Autoren-Thread: Mr. Hankey

Erstellt von Mr. Hankey, 6 Juli 2007, 21:12:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste schauen sich dieses Thema an.

Mr. Hankey

6 Juli 2007, 21:12:01 Letzte Bearbeitung: 7 Juli 2007, 00:28:57 von Mr. Hankey
Eigentlich hatte ich mir ja innig geschworen, nie so einen Thread aufzumachen, aber nachdem ich in letzter Zeit von allen möglichen Seiten dazu gepusht wurde, doch endlich auch einmal einen aufzumachen, vor allem von der DSC ( ;)), und ich ja auch selbst gerne in den Threads der anderen Review-Autoren mitmische, gebe ich nun heute endlich meinem Herzen einen Stoß und gebe euch das, was so manch einer hier schon längst haben wollte: Den eigenen Hankey-Thread zum Maul zerfetzen, über die geistigen Ergüsse meinereins. :king: ;)

Halten werde ich es aber dabei ähnlich wie z. Bsp. Sarge. Sprich ich werde nur äußerst selten auf bestimmte Reviews hinweisen. Aber natürlich stehen euch alle Besprechungen gerne zum diskutieren zur Verfügung. Was ich mir aber am Ende aus eurem Feedback mitnehmen werde, entscheide ich natürlich ganz alleine. :icon_mrgreen:

Zur Thread-Eröffnung gibt es allerdings doch ein wenig Werbung in eigener Sache. Wie schon hier und da angedeutet, wollte ich zum Start mit etwas ganz Extravagantem loslegen und was eignet sich da besser, als die wohl größte Schmuddel-Attacke, die das deutsche Kino in letzter Zeit überhaupt zu bieten hatte:

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=126686&rid=251310


Also viel Spaß! :D


BTW: Hier noch der Link zur Komplettliste: http://www.ofdb.de/usercenter/view.php?page=info&uid=4737
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Happy Harry mit dem Harten

6 Juli 2007, 21:40:29 #1 Letzte Bearbeitung: 6 Juli 2007, 21:45:56 von COPFKILLER
Eben, als ich deine Kritik auf der Startseite las, dachte ich genau dasselbe: Perfekt für den Einstieg und jetzt ist es endlich soweit. Und damit nicht genug, ich darf den frischen Thread sogar entjungfern. Dein jüngster Text ist wie immer ausführlich, kurzweilig, flüssig und sehr schön humoristisch.

Ich hätte aber doch ganz gerne ein paar mehr Hardcore-Kritiken von dir, nachdem du SEX MANIACS und SENSATIONS so toll besprochen hast. Vielleicht nochmal einen modernen Film wie THE NEW DEVIL IN MISS JONES, ich empfehle zum Beispiel Filme wie MILLIONAIRE, PIRATES oder irgendeinen Film von Michael Ninn oder Andrew Blake. Da gibt es noch viel zu entdecken und du hattest mir mal versprochen das du mir ein wenig Konkurrenz machen willst im HC-Sektor.

Ansonsten: Weiter so, trotz deines hohen Outputs leidet die Qualität deiner Texte nicht, im Prinzip sind alle deine Reviews sprachlich und inhaltlich auf hohem Niveau. Habe dir den Review-Tipp auf der Startseite auch sehr gegönnt, du wirst da ja echt sträflich vernachlässigt. War das deine erste Startseiten-Besprechung?

Noch eine Anmerkung: Mir kommt es manchmal vor als würdest du nie einen Film richtig schlecht bewerten, ganz selten gibt es mal weniger als fünf Punkte. Da komme ich zu noch einer Frage: Warum hast du deine Bewertungen unterdrückt? Das habe ich gemerkt als ich letztens mal nachsehen wollte ob du auch Filme mit einem oder zwei Punkten abstrafst, kann ja sein das du einfach nicht gerne Verrisse schreibst..

Naja, das wars erstmal, ich melde mich sicher nochmals zu Wort in deinem Thread...

floair

Ich denke du wirst hier fast nur gute Kritiken ernten, also zumindest mal von mir, da ich deine Reviews sehr gerne lese.
Deine Texte sind gut formuliert und verständlich, enthalten zudem viele Informationen. Vor allem im Genre Horror, ich beziehe mich ganz besonders auf Slasherfilme, bist du ein Kenner. Ich bin selbst ein Fan dieses Genres und unser beide Wertungen liegen meist nah beieinander. Aber daran beurteile ich deine Texte bestimmt nicht.
Auf jeden Fall habe ich schon viele Reviews von dir gelesen und war eigentlich immer zufrieden. Du präsentierst gut deine eigene Meinung und weisst deine Gedanken auch in Worte umzusetzen, was bei mir und meinen Reviews als ein Problem darstellt.
Nur für mich persönlich sind viele deiner Rezensionen etwas zu lang. Man neigt da leichter zum Überfliegen, aber ansonsten bleibst du einer meiner Favoriten.

