OFDb

Der US-Boxoffice-Thread

Begonnen von StS, 4 August 2013, 19:13:59

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Hitfield und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StS

Am Super-Bowl-WoE wird in den USA eh meist nicht so viel eingespielt - doch das aktuelle Ergebnis ist besonders schwach ausgefallen: Insgesamt kamen bloß rund $40 Millionen zusammen - mit Ausnahme des Pandemie-Jahres 2021 die geringste Zahl seit mehr als 3 Dekaden...

In jenem Rahmen blieb "Argylle" auf Platz 1 - mit $6.5 Millionen - vor dem Horror-Comedy-Neustart "Lisa Frankenstein" mit $3.8 Millionen, einem "B" CinemaScore und 49% bei "RT". Das Budget betrug knapp 14 Millionen Dollar. Eigentlich war der von Diablo Cody verfasste Streifen als "Gegenprogramm-Alternative" zum Männer-dominierten Super-Bowl-Geschehen gedacht - doch dank Taylor Swift ist das Interesse an der Mega-Veranstaltung in diesem Jahr auch bei Mädels merklich höher als sonst...

Platz 3: "The Beekeeper" - $3.4 M
Platz 4: "The Chosen S4 Eps 1-3" - $3.15 M
Platz 5: "Wonka" - $3.1 M
Platz 6: "Migration" - $3.02 M
Platz 7: "Anyone But You" - $2.7 M
Platz 8 : "Mean Girls" - $1.925 M
Platz 9: "American Fiction" - $1.33 M
Platz 10: "Poor Things" - $1.1 M
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Paramount's "Bob Marley: One Love" ist an diesem WoE mit $27.7 M auf Platz 1 ins Ziel gekommen - und hat über das lange WoE hinweg (inkl. Valentinstag) bereits stolze $51.1 Millionen im Sack. Aus dem Rest der Welt kamen weitere $29 Millionen hinzu. Das Budget betrug $70 Millionen - vom Publikum gab´s ein "A" CinemaScore und von den Kritikern 43% bei "RT"...

Mit $15.1 bzw. $25.8 Millionen dahinter: "Madame Web" aus dem Hause "Sony/Marvel". Das ist der schwächste Start für einen Film aus dem "Spider-Verse" sowie an sich kein schönes Ergebnis für einen Streifen, der irgendwo zwischen $80 und $115 Millionen gekostet hat. Ein "C+" CinemaScore und 13% bei "RT" machen zudem auch keine Hoffnung darauf, dass der Film Stehvermögen beweisen könnte...

Dahinter: Der Flop "Argylle" mit $4.72 Millionen sowie "Migration" mit $3.75 M, für den es trotz weniger Leinwände um 27% rauf ging.

Platz 5: "The Chosen S4: E4-7" - $3.44 M
Platz 6: "Wonka" - $3.4 M (hat weltweit übrigens gerade die $600 Millionen Marke überquert)
Platz 7: "The Beekeeper" - $3.25 M
Platz 8: "Anyone But You" - $2.4 M
Platz 9: "Lisa Frankenstein" $2.03 M

...sowie auf Platz 10 der Indie-Action-Streifen "Land of Bad" mit Russell Crowe, zwei Hemsworths, 56% bei "RT" und $1.8 Millionen (aus rund 1000 Kinos).
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Mit $13.5 M blieb "Bob Marley: One Love" auch in der 2. Woche auf Platz 1 und hat weltweit bereits mehr als $100 Millionen im Sack. Dahinter kam Crunchyroll´s und Sony´s Anime "Demon Slayer: To The Hashira Training" mit feinen $11.575 Millionen ins Ziel - was den besten Ertrag-pro-Kino-Schnitt des WoEs markierte - vor dem Hilary Swank und Alan Ritchson Faith-based-Streifen "Ordinary Angels" mit (leicht hinter den Erwartungen gebliebenen) $6.5 Millionen, einem "A+" CinemaScore und 80% bei "RT"...

Für "Madame Web" ging es derweil um 61% runter: $6 M und Platz 4 (alles in allem bislang: $87.3 Millionen). Es folgten "Migration" mit $3 M, "Argylle" mit $2.8 M und "Wonka" mit $2.535 M - vor "Drive Away Dolls" von Ethan Coen, u.a. mit Margaret Qualley, Pedro Pascal und Matt Damon, einem "C" CinemaScore, 65% bei "RT" sowie nur $2.4 Millionen aus 2280 Kinos (da wäre ein kleinerer Release wohl passender gewesen)...

Und nächste Woche ist es dann endlich soweit: Mit zusätzlichem Rückenwind der hervorragenden Kritiken startet Denis Villeneuve´s Sci-Fi-Epos "Dune 2"...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Denis Villeneuve's Sci-Fi-Epos "Dune 2" ist nun endlich angelaufen - und das sogar noch besser als erwartet... eventuell auch dank hervorragender Reviews ("A" CinemaScore und 94% bei "RT" = jeweils besser als Teil 1).  $81.5 Millionen kamen in den USA zusammen - doppelt so viel wie beim Vorgänger und zugleich das beste Startergebnis 2024 - plus weitere $97 Millionen aus 71 anderen Ländern* - also $178.5 Millionen gesamt bislang (* GB mit $11.5 Millionen vor Frankreich mit $9.3 Millionen vor Deutschlad mit $8.4 Millionen). $190 Millionen hat der Star-gespickte 2-Std-46-Minuten-Streifen gekostet. Die Hoffnung auf eine weitere Fortsetzung wächst und gedeiht...

Dahinter:

Platz 2: "Bob Marley: One Love - $7.4 M
Platz 3: "Ordinary Angels - $3.85 M
Platz 4: "Madame Web - $3.2 M
Platz 5: "The Chosen: Season 4 Episodes 7-8" - $3.15 M
Platz 6: "Migration" - $2.5 M
Platz 7: "Demon Slayer: To The Hashira Training" - $2.06 M
Platz 8: "Wonka" - $1.735 M
Platz 9: "Argylle" - $1.4 M
Platz 10: "The Beekeeper" - $1.114 M
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

An diesem WoE haben sowohl "Dune 2" als auch die Neustarts "Immaginary", "Cabrini" und "Kung Fu Panda 4" overperformed.

Letzterer Animationsfilm aus dem Hause "DreamWorks" ist mit starken $58.3 Millionen (ebenso wie mit 70% bei "RT" und einem "A-" CinemaScore) in den Staaten angelaufen - besser als die zwei Vorgänger. Im Vorfeld war man von einem Ergebnis von maximal $50 Millionen ausgegangen.

Mindestens ebenso erfreulich indes die Meldung, dass "Dune: Part 2" bloß um 44% nachgelassen hat (= $46 Millionen) und weltweit bereits $376.5 Millionen einzuspielen vermochte...

Lionsgate´s und Blumhouse's "Imaginary" startete derweil mit $10 Millionen auf Platz - 31% bei "RT" und einem "C-" CinemaScore zum Trotz - vor der neusten "Angel Studios"-VÖ von "Sound of Freedom"-Regisseur Alejandro Monteverde: "Cabrini" mit $7.6 Millionen, einem "A" CinemaScore sowie 90% bei "RT".

Die übrigen Plätze der Top10 gingen an:

Platz 5: "Bob Marley: One Love" - $4.060 M
Platz 6: "Ordinary Angels" - $2.03 M
Platz 7: "Madame Web" - $1.125 M
Platz 8: "Migration" - $1.1 M
Platz 9: "Yolo" - $840 k
Platz 10: "MET Opera: La Forza del Destino" - $768 k
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Für "Kung Fu Panda 4" und "Dune: Part Two" läuft´s weiterhin gut: Ersterer landete auf Platz 1 mit $30 Millionen und hat weltweit nun schon $176.4 Millionen im Sack - "Dune 2" kam dahinter mit $29.1 Millionen ins Ziel und hat alles in allem bereits $494.7 Millionen zusammen...

Auf Platz 3 stieg derweil der auf wahren Begebenheiten beruhende Feelgood-Family-Streifen "Arthur the King" (mit Mark Wahlberg und einem Hund) ein - und das hinter den Erwartungen bleibend mit $7.5 Millionen, einem "A" CinemaScore sowie 63% bei "RT". Platz 4 ging unterdessen an "Imaginary" mit $5.6 M und Platz 5 an "Cabrini" mit $2.8 Millionen...

Derweil der neue "A24"-Specialty-Titel "Love Lies Bleeding" mit Kristen Stewart, $2.5 Millionen (aus 1362 Kinos) und 92% bei "RT" auf Platz 6 gelandet - vor "Bob Marley: One Love" mit $2.3 M auf Platz 7, "One Life" (mit Anthony Hopkins, 89% bei "RT" und $1.7 M) auf Platz 8, "The American Society of Magical Negroes" (mit $1.25 M und 30% bei "RT") auf Platz 9 sowie "Ordinary Angels" mit $1 Million auf Platz 10...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Moonshade

Als Nächstes muss sich jetzt der neue Ghostbusters beweisen, das Filmjahr hat noch einiges aufzuholen.
"Du hältst durch und ich halte durch und nächstes Jahr gehen wir einen saufen!

"Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

StS

Zitat von: Moonshade am 18 März 2024, 13:02:04Als Nächstes muss sich jetzt der neue Ghostbusters beweisen, das Filmjahr hat noch einiges aufzuholen.

Jip. Und ne Woche später kommt dann auch schon "Godzilla X Kong".
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

"Ghostbusters: Frozen Empire" ist in den Staaten mit $45.2 Millionen angelaufen - was etwas mehr als "Ghostbusters: Afterlife" zuvor markiert ($44 Millionen)... welcher aber $25 Millionen günstiger war ($100 Millionen versus $75 Millionen). Vom Publikum gab´s ein "B+" CinemaScore - von den Kritikern 43% bei "RT". Aus 25 weiteren Ländern kamen da noch $16.4 Millionen hinzu...

Derweil ist "Dune: Part Two" erneut an "Kung Fu Panda 4" vorbeigezogen - $17.6 Millionen vs. $16.8 Millionen - vor dem zweiten Neueinstieg der Woche: Der mit Sydney Sweeney in der Hauptrolle aufwartende Specialty-Horror-Streifen "Immaculate" aus dem Hause "Neon" spielte $5 Millionen ein - was den Erwartungen entsprach sowie das beste Startergebnis einer "Neon"-Veröffentlichung bisher markierte - erhielt vom Publikum ein "C" CinemaScore sowie 72% von den Kritikern bei "RT"...

Nach "Arthur the King" mit $4.36 Millionen auf Platz 5 dann ein weiterer Horror-Erfolg: "Late Night with the Devil" ist mit $2.83 Millionen (und 96% bei "RT") aus nur rund 1000 Kinos angelaufen = das beste Startergebnis einer "IFC Films"-Veröffentlichung bislang...

Platz 7: "Imaginary" - $2.8 M
Platz 8: "Love Lies Bleeding" - $1.58 M
Platz 9: "Cabrini" - $1.43 M
Platz 10: "Bob Marley: One Love" - $1.1 M
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Adam Wingard´s "Godzilla x Kong: The New Empire" hat an diesem Oster-WoE die US-Kinokassen gerockt: Statt den erwarteten $45 bis $55 Millionen wurden es am Ende fette $80 Millionen! Global: $194 Millionen. Gekostet hat der Streifen $135 Millionen - vom Publikum gab´s ein "A-" CinemaScore sowie von den Kritikern 55% bei "RT"...

"Warner Bros." und "Legendary" haben aber auch noch einen weiteren Grund zum Feiern: Denis Villeneuve´s "Dune: Part Two" hat weltweit die $600-Millionen-Marke überquert!

"Ghostbusters: Frozen Empire" ist derweil mit $15.7 Millionen auf Platz 2 ins Ziel gekommen. Das bisherige Gesamtergebnis von $108.5 Millionen ist in dem Fall aber recht enttäuschend...

Dahinter haben sich "Dune 2", "Kung Fu Panda 4" und "Immaculate" (mit $11.1 M, $10.2 M  und $3.265 M) anhaltend wacker geschlagen - vor "Arthur the King" mit $2.4 Millionen und "Late Night with the Devil" mit $2.2 Millionen...

Es folgten zwei indische Neustarts auf den Plätzen 8 und 9 - nämlich die Romcom "Tillu Square" mit $1.8 Millionen sowie die Dramödie "Crew" mit $1.49 Millionen - vor "Imaginary" mit weiteren $1.4 Millionen auf Platz 10...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

"Godzilla x Kong: The New Empire" blieb an diesem WoE weiterhin fest an der Chart-Spitze - und zwar mit weiteren $31 Millionen in den Staaten sowie $59.3 Millionen aus 69 anderen Ländern (macht $361.1 Millionen alles in allem bislang). Platz 2 ging unterdessen an Neueinsteiger "Monkey Man" (von Dev Patel) mit $10.1 Millionen, einem "B+" CinemaScore sowie 87% bei "RT"...

Dahinter: "Ghostbusters: Frozen Empire" mit $9 Millionen - vor dem hinter den Erwartungen ins Rennen gehenden Neustart "the First Omen" mit $8.36 Millionen ("C" CinemaScore sowie 78% bei "RT"). Vielleicht war letzterer dem Publikum Sydney Sweeney´s "Immaculate" (immernoch in den Top10) zu ähnlich? Auf jeden Fall ist erwähnenswert, dass "Monkey Paw" ursprünglich bei "Netflix" und "the First Omen" ursprünglich bei "Hulu" erscheinen sollte, bevor man entschied, sie doch ins Kino zu bringen...

Platz 5: "Kung Fu Panda 4" - $7.85 M
Platz 6: "Dune: Part Two" - $7.2 M
Platz 7: "Someone Like You" - $3 M
Platz 8: "Wicked Little Letters" - $1.56 M
Platz 9: "Arthur the King" - $1.54 M
Platz 10: "Immaculate" - $1.4 M
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Alex Garland's "Civil War" ist mit $25.7 Millionen in den USA angelaufen - was das beste Startergebnis für einen Film aus dem Hause "A24" markiert; wobei der R-rated-Kriegsfilm mit seinem Budget von rund $50 Millionen aber auch die bislang teuerste Produktion jenes Specialty-Studios ist. Von den Kritikern gab es 83% bei "RT" - vom Publikum ein "B-" CinemaScore. Dahinter:

Platz 2:    "Godzilla x Kong: The New Empire" mit $15.4 M
Platz 3:    "Ghostbusters: Frozen Empire" mit $5.8 M  (offenbar steckt wohl doch noch etwas "Leben" in dem Kinorun des Films)
Platz 4:    "Kung Fu Panda 4" mit $5.5 M
Platz 5:    "Dune: Part Two" mit $4.3 M
Platz 6:    "Monkey Man" mit $4.1 M
Platz 7:    "The First Omen" mit $3.78 M

Platz 8 ging derweil an den neuen Golf-Film "the Long Game" mit Dennis Quaid: $1.39 Millionen - vor der Wiederaufführung von "Shrek 2" mit $1.35 Millionen sowie dem Konzertfilm "SUGA - August D Tour 'D-Day' The Movie" des südkoreanischen Rappers Suga mit $999k...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

"Civil War" konnte mit weiteren $11 Millionen die Spitzenposition in den USA verteidigen und steht nun schon bei $45 Millionen in den Staaten - was ein gutes Ergebnis für "A24" markiert. Dahinter ist der Horror-Streifen "Abigail" mit $10.2 Millionen eingestiegen - was leicht enttäuschend, letztlich aber doch solide für ein Werk mit einem 28-Millionen-Dollar-Budget ist. International kamen nochmal $5 Millionen hinzu. Vom Publikum gab´s ein "B" CinemaScore - von den Kritikern 83% bei "RT"...

Platz 3 ging an "Godzilla x Kong: The New Empire" mit weiteren $9.8 Millionen ($485.2 Millionen global bislang) - vor Guy Ritchie's "the Ministry of Ungentlemanly Warfare" mit mauen $9 Millionen, einem "A-" CinemaScore sowie 73% bei "RT". Sonstwo geht die $60-Millionen-Produktion übrigens Direct-to-Streaming...

Erfreulich dagegen CrunchyRoll's Anime "Spy x Family Code: White" mit $4.87 auf Platz 5 ("A" CinemaScore und 96% bei "RT") - vor "Kung Fu Panda 4" mit $4.6 M, "Ghostbusters: Frozen Empire" mit $4.4 M, "Dune: Part Two" mit $2.9 M, "Monkey Man" mit $2.2 M und "the First Omen" mit $1.7 Millionen...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Gedopt mit Zandaya´s Star-Power, ist Luca Guadagnino's sexy R-rated-Tennis-Drama "Challengers" mit $15 Millionen auf Platz 1 gelandet - was mit Abstand Guadagnino's bestes Boxoffice-Starteregebnis markiert. $9 Millionen kamen noch aus weiteren 52 Ländern hinzu. Von den Kritikern gab´s 87% bei "RT" - vom Publikum ein "B+" CinemaScore. Dahinter ging der Faoith-based-Streifen "Unsung Hero" mit $7.8 Millionen überraschend gut ins Rennen...

"Godzilla x Kong", "Kung Fu Panda 4" und "Dune: Part Two" haben indes jeweils Meilensteine passiert - nämlich $500 Millionen, $500 Millionen und $700 Millionen. Ridley Scott's "Alien"-Rerelease brachte derweil $1.6 Millionen ein = Platz 11. Es könnten aber auch noch $1.8 Millionen werden - was den überdreht-brutalen Actioner "Boy Kills World" (61% bei "RT") dann verdrängen würde, der unschön floppte und aktuell noch auf Platz 10 geführt wird...

Die übrigen Plätze:

4.: "Civil War" - $7.004 M
5.: "Abigail" - $5.25 M    
6.: "Ministry of Ungentlemanly Warfare" - $3.86 M
7.: "Kung Fu Panda 4" - $3.55 M
8.: "Ghostbusters: Frozen Empire" - $3.25 M
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Hitfield

Bislang haben alle "Ghostbusters"-Filme die 200 Mio. US$-Grenze beim weltweiten Einspiel geschafft - natürlich in unterschiedlichen Jahrzehnten und nicht inflationsbereinigt mit abweichenden Budgets. "Frozen Empire" ist wahrscheinlich der erste Film im Franchise, der das verpassen dürfte, wobei das Gender-Reboot von 2016 teurer war als "Ghostbusters", "Ghostbusters II" und "Ghostbusters: Afterlife" zusammen.

Die Reihe ist Teil der Popkultur, wird seit 40 Jahren gerne zitiert und hat unzählige Fans. Mich wundert, dass das nie eine entsprechende Auswirkung auf die Kinokasse hatte. Die vier vorherigen Filme haben zwischen 1984 und 2021 mit 945 Mio. US$ weniger eingespielt als der zweite Teil von "Doctor Strange", "Oppenheimer", das "Despicable Me"-Sequel oder das "Jumanji"-Reboot mit The Rock als einzelne Filme.

Musste ich mal loswerden. Ich finde das in Anbetracht der Signifikanz in der Popkultur einfach weird.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Moonshade

Wobei die 230 Mio US-Einspiel des Originals vor 40 Jahren ne ganz andere Hausnummer war, inflationsbereinigt und gemessen an den sonstigen Einspielen.

Aber die Popkultur hält sich auch an dem Original fest, welches einen Rahmen vorgab, der seitdem eigentlich kaum noch variiert wurde und auch die beiden Reboots jetzt sind wenig mehr als eine Zitateshow, da vertraut Reitman dem Werk seines Vaters einfach zu viel und neuen Ideen zu wenig.

Dieses Schießen in Milliardeneinspiele war Ende der 90er bis Titanic noch total unbekannt und galt da auch noch uniquer Ausreißer.
Und den Rest hat die Erschließung der Weltmärkte erledigt - die Superhelden funktionierten überall und was China freigibt, war plötzlich lässig für 300 mio + gebucht.

Man kann inzwischen das Einspiel schon lange nicht mehr nur an der Inflationsbereinigung festmachen, wenn man mehr als 20 Jahre zurück geht.

Die ersten Blockbuster waren kulturelle Phänomen, aber diesen Riesen haben erst Tolkien und dann Avatar erlegt. Jetzt steckt kaum noch eine wirklich popkultureller Einfall dahinter, meistens sind es erfolgreiche Variationen.

So etwas wie Ghostbusters gab es vorher nicht - und er war so eigenartig, dass es nur wenige Nachfolger gibt, die verschiedene Genres so miteinander kombinierten, dass man es nicht erwarten konnte.
"Du hältst durch und ich halte durch und nächstes Jahr gehen wir einen saufen!

"Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

StS

"the Fall Guy" ist in den USA hinter den Erwartungen zurückbleibend angelaufen - und zwar mit $28.5 Millionen. Bei den Kritikern und dem Publikum kommt er an sich gut an - "A-" CinemaScore und 83% bei "RT" - doch für die $130 Millionen Produktion scheint es schwer zu werden, in die Gewinnzone vorzustoßen. In diversen Ländern läuft er bereits seit einer Woche - alles in allem hat er bislang $65.4 Millionen im Sack...

Auf Platz 2 ist Disney's Re-release des vielgescholten "Star Wars"-Prequels "the Phantom Menace" überraschend mit $8.1 Millionen ins Ziel gekommen - vor "Challengers" mit $7.6 Millionen (was bei jenem bloß einen Rückgang von 49% markiert)...

Sony´s & Screen Gem´s Horror-Streifen "Tarot" erhielt zwar bloß 12% bei "RT" und ein "C-" CinemaScore - brachte es aber dennoch auf $6.5 Millionen bzw. $10.2 Millionen global. Ein gutes Ergebnis für die $8 Millionen Produktion, welche ausschließlich im Internet beworben wurde (Sony embarked on its first digital-only campaign for the feature, meaning no TV spots or billboards for the feature)...

Außerhalb der USA ist Sony´s "Garfield" derweil mit $22 Millionen angelaufen. Der Animationsfilm startet in den Staaten erst am 24. Mai...

Platz 5: "Godzilla x Kong: The New Empire" - $4.5 M
Platz 6: "Civil War" - $3.55 M
Platz 7: "Unsung Hero" - $3 M
Platz 8: "Kung Fu Panda 4" - $2.4 M
Platz 9: "Abigail" - $2.3 M
Platz 10: "Ghostbusters: Frozen Empire" - $1.8 M
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Nachdem der erste große Film der Sommer-Saison - nämlich "the Fall Guy" - in der vergangenen Woche hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, hat der zweite an diesem WoE nun aber abgeliefert und die Erwartungen ein Stück weit übertroffen: Wes Ball's "Kingdom of the Planet of the Apes" ist in den USA mit $56.5 Millionen angelaufen - aus dem Rest der Welt kamen nochmals solide $72.5 Millionen hinzu. Gekostet hat der vierte Teil der Franchise rund $160 Millionen - vom Publikum gab´s ein "B" CinemaScore sowie von den Kritikern 80% bei "RT"...

Für "the Fall Guy" ging´s indes um 51% abwärts - global steht er aktuell bei $103.7 Millionen - während sich "Challengers" dahinter weiterhin wacker schlug...

Platz 2 - "the Fall Guy" - $13.7 M
Platz 3 - "Challengers" - $4.684 M
Platz 4 - "Tarot" - $3.45 M
Platz 5 - "Godzilla x Kong: The New Empire" - $2.525 M
Platz 6 - "Unsung Hero" - $2.25 M
Platz 7 - "Kung Fu Panda 4" - $2 M
Platz 8 - "Civil War" - $1.8 M
Platz 9 - "Star Wars: The Phantom Menace" - $1.5 M
Platz 10 - "Abigail" - $1 M

Außerhalb der Top10 floppte die Komödie "Not Another Church Movie" (u.a. mit Jamie Foxx als Gott, Mickey Rourke als Satan sowie 17% bei "RT") derweil mit nur $335,000 aus 1108 Kinos - ein richtig übler Schnitt...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

John Krasinski´s "IF" ist mit einem US-Startergebnis von $35 Millionen rund $5 Millionen hinter den Erwartungen zurückgeblieben - was aber dennoch anständig für ein "non-IP-Film" ist. Vom Publikum gab´s ein "A" CinemaScore - von den Kritikern aber nur 49% bei "RT". Aus 52 weiteren Ländern kamen noch $20 Millionen hinzu - was es der $110 Millionen Produktion schwierig machen dürfte, nennenswert (wenn überhaupt) in die Gewinnzone vorzustoßen (zumal nächste Woche der neue "Garfield"-Film anläuft, der ebenfalls auf Kinder/Familien abzielt)...

Für "Kingdom of the Planet of the Apes" ging es derweil um 55% abwärts auf Platz 2. Global hat das Sequel nach 10 Tagen aber bereits $237.5 Millionen im Sack. Renny Harlin´s "The Strangers: Chapter 1" - ein "soft Reboot" der Franchise sowie Teil 1 einer bereits abgedrehten neuen Trilogie - ist mit $12 Millionen auf Platz 3 gestartet: Besser als erwartet sowie erfolgreich, da der Streifen bloß $8,5 Millionen gekostet hat. Ein "C" CinemaScore und nur 13% bei "RT" deuten aber darauf hin, dass es in den kommenden Wochen wohl rasch bergab in den Top10 gehen dürfte...

Dahinter: Der weiterhin nicht so rosig laufende "the Fall Guy" mit $8.45 M und der weiterhin gut laufende (sowie bereits als VoD verfügbare) "Challengers" mit $2.94 M - vor dem nächsten enttäuschenden Neueinstieg: Nämlich das Amy Winehouse Biopic "Back to Black" mit mauen $2.85 Millionen sowie 35% bei "RT"...

Platz 7: "Tarot" - $2 M
Plart 8: "Godzilla x Kong: The New Empire" - $1.71 M
Platz 9: "The Blue Angels" - $1.31 M
Platz 10: "Unsung Hero" - $1.09 M

Im "Speciality Bereich" brachte es die R-rated-Teen-Comedy "Babes" (aus dem Hause "Neon", 92% bei "RT") indes auf etwas über $170.000,- aus 12 Kinos sowie die "Amazon MGM Studios"-Doku "The Blue Angels" (über die Kunstflieger-Staffel der Navy/Marine) auf $1.310.767,- aus 227 Kinos (Platz 9, siehe oben)...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

Dieses Memorial-Day-WoE ist zu einem totalen Desaster in den USA geworden: "Furiosa" wird mit voraussichtlich $31.9 Millionen am Ende auf Platz 1 landen - allerdings markiert das den schwächsten Start seit 29 Jahren, ist das Ergebis aller Titel an diesen vier Tagen ebenfalls das schwächste seither und markierte es gegenüber 2023 einen Rückgang um 36 Prozent. (2020 wird wegen der Covid-19-Pandemie da übrigens nicht mit reingerechnet)

"Furiosa" erhielt ein "B+" CinemaScore und 89% bei "RT" - Hauptkonkurrent "Garfield" ebenfalls ein "B+" CinemaScore, allerdings bloß 37% bei "RT". Ersterer hat rund $168 Millionen gekostet - der Animationsfilm dagegen nur rund $60 Millionen. "Sight" (mit Greg Kinnear und Terry Chen) aus dem Hause "Angel Studios" stieg derweil auf Platz 7 ein (63% bei "RT")...

Anbei die Top10 nach 3 der 4 Tagen:

Platz 1: "Furiosa" - $25.55 M $25.55 M
Platz 2: "The Garfield Movie" - $24.775 M
Platz 3: "IF" - $16.1 M
Platz 4: "Kingdom of the Planet of the Apes" - $13.35 M
Platz 5: "The Fall Guy" - $5.9 M
Platz 6: "The Strangers: Chapter 1" - $5.6 M
Platz 7: "Sight" - $2.69 M
Platz 8: "Challengers" - $1.38 M
Platz 9: "Babes" - $1.06 M
Platz 10: "Back to Black" - $1.05 M
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020