Erweiterungswünsche für MyMDb-CE 2.0

Erstellt von tbengel, 31 Juli 2020, 18:30:35

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

tbengel

31 Juli 2020, 18:30:35 Letzte Bearbeitung: 26 August 2020, 10:00:28 von tbengel
Hallo,

da nun mit der Version 1.9.2 alle Voraussetzungen für die angekündigte
Datenbankerweiterung geschaffen wurden, habt Ihr in diesem Thread nun
die Möglichkeit, Eure Wünsche für die Version 2.0 zu äußern.

Folgendes ist bereits eingeplant worden:

- Neues Feld "Alternativer Titel"
- Neues Feld "Dateigröße"
- Neues Feld "Sortier-Titel" (um die Titel-Sortierung mit Name, Artikel bearbeiten zu können)
- Neues Feld Regional-Code
- Vergabe von eigenen Bezeichnungen für die "Weiteren Links"

Eine Erweiterung der Datenbank sollte gut durchdacht sein, deshalb möchten wir im
Vorfeld die benötigten Informationen sammeln, damit wir diese Anpassung möglichst in
einem Rutsch machen können.

Also welche Informationen möchtet Ihr gerne noch in MyMDb-CE verfübar haben. Welche
Funktionalität fehlt Euch noch. Möglicherweise braucht man dafür auch eine neue Spalte,
zur Speicherung der Information?

Lasst uns Eure Wünsche hören  :happy3:  ...

Grüße

tbengel

Old.Obelix

3 August 2020, 13:14:36 #1 Letzte Bearbeitung: 3 August 2020, 13:21:19 von Old.Obelix
Hallo Zusammen,

na, dann fange ich mal an mit den Wünschen!

Ich würde mir wünschen, dass es beim Öffnen von Dateien,
die Möglichkeit gibt, wie z.B. beim Windows Explorer usw.
eine BILDVORSCHAU in den verschiedenen Größen einzustellen.

Das Programm sollte sich diese Einstellung merken,
so wie es jetzt bei vielen anderen Einstellungen auch schon der Fall ist.

Gruß
Old.Obelix  :winken:

Siehe Screenshot:

Wunsch Bildvorschau beim Datei öffnen" border="0


tbengel

Hallo @Old.Obelix,

der Datei/Verzeichnis-Auswahl-Dialog ist eine Standardkomponente von
Java (Oracle). Diese um Deine gewünschten Feature zu erweitern ist
unglaublich aufwändig. Daher könne wir nur warten, bis eine neue Java
Version einen Dialog mit einem erweiterten Funktionsumfang bereitstellt.

Grüße

tbengel

Old.Obelix

Hallo @tbengel,

Zitat von: tbengel nach  3 August 2020, 13:46:00der Datei/Verzeichnis-Auswahl-Dialog ist eine Standardkomponente von
Java (Oracle). Diese um Deine gewünschten Feature zu erweitern ist
unglaublich aufwändig. Daher könne wir nur warten, bis eine neue Java
Version einen Dialog mit einem erweiterten Funktionsumfang bereitstellt.

ich weiß das manche meiner Wünsche etwas extravagant sind.

Wenn das natürlich so unglaublich aufwendig ist,
kann man nur hoffen, dass hier jemand von Oracle mitliest
um diese Standartkomponente in Java anzupassen.

Ich werde mal versuchen diesbezüglich an Oracle
einen Verbesserungsvorschlag für diese Standartkomponente zu unterbreiten,
in der Hoffnung, dass Sie überhaupt reagieren und eventuell auch so etwas ändern,
denn das dürfte für die nur eine Kleinlichkeit sein.

Gruß
Old.Obelix :winken:

tbengel

Hallo @Old.Obelix,

dies ist nicht so einfach, da Java aus vielen unterschiedlichen Bibiotheken
von verschiedenen "Herstellern", einer der größten ist z.B: "Apache Commons"
besteht und Orcale lediglich einen Support anbietet.

Du kannst da nicht hingehen und sagen, baut mir mal eine erweiterte Standardkomponente,
da ich weitere Feature benötige. Entweder man setzt sich selber hin und bohrt
die Standardkomponente für seine Bedürfnisse auf oder ein Bibliothekanbieter
macht dies, weil er die Notwendigkeit erkennt.

Auf Wikipeadia: https://de.wikipedia.org/wiki/Java_(Programmiersprache)
findest Du diesbezüglich weitergehende Artikel, mit denen Du Dich mal
näher befassen kannst, falls es Dich interessiert.

Grüße

tbengel

ingi

Hallo,
bei einigen meiner Filme schreibe ich in meine Kommentarspalte pers. Anmerkungen.
Die generelle Schriftfarbe im Programm ist schwarz.
Ob es wohl möglich ist, für diese Fälle mit einer zweiten, frei wählbaren Farbe, zu arbeiten? Vielleicht wie bei Word, schreiben → Text markieren → Schriftfarbe ändern.
Dadurch würden spezielle Anmerkungen optisch beim Scrollen noch besser ins Auge fallen...

Gruß, ingi

tbengel

Hallo @ingi,

das kannst Du doch jetzt schon, da die Kommentarspalte und weitere Felder mittels
HTML-Tags formatiert werden können, also z.B. <"b"> für Fett oder <"font color='blue'">
für eine bestimmte Farbe.

Lies Dich ein wenig in die HTML-Syntax ein und Du kannst Deinen Text ganz nach Belieben
formatieren.

Grüße

tbengel

Old.Obelix

Hallo Zusammen,

den Vorschlag von @ingi, finde ich ECHT SUPER!

Zitat von: ingi nach  4 August 2020, 17:38:58Hallo,
bei einigen meiner Filme schreibe ich in meine Kommentarspalte pers. Anmerkungen.
Die generelle Schriftfarbe im Programm ist schwarz.
Ob es wohl möglich ist, für diese Fälle mit einer zweiten, frei wählbaren Farbe, zu arbeiten? Vielleicht wie bei Word, schreiben → Text markieren → Schriftfarbe ändern.
Dadurch würden spezielle Anmerkungen optisch beim Scrollen noch besser ins Auge fallen...

Gruß, ingi
Zitat von: tbengel nach  4 August 2020, 18:34:40Hallo @ingi,

das kannst Du doch jetzt schon, da die Kommentarspalte und weitere Felder mittels
HTML-Tags formatiert werden können, also z.B. <"b"> für Fett oder <"font color='blue'">
für eine bestimmte Farbe.

Lies Dich ein wenig in die HTML-Syntax ein und Du kannst Deinen Text ganz nach Belieben
formatieren.

Grüße
tbengel

Man kann zwar über HTML - Befehle seinen Text verändern,
was ich grundsätzlich auch für gut halte, :smiley:
aber wenn man z.B. im Inhalt oder großen Kommentaren,
mehrere Formatierungen in unterschiedlichen Textpassagen vornimmt,
ist das zum einen sehr zeitaufwendig,  :sad:
und der Text ist im Bearbeiten-Fenster auf keinen Fall mehr flüssig lesbar. :schock:  :frech2:

Wenn man z.B. nur das Wort "Liebeskummer" im Inhaltstext mehrfach formatiert,
sieht das mit der HTML Syntax in etwa so aus:
<"font color="red"> <"b"> <"u"> <"p style="background-color:yellow"> <"font size="5"> Liebeskummmer <"/font"> <"/p"><"/u"> <"/b"> <"/font"> :skeptisch2:  :frech2:  :frown:

Wenn man das sieht, kann man sich in etwa vorstellen,
wie sich ein Text im Bearbeiten-Fenster liest,
wenn man bereits mehrere Wörter in verschiedenen Möglichkeiten markiert hat.
Dann macht weiteres Markieren und Lesen richtig Spaß. :bang:  :bang:  :bang:


Deshalb würde ich den Vorschlag von @ingi, sogar noch erweitern :frech3:
und ähnlich wie bei Word usw. die verschiedenen Formatierungsmöglichkeiten,
über das Kontextmenü im Bearbeiten-Fenster ermöglichen (siehe Screenshot). :frech3:  :dodo:  :happy3:  :love:

Auswahl" border="0

Denn so kann man mit der Maus,
schnell und mehrfach formatieren,
ohne dass man Zeitraubende HTML Befehle eingeben muss
und das Bearbeiten-Fenster lässt sich ungetrübt und flüssig lesen. :dodo:  :love:  :respect:

Gruß
Old.Obelix :winken:

tbengel

Hallo @Old.Obelix,

wenn die Welt doch so einfach wäre:

ZitatDeshalb würde ich den Vorschlag von @ingi, sogar noch erweitern :frech3:
und ähnlich wie bei Word usw. die verschiedenen Formatierungsmöglichkeiten,

Hast Du Dir mal angeschaut, wie Word die Formatierungen speichert? Dann öffne mal
ein Word-Dokument mit einem Text-Editor. Der Text dort ist ein XML-Dokument und noch
unleserlicher, als die Möglichkeit mit HTML-Tags zu arbeiten.

Die Formatierungen müssen immer zusätzlich zum Text abgespeichert werden, deshalb
wirst Du nie drumrum kommen, diese irgendwo zusätzlich zu speichern. Das Frontend
wandelt diese Daten dann in lesbaren Text um (so wie bei uns in der Detail-Box).

Einen Editor zu schreiben, der den eingegebenen Text formatiert anzeigt und im
Hintergrund diesen in einer eigenen Struktur zwischenspeichert, würde den Rahmen
diesen Programms bei weitem sprengen.

Was man andenken könnte, wäre den markierten Text mittels Kontextmenü zu formatieren,
so dass die HTML-Tag automatisch gesetzt werden, aber selbst dies ist schon ein
nicht zu unterschätzender Aufwand.

*** @OLD.OBELIX TRAUM-MODUS AUS ***  :happy2:

Grüße

tbengel

Hannibal

Zitat von: tbengel nach  5 August 2020, 19:22:56Hallo @Old.Obelix,

wenn die Welt doch so einfach wäre:

ZitatDeshalb würde ich den Vorschlag von @ingi, sogar noch erweitern :frech3:
und ähnlich wie bei Word usw. die verschiedenen Formatierungsmöglichkeiten,

Hast Du Dir mal angeschaut, wie Word die Formatierungen speichert? Dann öffne mal
ein Word-Dokument mit einem Text-Editor. Der Text dort ist ein XML-Dokument und noch
unleserlicher, als die Möglichkeit mit HTML-Tags zu arbeiten.

Die Formatierungen müssen immer zusätzlich zum Text abgespeichert werden, deshalb
wirst Du nie drumrum kommen, diese irgendwo zusätzlich zu speichern. Das Frontend
wandelt diese Daten dann in lesbaren Text um (so wie bei uns in der Detail-Box).

Einen Editor zu schreiben, der den eingegebenen Text formatiert anzeigt und im
Hintergrund diesen in einer eigenen Struktur zwischenspeichert, würde den Rahmen
diesen Programms bei weitem sprengen.

Was man andenken könnte, wäre den markierten Text mittels Kontextmenü zu formatieren,
so dass die HTML-Tag automatisch gesetzt werden, aber selbst dies ist schon ein
nicht zu unterschätzender Aufwand.

*** @OLD.OBELIX TRAUM-MODUS AUS ***  :happy2:

Grüße

tbengel

Vllt finden wir hier paar Ideen für die Umsetztung http://www.javaquizplayer.com/examples/text-editor-using-java-example.html

Hannibal

Soviel ich weiß, kann man akutell nur ein Backup von der aktiven Datenbank erstellen bzw exportieren. Wenn man nun mehrere Datenbanken hat fände ich es ganz schön, wenn man ein Backup/Export von allen oder ausgewählten Datenbanken machen kann --> so dass man nicht jedesmal die DB wechseln muss

tbengel

5 August 2020, 20:39:56 #11 Letzte Bearbeitung: 5 August 2020, 20:43:07 von tbengel
Hallo Hannibal,

das Backup wird immer grundsätzlich von allen Datenbanken gemacht, was
auch anders keinen Sinn macht, da sich die Cover-Bilder einen Ordner
für alle Datenbanken teilen.

Zitat von: undefinedVllt finden wir hier paar Ideen für die Umsetztung http://www.javaquizplayer.com/examples/text-editor-using-java-
Dann viel Spaß bei der Umsetzung  :happy3: ...

Grüße

tbengel

Old.Obelix

Hallo Zusammen,

man wird doch wohl noch träumen dürfen! :sleep:  :happy3:

Zitat von: tbengel nach  5 August 2020, 19:22:56Was man andenken könnte, wäre den markierten Text mittels Kontextmenü zu formatieren,
so dass die HTML-Tag automatisch gesetzt werden, aber selbst dies ist schon ein
nicht zu unterschätzender Aufwand.

*** @OLD.OBELIX TRAUM-MODUS AUS ***  :happy2:

Na dann werde ich wohl heute Nacht
meinen TRAUM-MODUS :sleep: anders tackten müssen :smiley:
oder ihn gleich ganz einstellen :sad:
und warten was sonst noch so für Wünsche für 2.0 kommen. :denk:  :denk2:  :denk3:

Gruß
Old.Obelix  :winken:

MxO2204

Hallo,
also einer meiner Wünsche - der Passwortschutz - ist ja bereits implementiert..  :respect:

Was ich weiterhin sehr gerne sehen würde, ist ein Viewer für Android.
Siehe dazu auch https://bitbucket.org/mymdbce/mymdbce/issues/143/android-app-als-viewer-f-r-mymdb-ce

Inzwischen kann man ja viele Dinge mit einem (Android) Tablet (oder Smartphone) erledigen, was bisher auf einem PC gemacht wurden. Also ist der PC oftmals nicht mehr eingeschaltet, aber das Tablet oder das Handy ist an (und die NAS mit einer Kopie der MyMDb-CE Datenbank). Jetzt will man einen Film suchen, aber dazu müsste man ja den PC einschalten.

Da wäre es doch ganz nett, wenn es eine "Viewer" Android App für (die) MyMDB-CE (Datenbank) gäbe. Ich sichere die Datenbank bei mir täglich z.B. auf die NAS (mancher hat sie vielleicht sowieso nur noch auf der NAS liegen). Es müsste also wirklich nur ein Viewer mit einer Suchfunktion sein, der unter Android läuft. Die ganze Bearbeitung bleibt weiterhin wie bisher am PC.

So, jetzt hab ich auch meinen "Traum Modus" ON  :smile:

Viele Grüße
-MxO2204

Hannibal

15 August 2020, 00:27:00 #14 Letzte Bearbeitung: 15 August 2020, 00:28:37 von Hannibal
Zitat von: MxO2204 nach 14 August 2020, 18:52:06Hallo,
also einer meiner Wünsche - der Passwortschutz - ist ja bereits implementiert..  :respect:

Was ich weiterhin sehr gerne sehen würde, ist ein Viewer für Android.
Siehe dazu auch https://bitbucket.org/mymdbce/mymdbce/issues/143/android-app-als-viewer-f-r-mymdb-ce

Inzwischen kann man ja viele Dinge mit einem (Android) Tablet (oder Smartphone) erledigen, was bisher auf einem PC gemacht wurden. Also ist der PC oftmals nicht mehr eingeschaltet, aber das Tablet oder das Handy ist an (und die NAS mit einer Kopie der MyMDb-CE Datenbank). Jetzt will man einen Film suchen, aber dazu müsste man ja den PC einschalten.

Da wäre es doch ganz nett, wenn es eine "Viewer" Android App für (die) MyMDB-CE (Datenbank) gäbe. Ich sichere die Datenbank bei mir täglich z.B. auf die NAS (mancher hat sie vielleicht sowieso nur noch auf der NAS liegen). Es müsste also wirklich nur ein Viewer mit einer Suchfunktion sein, der unter Android läuft. Die ganze Bearbeitung bleibt weiterhin wie bisher am PC.

So, jetzt hab ich auch meinen "Traum Modus" ON  :smile:

Viele Grüße
-MxO2204


Hallo MxO2204

es gibt diesbezüglich schon einige Ideen ... wobei wir diese auf Umsetzbarkeit noch evaluieren müssen.

Grüße Hannibal

cmal

hier meine kurze Wunschliste:

- es sollte ein Feld geben mit der Dateigröße der Filme, auf die ein Link zeigt (suchbar/sortierbar); wenn man also einen Link z.B. auf eine MKV auf dem NAS setzt, sollte automatisch die Dateigröße in der Datenbank gespeichert werden; das kann helfen, wenn man entscheiden muss, welcher Film als erstes zu löschen ist, wenn Speicherplatz knapp wird.

- ein nettes Gimmik wäre es, wenn man per MediaInfo (oder anderes) von verlinkten Filmdateien die Metadaten aus den Filmdateien lesen und in der Datenbank speichern könnte... (bei konvertierten Filmen durchaus wichtig, da die konvertierte Datei Audio in AAC, DTS, AC3,... sowie Video in .264, .265,... enthalten kann)

tbengel

Hallo @cmal,

ich habe Deinen Punkt mit der Dateigröße mal in den ersten Post dieses Threads
mit aufgenommen.

Wie soll die Größe abgespeichert werden (Bytes, MB, GB)? und wie soll sie angezeigt
werden (Bytes, MB, GB)?

Die Media-Info-Anbindung wird es jedoch wohl eher nicht in die Version 2.0 schaffen,
da ich den Aufwand schwer abschätzen kann. Ich habe hierfür ein Ticket in unserem
Issue-Tracker aufgemacht, damit dies nicht (wieder) in Vergessenheit gerät:

https://bitbucket.org/mymdbce/mymdbce/issues/162/anbindung-der-media-info

Grüße

tbengel

tbengel

Hallo @cmal,

ich habe mich bezüglich der MediaInfo mal ein wenig eingelesen und
kann nun auch den Aufwand abschätzen. Es gibt bereits Java-Klassen,
die man diesbezüglich abgreifen kann. Ich werde diese mal testen,
einbauen und schauen, wie brauchbar die Ergebnisse sind.

Welche MediaInfo sind für Dich hierbei wichtig?

Grüße

tbengel


cmal

26 August 2020, 23:10:00 #18 Letzte Bearbeitung: 28 August 2020, 01:19:00 von cmal
@tbengel
so kenne ich das von Dir: eine Hatz von Update zu Update  :winken:
Dateigröße: mir reicht "29,7 GB"
zu Mediainfo:
(ich bin nicht zwingend der Maßstab) mir würde reichen: 3D (ja/nein), Auflösung, Audiospuren/Formate, Codec
EMDB mach folgendes (nicht aber 3D):

von
...

nach

mokway

Guten Tag Allerseits,

es wäre schön, wenn beim Film hinzufügen eine eindeutige ID-Nummer zu diesem Film angelegt würde. In der guten alten 3.6 Version hat das zumindest bei den Bildern eindeutig geklappt. Ein Film - eine Nummer, egal ob C F oder B Bild. Diese Nummer erweitern auf den ganzen Film und schwups käme man mit Hilfe der Nummer sofort zum passenden Film. Man könnte also mymdb-ce mit der ID starten und landet sofort beim gewünschten Film :)

Und in weiteren Versionen wäre dann sogar denkbar, dass man mymdb-ce mit dem gewünschten Register (Übersicht, Bearbeiten Cover etc.) mit dem gewünschten Film direkt ausführt.

Wenn das Ganze für ab 2.0 zu komplex ist, dann notiert das schon mal für die 3.x vor ;-))

Man liest sich

mokway

tbengel

Hallo mokway,

jeder Film bekommt doch eine eindeutige Nummer, nämlich die ID (erste Spalte) ...
daher verstehe ich nicht so genau um was es Dir geht ...

Willst Du, dass beim Start der zuletzt gesehene Film im jeweiligen Tab angezeigt wird?

Grüße

tbengel

mokway

Zitat von: tbengel nach 10 September 2020, 23:32:02Hallo mokway,

jeder Film bekommt doch eine eindeutige Nummer, nämlich die ID (erste Spalte) ...
daher verstehe ich nicht so genau um was es Dir geht ...

wie immer ;-)

die z.Zt "fortlaufende Nr." wird von mir auch genutzt, wenn auch nicht ganz im Sinne des Erfinders. Bei mir funzt das so: Bei der Neuanlage eines Films wird die nächste freie Nummer heran gezogen, z.B. irgendwo bei 4838. Ist der Film angelegt gibts zum Schluß eine passende Nummer von mir "händisch" geändert, du weisst schon wie: rein ins Feld für die fortlaufende Nummer, nach eigenem Ermessen abändern (dabei wird eine schon vorhandene Nummer durch den neuen Film belegt. Alle weiteren Filme ab diesem neu angelgten Film, werden automatisch einen Wert höher gesetzt, fortlaufend halt :-)

Das ist für mich also _keine_ eindeutige ID zu einem Film.

Zitat von: tbengel nach 10 September 2020, 23:32:02Willst Du, dass beim Start der zuletzt gesehene Film im jeweiligen Tab angezeigt wird?

nein. Bittel lies' das letzte Post mal bis zum Ende. Ich schrieb da z.B. was zu C, F, B -> z.Zt mit folgendem Nummernschema:

die_farbe_des_horizonts_20_self_1599754641972 = C
thumb_die_farbe_des_horizonts_20_self_1599754641972 = thumb
die_farbe_des_horizonts_f_1599754641894 = F
die_farbe_des_horizonts_b_1599754641956 = B

Alle Bilder könnten doch mit der gleichen Nummer, z.B. aus C + thumb genutzt werden, dank _f_ und _b_ bleiben sie immer eindeutig :-)

Sodele: jetzt kommt die wirklich wichtige Funtionalität: Ich starte mymdb-ce mit einer bereits eindeutig angelegten "ID", z.B. "1599754641972" (siehe Nummernschema), z.B. über einen Parameter der beim Programmaufruf angefügt wird und schon landet man in der Übesicht und in der ersten Zeile ist der gewünschte Film gelistet.

Das soll fürs erste reichen. Alles weitere würde ich dann nochmal ausführlicher darlegen, wenn du bestätigen könntest, dass das grundsätzlich machbar wäre :-))

man liest sich

mokway

tbengel

Hallo mokway,

Zitatdie z.Zt "fortlaufende Nr." wird von mir auch genutzt, wenn auch nicht ganz im Sinne des Erfinders. Bei mir funzt das so: Bei der Neuanlage eines Films wird die nächste freie Nummer heran gezogen, z.B. irgendwo bei 4838. Ist der Film angelegt gibts zum Schluß eine passende Nummer von mir "händisch" geändert, du weisst schon wie: rein ins Feld für die fortlaufende Nummer, nach eigenem Ermessen abändern (dabei wird eine schon vorhandene Nummer durch den neuen Film belegt. Alle weiteren Filme ab diesem neu angelgten Film, werden automatisch einen Wert höher gesetzt, fortlaufend halt :-)
Kapiere ich immer noch nicht, ..., Du legst einen Film an, dieser erhält eine automatisch
vergebene ID, damit ist dieser Film eindeutig. Diesen Film könnte man also mit dieser
ID eindeutig beim Programmstart auswählen und starten. Wo vergibst Du denn eine neue
ID, die dann nicht mehr eindeutig ist?

Zitatdie_farbe_des_horizonts_20_self_1599754641972 = C
thumb_die_farbe_des_horizonts_20_self_1599754641972 = thumb
die_farbe_des_horizonts_f_1599754641894 = F
die_farbe_des_horizonts_b_1599754641956 = B
Diese Nummer sind keine ID's sondern Zeitstempel, wann das Cover
angelegt wurde. Ich könnte zusätzlich noch die eindeutige ID des
Filmes mit rein nehmen, aber Du sagst ja, dass diese bei Dir nicht
eindeutig ist und was bringt es Dir, wenn Du die Bilder anhand
der ID erkennst?

Fragen über Fragen ...

Was willst Du eigentlich erreichen? Einfach einen Film mit einer
bestimmten ID starten können?

Grüße

tbengel

Matti-Films

Hallo,

hier mal endlich auch noch paar Wünsche von mir.

Dies hatte ich schon mal geäußert:
Für die korrekte Titel-Sortierung ist ein Merker nötig um eine Ausnahmeregel für
Artikel, die keine Artikel sind zu kennzeichnen. z.B. "Der mit dem Wolf tanzt"

Des Weiteren:
1.) Neben dem Feld Kaufpreis wäre ein Feld für den Kaufort bzw. Verkäufer nötig.

2.) Ein Feld bzw. zwei für eine sekundengenaue Laufzeit so wie in der OFDb z. Bsp.
    114:46 Min. (106:02 Min. o. A.)

3.) Ein Feld erstellen für thematische Verlinkungen, z Bsp. alle "James Bond" Filme
    oder alle Filme einer Filmfigur wie "Jack Ryan"

4.) Und noch 2 oder 3 Filter so aufgebaut wie der momentane eine Filter, nur dann
    noch die Möglichkeit den Feld-Namen umbenennen zu können, wie bei der "TV-Norm"

Dies war es erst mal, bin gespannt was da umsetzbar ist.  :happy3:


@tbengel, hierzu kurz:
ZitatDu legst einen Film an, dieser erhält eine automatisch
vergebene ID, damit ist dieser Film eindeutig. Diesen Film könnte man also mit dieser
ID eindeutig beim Programmstart auswählen und starten. Wo vergibst Du denn eine neue
ID, die dann nicht mehr eindeutig ist?

Man kann die am Anfang vergebene "ID", im Programm "NR." doch abändern und dann ist
sie nicht mehr eindeutig, auf jeden Fall nicht mehr die gleiche Nr. wie zu der Zeit
als der Film angelegt wurde.
So lese ich dies aus @mokway's Beitrag heraus.


Gruß
Matti-Films

tbengel

Hallo @Matti-Films,

ZitatFür die korrekte Titel-Sortierung ist ein Merker nötig um eine Ausnahmeregel für
Artikel, die keine Artikel sind zu kennzeichnen. z.B. "Der mit dem Wolf tanzt"
Hierfür ist eine zweites Titel Feld geplant, extra für die Suche ohne Artikel, welches
automatisch vorbelegt sein wird, jedoch manuell verändert werden kann, ist jedoch in
der Umsetzung schwieriger als erwartet.

Zitat1.) Neben dem Feld Kaufpreis wäre ein Feld für den Kaufort bzw. Verkäufer nötig.
Es gibt diesbezüglich auch ein Issue-Ticket bezüglich Kaufort und Kaufdatum:

https://bitbucket.org/mymdbce/mymdbce/issues/124/suche-ein-feld-wo-ich-den-kaufort-und-das

Weiterhin für das Aufnahmedatum und den Sender bei aufgenommenen Sendungen. Vielleicht könnte man dies
irgendwie zusammenfassen ... Ideen?

Zitat2.) Ein Feld bzw. zwei für eine sekundengenaue Laufzeit so wie in der OFDb z. Bsp.
    114:46 Min. (106:02 Min. o. A.)
Warum dafür zwei Felder?

Zitat3.) Ein Feld erstellen für thematische Verlinkungen, z Bsp. alle "James Bond" Filme
    oder alle Filme einer Filmfigur wie "Jack Ryan"
Warum benutzt Du dafür nicht eines der Felder, die Du bisher nicht benutzt?

Zitat4.) Und noch 2 oder 3 Filter so aufgebaut wie der momentane eine Filter, nur dann
    noch die Möglichkeit den Feld-Namen umbenennen zu können, wie bei der "TV-Norm"
... und auch mit der Filter-Funktionalität wie bei Filter und Lagerort?

ZitatMan kann die am Anfang vergebene "ID", im Programm "NR." doch abändern und dann ist
sie nicht mehr eindeutig, auf jeden Fall nicht mehr die gleiche Nr. wie zu der Zeit
als der Film angelegt wurde.
So lese ich dies aus @mokway's Beitrag heraus.
Doch Sie ist weiterhin eindeutig, denn es gibt nie eine ID doppelt, da sich auch die
anderen ID's verändern werden. Dass diese ID nicht mehr der Anfangs-ID entspricht,
steht auf einem anderen Blatt ... Bin gespannt, was da genau hinter seiner Idee steckt ...
wenn ich mal verstanden habe, um was es genau geht  :happy3:.

Grüße

tbengel



Matti-Films

Hallo @tbengel,

ZitatHierfür ist eine zweites Titel Feld geplant, extra für die Suche ohne Artikel, welches
automatisch vorbelegt sein wird, jedoch manuell verändert werden kann, ist jedoch in
der Umsetzung schwieriger als erwartet.
Wenn da die Umsetzung gelingt, sollte die richtige Sortierung dann auch möglich sein.

Aber ich hatte gedacht, daß man ein Feld anlegt wo dann markiert wird - in diesem
Datensatz, die Sortierung "Titel, Artikel" nicht durchzuführen! Also so, als hätte
man bei der Tabellen-Sortierung, das entsprechende Häckchen nicht gesetzt.

ZitatEs gibt diesbezüglich auch ein Issue-Ticket bezüglich Kaufort und Kaufdatum:
Stimmt "Kaufdatum" fehlt mir auch noch, hab ich im Moment in "Soundtracks" stehen.

ZitatWeiterhin für das Aufnahmedatum und den Sender bei aufgenommenen Sendungen. Vielleicht könnte
man dies irgendwie zusammenfassen ... Ideen?
Wäre eine saubere Trennung, Kauf oder Aufnahme, aber ich denke dies werden einfach zu
viele Felder, da es an sich bei beiden der gleiche Inhaltstyp ist.
Den Feldtitel vielleicht konfigurierbar machen.

ZitatWarum dafür zwei Felder?
Hatte gedacht weil es zwei Zahlen sind; 114:46 Min. (106:02 Min. o. A.), aber wenn
überhaupt machbar und in ein Feld, vollkommen ausreichend.

ZitatWarum benutzt Du dafür nicht eines der Felder, die Du bisher nicht benutzt?
Weil ich an sich keine mehr frei habe. :happy3:
Es würde nur "TV-Norm" umbenannt auf "Quelle" wieder frei, wenn ein neues Feld "Kaufort"
angelegt wird. Habe darin mein Kaufort, bzw. Aufnahme-Sender abgelegt.

In diesem Zusammenhang:
Man kann bei "Felder umbenennen" nicht mehr erkennen was als ursprünglicher Feldtitel
eingetragen war. In der -config- wäre dies bei "FSK" noch rauslesbar.

Zitat... und auch mit der Filter-Funktionalität wie bei Filter und Lagerort?
Ja, war so mein Gedanke, wie weit dies möglich ist, Filter in Filter...  :denk2:


ZitatDoch Sie ist weiterhin eindeutig, denn es gibt nie eine ID doppelt
Ja stimmt, ist weiterhin eindeutig, aber halt nicht mehr ursprünglich, ich denke
dies meint @mokway.
Aber was ansonsten genau seine Idee ist - weiß ich auch nicht.


Gruß
Matti-Films

tbengel

Hallo @Matti-Films,

ZitatWenn da die Umsetzung gelingt, sollte die richtige Sortierung dann auch möglich sein.
Aber ich hatte gedacht, daß man ein Feld anlegt wo dann markiert wird - in diesem
Datensatz, die Sortierung "Titel, Artikel" nicht durchzuführen! Also so, als hätte
man bei der Tabellen-Sortierung, das entsprechende Häckchen nicht gesetzt.
Hatte über Nacht eine gute Idee und diese heute umgesetzt. Ich ziehe die Titel direkt
von der OFDb in der Reihenfolge (Titel, Artikel) und diese werden so in ein extra Feld
geschrieben. Damit sollten dann auch solche Titel wie "Der mit dem Wolf tanzt"
automatisch passen. Man kann dann zusätzlich in der Edit-Box sowohl beim Titel als auch
beim Originaltitel den Sortiertitel auch noch bearbeiten, wenn man es wünscht.

Zitat... und auch mit der Filter-Funktionalität wie bei Filter und Lagerort?
Ja, war so mein Gedanke, wie weit dies möglich ist, Filter in Filter...
Das wird mit dem Platz knapp und irgendwann unübersichtlich, wenn wir noch weitere
Filterspalten dort anlegen. Vielleicht machen wir die Felder "Filter" und "Lagerort"
konfigurierbar?

ZitatJa stimmt, ist weiterhin eindeutig, aber halt nicht mehr ursprünglich, ich denke
dies meint @mokway.
Aber was ansonsten genau seine Idee ist - weiß ich auch nicht.
... na dann @mokway, sag mal, was Du Dir genau vorgestellt hast ...

Über Nacht ist mir noch folgende Idee gekommen ...

Wir könnten eine Auswahl an Feldern bereitstellen, die jeder mit
einer eigenen Bezeichnung und Reihenfolge festlegen kann.

Also z.B.:
2 Datums-Felder
2 Auswahlboxen mit eigenen Listen
3 TextBoxen (Auswählbar Text oder Zahlen

Spielt mal ein wenig mit dieser Idee herum ...

Grüße

tbengel

Matti-Films

Hallo @tbengel,

ZitatHatte über Nacht eine gute Idee und diese heute umgesetzt. Ich ziehe die Titel direkt
von der OFDb in der Reihenfolge (Titel, Artikel) und diese werden so in ein extra Feld
geschrieben.
Damit werden aber Artikel aus allen Sprachen, sowie auch "ein, einer, u.s.w." nach hinten gesetzt.
Ich hatte bisher in GBe nur "Der, Die, Das" + "the" aus der Sortierung rausgenommen.
Ist dieser Vorschlag mit einem "Merker"-Feld nicht programmierbar?

ZitatDas wird mit dem Platz knapp und irgendwann unübersichtlich, wenn wir noch weitere
Filterspalten dort anlegen. Vielleicht machen wir die Felder "Filter" und "Lagerort"
konfigurierbar?
Könnte eng werden, oder vielleicht optional zweizeilig gestalten?
Ich weiß, dann fehlt es an Höhe für die Film-Tabelle. :denk3:

Oder ist es möglich verschiedene Filter in Layer-Ebenen auszuwählen?
Also, links steht dann die Bezeichnung des Filters "XYZ:", "ABC:" und rechts davon die
entsprechene "Pulldown-Funktion"

ZitatWir könnten eine Auswahl an Feldern bereitstellen, die jeder mit
einer eigenen Bezeichnung und Reihenfolge festlegen kann.

Also z.B.:
2 Datums-Felder
2 Auswahlboxen mit eigenen Listen
3 TextBoxen (Auswählbar Text oder Zahlen
"Datums-Feld" - kann ich für den VÖ-Termin: der DVD/Bluray gebrauchen. (So wie in OFDb
oder aus anderen Quellen)
"Auswahlboxen mit eigenen Listen" - wäre doch so wie Filter?
"TextBoxen" Wäre gut für das eintragen von -Extras: einer DVD- muss dann nicht alles
in das Kommentarfeld.


Gruß
Matti-Films

tbengel

Hallo @Matti-Films,

ZitatDamit werden aber Artikel aus allen Sprachen, sowie auch "ein, einer, u.s.w." nach hinten gesetzt.
Ich hatte bisher in GBe nur "Der, Die, Das" + "the" aus der Sortierung rausgenommen.
Ist dieser Vorschlag mit einem "Merker"-Feld nicht programmierbar?
Programmierbar ist alles, aber ehrlicherweise habe ich mir Deine Merker-Feld-Idee nicht
näher betrachtet, da mir schon eine eigene Idee durch den Kopf geschwirrt ist. Bisher
werden anhand der Artikel-Liste in MyMDb-CE schon immer alle Artikel (worunter auch "Ein",
"Einer", etc. fällt)  nach hinten geschoben. Die jetzige OFDb-Methode ist nun diesbezüglich
noch genauer. Warum Du "Ein", "Einer", usw. nicht nach hinten geschoben haben willst, ist mir
auch nicht erschließbar, da dies doch auch deklinierte Artikel sind ...

Also erkläre nochmal Deine Merker-Methode ...

ZitatOder ist es möglich verschiedene Filter in Layer-Ebenen auszuwählen?
Also, links steht dann die Bezeichnung des Filters "XYZ:", "ABC:" und rechts davon die
entsprechene "Pulldown-Funktion"
... dann bist Du mit dem Suche-Fenster fast schneller  :happy3:

Mach mal eine Auflistung, wie viele Felder von welcher Art
Du zusätzlich benötigen würdest ... zur Auswahl stehen:

  • Datums-Felder (so wie "verliehen am")
  • Auswahlboxen mit eigenen Listen (so wie "TV-Norm")
  • Text-TextBoxen (so wie "Label")
  • Zahl-TextBoxen (so wie "OFDb-Platz")
  • Decimal-TextBoxen (so wie "Kaufpreis")
  • Text-Felder (so wie "Kommentar")
  • (Check-Boxen (so wie "3D-Film")

Grüße

tbengel

Matti-Films

Hallo @tbengel,

ZitatBisher
werden anhand der Artikel-Liste in MyMDb-CE schon immer alle Artikel (worunter auch "Ein",
"Einer", etc. fällt)  nach hinten geschoben.
Kann da aber in der Text-Liste bestimmen welcher Artikel berücksichtigt werden soll.
ZitatWarum Du "Ein", "Einer", usw. nicht nach hinten geschoben haben willst, ist mir
auch nicht erschließbar, da dies doch auch deklinierte Artikel sind ...
Hat sich eigentlich nur daraus ergeben das ich am Anfang der DB noch nicht so viele Filme
mit diesen Titeln hatte. Im Gegensatz zu "Der, Die, Das" + "the".

War auch am Anfang nicht in der OFDb am schauen, erst später und habe dann meine
Titel-Schreibweise immer mehr an diese angeglichen. Wenn ich da kommplett angleichen
wollte müsste ich viele Dateien-Titel umbenennen.
Und auch noch unabhängig der Artikel sind manche Titel-Schreibweisen in der OFDb einfach
nicht so wie es mir passt.
Trotzdem finde ich ein Feld wo dann der OFDb Titel in genau dieser Schreibweise eingetragen
wird nicht schlecht, würde nur nicht danach sortieren.

ZitatAlso erkläre nochmal Deine Merker-Methode ...
Hatte ich in Beitrag #26 schon, weiß nicht wie ich es noch anders beschreiben könnte:
ZitatAber ich hatte gedacht, daß man ein Feld anlegt wo dann markiert wird - in diesem
Datensatz, die Sortierung "Titel, Artikel" nicht durchzuführen! Also so, als hätte
man bei der Tabellen-Sortierung, das entsprechende Häckchen nicht gesetzt.

Zitat... dann bist Du mit dem Suche-Fenster fast schneller 
Ja, wäre möglich, muss halt trotzdem die verschiedenen Filter zur Auswahl haben.  :happy3:

ZitatMach mal eine Auflistung, wie viele Felder von welcher Art
Du zusätzlich benötigen würdest ... zur Auswahl stehen:
Habe schon einige mitgeteilt, werde da die Tage intensiv schauen und dann noch mal alle
komplett aufführen.


Gruß
Matti-Films