Mach einfach weiter so  :respekt:
Cop: Ich glaube Die haben etwas miteinander.
Harry: Wenn ihr alle nur halb so gut schießen könntet wie diese Typen, dann könnte von mir aus die ganze Abteilung schwul sein.

Anwohner: Was ist das ?
Harry: Eine Plastikbombe ! Und wenn sie mich noch mehr abgelenkt hätten, würden wir jetzt alle an der Decke kleben.

Chili Palmer

 :respekt:

Hankman, du alte Kackwurst (wird´s jetzt doch Zeit für ´nen Avatar, ich möchte doch sehen, mit wem ich rede  :icon_mrgreen: ?), herzlich willkommen im Land der kritisierten Kritisierer! Als einer der meistgelesenen OFDb-ler bist du ja nun auch überfälligst hier.

Werde mich auch erstmal kräftig duch deinen Backkatalog wühlen, um hier Diskutables posten zu können, demnächst dann mehr!

Was mich gleich noch zu dem Punkt bringt, dass du deine Reviewliste vielleicht noch in deinem Startposting verlinken solltest - geht dann einfach fixer, wenn man mal was von dir sucht.

Ansonsten nur noch ein fröhliches Hi-Dee-Ho, möge dieser Thread fröhlich gedeihen und mehr bieten als die unvermeidlich folgenden Schlachten mit Du-weißt-schon-wem.  :icon_twisted:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Vincent Vega

Ja mei, Grundgütiger, oh Herr, lieber Gott, Hankey hat 'nen eigenen Thread, darauf wird erstmal angestoßen und ordentlich einer durchgezogen. :pidu:

Und wehe hier geht's nicht brutal, unerbittlich und kaltherzig zu. :icon_mrgreen:

Zitat von: Chili Palmer nach  6 Juli 2007, 21:55:44
möge dieser Thread fröhlich gedeihen und mehr bieten als die unvermeidlich folgenden Schlachten mit Du-weißt-schon-wem.  :icon_twisted:


McKenzie? ;)

Chili Palmer

"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

McKenzie

ENDLICH ist es soweit! Jetzt geht's ans Eingemachte...  :algo:

Aber um dir die Freude an diesem lang erwarteten Thread nicht gleich zu verderben:

Natürlich habe ich deine Kritik aus dem "Land der bunten Träume" sogleich begierig gelesen und sie hat mich auch noch zusätzlich angespornt. Das von mir persönlich oft als schwierig empfundene Rezensieren von "lustigen" ( :icon_redface:) Filmen und Trash bereitet dir offenbar überhaupt keine Mühe - worum ich dich wirklich beneide!  ;) Aber wenn's nach mir geht (natürlich nicht  :icon_mrgreen:) hättest du in diesem Fall noch ein klein wenig rüder und umgangssprachlicher formulieren können. Empfiehlt sich bei einem Film wie diesem unbedingt.  :D

Allerdings könnte man als unbedarfter Leser Robert Van Ackeren nach deiner Beschreibung für einen besonders wüsten Schundfilmer halten. Das ist so nicht ganz richtig da er zwar mit den beiden privaten Deutschland-Filmen sicherlich keine überwältigenden Ambitionen hatte, sonst aber eher dem etwas abseitigeren Autorenfilm zuzurechnen ist (Tipp: "Die flambierte Frau", in einem DVD-Laden deine Vertrauens erhältlich  :icon_twisted:).

Und natürlich passt die Kritik hervorragend in deine aktuelle Tendenz, mehr zuvor unbesprochene Filme zu beehren die absolut lobenswert ist (du weißt ja bescheid!  ;)).

Nun denn, auf kontroverse, polemische, fassungslose und neckische Plauderstunden in diesem lang erwarteten Thread!  :pidu:

Wo bleibt nur Mr. Vincent Vega?!   :love::rofl:

EDIT: Er war schneller als ich...
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


McKenzie

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach  6 Juli 2007, 22:02:52
McKenzie? ;)


David, ich muss dir gestehen das ich "Herr der Ringe" schon seit Jahren in meinen Top-10-worst-movies liste!

:icon_twisted: :LOL:

Wir wissen doch genau, wen Chili gemeint hat, nicht wahr?  :nono:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Red Shadow

6 Juli 2007, 23:08:40 #8 Letzte Bearbeitung: 6 Juli 2007, 23:21:26 von red shadow
Zitat von: Mr. Vincent Vega nach  6 Juli 2007, 22:02:52
Ja mei, Grundgütiger, oh Herr, lieber Gott, Hankey hat 'nen eigenen Thread, darauf wird erstmal angestoßen und ordentlich einer durchgezogen. :pidu:

Und wehe hier geht's nicht brutal, unerbittlich und kaltherzig zu. :icon_mrgreen:



Ok :icon_lol:. Also ich finde den Review-Autoren sehr nett, aber seine Kritiken sind dann wie bei Bretzelburger oft zu banal und im Sinne der Spießigkeit irrelevant – wobei der rechthaberische Kontext gänzlich fehlt :icon_mrgreen:. Dein Faible für Höchstwertungen, die du ähnlich wie ein mehr oder weniger werter Kollege fahrlässig vergibst, lasse ich jetzt einmal aus :icon_neutral:. An deinen Kritiken bleibe ich beizeiten trotzdem hängen ;).
Why so serious?

WEAR RED, GET LOUD! GO 49ers!

Who's got it better than us? Nooobody!!!

Bretzelburger

Da du mir gegenüber deinen Thread schon angekündigt hattest, war ich natürlich nicht überrascht. Demnächst werde ich einmal etwa spezifischer auf deine Kritiken eingehen...

Allerdings hätte ich gerne ein paar nähere Informationen zu der Aussage meines Vorschreibers :
Zitat von: red shadow nach  6 Juli 2007, 23:08:40
Ok :icon_lol:. ...sind dann wie bei Bretzelburger oft zu banal und im Sinne der Spießigkeit irrelevant - wobei der rechthaberische Kontext gänzlich fehlt :icon_mrgreen:.


Das mit dem "rechthaberisch" kapiere ich und auch, warum gerade du das sagst. Deine sonstigen Aussagen hätte ich gerne näher begründet, gerade auch, weil deine Aussagen in meinem Thread diese Sichtweise auf meine Reviews nicht verdeutlichten. Ich möchte gerne noch etwas lernen, also bitte ich dich um eine fundierte Kritik.

Red Shadow

Zitat von: Bretzelburger nach  7 Juli 2007, 00:04:58
Da du mir gegenüber deinen Thread schon angekündigt hattest, war ich natürlich nicht überrascht. Demnächst werde ich einmal etwa spezifischer auf deine Kritiken eingehen...

Allerdings hätte ich gerne ein paar nähere Informationen zu der Aussage meines Vorschreibers :
Das mit dem "rechthaberisch" kapiere ich und auch, warum gerade du das sagst. Deine sonstigen Aussagen hätte ich gerne näher begründet, gerade auch, weil deine Aussagen in meinem Thread diese Sichtweise auf meine Reviews nicht verdeutlichten. Ich möchte gerne noch etwas lernen, also bitte ich dich um eine fundierte Kritik.


Ich belehre dich nicht, es geht um scherzhafte Eindrücke und Vergleiche, die du wahrscheinlich wieder zu ernst nehmen nimmst. Zumindest bist du auf dem besten Weg.
Why so serious?

WEAR RED, GET LOUD! GO 49ers!

Who's got it better than us? Nooobody!!!

Mr. Hankey

7 Juli 2007, 00:44:11 #11 Letzte Bearbeitung: 7 Juli 2007, 00:52:31 von Mr. Hankey
So, nachdem ich mich jetzt Stundenlang damit rumgequält habe, die Ofdb noch mit weiterem Schmutz zu bereichern, (diesesmal in Form von DVD-Einträgen zur vor kurzem veröffentlichten Cinema-70er-Jahre-Schundfilmbox "Angezogen, ausgezogen, umgezogen... ;)), möchte ich mich jetzt erst einmal für die vielen netten Worte bedanken! :D

ZitatIch hätte aber doch ganz gerne ein paar mehr Hardcore-Kritiken von dir...
Sind eigentlich auch geplant. Nur muss ich dir ehrlich gestehen, dass mir die DVDs, vor allem zu den angesprochenen Produktionen, einfach noch ne ganze Ecke zu teuer sind. Und aus der Videothek leihe ich mir solche Filme nur sehr ungern aus. Man weiss ja schließlich nicht, in welchen (vielleicht auch noch ungewaschenen) Wixgriffeln die DVD schon gelegen hat und in der Hinsicht bin ich, zugegeben, etwas penibel! ;) Aber kommt Zeit, kommt Rat! :D

ZitatNur für mich persönlich sind viele deiner Rezensionen etwas zu lang
Da bist du leider nicht der Erste, der mir das sagt! :icon_redface: Aber es gibt auch mindestens genauso viele Gegenstimmen die meinen, dass ich mich manchmal ruhig noch etwas ausführlicher halten könnte, von daher ist es da schwierig für mich, eine klare Linie zu finden. In aller Regel treffen die wirklich langen Reviews aber meist nur auf im Kino gesehene Sachen zu, da sich dort die Eindrücke einfach besser festsetzen, als im Fernsehen bzw. auf DVD!

ZitatUnd wehe hier geht's nicht brutal, unerbittlich und kaltherzig zu.
Gerne. Nur bitte nicht in den Ausmaßen, wie kürzlich in McKenzies Thread! Das möchte ich dann doch nicht! ;)

ZitatAllerdings könnte man als unbedarfter Leser Robert Van Ackeren nach deiner Beschreibung für einen besonders wüsten Schundfilmer halten. Das ist so nicht ganz richtig da er zwar mit den beiden privaten Deutschland-Filmen sicherlich keine überwältigenden Ambitionen hatte, sonst aber eher dem etwas abseitigeren Autorenfilm zuzurechnen ist
Eine kleine Änderung habe ich schon mal durchgeführt. Aber da ich die paar anderen Filmchen von ihm nicht kenne, kann ich darauf natürlich nicht eingehen. Aber mal sehen, ob die Phase IV da was anzubieten hat.

Zitatseine Kritiken sind dann wie bei Bretzelburger oft zu banal und im Sinne der Spießigkeit irrelevant
Bitte was? Sicher das du von mir redest und nicht von Dir? ;)

ZitatFaible für Höchstwertungen, die du ähnlich wie ein mehr oder weniger werter Kollege fahrlässig vergibst, lasse ich jetzt einmal aus
Das ist ein Trugschluss, der daher rührt, dass ich mich alles in allem lieber damit beschäftige Filme zu besprechen, die ich für gut empfinde als umgekehrt. Mein Bewertungsdurchschnitt von 6.55 ist zwar durchaus etwas höher als wie bei manch anderen, aber nicht wirklich entscheidend. Und wäre RA Last Radio Show nicht gewesen, läge meine letzte 10/10-Bewertung schon Jahre zurück! ;)

Und so übermäßig kritisch bist du mit 6.11 im Bewertungsschnitt ja dann alles in allem auch nicht. Also ist diese Kritik, zumindest von Deiner Seite aus, nicht ganz anbringbar! ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Bretzelburger

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 Juli 2007, 00:44:11

Das ist ein Trugschluss, der daher rührt, dass ich mich alles in allem lieber damit beschäftige Filme zu besprechen, die ich für gut empfinde als umgekehrt. Mein Bewertungsdurchschnitt von 6.55 ist zwar durchaus etwas höher als wie bei manch anderen, aber nicht wirklich entscheidend. Und wäre RA Last Radio Show nicht gewesen, läge meine letzte 10/10-Bewertung schon Jahre zurück! ;)

Und so übermäßig kritisch bist du mit 6.11 im Bewertungsschnitt ja dann alles in allem auch nicht. Also ist diese Kritik, zumindest von Deiner Seite aus, nicht ganz anbringbar! ;)

Ich halte diese Diskussion auch für völlig müßig, weil der Durchschnitt nichts aussagt über die tatsächlichen Bewertungsprämissen. Um einen wirklichen Vergleich herführen zu können, müßte Jeder von uns die selben 1000 (nur als Besipiel, können auch mehr sein)Filme bewerten, am besten noch gerecht nach Genres und Alter aufgeteilt. Dann hätte man eine vergleichbare statistische Größenordnung.



McKenzie

Und generell sollte man sich ohnehin nie an Punktwertungen klammern. Was sind sie schon wert? Nichts!  :scar:

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 Juli 2007, 00:44:11
So, nachdem ich mich jetzt Stundenlang damit rumgequält habe, die Ofdb noch mit weiterem Schmutz zu bereichern


:respekt:

Je mehr Schmutz, desto mehr Reichtum, you know...  :icon_mrgreen:

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 Juli 2007, 00:44:11
Aber es gibt auch mindestens genauso viele Gegenstimmen die meinen, dass ich mich manchmal ruhig noch etwas ausführlicher halten könnte


Mich zum Beispiel! Du solltest dich, wie schon gesagt, öfter so "gehen lassen" wie bei deinen Kritiken zu "Böse Saat" oder "18 Uhr 15 ab Ostkreuz".  ;)
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Vince

7 Juli 2007, 02:49:19 #14 Letzte Bearbeitung: 7 Juli 2007, 02:51:34 von Vince
 :LOL: Er hat es gewagt! Gepriesen sei der Allmächtige...

Okay - dann wollmer mal nen kurzen Abriss machen fürs Erste.

Fangen wir mal richtig böse an: du hast ein gewaaaaaaltiges Problem mit der Kommasetzung. Das, zerstört oft, den, Lesefluss.  ;) Obwohl ich meine, dass das zuletzt besser geworden ist.

Dann finde ich auch, deine Kritiken könnten hier und da tatsächlich kürzer sein. Dass gerade ich das sage, ist natürlich ein Witz, zumal ich selbst ja auch noch gerne Mörderkritiken lese, aber du walzt einzelne Punkte manchmal elend lange aus und kommst nicht auf den Punkt. Andererseits, manchmal steh ich auf das Geschwafel und finde plötzlich Gefallen dran. Das ist dann der Fall, wenn ich viel Zeit habe und mal richtig schön relaxen will. Deine Reviews sind wie Reggae: Locker, unbeschwert, vogelfrei und mit einer beneidenswerten Scheiß-drauf-was-die-Vincent-Vegas-dieser-Welt-machen-Mentalität: Nein, Mr. Hankey gibt den Ichweißwasduletztensommergetanhasts dieser Welt ohne Umschweife seine verdienten zehn Ommen.

Und das führt uns dazu, weshalb du bei all deiner "Konsensbärigkeit" und gewissermaßen Querschnitthaftigkeit was Besonderes bist in der ofdb: Deine Schwächen sind deine Stärken. Jetzt, wo die "Intellektuellen" offenbar langsam an Gewicht gewinnen, bist du mit deiner herzerfrischenden Naivität mehr denn je ein gesundes Gegengewicht, das zeigt, dass man alles auch sehr simpel nehmen kann. Dein Hang zu Höchstnoten ist kritisierbar, das sind polemische Totalverrisse aber auch.

Das mit der Naivität darf im Übrigen nicht falsch verstanden werden, denn deine Kompetenz will ich dir selbstverständlich nicht absprechen - in annähernd 1000 Kritiken sammelt man Erfahrung und die zeigst du durchaus. Lobenswert dabei natürlich die groteske Bandbreite vom Disneyfilm über den Slasher zum Porno.  :icon_lol: Das dürfte einzigartig sein...

Chili Palmer


Diesem Wort zu später Stund´ schließ´ ich mich an, aus gutem Grund:

Bin einfach zu faul, das so auszuformulieren.  :icon_mrgreen:

Aber der Vince hat es auch wunderbar auf den Punkt gebracht, dass, es, bei dir manchmal mit den Kommata, kleinere Leseflussaufstauungen gibt. Wäre mein Hauptkritikpunkt.
Zum Rest sage ich jetzt erst mal Ja und Amen, demnächst dann wie versprochen Review-Einzelzerpflückung.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Hankey

7 Juli 2007, 14:15:58 #16 Letzte Bearbeitung: 7 Juli 2007, 14:24:23 von Mr. Hankey
ZitatFangen wir mal richtig böse an: du hast ein gewaaaaaaltiges Problem mit der Kommasetzung. Das, zerstört oft, den, Lesefluss.   Obwohl ich meine, dass das zuletzt besser geworden ist.
Ja, hier offenbart sich leider nach wie vor meine große Schwäche. :icon_redface:

Schon zu Schulzeiten habe ich mir so manches Deutsch-Diktat verhauen, weil sich bei mir die "halben Fehler" aufgrund der Kommasetzung häuften. Hier wäre ich euch auch sehr dankbar, wenn ihr mich auf einige arge Fehler hinweisen würdet, wenn ihr sie erkennt. Nur bitte nicht bei irgendwelchen Uraltkritiken, die es eigentlich sowieso nicht mehr wert sind, gelesen zu werden! ;)

Und noch 2 Antworten auf Fragen von Copfkiller, die ich gestern Nacht ganz vergessen hatte, zu beantworten :icon_redface::

ZitatWar das deine erste Startseiten-Besprechung?
Nein! Vor Jahren war ich mal mit meiner Besprechung zu "Findet Nemo" auf der Startseite zu finden und auch die Besprechung zu "Shrek 2" hatte es bis dorthin geschafft, wurde aber leider nach knapp 24 Stunden schon wieder ausgetauscht! :icon_confused:

ZitatWarum hast du deine Bewertungen unterdrückt?
Dies habe ich eigentlich schon öfters erklärt. Ich gehöre zur Fraktion derer, die ihre Noten gerne immer mit Begründung der Öffentlichkeit zeigen wollen. Sprich, einfach nur die nackte Note zu zeigen, finde ich nicht ausreichend, von daher halte ich die Noten lieber solange bedeckt, bis ich die entsprechende Kritik dazu schreibe. ABER, dass wird z. Bsp. Mr. VV bestätigen können, für ausgewählte Personen mache ich da in einem Zeitfenster gerne mal eine Ausnahme. :icon_mrgreen:
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Vinyard Vaughn

Muahahhahah, er hat ihn endlich aufgemacht! Darauf wird erstmal gebechert, also du den Alk-ich die Limo! :algo: :pidu:

Wurde höchste Zeit ;) endlich kann ich dich wegen den ganzen Disney-/und deutschen Filmen öffentlich angreifen! :LOL: Das wird ein Fest ^^.
Aber schön das du es endlich gemacht hast. Freue mich schon auf deine nächsten Reviews ^^.

Also, noch schöne Grüße aus dem Exil!

P.S. @All: Ich wusste schon länger das er den Thread mit dieser Review aufmacht :king: Ätschi! :icon_lol:
Zitat von: ForenregelnMaximalgröße für Bildsignaturen: 400x133 Pixel, 50 kb - nicht animiert!


When I see her on the street
You know she makes my life complete

McKenzie

Zitat von: Vinyard Vaughn nach  9 Juli 2007, 11:21:03
P.S. @All: Ich wusste schon länger das er den Thread mit dieser Review aufmacht :king: Ätschi! :icon_lol:


Er hätte ihn nicht fulminanter eröffnen können!  :respekt: :icon_mrgreen:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Happy Harry mit dem Harten

Hab nach deiner Anmerkung zu PASSION CHRISTI mal deinen Text gelesen. Du kannst doch wohl nicht im Ernst von einer "realistischen" Inszenierung sprechen. Dagegen sieht die ästhetisierte Gewalt eines John Woo ja glatt aus wie ein dänischer Dogma-Film. Das Mel den Film in Originalsprache drehte, halte ich auch für eine hervorragende Entscheidung, hat mir in APOCALYPTO aber deutlich mehr zugesagt.

Naja, Geschmäcker sind verschieden und letztlich ist es bei der Passion ganz klar eine Geschmacksfrage. Objektiv hat der Film die 1-Punkt-Wertung natürlich nicht verdient. Dennoch halte ich die technischen Qualitäten nicht für herausragend und deutlich schwächer als beim spektakulären BRAVEHEART.

Und machen wir uns nichts vor: Bei Mels Intention dürfte ein finanzieller Aspekt eine wichtige Rolle übernommen haben...

Mr. Hankey

14 Juli 2007, 00:37:30 #20 Letzte Bearbeitung: 14 Juli 2007, 00:40:55 von Mr. Hankey
ZitatHab nach deiner Anmerkung zu PASSION CHRISTI mal deinen Text gelesen. Du kannst doch wohl nicht im Ernst von einer "realistischen" Inszenierung sprechen.
Bahhh... Diese Review gehört doch schon lange zu den oben angesprochenen, die es nicht mehr wert sind, gelesen zu werden. Das Teil muss ich definitiv auch in naher Zukunft mal überarbeiten. ;)

Aber alles in allem bleibe ich schon bei meiner Meinung. Sicher hat Mel gerade die Gewaltszenen äußerst drastisch ausfallen lassen, aber wirklich viel harmloser dürfte es zu damaligen Zeiten dennoch nicht zugegangen sein und manch einer unterschätzt sicher auch, wie belastbar der menschliche Körper doch sein kann, wenn der Geist der darin steckt willig ist. Und auch in der Bibel wird Jesus nicht gerade mit Wattebällchen beworfen. In wie weit das nun als "realistisch" angesehen werden kann, ist natürlich eine Frage des eigenen Glaubens...

ZitatBei Mels Intention dürfte ein finanzieller Aspekt eine wichtige Rolle übernommen haben...
Bei welchem Film ist das nicht der Fall? Auch wenn z. Bsp. McKenzie immer wieder gerne auf den Kommerz beim Thema Filma herumhämmert, so bleibe ich bei meiner These, dass nahezu JEDER Film in erster Linie dafür gemacht wird, um Geld zu verdienen und das ist bei Mels Filmen natürlich nichts anderes. Aber ich meine schon, dass er auch seine eigene Interpretation der Kreuzigung von Jesu Christi so gut wie nur irgend möglich auf die Leinwand gebracht hat. Ob die Welt das wirklich braucht, ist aber sicher ebenfalls diskutierbar. (Aber dafür haben wir ja den "Passion Chrisi"-Thread ;) ).
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Chili Palmer

Zitat von: Mr. Hankey nach 14 Juli 2007, 00:37:30
Und auch in der Bibel wird Jesus nicht gerade mit Wattebällchen beworfen.


Unterschätze bloß nicht diese Wattebällchen:

http://www.youtube.com/watch?v=G45s4GJslGI&mode=related&search=
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

McKenzie

Zitat von: Mr. Hankey nach 14 Juli 2007, 00:37:30
Bahhh... Diese Review gehört doch schon lange zu den oben angesprochenen, die es nicht mehr wert sind, gelesen zu werden. Das Teil muss ich definitiv auch in naher Zukunft mal überarbeiten. ;)


Möchten wir das nicht alle? Vergangene Review-Sünden unterschlagen oder ungeschehen machen?  ;)

Zitat von: Mr. Hankey nach 14 Juli 2007, 00:37:30
Bei welchem Film ist das nicht der Fall? Auch wenn z. Bsp. McKenzie immer wieder gerne auf den Kommerz beim Thema Filma herumhämmert, so bleibe ich bei meiner These, dass nahezu JEDER Film in erster Linie dafür gemacht wird, um Geld zu verdienen


Stimmt. Aber der Unterschied besteht darin, ob während der Dreharbeiten, beim Schreiben des Drehbuchs und dem Casting an das Einspielergebnis oder an den Film gedacht wird. Es sollte immer letzteres der Fall sein, sobald der gesamte Entstehungsprozess eines Films von den finanziellen Interessen dominiert wird, geht es in 80 % der Fälle in die Hose.

Im übrigen bin ich aber nicht der Ansicht, das Mel Gibson diesen Film primär aus finanziellen Gründen gedreht hat. Vielmehr lebt er seinen reaktionären christlichen Fanatismus in geradezu infantiler Weise aus- das dabei 25 Millionen Dollar draugegangen sind, ist ihm bei dieser "Herzensangelenheit" sicherlich eher egal gewesen.
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Hankey

14 Juli 2007, 17:26:37 #23 Letzte Bearbeitung: 14 Juli 2007, 17:32:28 von Mr. Hankey
ZitatIm übrigen bin ich aber nicht der Ansicht, das Mel Gibson diesen Film primär aus finanziellen Gründen gedreht hat. Vielmehr lebt er seinen reaktionären christlichen Fanatismus in geradezu infantiler Weise aus- das dabei 25 Millionen Dollar draugegangen sind, ist ihm bei dieser "Herzensangelenheit" sicherlich eher egal gewesen.
Abgesehen von dem Wort infantil stimme ich dir hier eigentlich soweit zu! ;)

BTW: Warum hat mich hier eigentlich niemand darauf hingewiesen, dass in meiner Besprechung zu "2:37" ein riesiger Fehler gesteckt hat? Habe von einer amerikanischen Highschool gesprochen, obwohl es ja eigentlich um eine australische Schule geht. Nicht einmal Bretzel scheint das aufgefallen zu sein. Dank an McMurphy für den Hinweis, :respekt: aber nächstes Mal darfst du ruhig diesen Thread hier benutzen, denn dafür ist er ja schließlich da! ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Happy Harry mit dem Harten

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 Juli 2007, 00:44:11
Sind eigentlich auch geplant. Nur muss ich dir ehrlich gestehen, dass mir die DVDs, vor allem zu den angesprochenen Produktionen, einfach noch ne ganze Ecke zu teuer sind. Und aus der Videothek leihe ich mir solche Filme nur sehr ungern aus. Man weiss ja schließlich nicht, in welchen (vielleicht auch noch ungewaschenen) Wixgriffeln die DVD schon gelegen hat und in der Hinsicht bin ich, zugegeben, etwas penibel! ;) Aber kommt Zeit, kommt Rat! :D


Kann ich schon entfernt verstehen, dass du bedenken beim ausleihen hast. In einer Sache kann ich dich aber beruhigen: Der durchschnittliche deutsche Pornokonsument steht nicht auf die von mir angesprochenen Filme, MILLIONAIRE, PIRATES und andere Highclass-Streifen bleiben (für mich unverständlich aber eindeutig bewiesen) oft in den Videotheken liegen, sind nur selten verliehen und weisen meist auch kaum Gebrauchsspuren wie Krather auf. Das vielleicht ein wenig zur Beruhigung, bei einem Gina Wild oder Vivien Schmitt Film könnte ich deine Bedenken eher verstehen.

Falls du interessiert bist die Filme direkt zu kaufen empfehle ich dir das online-versandhaus xjuggler. Die meisten Hardcore-Filme von hoher Qualität oder mit Klassikerstatus sind in der Tat recht teuer. Trau dich, überwinde deine Bedenken und leih dir einfach mal einen aus. Hast du dir THE NEW DEVIL IN MISS JONES nicht ausgeliehen?

zur PASSION CHRISTI:

Herzenswunsch und religiöser Fanatismus hin und her, Mel war sich ganz sicher darüber im Klaren, welch hohe Wellen sein Splatterfilm schlagen würde und der Ausverkauf in den USA, was das Merchandising angeht, war geradezu widerwärtig. Das meinte ich mit finanziellen Interessen, das die bei nahezu jedem Film wichtiger Aspekt sind, will ich gar nicht abstreiten.

Mr. Hankey

14 Juli 2007, 18:42:47 #25 Letzte Bearbeitung: 14 Juli 2007, 18:44:44 von Mr. Hankey
ZitatHast du dir THE NEW DEVIL IN MISS JONES nicht ausgeliehen?
Nein! Den habe ich mal ganz günstig (für 13 Euro + Versand) bei Filmundo abgreifen können, als US-3er-DVD mit dem Originalfilm "The Devil in Miss Jones"! Natürlich Neu und OVP! :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: COPFKILLER nach 14 Juli 2007, 17:38:57
Kann ich schon entfernt verstehen, dass du bedenken beim ausleihen hast. In einer Sache kann ich dich aber beruhigen: Der durchschnittliche deutsche Pornokonsument steht nicht auf die von mir angesprochenen Filme, MILLIONAIRE, PIRATES und andere Highclass-Streifen bleiben (für mich unverständlich aber eindeutig bewiesen) oft in den Videotheken liegen, sind nur selten verliehen und weisen meist auch kaum Gebrauchsspuren wie Krather auf.


Da kann ich vehement widersprechen, alleine Pirates ist bei uns seit der VÖ in allen Filialen immer in den Top 5 der monatlichen Pornoverleihcharts.

Und wenn Du das Verleihgeschäft von der anderen Seite des Thresens siehst, dann kann ich noch sagen, daß man normale DVDs auch nicht ausleihen sollte, wenn man so penibel ist, die sehen meistens viel schlimmer aus als Porno DVDs, bei denen sich die meisten Kunden noch Mühe geben, sie unauffällig und sauber zurückzugeben.
Marmelade, Brotkrümel, Schamhaare, Hundespucke ("Der Hund wollte nur spielen") und unerklärlich feuchte DVDs gibt es fast imer nur bei normalen Spielfilmen.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

psychopaul

15 Juli 2007, 14:30:35 #27 Letzte Bearbeitung: 15 Juli 2007, 14:32:19 von psychopaul
mmhhhjam  :icon_eek:  :kotz:

hab mir schon oft gedacht, ein Job in der Videothek wär doch auch mal was für mich, aber das hast du mir als Hygienefanaten gerade ausgetrieben.  :LOL:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Mr. Hankey

15 Juli 2007, 14:41:40 #28 Letzte Bearbeitung: 15 Juli 2007, 14:44:21 von Mr. Hankey
ZitatUnd wenn Du das Verleihgeschäft von der anderen Seite des Thresens siehst, dann kann ich noch sagen, daß man normale DVDs auch nicht ausleihen sollte, wenn man so penibel ist, die sehen meistens viel schlimmer aus als Porno DVDs, bei denen sich die meisten Kunden noch Mühe geben, sie unauffällig und sauber zurückzugeben.
Das wusste ich nicht! Hatte mir bis dato nur ein einziges Mal eine DVD aus "dieser Ecke" ausgeliehen gehabt und das hatte mir damals schon gerreicht. (Und nein, ich beschreibe jetzt nicht, wie die DVD ausgesehen hat ;))

Na mal sehen, vielleicht kann ich mich ja doch nochmal überwinden! ;)

Bis dahin beschäftige ich mich aber lieber noch ein bisschen mit den Softsex-Klamotten-Klassikern ( ;)) und habe gerade die Besprechung zu "Eis am Stiel" fertig gestellt, wobei ich zumindest diesen ersten Teil noch nicht unbedingt in diese Schublade stecken möchte:
http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=4347&rid=252794
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Crumb B nach 15 Juli 2007, 12:45:01
Und wenn Du das Verleihgeschäft von der anderen Seite des Thresens siehst


Ja mei, ich glaube jetzt weiß ich wieso du mir etwas bekannt vorkamst, du warst nämlich bestimmt mal mein Videothekar! :LOL: