Autoren-Thread: McKenzie

Erstellt von McKenzie, 17 Februar 2007, 17:27:29

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste schauen sich dieses Thema an.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Sags mir das nächste Mal einfach deutlicher ;) :
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

psychopaul

Crumb, was sollte denn dein Einspieler sein, ein erster eigener Versuch eines Reviews?  :LOL:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Crumb B nach 30 Juni 2007, 19:32:31
Sags mir das nächste Mal einfach deutlicher ;) :


Mit Vergnügen:


Crumby Crumb & the Cunty Bunch

30 Juni 2007, 19:44:15 #183 Letzte Bearbeitung: 30 Juni 2007, 19:53:57 von Crumb B
Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 19:36:32
Crumb, was sollte denn dein Einspieler sein, ein erster eigener Versuch eines Reviews? 

Ich versuche nicht, ich tue. Und wenn dann wäre es auch nicht mein erstes, leidglich mein erstes Online erschienenes. Wobei ich durch meine Kommentare ständig User reviewe, und das meist kurz, knapp und präzise. Ich könnte ja meinen eigenen Autoren-Thread eröffnen und meine Beleidigungen darin verlinken.

@Vega :LOL: :rofl: Wer davon soll ich sein?
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Crumb B nach 30 Juni 2007, 19:44:15
Ich versuche nicht, ich tue. Und wenn dann wäre es auch nicht mein erstes, leidglich mein erstes Online erschienenes. Wobei ich durch meine Kommentare ständig User reviewe, und das meist kurz, knapp und präzise. Ich könnte ja meinen eigenen Autoren-Thread eröffnen und meine Beleidigunge darin verlinken.


Jetzt wird er größenwahnsinnig. :icon_lol:

Zitat von: Crumb B nach 30 Juni 2007, 19:44:15
@Vega :LOL: :rofl: Wer davon soll ich sein?


Ich mag beides, also können wir uns abwechseln. Schwieriger wird die Frage schon hierbei:





:icon_mrgreen:

psychopaul

 :icon_eek:

ja bitte Crumb, mach das.  :LOL:

so, und jetzt weiterficken!  :rofl:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach 30 Juni 2007, 19:46:20
Jetzt wird er größenwahnsinnig. :icon_lol:

Ich mag beides, also können wir uns abwechseln. Schwieriger wird die Frage schon hierbei:




Hab ich Dir bei der kurzen Begegnung so sehr den Kopf verdreht, bisher dachte ich immer, ich wirke nur auf Frauen so  :00000109:
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Crumb B nach 30 Juni 2007, 19:52:50
Hab ich Dir bei der kurzen Begegnung so sehr den Kopf verdreht, bisher dachte ich immer, ich wirke nur auf Frauen so  :00000109:


Bist ja heute wieder die Bescheidenheit in Person. ;)

Und bei mir ist übrigens gar nix verdreht.

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 19:51:50
so, und jetzt weiterficken!  :rofl:


Lust mitzumachen? Wir könnten noch 'nen frechen Sklaven gebrauchen.

psychopaul

ja, gern. ich hatte beim Sex in letzter Zeit sowieso wenig zu lachen.  :icon_mrgreen:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Dann müssen wir aber die gleiche Kette bilden wie in "Shortbus", und uns beim Arschlochlecken lustig über Filme unterhalten :icon_lol:  :kotz:
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Crumb B nach 30 Juni 2007, 20:04:54
Dann müssen wir aber die gleiche Kette bilden wie in "Shortbus", und uns beim Arschlochlecken lustig über Filme unterhalten :icon_lol:  :kotz:


Wieso kam mir der Gedanke auch soeben? ;)

Also: Wie war das nochmal mit deiner einsamen Waldhütte, psychopaul? :icon_mrgreen:

Chili Palmer

Falls das hier so weiter geht, schlage ich die Umbenennung McKenzies in Domian vor.

Und ein Beleidigungsthread fehlt uns hier wirklich noch zum Glück. Crumbies Review-Aggro-Stübchen, oder so.
Da kann dann auch nach Herzenslust gespamt werden.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

McKenzie

30 Juni 2007, 20:26:30 #192 Letzte Bearbeitung: 6 Juli 2007, 20:55:12 von McKenzie
Was zum Teufel ist denn hier los???!!!!  :icon_eek: :icon_eek: :icon_eek:

Nivau komm raus, du bist umzingelt!

Ist das etwa die Rache für mein Six Feet Under-Statement?  :LOL:

Aber ihr habt euch geschnitten  :icon_twisted:- fahrt fort (mit eurer eigenen Deklassierung  :king:)! Welche Ehre wäre es mir zu behaupten, das sich zwei mainstreamige Turteltäubchen in meinem Thread gefunden haben und dabei auch gleich die Stellungen und Rollenverteilungen fürs nächste Treffen festgelegt haben.

Skol!  :pidu:

@ Psychopaul:

Zu deinem Posting gibt's später mehr da ich deine Fragen für äußerst beantwortenswert halte.

@ Chili Palmer:

Nur weil ich derartige homoerotische Ausschreitungen dulde solltest du mir nicht unterstellen, ich hätte das hier initiiert.  :nono: :icon_mrgreen:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Chili Palmer

Zitat von: McKenzie nach 30 Juni 2007, 20:26:30
Nur weil ich derartige homoerotische Ausschreitungen dulde solltest du mir nicht unterstellen, ich hätte das hier initiiert.  :nono: :icon_mrgreen:


Auf keinen Fall initiiert, aber du bietest diesen einsamen, suchenden Seelen mit deinem Thread gerade so schön ein Forum, da drängte sich mir der Vergleich förmlich auf.   :icon_mrgreen:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

McKenzie

Zitat von: Chili Palmer nach 30 Juni 2007, 20:42:40
Auf keinen Fall initiiert, aber du bietest diesen einsamen, suchenden Seelen mit deinem Thread gerade so schön ein Forum, da drängte sich mir der Vergleich förmlich auf.   :icon_mrgreen:


Suchend? Die scheinen doch sehr genau zu wissen, was sie wollen!  :icon_mrgreen:

Zu dumm, das Sexualität meiner Meinung nach nichts Öffentliches sein sollte- sonst würde ich sofort mitmachen!  :icon_lol:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Nürnberg-Berlin dauert mit dem ICE nur 5 Stunden, mußt nicht mal umsteigen, gib Dir nen Ruck!  :algo:
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

McKenzie

Fahrkahrte, Pass-Bild und Steckbrief bitte per PM an mich (vor allem die Fahrkarte)!  :icon_lol:

(und ein engagierter Bodyguard im knappen Lack & Leder-Outfit der mich vor Rajko und seinen grünspanigen Stricknadeln schützt)  :king:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Hat sich erledigt:

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:06:48
und lock doch den knackigen Jüngling nicht auch noch nach Berlin, zu mir hat er es nämlich nicht so weit und ihr seid doch eh schon zu zweit  :bawling: :LOL:


Ich mach dann mal einen freundschaftlichen Rückzieher :icon_lol:
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

psychopaul

ich hab eh gewußt, dass ich das genauso gut gleich hier reinschreiben hätte können.  :icon_lol:  ;)

McKenzie, bevor du mir nicht auf SFU antwortest, nehmen diese Schwulitäten wohl kein Ende mehr  :icon_mrgreen: also bitte..  ;)
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

McKenzie

Werde ich hier etwa per PM herumgereicht? Oder was?!  :anime:
Ihr Schacherer, ihr Barden, ihr Zuhälter, ihr Schnürsenkelverkäufer, ihr!  :icon_lol:

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
McKenzie, bevor du mir nicht auf SFU antwortest, nehmen diese Schwulitäten wohl kein Ende mehr  :icon_mrgreen: also bitte..  ;)


Weißt du ein paar schöne Schwulitäten etwa nicht zu schätzen?  :icon_twisted:

Hast du übrigens nicht auch den Eindruck das Mr. Vincent Vega Crumb B bekehren will?

Aber du hast recht- ich antworte dir und verabschiede mich damit für einige Stunden (wahrscheinlich bis morgen mittag  :pidu:) aus diesem verseuchten, ruinierten Thread.

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 18:57:09

ich glaub, du mischt hier einiges durcheinander..  :icon_surprised:
OC California und deutsche Filmkunst oder Literatur sind jedenfalls extrem weit entfernt und in 80% der Fälle wohl auch die Konsumenten davon.  ;)
deshalb scheint mir auch deine Formulierung, es würde etwas (was auch immer) durch amerikanische...(Serien?) ersetzt, etwas schräg und nicht wirklich haltbar.


Noch kann man nicht von ersetzen sprechen (kann man vielleicht auch nie da dem Großteil der Deutschen ihre großartige Kultur inzwischen sonstwo vorbei geht) aber von infiltrieren meiner Meinung nach schon.   Ich hatte doch auch keinen Vergleich zwischen deutscher Filmkunst und "OC  :kotz: California" angestellt! Nur ist das Verhältnis des deutschen Volkes zu seinem Land, zu seiner Kultur und Geschichte mindestens ebenso gestört wie das meinige zum Fernsehen. Und es sucht sich seine Ideale im Ausland. Und Frankreich ist ihnen zu süffisant und abgehoben, die Briten kulinarisch zu ekelhaft, die Italiener zu extrovertiert und die Tschechen zu arm- also wirft man einen Blick über den Ozean und sieht in Amerika das Land der 999 Wirtschaftswunder und des unermesslichen Reichtums in dem Uniformierung in und nerviger Individualismus out ist. Also zieht man sich amerikanische Musik, Filme, Fernsehsendungen- und serien, "Spezialitäten" und Umgangssprache rein bis zum Erbrechen- und verdrängt somit die eigene Nationalität und die unbequeme deutsche Wirklichkeit erfolgreich wenngleich mit erschreckenden, aber kaum wahrgenommenen Folgen (und jetzt wird es politisch und daher wünsche ich keine weiteren Postings zu dieser Aussage  :D)

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
ich finde es schön, dass du dich in deinem Alter bereits so für echte (Film)Kunst begeistern kannst, sage aber auch aus eigener Erfahrung, dass es auch ein Stück natürlich ist, dass man sich als Jugendlicher für Teeniesoaps wie ganz früher Melrose Place  :icon_lol: , DC oder heute eben OC interessiert. das gehört irgendwie dazu.  :icon_mrgreen:
und jemand, der über 25 oder 30 ist, beschäftigt sich mit so etwas sowieso nicht mehr in der Regel..


Natürlich ist das natürlich! Deswegen müssen wir uns ja auch um die Ergebnisse der Pisa-Studie und den zunehmenden Realitätsverlust von Jugendlichen Gedanken machen!  :icon_twisted: Ja, ich sehe das ganze Zeug hin und wieder auch ganz gerne. In Maßen genossen, ist das meiste gesund, auch Schmutz.  ;)

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
also gerade wegen arte (auch 3sat) kann ich es ja nicht verstehen, dass auch du das Leben ohne TV so toll findest, aber gut, du gehst ja anscheinend eh jeden Tag ins Kino, da fällt das nicht so ins Gewicht.  :icon_mrgreen:


Nicht jeden Tag, nur jeden zweiten!  :king: Dafür aber manchmal auch dreimal an einem Nachmittag / Abend (z. B. letzten Donnerstag: 17:00 "Verführung von Engeln", 19:00 "Der Schweinestall" 21:00 "Unholy Women" (als Vorführer). Und es gibt ja schließlich auch noch DVDs und VHS, nicht wahr? Derzeit habe ich sogar TV griffbereit- nur würden meine Eltern "Six Feet Under" wohl nicht besonders prickelnd finden. Da sie erzprotestantisch sind drohte einst schon bei "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" der Herzinfarkt. (btw, mein erster Horrorfilm)

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
ich hoffe es, denn banale oder durchschnittliche Ware, egal ob Film oder TV, hat bei mir keine Chance (und schon gar nicht auf die Höchstwertung).  ;)


Schön. Das hätte ich von dir auch nicht erwartet!

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
ja, das ist tatsächlich ein Problem, aber gibt es umgekehrt Filme, in denen solche Menschen im Mittelpunkt stehen? mir fällt gerade kaum etwas ein  :icon_confused: (vielleicht noch am ehesten so Leute wie Solondz..)


Nein, leider nicht viele. Eine Marktlücke? 
Einige Beispiele? "Behinderte Liebe", "Schwer verliebt", alle Gerard Depardieu und Marianne Sägebrecht-Filme ab 1990 aufwärts... (ich weiß, das war gemein)  :icon_rolleyes:


Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
naja, atemberaubende Kinofilme an allen Ecken und Enden  :icon_surprised:  :icon_lol:, da bist du vielleicht durch deinen eigenen (auch noch billigen??) Zugang zu den Programmkinos etwas verblendet.  ;)
klar gibt es unendlich viele gute Filme, die zu sehen sind, aber das reicht nicht als Argument, um gute Serien nicht genauso anzuschauen.


Ich meinte ja nicht nur aktuelle sondern auch ältere Kinofilme!  ;)
Aber derzeit bekommt man auch unter den deutschen Erstaufführungen einiges geboten. Und um deine indirekte Frage zu beantworten: Ich habe in zwei Nürnberger Programmkinos freien Eintritt, in einem weil ich dort vorführe und in dem anderen, weil ich Vorführer bin.  :king: Und ich grüble derzeit über eine Intrige, wie ich mich in die Presseliste der übrigen sowie des hiesigen Multiplex-Kinos auch noch einschmuggeln kann.  :icon_lol:

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
während es in der Filmkunst natürlich mehr um Bildsprache oder ähnliches geht, sind Serien immer schlicht gehalten, aber so wird, in gelungenen Fällen, eben der Blickpuinkt auf Personen und Zwischenmenschliches geschoben und das kann genauso bereichernd oder erhellend oder auch schlicht unterhaltsam sein wie ein bildgewaltiger oder surrealer Kinofilm.
Außerdem ist ein Riesenargument für Serien, und zwar genau jene Exemplare, die in den letzten Jahren aufgekommen sind, dass durch die lange Laufzeit wesentlich mehr in die Tiefe bei Story und Charakterzeichnung gegangen werden kann, als dies bei einem 2-3 stündigen Film jemals der Fall wäre!


Aber den Vorzug den du Fernsehserien zuschreibst besitzen unzählige Kinofilme doch auch! Natürlich kann man die Figuren nicht in der gleichen Ausführlichkeit beschreiben, trotzdem sind außerordentlich komplexe und vielschichte Charakterisierungen auch in 90-Minuten-Filmen möglich! Man denke nur an Fassbinder oder Bergman, um mal zwei ganz Große zu nennen. Und gerade bei heutigen Autorenfilmen geht der Trend auch wieder in Richtung Schlichtheit, um den Figuren mehr Raum zu gewähren (nächste Woche geht's in Tomas Arslans "Ferien"- der wird vermutlich auch in dieser Liga spielen).

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
Das Problem hierbei ist wohl, dass es auch beim "Fernsehen" eine gewisse Unterteilung in den Mainstream und die etwas unabhängigeren und niveuavolleren Sachen gibt.  ;)


Na ja- ich weiß nicht...

Zitat von: psychopaul nach 30 Juni 2007, 21:27:46
das ist nicht unbedingt zwingend notwendig, würde ich jetzt mal vorsichtig formulieren.  :icon_lol:


Ja, natürlich könnte ich mir die DVDs auch leihen und brennen oder die Serie herunterladen! Aber natürlich tut unsereins so etwas nicht!  ;)

So, gehabt euch wohl!
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Vincent Vega

Zitat von: McKenzie nach 30 Juni 2007, 20:47:48
Zu dumm, das Sexualität meiner Meinung nach nichts Öffentliches sein sollte- sonst würde ich sofort mitmachen!  :icon_lol:


Von diesem bayrischen, Pardon: fränkischen, Irrglauben werden wir dich auch noch befreien. :icon_twisted: ;)

Zitat von: McKenzie nach 30 Juni 2007, 21:55:27
Hast du übrigens nicht auch den Eindruck das Mr. Vincent Vega Crumb B bekehren will?


Nichts da, wenn er sich entschieden hat, ein Sklave seltsamer Wesen mit zwei nach außen geformten Wölbungen und einem wuscheligen Eingang vordererseits werden zu wollen, soll das so sein. :icon_mrgreen: Wobei er sich diesbezüglich nicht immer als kompetent erweist, wenn ich da an Christina Riccis ... Augen denke.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Nicht immer kompetent? Eigentlich nie... darum sind mir Christinas Augen auch so wichtig. ;)
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

McKenzie

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach  1 Juli 2007, 03:29:02
Von diesem bayrischen, Pardon: fränkischen, Irrglauben werden wir dich auch noch befreien. :icon_twisted: ;)


Irrglauben?

Die Angewohnheit, Sexualität zum öffentlichen Event umzugestalten ist eben eine Unsitte die überwiegend in Großstädten grassiert!  :icon_twisted: Ich bin alles andere als prüde und verklemmt, aber etwas so intimes gehört zwischen zwei Menschen und als Gesprächsthema vielleicht in einen vertrauten Freundeskreis, aber nicht in ein Internet-Forum zwischen Personen, die sich gegenseitig meist nicht kennen. Auch per PM wäre das nicht unbedingt problematisch, aber nicht hier, wo wer weiß wieviele Nasen mitriechen. Also haltet euer erotisches Kaffeekränzchen in Zukunft vielleicht doch besser im PM-Bereich ab!  ;)

Aber schön, das du wenigstens insofern Diplomatie bewiesen hast als du den unbedingt notwendigen Unterschied zwischen Franken und Bayern gezogen hast. Die fränkische Geschichte und Kultur währt bereits über 1000 Jahre, die des Freistaats Bayern gerade mal 200.  :icon_lol: Wir können und möchten mit den Weißwurst-Fressern nicht in einen Topf gesteckt werden!  :icon_twisted: Abgesehen davon bin ich ein multinational-kultureller Bastard mit hessischem, fränkischem, holländischem und russischem Blut in meinen Adern und lasse mich- ebenso wie mein Filmgeschmack- nirgendwo einordnen!  :king:

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach  1 Juli 2007, 03:29:02
Nichts da, wenn er sich entschieden hat, ein Sklave seltsamer Wesen mit zwei nach außen geformten Wölbungen und einem wuscheligen Eingang vordererseits werden zu wollen, soll das so sein. :icon_mrgreen:


:icon_eek: :icon_lol:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


psychopaul

so, dann wolle mer mal  :icon_mrgreen:
(auf die Schwulitäten geh ich jetzt nicht mehr ein, irgendwann wird selbst das gleichgeschlechtliche Liebeswerben öde  :icon_lol:)


Zitat von: McKenzie nach 30 Juni 2007, 21:55:27
Noch kann man nicht von ersetzen sprechen (kann man vielleicht auch nie da dem Großteil der Deutschen ihre großartige Kultur inzwischen sonstwo vorbei geht) aber von infiltrieren meiner Meinung nach schon.   Ich hatte doch auch keinen Vergleich zwischen deutscher Filmkunst und "OC  :kotz: California" angestellt! Nur ist das Verhältnis des deutschen Volkes zu seinem Land, zu seiner Kultur und Geschichte mindestens ebenso gestört wie das meinige zum Fernsehen. Und es sucht sich seine Ideale im Ausland. Und Frankreich ist ihnen zu süffisant und abgehoben, die Briten kulinarisch zu ekelhaft, die Italiener zu extrovertiert und die Tschechen zu arm- also wirft man einen Blick über den Ozean und sieht in Amerika das Land der 999 Wirtschaftswunder und des unermesslichen Reichtums in dem Uniformierung in und nerviger Individualismus out ist. Also zieht man sich amerikanische Musik, Filme, Fernsehsendungen- und serien, "Spezialitäten" und Umgangssprache rein bis zum Erbrechen- und verdrängt somit die eigene Nationalität und die unbequeme deutsche Wirklichkeit erfolgreich wenngleich mit erschreckenden, aber kaum wahrgenommenen Folgen (und jetzt wird es politisch und daher wünsche ich keine weiteren Postings zu dieser Aussage  :D)


Okay, den Aussagen kann ich bestens zustimmen. Die amerikanische Kultur hat sich hier schon sehr ausgebreitet. Wobei es mich mal interessieren würde, ob es da den anderen Staaten der westlichen Welt (Ausnahme Frankreich  :icon_mrgreen:) nicht auch so geht.
wer hat das in Bretzels Thread geschrieben (Chili?) über den "Schmelztiegel" und die damit einhergehende Erklärung des hollywoodschen (= amerikanischen) Einflusses und Erfolges, das fand ich recht gut getroffen.

ZitatNatürlich ist das natürlich! Deswegen müssen wir uns ja auch um die Ergebnisse der Pisa-Studie und den zunehmenden Realitätsverlust von Jugendlichen Gedanken machen!  :icon_twisted: Ja, ich sehe das ganze Zeug hin und wieder auch ganz gerne. In Maßen genossen, ist das meiste gesund, auch Schmutz.  ;)


na also.  :icon_twisted:
aber genauso wichtig ist es trotzdem gegen diesen Schmutz (also nicht den Trash  ;)) verbal vorzugehen, auch wenn man ihn trotzdem hin und wieder in Maßen heimlich selbst genießt.  :icon_mrgreen:  :respekt:

ZitatDerzeit habe ich sogar TV griffbereit- nur würden meine Eltern "Six Feet Under" wohl nicht besonders prickelnd finden. Da sie erzprotestantisch sind drohte einst schon bei "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" der Herzinfarkt. (btw, mein erster Horrorfilm)


hocken die denn selbst Tag und Nacht ständig vorm TV?  :icon_eek: oder wollen sie nebenbei in Ruhe lesen?  ;)



ZitatNein, leider nicht viele. Eine Marktlücke? 
Einige Beispiele? "Behinderte Liebe", "Schwer verliebt", alle Gerard Depardieu und Marianne Sägebrecht-Filme ab 1990 aufwärts... (ich weiß, das war gemein)  :icon_rolleyes:


LOL. aber interessant, dass dir auch nicht viel einfällt.
wie ich schon vermutete, ist das wohl ein generelles Problem, selbst in der "Indie Szene" werden wohl selten dicke, häßliche Leute überhaupt Schauspieler.


ZitatIch meinte ja nicht nur aktuelle sondern auch ältere Kinofilme!  ;)



Okay, da ist das Angebot schon etwas größer, ja.  :icon_smile:

ZitatUnd ich grüble derzeit über eine Intrige, wie ich mich in die Presseliste der übrigen sowie des hiesigen Multiplex-Kinos auch noch einschmuggeln kann.  :icon_lol:


Mc Kenzie, in einem trojanischen Pferd mitten ins Herz des Feindes, na Mahlzeit.  :king:

ZitatAber den Vorzug den du Fernsehserien zuschreibst besitzen unzählige Kinofilme doch auch! Natürlich kann man die Figuren nicht in der gleichen Ausführlichkeit beschreiben, trotzdem sind außerordentlich komplexe und vielschichte Charakterisierungen auch in 90-Minuten-Filmen möglich! Man denke nur an Fassbinder oder Bergman, um mal zwei ganz Große zu nennen. Und gerade bei heutigen Autorenfilmen geht der Trend auch wieder in Richtung Schlichtheit, um den Figuren mehr Raum zu gewähren (nächste Woche geht's in Tomas Arslans "Ferien"- der wird vermutlich auch in dieser Liga spielen).


Ja. Nein. Jein.  :icon_mrgreen:


ZitatNa ja- ich weiß nicht...


ich muß auch vorsichtig sein mit der Ansetzung des Niveaus. auch mir ist klar, dass die Leute, die etwas Bestimmtes zu sagen und zu zeigen haben, eher in der Filmwelt zuhause sind als im TV. dennoch gibt es auch dort deutliche Unterschiede in Sachen Ambitioniertheit.
(auch wenn ein generelles Problem der Serien, die Ausschlachtung und Dehnung über unendliche Seasons nicht von der Hand zu weisen ist uns selbst die besten Projekte mit der Zeit verwässert..)

ZitatJa, natürlich könnte ich mir die DVDs auch leihen und brennen oder die Serie herunterladen! Aber natürlich tut unsereins so etwas nicht!  ;)


Ja, wollen wir die Höllenpforten durch solche unwürdige Taten besser nicht öffnen.  :icon_twisted:

--------------

hmmm, fast schade, dass die Antwort so konsens-ig ausgefallen ist.  ;)
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Chili Palmer

Zitat von: psychopaul nach  1 Juli 2007, 19:15:30
wer hat das in Bretzels Thread geschrieben (Chili?) über den "Schmelztiegel" und die damit einhergehende Erklärung des hollywoodschen (= amerikanischen) Einflusses und Erfolges, das fand ich recht gut getroffen.


Da du das als gut getroffen empfunden hast, kann das doch nur ich gewesen sein.  :king:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

psychopaul

my pleasure, Mr. L.  :icon_lol:  ;)
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Chili Palmer


Die Firma dankt, Mr. B.  :icon_cool:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

McKenzie

Bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: Die Besprechung dieses Films zu diesem Zeitpunkt ist reiner Zufall!  :icon_mrgreen:

Ein schwuler Skandalfilm aus Frankreich - aus dem Jahr 1964. Gedreht von einem der damals produktivsten Auftragsfilmer Galliens und dementsprechend auch aus ganz anderen Gründen skandalös...

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=95868&rid=251190
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


McKenzie

Passend - und zugleich auch kontrovers - zu der jüngst begonnenen Diskussion um das deutsche Kino einige Gedanken zu einem Film, der in der deutschen Filmgeschichte sicherlich einen besonderen Status einnimmt und leider nach wie vor einer völlig falschen Sparte zugerechnet wird. Es wird höchste Zeit das sowohl Publikum als auch Kritik die Seriosität und Bedeutung von Jörg Buttgereits Filmen erkennen.

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=3600&rid=252194
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Hankey

Uff! Jörg Buttgereits "Schramm" liegt in meiner geliebten Programmvideothek auch unter der Ladentheke so rum, aber ich konnte mich bis dato nicht so recht entscheiden, ob ich das auch sehen will! ;) Jetzt könnte es aber vielleicht doch demnächst soweit sein, dank Deiner Besprechung! :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick