frei zu lassen.
Das trifft auf die Darsteller zu, bei der Regie wird man allerdings gebeten dann ein "-" zu platzieren. Bitte einmal ändern. :respekt:
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."


666psheiko

Wobei das nicht wirklich eine Rolle spielt ob Minus oder n/a. Ich schaue fast tägl. nach den n/as und lösche die komplett ruas.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Kayfabe

Wenn Du dann in Zukunft seltener löschen musst, erspart das doch sicher auch Arbeit. :)
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

666psheiko

Zitat von: Kayfabe am 13 November 2012, 19:32:05
Wenn Du dann in Zukunft seltener löschen musst, erspart das doch sicher auch Arbeit. :)

Nein, leider nicht, denn dann müssen die Minus raus.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Kayfabe

Bin ich etwa falsch informiert? Ich war davon ausgegangen, dass das "-" bei Regie für folgende Darstellung sorgt: Kein Regisseur vorhanden/eingetragen (vgl. z.B. hier).
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

666psheiko

Ahh, okay, du hast Recht.  :respekt:

Wenn man bei Regie das Minus eingibt, wird n/a unverlinkt angezeigt. Das Darstellerfeld muss man aber komplett unberührt lassen, denn da wird das Minus verlinkt.
http://www.ofdb.de/film/233652,dddd


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

MMeXX

Ich habe mal zwei Fragen, da ich gerade die Serie Hemlock Grove eingetragen habe: http://www.ofdb.de/film/243007,Hemlock-Grove

1. Bei der IMDb-Seite der Serie selbst war keine weitere Angabe zum Status, sie startet ja auch in einem Monat. Allerdings ist mir dann bei den Zuweisungen aufgefallen, dass dort jeweils noch "Post-Production" angegeben ist. Frage: Wird der Status bei Serien in der IMDb generell nicht auf der Übersichtsseite angegeben? Meinetwegen kann der Eintrag dann (nach Entfernung der Zuordnungen) auch wieder raus!

2. Wie ist das eigentlich mit dem Typ in diesem Fall? Sowohl Hemlock Grove und bspw. House of Cards sind ja beide von/für Netflix produziert und werden zur Premiere auch nur bei denen übers Netz "gestreamt". Wäre daher eine Einordnung als Webserie passender?

Palaber-Rhabarber

Zitat von: MMeXX am 18 März 2013, 14:33:34
2. Wie ist das eigentlich mit dem Typ in diesem Fall? Sowohl Hemlock Grove und bspw. House of Cards sind ja beide von/für Netflix produziert und werden zur Premiere auch nur bei denen übers Netz "gestreamt". Wäre daher eine Einordnung als Webserie passender?

Ich würde die Zeitspanne zwischen Internetauftritt und TV-Präsenz mit einbeziehen. Bei House of Cards wären das maximal 3 Tage. Als ausschlaggebend sollte auch sein, ob diese Serien fürs Internet oder Fernsehen hergestellt werden. So eine Produktion ist ja sehr teuer, ich weiß nicht, ob die Bezahlplattform netflix.com das Geld allein durch Abonnenten wieder reinbekäme (in den USA scheint es ja länger exklusiv zu sein als im Rest der Welt).

Als klassische Webserien würde ich sie jedenfalls nicht definieren.

Phantastik


MMeXX

Ergänzt.

Bei komplett englischen Titel wird, glaube ich, Doppelpunkt statt Bindestrich verwendet, oder?

Phantastik

Die DVD und BluRay, deren Veröffentlichung allen Anschein nach der OFDb-Shop verpennt ( :icon_mrgreen:}

http://www.eurovideo.de/dvd-bluray,de,9,215303,beforethewarallegiance,tv-kino-film.html
http://www.eurovideo.de/dvd-bluray,de,9,397203,beforethewarallegiance,tv-kino-film.html

sind von einem deutschen Label.

Wie es das geregelt ist, wenn da ein deutsches Label etwas englischsprachiges veröffentlicht...

Phantastik

666psheiko

Wer den Film released spielt keine Rolle, wenn ein Titel komplett in Englisch ist und der Titel nicht explizit mit Bindestrich abgedruckt ist, wird der Doppelpunkt zum Trennen verwendet.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Peter2013

Zitat von: MMeXX am 27 Juli 2013, 11:15:39
Bei komplett englischen Titel wird, glaube ich, Doppelpunkt statt Bindestrich verwendet, oder?

Zitat von: 666psheiko am 27 Juli 2013, 15:41:21
...wenn ein Titel komplett in Englisch ist und der Titel nicht explizit mit Bindestrich abgedruckt ist

Das ergibt keinen Sinn und entspricht auch keiner OFDb-Regel (Soweit ich das als Laie nur vom Mitlesen beobachten konnte).
Wenn ein internationaler Titel oder ein englischer/amerikanischer Titel den Doppelpunkt hat, dann ist das klar auch für den deutschen Titel anzuwenden, so er denn vom deutschen Verleih genau so übernommen wird. Den Titel gibt es aber in englisch nicht mit Doppelpunkt. Hier hat ein deutscher Verleiher den Titel für seine Fassung "erfunden". Dass er dafür englische Vokabeln verwendet, ist mMn zu vernachlässigen.

Der Titel ist auch im Netz nur mit Bindestrich zu finden.

666psheiko

http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,153693.0.html

ZitatUntertitel werden im Deutschen mit einem Gedankenstrich ("-" [Minus]) vom Titel getrennt. Im Englischen erfolgt die Trennung durch einen Doppelpunkt (":"). In beiden Fällen wird diese Schreibweise (Bindestrich bzw. Doppelpunkt) nur verwendet, wenn im Titel kein Zeichen zur Trennung angegeben ist. Für andere Sprachen sollte (falls bei einem Poster/einer Fassung nicht exakt angegeben) die IMDb-Schreibweise verwendet werden. (Ausnahme: Bei einigen Filmreihen, wie bspw. "Tatort" oder "Polizeiruf 110" zählen die Zusätze nicht als Untertitel, sondern als Teil des Titels und werden daher mit Doppelpunkt (":") getrennt.)


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Peter2013

Zitat von: 666psheiko am 27 Juli 2013, 18:22:32
http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,153693.0.html

ZitatUntertitel werden im Deutschen mit einem Gedankenstrich ("-" [Minus]) vom Titel getrennt. Im Englischen erfolgt die Trennung durch einen Doppelpunkt (":"). In beiden Fällen wird diese Schreibweise (Bindestrich bzw. Doppelpunkt) nur verwendet, wenn im Titel kein Zeichen zur Trennung angegeben ist. Für andere Sprachen sollte (falls bei einem Poster/einer Fassung nicht exakt angegeben) die IMDb-Schreibweise verwendet werden. (Ausnahme: Bei einigen Filmreihen, wie bspw. "Tatort" oder "Polizeiruf 110" zählen die Zusätze nicht als Untertitel, sondern als Teil des Titels und werden daher mit Doppelpunkt (":") getrennt.)


Danke für dieses Zitat.  :respekt:
Sinnlos bleibt es dennoch, weil ohne jegliche Begründung. Die Formulierung ist wohl etwas unklar und lässt Platz für Interpretationen. Ich würde hier z. B. "im Deutschen" mit "bei deutschen Titeln" gleichsetzen. Es ist einfach unlogisch, den Doppelpunkt mit Gedankenstrich zu übersetzen und es existiert auch keine entsprechende Grammathik. Vielleicht sollte man den Text entsprechend überarbeiten.
Ich verweise nochmals auf die Suchergebnisse. Die werden ja wohl nicht alle falsch liegen.

Phantastik

Ein englischer Titel bedeutet für mich:

Veröffentlichung bzw. produziert in den USA bzw. UK unter diesem Titel.
Von den Produzenten bestimmt beispielsweise als internationaler Titel.

Ist allerdings in diesem Falle nichts von den beiden.

Jener Titel findet man *ausschliesslich* auf der Website jenes DVD-Labels bzw. anderen Websites, die darüber berichten bzw. es dann als Online-Shop im Angebot führen.

Wäre somit nach meiner Ansicht als deutscher Titel zu handhaben.

Phantastik

Film-Schlumpf

Nichts ist für die Ewigkeit!

Chowyunfat2

27 Juli 2013, 21:18:15 #53 Letzte Bearbeitung: 27 Juli 2013, 21:42:50 von Chowyunfat2
Es geht ja darum, dass laut FAQ die IMDb-Schreibweise verwendet werden soll. Es muss also erstmal die Frage geklärt werden, in welcher Weise die IMDb den DT übernehmen würde (ist ja nicht auszuschließen, dass er dort eines Tages ergänzt wird), mit Doppelpunkt oder Bindestrich?

Müsste man testen, ob's irgendwo noch einen anderen Film mit einen DE-exklusiven englischsprachigen Titel gibt, der gleichzeitig in IMDb unter den ATs gelistet ist (nur fällt mir leider auf die Schnelle keiner ein). Ich vermute aber eher, die würden für diesen Titel entsprechend ihrer Gepflogenheiten genauso den Doppelpunkt nehmen, egal, ob der im Netz nur mit Bindestrich zu finden ist.

EDIT:

Einen gefunden:
http://www.ofdb.de/film/17565,Defector---Karate-Kickboxer

Gibt's nur in DE in dieser Form, steht in IMDb aber als: Defector: Karate-Kickboxer

(dass er in OFDb dennoch mit Bindestrich steht, hat wohl damit zu tun, dass man das Wort "Karate-Kickboxer" als Deutsch & Englisch gleichzeitig interpretieren kann)


Chowyunfat2

27 Juli 2013, 22:00:56 #55 Letzte Bearbeitung: 27 Juli 2013, 23:03:01 von Chowyunfat2
Ich habe mich eben sowieso geirrt mit meiner Behauptung, dass IMDb-Schreibweise verwendet werden soll, in den FAQ bezieht sich das ja auf alle anderen, außer die englischen und deutschen Titel. Wir sind also genauso schlau wie vorher.

Ich war fest davon überzeugt, dass die OFDb-Schreibweise englischer Titel mit den IMDb-Gepflogenheiten übereinstimmt, aber offenbar habe ich da falsch gelegen...

Müssten jetzt nicht den ganzen von Peter2013 genannten DTs gemäß geltender OFDb-Regel Doppelpunkte verpasst werden? Oder habe ich jetzt schon wieder was falsch verstanden?

Was für ein Durcheinander...

EDIT:
Ich habe noch mehr gefunden:
http://www.ofdb.de/film/715,Bloodfist-IV---Deadly-Dragon
http://www.ofdb.de/film/141143,Kite-Liberator---Angel-of-Death

Alle in OFDb mit Bindestrich statt Doppelpunkt, obwohl rein englischsprachig.

Kann es sein, dass es diese OFDb-Regel noch nicht so lange gibt? Mir selbst wurde sie ja auch erst letztes Jahr beigebracht.

666psheiko

In der Regel wird die IMDb Schreibweise übernommen und "im Deutschen" bedeutet in deutscher Sprache. Und ja, eigentlich müssten die komplett in Englisch geschriebenen Titel alle geändert werden, das Problem ist dabei, dass oft bei dt. TV-Ausstrahlungen die englischen Titel mit Bindestrich eingeblendet werden und solche Titel werden natürlich auch in die OFDb übernommen.

Die von euch aufgelisteten Titel habe ich soweit geändert, mich dabei aber an der IMDb orientiert.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Peter2013

Zitat von: 666psheiko am 28 Juli 2013, 09:26:54
Die von euch aufgelisteten Titel habe ich soweit geändert, mich dabei aber an der IMDb orientiert.

Das waren nur Stichproben/Ansätze und es gibt davon noch hunderte Fälle.
Die ganze Argumentation läuft darauf hinaus, dass Ihr Recht habt und damit basta. Es gibt keinerlei sachliche Begründung.
Wo ist denn jetzt der Unterschied nach Euren "Regeln" hier:

http://www.ofdb.de/film/11930,Alien-Attack---The-Final-Invasion
http://www.ofdb.de/film/227610,Recalled

Ich bleibe nach wie vor dabei, dass der Text überarbeitet werden und für jeden nachvollziehbar sein sollte. Eventuell müsste dieser Thread dazu in einen anderen Bereich verschoben werden.

Bitte nicht falsch verstehen. Ich will kein Querulant sein, aber es hat mich schon immer gestört, wenn argumentiert wurde "Das ist so, weil wir es sagen!".
Man möge mir meine Hartnäckigkeit bitte verzeihen.  :icon_redface: :love:

Chowyunfat2

Ich habe das jetzt so verstanden, dass die übliche Schreibweise in IMDB doch mit Doppelpunkt ist (an welcher sich die OFDb orientieren soll), aber wenn der Titel dort trotzdem mit Bindestrich steht, müssen wir dies als Hinweis gelten lassen, dass er auch irgendwo mit Bindestrich eingeblendet (z.B. TV) wurde.

Bei "Alien Attack" ist das ja durchaus vorstellbar, wie man an den zahlreichen TV-Ausstrahlungen sieht. Bei "Recalled" gibt es aber bis jetzt noch keinen Hinweis eines Bindestrichs, außer fremde Internetseiten, deren einzige Schreibweisenregel darin besteht, alles voneinander unkritisch abzuschreiben und darum kaum als Richtlinie für die OFDb-Schreibweise gelten können.

666psheiko

@ Peter:

Es scheint halt einfach im Englischen die übliche Schreibung zu sein und fertig. Muss man alles verstehen? Warum gibt es keine Zahnpasta im Glas, Senf gibt es doch auch in der Tube und im Glas.  :D

Für weitere Diskussionen bitte diesen Thread benutzen:
http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,154365.0.html

Ich hänge diesen Thread morgen dort dran.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020