Filmkritiken auf der Startseite

Erstellt von Bretzelburger, 13 Juli 2012, 15:00:24

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

PierrotLeFou

30 Mai 2014, 00:59:26 #60 Letzte Bearbeitung: 30 Mai 2014, 01:07:29 von PierrotLeFou
Bei den Vorschlägen für die Auswahl (und beim Verfassen von ein paar wenigen Zeilen zum jeweiligen Film) würde ich natürlich auch aktiv mitmachen... ;)

Es gibt ja auch (gerade von diversen Filmmuseen und Filminstituten) sehr viele schöne Veröffentlichungen früher Spielfilme (oder was von ihnen übrig blieb) - Verdens Undergang / Der Golem / Blind Husbands / Hævnens nat / Les Vampires usw. -, immerhin ein paar vereinzelte Reviews zu frühen Stummfilmen - Der Golem / Furcht / Maciste / Christus / True Heart Susie / Birth of a Nation usw. -, detaillierte Inhaltsangaben - Terje Vigen / J'accuse!... Ab 1919/1920 wäre ja ohnehin mehr Auswahl vorhanden und für die Jahre zuvor könnte in nächster Zeit dann ja auch noch etwas angefertigt werden... (Im Grunde könnte man das ja auch auf Kurz- und Dokumentarfilme ausweiten, wenn die filmhistorisch bedeutsam sind oder den Ruf einer unbekannten Perle besitzen... an Spielfilme dachte ich bloß, weil da jetzt erstmals die frühen Klassiker 100. Geburtstage feiern... :D)

Ob das nebenbei auch dazu führen würde, dass mehr Inhaltsangaben, Fassungen, Reviews, sonstige Infos für frühe Stummfilme eingetragen werden, sei dahingestellt... aber die OFDb könnte nochmals ein anderes Publikum ansprechen, da die (zudem auf Reviews beschränkten) Reviewtipps ja notgedrungen & zwangsläufig nur alle paar Monate mal für einen Stummfilm Platz haben...) Ein Archiv, wie es hoffentlich auch für Reviewtipps noch kommen wirdm wäre natürlich zu begrüßen...  :D

Wer wäre denn überhaupt ein Ansprechpartner? Die Reviewtipp-Fraktion oder eher Dr Kosh? :00000109:
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

pm.diebelshausen

Zitat von: PierrotLeFou nach 30 Mai 2014, 00:59:26Wer wäre denn überhaupt ein Ansprechpartner? Die Reviewtipp-Fraktion oder eher Dr Kosh? :00000109:


Hau doch mal Kosh an. Das wäre ja schon eine kleine inhaltliche Veränderung auf der Startseite - ggf. zusätzlich zu den bestehenden Review-Tipps.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

PierrotLeFou

Habe ihn mal angeschrieben... ;)
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Dr. Kosh

Die Idee finde ich auch gar nicht schlecht. Und das Beste daran ist, daß sich das an sich sofort umsetzen läßt. :king:

Dank der Wordpress-Integration haben wir ja die technische Basis für sowas. Das wird ja auch für die News und Outtake genutzt - warum also nicht auch hierfür?!

Ich könnte dann (quasi analog zum Outtake) beispielsweise eine weitere Rubrik auf der Startseite verlinken. Da sind der Fantasie praktisch keine Grenzen gesetzt und Aufwand verursacht es kaum, weil ja alles schon Nötige bereits vorhanden ist.

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

PierrotLeFou

Zitat von: Dr. Kosh nach 26 August 2014, 19:48:58
Ich könnte dann (quasi analog zum Outtake) beispielsweise eine weitere Rubrik auf der Startseite verlinken. Da sind der Fantasie praktisch keine Grenzen gesetzt und Aufwand verursacht es kaum, weil ja alles schon Nötige bereits vorhanden ist.

Gruß
Dr. Kosh


Das klingt super! Zusätzlich zu so einer 100-Jahre-Jubiliäumsecke, die an vergessene Ursprünge erinnert, könnte man theoretisch ja auch später noch 50- & 25-Jahre-Sparten erstellen....

Toll wäre es natürlich, wenn Filmtitel und -plakat auf solch einem Bereich auf der Startseite zu sehen wären (also wie bei den Reviewtips) und wenn ein jeweils extra verfasster Text (Warum dieser Film?) ausgeklappt werden könnte, an dessem Ende dann auf sorgfältige Reviews, Inhaltsangaben, Fassungseinträge und/oder ggf. auf sonstige Infos verwiesen werden könnte, deren Verfasser idealerweise auch schon auf der Startseite genannt werden würden...

Ich habe mal ein Bild angehängt, um das mal zu veranschaulichen...:



(Könnte natürlich auch anders aussehen, mir ging es jetzt bloß erst einmal darum, verständlich zu sein... :icon_mrgreen:)
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Dr. Kosh

In der vorgestellten Form wäre das kein Problem. Wenn das Interesse entsprechend vorhanden ist, kann ich das gerne so umsetzen. :dodo:

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

PierrotLeFou

"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Moonshade

Fände es witzig, es bringt aber mehr, wenn wir auch die 25-50-75-Jahre Fraktion miteintragen. Ein Jahr lang Filme von 1914 bringts dann doch nicht auf Dauer.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"Sauf doch nicht so viel, Mensch! Nimm lieber was von dem großen Igel - der schmeckt!"

Discostu

Die Umfrage hat natürlich ein Problem: Es gibt bestimmt viele User, die so etwas interessant finden und gerne lesen würden und dementsprechend positiv abstimmen. Die Frage ist eher, ob sich auch genug Benutzer finden, die entsprechende Beiträge schreiben würden...?

PierrotLeFou

Zitat von: Discostu nach 10 September 2014, 14:28:59
Die Umfrage hat natürlich ein Problem: Es gibt bestimmt viele User, die so etwas interessant finden und gerne lesen würden und dementsprechend positiv abstimmen. Die Frage ist eher, ob sich auch genug Benutzer finden, die entsprechende Beiträge schreiben würden...?


Ich sehe das nicht so problematisch... die Einleitungstexte könnte ich dann jederzeit gerne schreiben, die müssten ja auch nicht so lang sein... und die Fassungseinträge, Inhaltsangaben, Reviews auf die man hinweisen könnte, sind ja schon in relativ großer Zahl vorhanden - ich hatte da vor einiger Zeit extra mal gesucht, ob da genug Material vorhanden ist... klar, für die Filme zwischen 1914 und 1919 wären die jetzt schon eher rar, aber durchaus vorhanden um mindestens vier- bis sechsmal pro Jahr die Filme wechseln zu lassen. In den 20ern würde es dann ja bereits aufwärts gehen und es ist ja jede Menge Zeit, um noch weitere Einträge zu Filmen vorzunehmen, die demnächst 100 werden würden...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Jared Kimberlain

Fände ich sehr spannend. Gerade aus dieser Zeit wäre der ein oder andere Tip für mich echt super.
Allerdings hat Moonshade schon recht, das Potenzial wird sich vermutlich erschöpfen (nicht das es keine gäbe, nur die Berichtenden dürften nur übersichtlich vorhanden sein).
Eine Öffnung auf 25 und 50 fände ich aber wieder am Ziel vorbei. Aber die 75 wäre doch schon mal eine Erweiterung.

Also,  :respekt:

Gruß,
J.K.
"Ich bin was ich bin."

MMeXX

Och, ich würde generell auf "Jubiläen" ausbauen. Dieses Jahr wäre u. a. Chinatown, Der Dialog, Texas Chain Saw Massacre, Alien, The Matrix dran mit solchen Geburtstagen. Um mal nur ein paar "bekanntere" Filme zu nennen.

vodkamartini

Gute Idee, nicht aber mit der Einschränkung des 100. Geburtstags. Das liest kein Mensch auf Dauer, das Interesse an den normalen Tipps geht ja auch schon seit längerem auffällig zurück. Den Vorschlag mit 25., 50. etc. fände ich aber schon recht interessant.
Generell ist es imo ein Problem, dass sämtliche Tipps viel zu weit unten auf den Seiten zu finden sind, was schon ein Problem darstellt, da offenbar die Masse zu bequem ist um nach untern zu scrollen. Die neu eingetragenen Texte werden imo häufiger gelesen (stehen auch ganz oben), als die Tipps, trotz kürzerer Verweildauer.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

pm.diebelshausen

10 September 2014, 18:37:19 #73 Letzte Bearbeitung: 10 September 2014, 18:48:19 von pm.diebelshausen
Die Einschränkung auf den 100. Geburtstag finde ich schon charmant. Die hat ja auch das Ziel, Film in seiner historischen Dimension in den Blick zu rücken und eben die "Kinderstube" auch des späteren und heutigen Kinos zu feiern und allen Filminteressierten nahezulegen. Deshalb würde ich das nun nicht "verwässern".

Darüber hinaus können parallel dazu immernoch bestimmte Jubiläumsfilme gewürdigt werden, in einer eigenen Rubrik, die ja auch nicht zwingend konstant bedient, gefüllt und auf der Startseite dargestellt sein müsste. Wenn ein Film auf den Geburtstagsthron gehieft werden soll, können wir das dann je nach Bedarf tun. Den "100 Jahre abendfüllender Spielfilm"-Review-Tipp sollte das nicht berühren - zumal auch in die Zukunft gedacht diese Rubrik in einigen Jahren überholt ist, wenn der Pioniercharakter der betreffenden 100-jährigen Filme nicht mehr gegeben ist. Zumindest würde ich diese Rubrik so verstehen. Die Jubiläen aber werden natürlich bleiben, weil es ihnen "lediglich" um den 25. oder 50. oder 75. oder einhundertelfzigsten Jahrestag geht, nicht um die besondere filmhistorische Relevanz wie sie die ersten langen Spielfilme kennzeichnet.


EDIT: die Postings aus der Umfrage habe ich hierhin verschoben.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

PierrotLeFou

Zitat von: pm.diebelshausen nach 10 September 2014, 18:37:19Wenn ein Film auf den Geburtstagsthron gehieft werden soll, können wir das dann je nach Bedarf tun. Den "100 Jahre abendfüllender Spielfilm"-Review-Tipp sollte das nicht berühren - zumal auch in die Zukunft gedacht diese Rubrik in einigen Jahren überholt ist, wenn der Pioniercharakter der betreffenden 100-jährigen Filme nicht mehr gegeben ist. Zumindest würde ich diese Rubrik so verstehen. Die Jubiläen aber werden natürlich bleiben, weil es ihnen "lediglich" um den 25. oder 50. oder 75. oder einhundertelfzigsten Jahrestag geht, nicht um die besondere filmhistorische Relevanz wie sie die ersten langen Spielfilme kennzeichnet.

Vielleicht könnte man ja bei der Jubiläumsecke eine Ausklappfunktion unterbringen, über die man dann auch auf die 75er, 50er, 25er-Jubiläumstitel (oder sonstige Jubiläumstitel) kommen würde...? :00000109: Dann könnte man ja 2039 überlegen, ob man nun zunächst die 125er Jubiläumstitel anzeigt (und die 100er, 75er, 50er und 25er beispielsweise über solch eine Ausklappfunktion zugänglich macht, oder ob man die 100er-Jubiläumstitel weiterlaufen lässt, und zusätzlich zu den 75ern, 50ern und 25ern noch die 125er ausklappbar dranhängt...) :icon_mrgreen:
Wenn es die OFDb 2039 überhaupt in einer Form geben sollte, in der solche Fragen von Interesse wären... :zwangsjacke:
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Dr. Kosh

Zitat von: PierrotLeFou nach 10 September 2014, 13:51:02
Ich habe mal eine Umfrage gestartet... ;)


So, da ja durchaus Interesse vorhanden ist, habe ich alle notwendigen Vorbereitungen soeben angeschlossen. :icon_cool:

Wie bereits angekündigt, funktioniert die neue Anniversary-Ecke analog zum "Outtake". Statt "Outtake" wird beim Eintragen dann einfach nur "Anniversary-Ecke" als Kategorie ausgewählt.

Außerdem: Es gibt beim Eintragen jetzt ein "benutzerdefiniertes Feld" mit der Bezeichnung "FID". Dahinter verbirgt sich natürlich die OFDb-Film-ID des jeweiligen Films. Bitte dort dann einfach nur die Zahl hinterlegen, keinen Link o.ä.

Da es noch keinen Inhalt gibt, ist die AE natürlich noch nicht auf der Startseite sichtbar. Ich habe sie aber praktisch 1:1 gemäß der Vorschlags-Grafik umgesetzt. Und Schriftartänderungen oder andere Design-Dinge sind ja auch hinterher schnell geändert.

Habe ich was vergessen...? Hm, zur Not einfach fragen! :andy:

Ach ja, und natürlich kurz Bescheid geben, sobald er erste Text online ist, damit ich das Feature auf der Startseite freischalten kann. :dodo:

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

PierrotLeFou

Zitat von: Dr. Kosh nach 26 September 2014, 12:23:19
Wie bereits angekündigt, funktioniert die neue Anniversary-Ecke analog zum "Outtake". Statt "Outtake" wird beim Eintragen dann einfach nur "Anniversary-Ecke" als Kategorie ausgewählt.

Außerdem: Es gibt beim Eintragen jetzt ein "benutzerdefiniertes Feld" mit der Bezeichnung "FID". Dahinter verbirgt sich natürlich die OFDb-Film-ID des jeweiligen Films. Bitte dort dann einfach nur die Zahl hinterlegen, keinen Link o.ä.


Welche User sind denn derzeit in der Lage, die Outtake- (bzw. Anniversary-)Einträge einzutragen? (Unter anderem Moonshade und MMeXX, vermute ich mal...?)

An die müsste man dann ja vermutlich die kurzen Einleitungstexte und die jeweiligen Film-/Review-/etc-Vorschläge senden, wenn ich das richtig verstehe... :D
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

MMeXX

Wenn nichts dazwischen kommt, lege ich dir morgen im Laufe des Vormittags 'nen entsprechenden Account an. Kriegst dann per PM Bescheid.

PierrotLeFou

So, im Grunde ist der erste Einleitungstext dann auch im Prinzip fertig... spontane Blitzaktion... :icon_mrgreen:

Kleine Nachfrage, bevor ich jetzt irgendetwas verbocke:

Zitat von: Dr. Kosh nach 26 September 2014, 12:23:19
Außerdem: Es gibt beim Eintragen jetzt ein "benutzerdefiniertes Feld" mit der Bezeichnung "FID". Dahinter verbirgt sich natürlich die OFDb-Film-ID des jeweiligen Films. Bitte dort dann einfach nur die Zahl hinterlegen, keinen Link o.ä.


Wo genau befindet sich dieses FID-Feld? Damit ist nicht das "Gib hier den Titel an"-Feld gemeint, nehme ich mal an...


Und auch hier nochmals vielen Dank an MMeXX für sein - wie üblich - hohes Engagement... :D
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Dr. Kosh

Zitat von: PierrotLeFou nach 27 September 2014, 23:13:59
Wo genau befindet sich dieses FID-Feld? Damit ist nicht das "Gib hier den Titel an"-Feld gemeint, nehme ich mal an...


Der Block "Benutzerdefinierte Felder" müßte eigentlich unterhalb des Textfeldes sein. Oder kann nur ich den sehen? Ich hoffe nicht! Wobei: Das wäre ja auch halb so wild, wenn ich zwischendurch mal eine ID setze... :icon_rolleyes:

Das Titel-Feld sollte den Titel des Beitrags beinhalten. Der Filmtitel wird ja ohnehin (samt Cover / über die Film-ID) angezeigt. Das Feld kann also gerne für einen kurzes Statement o.ä. genutzt werden.

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

MMeXX

Zitat von: Dr. Kosh nach 29 September 2014, 13:11:09
Zitat von: PierrotLeFou nach 27 September 2014, 23:13:59
Wo genau befindet sich dieses FID-Feld? Damit ist nicht das "Gib hier den Titel an"-Feld gemeint, nehme ich mal an...


Der Block "Benutzerdefinierte Felder" müßte eigentlich unterhalb des Textfeldes sein. Oder kann nur ich den sehen? Ich hoffe nicht! Wobei: Das wäre ja auch halb so wild, wenn ich zwischendurch mal eine ID setze... :icon_rolleyes:
Sieht ganz so aus. Ich habe auch kein solches Feld. (Eventuell auch mal Wordpress ein Update verpassen. ;))

PierrotLeFou

Gut, dann habe ich jetzt einen Titel über den Text gesetzt und ihn gespeichert.

Film-ID wäre 59862 - Der verlinkte Titel im Text selbst könnte dann ja eigentlich auch wieder entfernt werden. :D


Drei dumme Fragen habe ich noch:

Reicht "speichern" nach Beendigung eines Textes?
Oder muss "Zur Revision vorlegen" auch gedrückt werden?
Und kann man geschriebene, aber noch nicht gespeicherte Texte anderer User eigentlich einsehen?
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Dr. Kosh

So, der erste Beitrag ist online!  :respekt:

Die Beitrags-Anzeige ist bisher noch recht simpel. Das kann natürlich gerne noch etwas "aufgehübscht" werden und - analog zum "Outtake" - auch mit einem Logo versehen werden. Freiwillige? :icon_mrgreen:

Zitat von: PierrotLeFou nach 29 September 2014, 19:48:43
Reicht "speichern" nach Beendigung eines Textes?
Oder muss "Zur Revision vorlegen" auch gedrückt werden?
Und kann man geschriebene, aber noch nicht gespeicherte Texte anderer User eigentlich einsehen?


Ähm, gute Frage. Also "speichern" dürfte nicht reichen, der Beitrag muß veröffentlicht (publiziert) werden. Je nach Benutzerstufe geht das aber nicht selber, d.h. dann wird's wohl zur Revision vorgelegt und muß von Redakteuren wie MMeXX oder Moonshade freigegeben werden. Das Einsehen (und Freigeben) von Texten Dritter geht dann auch als Redakteur - macht vielleicht Sinn, wenn Du einer wirst, oder? Dürfte auch vermutlich keine Einwände der anderen geben... ooooooder? ;)

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

pm.diebelshausen

Unbedingt keine Einwände!  :respekt:
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

PierrotLeFou

1 Oktober 2014, 07:10:22 #84 Letzte Bearbeitung: 1 Oktober 2014, 08:05:51 von PierrotLeFou
Zitat von: Dr. Kosh nach 30 September 2014, 19:25:52
So, der erste Beitrag ist online!

:love:

(edit: werden denn die älteren Beiträge einsehbar bleiben wie im Outtake, oder verschwinden sie wie die Review-Tipps?)

ZitatDas Einsehen (und Freigeben) von Texten Dritter geht dann auch als Redakteur - macht vielleicht Sinn, wenn Du einer wirst, oder?

Das ist sehr nett, wäre meinetwegen aber wirklich erst dann nötig, wenn es für andere Redakteure dann eine Entlastung darstellen würde. (Zumindest zu Beginn wäre ich vermutlich noch keine großartige Entlastung, weil sicherlich noch die eine oder andere Frage meinerseits auftauchen kann, wenn es um die "Bedienung" geht...)

----------

Da Ratz nochmals fragte:
ZitatWerden hier alle möglichen Anniversarien gewürdigt, oder nur hundertjährige?

Diese Frage stand ja ohnehin noch aus.

Ich muss sagen, dass ich einerseits auch andere (jüngere) Jubiläumsfilme auf der Startseite begrüßen würde, denn gerade die 30er, 40er Jahre geraten ja auch inzwischen recht häufig aus dem Blickfeld... Für relativ junge Filme (etwa: 1989) würde ich das jetzt nicht gerade für nötig erachten (die sind ja meist noch sehr präsent, solange sie nicht aus exotischen Ländern kommen). (Aber grundsätzlich spricht ja nichts dagegen... aber anstatt Filme zu feiern, die ohnehin in aller Munde sind, mit deren Anniversary-DVD-Editionen man in den Kaufhäusern erschlagen wird, die regelmäßig im TV wiederholt werden und in jeder Videothek herumstehen, würde ich persönlich es für "netter" halten, die aus dem Blick geratenen Sachen aus der Versenkung zu holen; und das betrifft eher alte Titel und - bei den jüngeren Sachen - exotischere Titel... also eher Hsiao-Hsiens "Bei Qing Cheng Shi" (1989) als etwa Scotts "Black Rain" (1989). Quasi uralte Hits des ehemaligen Mainstreams und jüngere Klassiker dessen, was als "Arthouse" gebrandmarkt gerne vernachlässigt wird. Ist natürlich bloß meine Meinung, die freilich nicht geteilt werden muss... ;))

Allerdings sehe ich das auch ein bisschen so wie pm.diebelshausen oder Jared Kimberlain: Das hunderjährige Jubiläum erinnert ja nicht bloß an einzelne Titel, sondern an den Beginn des abendfüllenden Spielfilms insgesamt... und ich denke, dass man das ruhig die 10er Jahre hindurch tun sollte, da diese - im Gegensatz zu den 20er Jahren - noch von einer Selbstfindung und radikalen Entwicklung des Spielfilms geprägt waren und zum allergrößten Teil heute ausschließlich den Kinointeressierten bekannt sind. Die "Geburt einer Nation" ist vielleicht als Markstein ein Sonderfall, hierzulande womöglich auch noch der "Student von Prag", aber ansonsten sind die Filme der 10er Jahre ja weitestgehend unter den Tisch gefallen. ;)
Für dieses Jahr würde es auch noch genug interessante Filme geben... mindestens fünf (wenn ich mal nur von denen ausgehe, die ich auch selber kenne), von denen jedoch bislang nur drei über Fassungs-/Inhaltsangaben-/Review-/sonstige-Info-Einträge verfügen... noch ein paar mehr, wenn man verschollene Filme hinzunimmt, für die dann aber zwangsläufig auch ein paar gehaltvolle Texte hermüssten... und noch mehr, wenn man auch (Animations-)Kurzfilme berücksichtigen würde... da könnte man also alle zwei Wochen wechseln, was ich gerne versuchen würde...
(Im nächsten Jahre wären es villeicht 10-12 Titel... wenn man dann häufiger als einmal pro Monat wechseln wollen würde, könnte man ja alle zwei Wochen wechseln zwischen 100jährigen und xjährigen Jubiläen... ich gehe mal davon aus, dass auch 2016-2018 kaum sonderlich viel mehr als ein Dutzend 100jähriger Jubiläumstitel existieren werden...)

Vielleicht könnte man ja zur "100-Anniversary-Ecke" noch eine weitere Anniversary-Ecke einfügen, wo dann - auch in einem schnelleren Wechsel wegen der Fülle von Filmen und Einträgen - im Wechsel verschiedene weitere Jubiläumsfilme berücksichtigt werden können, ob die nun 80, 75, 50, 30 oder 25 werden...
(Oder ist es möglich, zwei Filme und Texte gleichermaßen auf der Startseite sichtbar und einzeln anklickbar in der jetzigen "100-Anniversary-Ecke" zu präsentieren? Dann müsste man noch das "100" entfernen und das jeweilige Jubiläum eventuell im Titel eines Textes erwähnen...)

Oder man wechselt bereits ab jetzt einmal pro Woche den Film und könnte schon jetzt jedes zweite Mal andere Jubiläen berücksichtigen...

Andere Vorschläge? :00000109:
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

ratz

Zitat von: Moonshade nach 10 September 2014, 14:27:33
Fände es witzig, es bringt aber mehr, wenn wir auch die 25-50-75-Jahre Fraktion miteintragen. Ein Jahr lang Filme von 1914 bringts dann doch nicht auf Dauer.


Das meine ich auch, und die Umfrage (die ich erst jetzt wahrgenommen habe  :icon_rolleyes:) bzw. deren Ergebnisse weisen ja auch in eine ähnliche Richtung. Realistischweise ist der Prozentsatz derjenigen User, die ein brennendes Interesse an Stummfilmen, und dann noch den ganz frühen (also vor sagenwirmal 1920) haben, bestimmt nicht so erheblich.

Gerade ein 20er oder 25er Jubiläum ist deswegen sinnvoll, weil das doch einige Kindheits-Filmerlebnisse der meisten User betreffen und daher auf Resonanz stoßen dürfte. Man darf ja bei allem historischen Interesse nicht das Ziel aus den Augen verlieren, daß die Kolumne auch gelesen werden soll  :icon_mrgreen:

vodkamartini

Sehe ich auch so, Publikumswirksamkeit sollte schon gegeben sein. Wenn ich sehe, wie wenig teilweise die Klassiker-Tips gelesen werden, dann sollte man sicherlich nicht auf 100jährige Jubiläen begrenzen. An sich finde ich die Idee allerdings toll.

Problematisch ist imo allerdings - und das gilt auch für die Reviewtipps - der wenig prominente Platz recht weit unten. Warum der voluminöse und imo wenig interessante Geburstags- und Nekrolog-Block darüber stehen muss, erschließt sich mir ehrlich gesagt nicht. Ob so etwas ein interessanteres Aushängeschild für eine Seite ist wie von engagierten Usern verfasste Texte, wage ich dann doch stark zu bezweifeln.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

McClane

Zitat von: vodkamartini nach  1 Oktober 2014, 13:20:59
Sehe ich auch so, Publikumswirksamkeit sollte schon gegeben sein. Wenn ich sehe, wie wenig teilweise die Klassiker-Tips gelesen werden, dann sollte man sicherlich nicht auf 100jährige Jubiläen begrenzen. An sich finde ich die Idee allerdings toll.

Problematisch ist imo allerdings - und das gilt auch für die Reviewtipps - der wenig prominente Platz recht weit unten. Warum der voluminöse und imo wenig interessante Geburstags- und Nekrolog-Block darüber stehen muss, erschließt sich mir ehrlich gesagt nicht. Ob so etwas ein interessanteres Aushängeschild für eine Seite ist wie von engagierten Usern verfasste Texte, wage ich dann doch stark zu bezweifeln.


Auch die "News"-Sektion, deren letzte "News" schon fast ein halbes Jahr ist, finde ich etwas zu prominent platziert dafür, dass es scheinbar keinen Content mehr gibt. Bei regelmäßigen Updates sähe das anders aus.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

vodkamartini

Sehe ich genauso. Am ehesten könnte man die Rubrik "Demnächst im Kino" an angestammter Stelle belassen, obgleich nicht einmal das nötig wäre. News und Geburtstagsliste sind aber für den neugierigen Besucher und den immer Scroll-fauler werdenden Stammgast  ;) reichlich uninteressant.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

pm.diebelshausen

1 Oktober 2014, 19:35:55 #89 Letzte Bearbeitung: 1 Oktober 2014, 19:53:20 von pm.diebelshausen
Was die Reihenfolge auf der Startseite betrifft, bin ich Eurer Meinung.

Zum Thema "auch andere Jubiläen" möchte ich nochmal auf mein Posting oben verweisen und das nochmal bekräftigen:

Die jetzige Sektion (toll, dass sie da ist!  :respekt:) sollte meiner Meinung nach als 100-Jahre-Spielfilm bestehen bleiben bis der historisch bedeutsame Zusammenhang der Pionierarbeit nicht mehr relevant ist. Das ist einfach eine anders gelagerte Kiste als bei 25-, 50,- oder 75-jährigen Jubiläen. Sicherlich kein Filmgebiet für das breitere Publikum - für mich aber gerade deshalb schön, dass die OFDb dadurch den Filmen der 1910er Jahre besonderen Raum der Würdigung bietet! Das kann auch dazu führen, dass wenigstens ein paar Filmfreunde, die noch nicht auf der OFDb gelandet sind, dies nun bei Internetsuchen bezüglich früher Filme tun.

Weitere Jubiläen finde ich aber auch lohnend, sie sollten aber einen eigenen Platz bekommen, der dann auch bestehen bleibt, wenn die 100-Jahre in ihrer ganz eigenen Relevanz nicht mehr bedient werden und sich dem Charakter anderer runder Geburtstage angenähert haben. Deshalb ist mein Vorschlag, die 100th Anniversary-Ecke so zu belassen und eher noch deutlicher zu benennen (z.B. "100 Jahre Spielfilm" oder ähnlich) und den anderen Jubiläen eine weitere Ecke zu spendieren, die nach Lust und Laune bedient werden kann - mal als "50 Jahre Alexis Sorbas", mal als "25 Jahre Bride of Re-Animator", mal als "75 Jahre Wuthering Heights und irgendwann als "100-Jahre I saw the Devil".

Und noch:
Zitat von: PierrotLeFou nach  1 Oktober 2014, 07:10:22(edit: werden denn die älteren Beiträge einsehbar bleiben wie im Outtake, oder verschwinden sie wie die Review-Tipps?)
Wäre eine gute Sache, wenn es sich einrichten ließe, die Anniversaries sozusagen als Archiv einsehbar zu lassen (sofern das nicht ohnehin so ist).
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.