Autoren-Thread: Mr. Hankey

Erstellt von Mr. Hankey, 6 Juli 2007, 21:12:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Wo hast Du denn ausgeliehen?
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Crumb B nach 15 Juli 2007, 15:08:41
Wo hast Du denn ausgeliehen?


Fast überall - Am Steinberg, VideoInn Prenzlauer Allee, Negative Land... irgendwo warst du dabei.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

2006 gabs nur mich und eine Dame in der Prenzlauer Allee(von Urlaubsertretungen mal abgesehen), da müßte es dann wohl gewesen sein.
Wenn Du davor/danach aber mal in der Greifswalder/Ostseestr. oder Berliner Allee warst, könntest Du mich auch gesehen haben.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Happy Harry mit dem Harten

Beide Daumen hoch für deine Kritik zu meinem All Time Favorite, EIS AM STIEL. Obwohl dein Text sehr gelungen ist hat er mir den Anstoß gegeben selbst eine Kritik zu verfassen, doch das wird eine schwere Aufgabe....all die Liebe und Verehrung die ich für diesen Film empfinde werden schwer in Worte zu fassen sein...was mich ein wenig stört ist die verhältnismäßig niedrige Bewertung, denn du schreibst in deinem Fazit treffend:

Auch wenn sich der Streifen ab und an ein wenig in Belanglosigkeiten verhakt, so ist und bleibt "Eis am Stiel" dennoch Kult und wurde in dieser Qualität nie wieder erreicht.

Warum dann nicht die Höchstnote? Immerhin schreibst du vorher, dass du den Mix aus Humor, Realitätsnähe und Frivolitäten für äußerst stimmig und gelungen hältst...die hier gezeigten Banalitäten sind der einzige Weg um dieses Gesamtkonzept zu inszenieren, nur so kann Normalität, Glaubwürdigkeit oder Authentizität entstehen. Zumindest empfinde ich nichts als zu überspitzt um dem Film auch nur in einer Szene die Glaubwürdigkeit zu nehmen und damit schließe ich sowohl den Besuch bei der Prostituierten als auch das Problem mit den Filzläusen, die Episode um die nymphomanische Stella und die anderen unvergesslichen Sequenzen. 

Noch eine Frage: Kommen noch Texte zu den durchwachsenen Nachfolgern? Den lausigen achten Teil hast du ja bereits besprochen...

Vinyard Vaughn

Zitat von: COPFKILLER nach 16 Juli 2007, 05:47:06
Warum dann nicht die Höchstnote?


OMFG, ^^ da kann ich nur fragen WARUM sollte man dies?  :icon_lol:

Nein Scherz beiseite, nettes Review aus dem wieder voll und ganz die Hankeysche Liebe zu solcherart Schmutz spricht :icon_mrgreen:. Mir persönlich waren einige Worte wie "ernsthaft" etwas fehl am Platze, den seien wir mal ehrlich es ist und bleibt eine Klamotte an der Grenze zum peinlichen Teeny-Humor nicht anders, als wir es heute sehen ;). Aber die 2 Punkte mehr wegen persönlicher Preferenzen gesteht man dir ja zu ^^.

Bleibt nur viel "Spaß" beim Rest der Eis-Box zu wünschen. :icon_rolleyes: :king:
Zitat von: ForenregelnMaximalgröße für Bildsignaturen: 400x133 Pixel, 50 kb - nicht animiert!


When I see her on the street
You know she makes my life complete

Mr. Hankey

16 Juli 2007, 19:28:35 #35 Letzte Bearbeitung: 16 Juli 2007, 19:33:32 von Mr. Hankey
Tut mir leid Sebastian aber Teil 1 sehe ich, genauso sowie Copfkiller und sicher auch manch anderer, eben nicht als Sexklamotte an. Das mögen Teil 2 - 8 sein, bzw. sind es definitiv, aber nicht das Original! Allein schon das fehlende Happy End spricht für solch einen Film Bände und auch sonst geht der Streifen ganz anders mit den Problemen der Teenies um, als die Nachfolger und eben was man meist sonst so in dem Genre kennt. Schau ihn dir mal wieder an, dann weisst du was ich meine! ;)

ZitatWarum dann nicht die Höchstnote?
Na ja, Höchstnoten gibt es ja dann nun wirklich nur für spezielle Sachen bzw. persönliche All-Time-Favoriten und so gerne ich die EAS-Filme auch habe, aber dazu reicht es bei mir persönlich dann doch noch nicht so ganz. Aber ich habe den Film gestern immerhin von 7 auf 8 Punkte aufgewertet. Das hat er aber auch verdient! :D

ZitatKommen noch Texte zu den durchwachsenen Nachfolgern?
Hmmh. Mal sehen! Vorerst sicher erst einmal nicht! Vielleicht noch zu Teil 4, (@ Sebastian: DAS ist eine Klamotte! ;) ;)) weil dieser unter den Sequels immer noch zu meinen pers. Favoriten zählt, aber ansonsten sind doch erst einmal andere Sachen dran.

Z. Bsp. die Review zu "Blood Feast 2"! :icon_mrgreen:
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Mr. Hankey nach 16 Juli 2007, 19:28:35
Z. Bsp. die Review zu "Blood Feast 2"! :icon_mrgreen:


Da bin ich ja mal gespannt. ;)

Mr. Hankey

Soviel sei schon mal verraten: Meine Besprechung schlägt im Vergleich mehr in Deine Richtung aus, als in die von McKenzie oder gar McHolsten! ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

McKenzie

Zitat von: Mr. Hankey nach 16 Juli 2007, 21:59:43
Soviel sei schon mal verraten: Meine Besprechung schlägt im Vergleich mehr in Deine Richtung aus, als in die von McKenzie oder gar McHolsten! ;)


Verräter!  :anime:

Du hast mir doch einst geschrieben "GORE macht Filme besser!"  :pidu: :icon_twisted:

Aber die pedantische Aura von Mr. VV macht sich wahrscheinlich auch schon bei dir bemerkbar. Hast du nicht letztens erst bemerkt, das ER (!)  DICH (!) in der Teenie-Slasher-Diskussion gut vertreten hätte?  :icon_eek: :icon_lol:

Im übrigen hast du es aber geschafft, mich neugierig auf "Eis am Stiel" zu machen den ich leider immer noch nicht gesehen habe!  :respekt:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Hankey

17 Juli 2007, 19:24:09 #39 Letzte Bearbeitung: 17 Juli 2007, 19:29:44 von Mr. Hankey
ZitatVerräter!
Na ganz so schlimm wird es dann auch wieder nicht, keine Angst! :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Hankey

30 Juli 2007, 01:13:18 #40 Letzte Bearbeitung: 30 Juli 2007, 01:17:08 von Mr. Hankey
Also "Blood Feast 2" muss noch ein wenig warten, denn nachdem ich am Freitag auf dem großen Usertreffen ( :dodo:) mit "Die Barbaren" konfrontiert wurde, kribbelte es mir schon das ganze WE hinweg in den Fingern, diesen mächtig gewaltigen Meilenstein des Trashfilms entsprechend zu würdigen. Alle McKenzies dieser Welt vereinigt euch und laßt euch diese überfüllte Gallore des schlechten US-Italienischen Films nicht entgehen. :D Genialer hätte die Filmauswahl nicht sein können. :icon_mrgreen:

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=7495&rid=254548


Übrigens schön zu wissen, dass es, außer mir, doch noch ein paar Leute vom UT gibt, die Trashgalloren wie diese in der Ofdb entsprechend, mit höheren Punkten als eigentlich für so einen Streifen zumutbar, zu würdigen wissen. Nicht wahr, dekay? :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Hankey

Hier nun das Gegenstück zu Bretzels Besprechung von "Kein Bund fürs Leben". Einige Kritikpunkte sind zwar bei uns Beiden vorhanden, aber die Sache mit dem ach so verlogenem Vorgehen im Film, kann man bei mir nicht finden, weshalb mir der Streifen alles in allem wesentlich mehr gefallen hat, als dem Kollegen: http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=129874&rid=255250
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

McKenzie

Ich äußere mich später noch eingehender zu deinem >barbarischen< Review!  ;) (Jetzt geht's erst einmal aufs Fantasy Filmfest  :love:) Auch wenn 5/10 angesichts deiner offenkundigen Begeisterung wieder einmal zu knausrig sind. Wann wirst du endlich die Mentalität ablegen, guten, reifen Trash so niedrig zu bewerten?  :pidu:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Hankey

10 August 2007, 20:06:15 #43 Letzte Bearbeitung: 10 August 2007, 20:17:06 von Mr. Hankey
Letzte Woche musste ich Bretzels überzogene Review zu "Kein Bund fürs Leben" mit meiner Besprechung ein wenig abmildern( ;)), bei "Fata Morgana" muss ich ihn diesesmal aber vollends unterstützen:
http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=130382&rid=256145

Wirklich ein ungemein schlaffes Filmchen! :scar:
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Hankey

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=131400&rid=256655

Hier nun meine Besprechung zu "Planet Terror". Eigentlich ein bis ins Mark genialer Film! :D

McKenzie, du seist verdammt für deine schändlichen 6 Punkte, die du diesem regelrechten Meisterwerk des Trashs nur gegeben hast. :icon_eek:
Gerade Dir hätte ich da wesentlich mehr zugetraut. ;) ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

McKenzie

15 August 2007, 08:55:29 #45 Letzte Bearbeitung: 15 August 2007, 09:00:13 von McKenzie
Einem Film, der nebst grenzgenialem Unfug wie einer Frau mit Maschinengewehr-Bein, blutiger Barbeque-Soße und einer aggressiven "Injektorin" auch eine bemerkenswerte Abstinenz jeglicher Atmosphäre, platte Macho-Sprüche am laufenden Band, zuviele Laufstreifen und Kratzer für eine typische Hollywood-Optik und überwiegend unauffällige Darstellerleistungen (abgesehen natürlich von Freddy Rodriguez und Rose McGowan  :love:) auffährt ist leider eine zwiespältige Angelegenheit. Und ganz besonders natürlich, wenn er sich - was ich getan habe um Authentizität zu wahren  :icon_mrgreen: - mit einem so herausragenden Stück Zelluloid wie "Death Proof" messen muss. Nee, das war wirklich nichts besonderes!  :icon_confused: Zuviel Kunstblut und Coolness überwürzt die Suppe. Es reicht eben nicht aus, eine Attraktion an die andere zu reihen, auch wenn du das äußerst unterhaltsam finden magst. Nicht böse sein - aber mein Kommentar beim Verlassen des Kinos war wirklich "Kino für 14jährige!"...

Mal sehen, vielleicht bekomme ich auch noch eine Kritik zustande, allerdings habe ich mit den Freunden, die mich zur Preview eingeladen haben anschließend noch - um einen ECHTEN Grindhouse-Film zu sehen - "I drink your Blood" und im Anschluss noch zwei weitere Filme angesehen, die Erinnerung hat also schon nachgelassen. Ein schlechtes Zeichen - "Death Proof" spukt mir z. B. immer noch im Kopf herum und das obwohl ich Tarantino eher ablehne. Das beste an "Planet Terror" waren der Vorspann -  :icon_eek: - und die Gratis-Cola.  :king:

Übrigens, Hankey: TRASH bezeichnet eigentlich eher unfreiwillige Komik aufgrund einer billigen Machart und dümmlicher Dialoge. Gewollte Komik und "ausgedachten" Nonsens wie bei "Planet Terror" bezeichnet man eher als comichaften Humor, mit Trash hat das wenig zu tun!  ;)
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Hankey

15 August 2007, 10:23:20 #46 Letzte Bearbeitung: 15 August 2007, 10:27:48 von Mr. Hankey
ZitatZuviel Kunstblut...
Also damit beweist du mir eigentlich, dass du den Film anscheinend nicht ganz verstanden hast, Sebastian und ich haben sich schon über ein paar Deppen im Kino aufgeregt, die der gleichen Meinung sind. Das du jetzt mit dazu gehörst... ;) ;)

Zitataber mein Kommentar beim Verlassen des Kinos war wirklich "Kino für 14jährige!"
Du bist wiederwärtig. ;)


ZitatÜbrigens, Hankey: TRASH bezeichnet eigentlich eher unfreiwillige Komik aufgrund einer billigen Machart und dümmlicher Dialoge. Gewollte Komik und "ausgedachten" Nonsens wie bei "Planet Terror" bezeichnet man eher als comichaften Humor, mit Trash hat das wenig zu tun!

Aber das war doch durch und durch gewollter Trash! Eine Homeage an das gute alte Trash-Schmuddelkino der 70er und 80er-Jahre. Wie kann man das nicht erkennen, wenn man so Trashverliebt ist wie Du? Mensch McKenzie, deine Erklärung mag schlüssig sein, aber sie enttäuscht trotzdem.

Für mein Empfinden sind beide Filme ungefähr auf einer Ebene anzusiedeln!

Ach ja: Deine Besprechung werde ich gekonnt ignorieren! :anime: ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

McKenzie

15 August 2007, 10:52:43 #47 Letzte Bearbeitung: 15 August 2007, 10:58:18 von McKenzie
Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 10:23:20
Also damit beweist du mir eigentlich, dass du den Film anscheinend nicht ganz verstanden hast, Sebastian und ich haben sich schon über ein paar Deppen im Kino aufgeregt, die der gleichen Meinung sind. Das du jetzt mit dazu gehörst... ;) ;)


Ich meinte eigentlich, das sich Rodriguez einfach zu oft auf den roten Vino verlässt und darüber den Rest vergisst. Wie könnte ich etwas dagegen haben, wenn es schön suppt, spritzt und sprudelt? Bei meinen "guitly pleasures"? Aber etwas zielgerichteter bzw. sekundärer könnte das schon eingesetzt sein. Hier hat man unentwegt das Gefühl, das das Blut irgend etwas anderes ersetzen soll. Vielleicht die nicht vorhandene Atmosphäre? Übrigens hat mir der Film ja auch Spaß gemacht, so ist es ja nicht!  ;)

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 10:23:20
Du bist wiederwärtig. ;)


Ich weiß. Ich bin eine elende, penetrante, spaßbremsende, blutsaugende Zecke und das ist auch gut so. Ein Ekel zum Knutschen! :king:

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 10:23:20
Aber das war doch durch und durch gewollter Trash! Eine Homeage an das gute alte Trash-Schmuddelkino der 70er und 80er-Jahre. Wie kann man das nicht erkennen, wenn man so Trashverliebt ist wie Du? Mensch McKenzie, deine Erklärung mag schlüssig sein, aber sie enttäuscht trotzdem.


Es gibt keinen gewollten Trash, höchstens ganz bedingt ("Barbarella"!  :icon_lol:) und ein Film mit einem Budget von ca. 25 Millionen Dollar...! Gewollter TRASH?!!! Nie! Unter Trash verstehe ich z. B. so etwas wie eben "I drink your Blood" der übrigens auch ganz offensichtlich eine wichtige Inspirationsquelle für "Planet Terror" war (gibt es günstig auf DVD MIT Grindhouse-Logo - greif zu!  ;)).

ZitatFür mein Empfinden sind beide Filme ungefähr auf einer Ebene anzusiedeln!


Wie bitte?!  :icon_eek: :LOL:

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 10:23:20
Ach ja: Deine Besprechung werde ich gekonnt ignorieren! :anime: ;)


Das nenne ich doch mal Schofel!  :bawling:

Ich habe deine gelesen! Und mich prächtig amüsiert - deine Argumentation ist fast identisch mit meiner, nur umgekehrt.  :rofl:

Besonders markant war dieser hier:

ZitatHier erreicht der Ekelfaktor wirklich unerreichbare Grenzen, und als Fan solcher Filme quiekt man nur unentwegt vor lauter Freude über das Gezeigte. Hier darf man sich noch ohne Hüllen als Gore-Bauer bezeichnen, ohne dass man gleich von allen Seiten schief angeschaut wird


:LOL: :LOL: :LOL:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Vincent Vega

Zitat von: McKenzie nach 15 August 2007, 08:55:29
Übrigens, Hankey: TRASH bezeichnet eigentlich eher unfreiwillige Komik aufgrund einer billigen Machart und dümmlicher Dialoge. Gewollte Komik und "ausgedachten" Nonsens wie bei "Planet Terror" bezeichnet man eher als comichaften Humor, mit Trash hat das wenig zu tun!  ;)


Das ist in der Tat wahr, steht aber auch synonym für das gesamte Grindhouse-Projekt, dessen Death Proof-Segment du aber scheinbar kongenial findest, obwohl dies an genau dem selben Widerspruch krankt - nämlich Trash mit freiwilligen Mitteln: Aus teuer billig machen.

Dennoch tendiere ich gefühlsmäßig eher zu Hankey. Der Film wird mir großen Spaß bereiten, obwohl ich dabei sicherlich auch dieses "Kino für 14jährige"-Gefühl haben werde. Ich treffe euch beide da bestimmt irgendwo in der Mitte.

Mr. Hankey

15 August 2007, 19:33:31 #49 Letzte Bearbeitung: 15 August 2007, 19:45:44 von Mr. Hankey
Rajko hat eigentlich 100% verstanden, was ich gemeint habe. Natürlich gibt es keinen gewollten Trash im eigentlichen Sinne, dass ist schon klar. Aber Rodriguez hat seinen Film, genauso wie Tarantino mit "Death Proof", nur allzu deutlich an die herrlich schlechten Filme von damals angelegt, zumal der Billig-Look selbstverständlich ebenfalls vollkommen gewollt ist. Und somit wird daraus "gewollter Trash", auch wenn es vielleicht etwas merkwürdig klingt.

Zitatetwas zielgerichteter bzw. sekundärer könnte das schon eingesetzt sein.
Darauf von mir ein einfaches NÖ! ;)

ZitatHier hat man unentwegt das Gefühl, das das Blut irgend etwas anderes ersetzen soll.
Nicht "man" hat das Gefühl, sondern DU hast das Gefühl! Das ist ein Unterschied! ;)

ZitatWie bitte?!
Du hast schon verstanden! Punktemäßig machen "Death Proof" und "Planet Terror" bei mir nicht viel aus! Und wenn man mal in die Imdb oder in die Ofdb schaut, scheine ich da auch nicht der einzige zu sein! Sogar eher im Gegenteil! (zumindest in der Imdb) ;)

Ach, einem 14jährigen würde ich den Film aber trotzdem nicht zumuten wollen. Ich denke mal der größte Teil von den Pimpfen kotzt da doch eher auf die Sitze, als das er dabei seine Freude hat! Man kann von uns damals nicht immer gleich auf andere schliessen, auch wenn es sicher Ausnahmen gibt! ;)

@ Rajko
Freue mich auf Deine Besprechung! :D Wann ist denn die PV?
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 19:33:31
@ Rajko
Freue mich auf Deine Besprechung! :D Wann ist denn die PV?


Es gab schon eine/welche, aber durch die Starttermin-Verschiebung wird es sicher noch eine oder mehrere Vorführungen geben, sodass mein Zeitplan das hoffentlich auch zulassen wird.

Was ist denn eigentlich aus BLOOD FEAST 2 geworden? ;)

Mr. Hankey

ZitatWas ist denn eigentlich aus BLOOD FEAST 2 geworden?
Arghh! Ich wusste doch, dass ich was vergessen habe. :icon_redface: Tja, die Zeit ist mir irgendwo abhanden gekommen. Eine fester Job bringt einem zwar mehr Kohle, aber wenn man 8 1/2 Stunden auf Arbeit war, und das meist auch noch von 09:00 - 17:30 Uhr, dann hat man auf so etwas wie Review-Schreiben am Abend irgendwie keine Lust mehr. Man will schließlich auch noch seine Filme, Serien etc. gucken. Und das Forum will schließlich auch bedient werden. ;)

Aber sie kommt noch. Dicke versprochen! ;)

Na, morgen habe ich ja frei. Mal sehen ob ich da zu irgend etwas komme! :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

McKenzie

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach 15 August 2007, 13:06:36
Das ist in der Tat wahr, steht aber auch synonym für das gesamte Grindhouse-Projekt, dessen Death Proof-Segment du aber scheinbar kongenial findest, obwohl dies an genau dem selben Widerspruch krankt - nämlich Trash mit freiwilligen Mitteln: Aus teuer billig machen.


Nein, "Death Proof" sehe ich nicht als kongenialen Trash an sondern eher als einen Autorenfilm, der sich das Genre-Kino vergangener Hochzeiten zunutze macht. In etwa so, wie Jean-Luc Godard (Vorsicht... :icon_lol:) sich in "Außer Atem" beim amerikanischen Gangster- / Jugendfilm bedient hat oder Fassbinder sich auf Douglas Sirk beruft. Mit Trash hat "Death Proof" rein gar nichts zu tun was du in deiner Kritik schon sehr schön begründet hast.  ;)

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach 15 August 2007, 13:06:36
Dennoch tendiere ich gefühlsmäßig eher zu Hankey. Der Film wird mir großen Spaß bereiten, obwohl ich dabei sicherlich auch dieses "Kino für 14jährige"-Gefühl haben werde.


Wie ich schon schrieb: Ich besitze leider nicht das nutzlose Talent Nr. 2 ( :algo:) an der Kasse mein Gehirn abzustellen und mich so richtig blöde zudröhnen zu lassen. Wenn überhaupt, dann muss der Film bei aller Stupidität schon ein wenig Finesse haben wie bei Horrorfilmen im Kino zuletzt z. B. bei "House of wax" oder "Verflucht" geschehen. Aber so ganz und gar schmucklos zusammengewürfelt langweilen die zahlreichen Attraktionen bisweilen gehörig.

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 19:33:31
Aber Rodriguez hat seinen Film, genauso wie Tarantino mit "Death Proof", nur allzu deutlich an die herrlich schlechten Filme von damals angelegt, zumal der Billig-Look selbstverständlich ebenfalls vollkommen gewollt ist.


Die herrlich schlechten Filme? Wir reden hier von einer Zeit in der Genre-Kino sehr, sehr oft auch automatisch Autorenkino war. Der von Rajko beispielsweise in einer seiner größten Fehleinschätzungen überhaupt heruntergehandelte "Fluchtpunkt San Francisco"

Zitat von: Mr. Vincent Vega"Mit geringen Budgets, wenig talentierten Darstellern und meist überaus beschränkten Dialogen sind sie doch nur auf das Wesentliche aus, ohne geistige Umschweife und ohne Rücksicht auf Verluste - Sex(ismus) und Gewalt(verherrlichung) bestimmen die Handlung"  :00000109:

"Und den Film finde ich - unabhängig seines zweifelhaften Klassikerruhms - tatsächlich ziemlich armselig, ziemlich doof und ja, ziemlich billig."  :anime: :doof: :icon_sad:

"...vielleicht setzen die vermeintlichen Qualitäten dann auch den verborgenen Blick hinter die homophobe Fassade des Films frei, man weiß es nicht."  :icon_lol:  :kotz:


ist beispielsweise ein kleines, subtiles Meisterwerk und eigentlich eher ein wortkarges, verschlossenes Road-Movie mit einigen Action-Sequenzen. Weit entfernt davon ein schlechter, trashiger Film zu sein, ebenso wie die diversen Italo-Filme die er optisch oder musikalisch zitiert. Das paradoxe ist, das "Death Proof" so aussieht wie ein Film aus den 70zigern aber jegliches schundige Feeling vermissen lässt während "Planet Terror" vom Drehbuch und dein Einfällen her weit mehr Trash ist, dafür aber aussieht wie eine sündhaft teure Hollywood-Produktion und damit seine Chance ebenfalls versiebt. Wenigstens IST "Death Proof" aber trotzdem ein grandioser Film, "Planet Terror" nicht.

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 19:33:31
Du hast schon verstanden! Punktemäßig machen "Death Proof" und "Planet Terror" bei mir nicht viel aus! Und wenn man mal in die Imdb oder in die Ofdb schaut, scheine ich da auch nicht der einzige zu sein! Sogar eher im Gegenteil! (zumindest in der Imdb) ;)


Die Massen...pfff!!! Wen interessieren schon die Wertungen und der Geschmack der Massen. Willst du dich etwa pauschal mit ihnen verbrüdern? Das wäre doch sehr gewöhnlich.  ;) In der IMDb stehen auch noch ganz andere Filme bei 8,5 Durchschnitt. Wir dürfen nie vergessen das 75 % der Menschheit entweder nicht filmbegeistert oder zu debil sind um kompetent zu bewerten.  :icon_twisted: Ich bin niemand der generell gegen den Strom schwimmen muss. Aber im Zweifelsfall ist das immer der geschicktere und intelligentere Weg.
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Vincent Vega

Das hier ist für mich gerade extrem verwirrend: Will ich McKenzie sofort vorbehaltlos zustimmen (manche Sachen habe ich fast 1:1 schon an anderen Stellen immer wieder ausbreiten müssen - Gehirn an der Kasse abgeben; imdb/ofdb/Masse ungleich Qualität...), verstehe ich aber auch Hankey, der mit dem Film Spaß hatte, auch ohne zwangsläufig "sein Gehirn an der Kasse abzugeben", wie das Review belegt.

McKenzie

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach 15 August 2007, 20:55:32
Das hier ist für mich gerade extrem verwirrend: Will ich McKenzie sofort vorbehaltlos zustimmen (manche Sachen habe ich fast 1:1 schon an anderen Stellen immer wieder ausbreiten müssen - Gehirn an der Kasse abgeben; imdb/ofdb/Masse ungleich Qualität...), verstehe ich aber auch Hankey, der mit dem Film Spaß hatte, auch ohne zwangsläufig "sein Gehirn an der Kasse abzugeben", wie das Review belegt.


Ansehen und dann mitreden. Ich könnte mir vorstellen, das an der ein oder anderen Stelle schon eine misogyne oder menschenverachtende Tücke hinter einer Ecke hervorlugt (ich habe im Kino wirklich an dich gedacht...!) um deiner Bewertung arg zuzusetzen.  :icon_lol:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


McKenzie

EINEN Punkt für "Vanishing Point"? Ich glaube, mich laust der Affe!  :icon_eek: :icon_eek: :icon_eek: :anime: :anime: :anime:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Hankey

15 August 2007, 21:13:28 #56 Letzte Bearbeitung: 15 August 2007, 21:17:46 von Mr. Hankey
ZitatDie herrlich schlechten Filme? Wir reden hier von einer Zeit in der Genre-Kino sehr, sehr oft auch automatisch Autorenkino war.
Ich glaube wir reden hier extrem aneinander vorbei, bzw. hast oder möchtest du einfach nicht so recht verstehen, was ich meine. :icon_confused:

Zitatdafür aber aussieht wie eine sündhaft teure Hollywood-Produktion
Bitte was? Ich glaube fast, du hast da einen ganz anderen Film gesehen. Sieht aus wie ne sündhaft teure Hollywood-Produktion? Das ich nicht lache! Was ist denn mit dir los? :icon_eek:

ZitatDie Massen...pfff!!! Wen interessieren schon die Wertungen und der Geschmack der Massen.
Das habe ich eigentlich nur angebracht, weil du so verdutzt geguckt hast, als könntest du es nicht fassen, dass es Menschen gibt, die "Planet Terror" eben nicht zwangsmäßig schlechter finden, als "Death Proof"! Und in diesem Fall haben die Massen eben auch recht!!! :icon_mrgreen:

Wird Zeit, dass Sebastian sich endlich mal einklingt. :D

Ach so, und mein Gehirn habe ich bei diesem Film nun wirklich nicht an der Kasse abgegeben.  :nono:
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

McKenzie

15 August 2007, 21:21:18 #57 Letzte Bearbeitung: 15 August 2007, 21:23:19 von McKenzie
Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 21:13:28
Ich glaube wir reden hier extrem aneinander vorbei, bzw. hast oder möchtest du einfach nicht so recht verstehen, was ich meine. :icon_confused:


Ich verstehe schon was du meinst, finde es allerdings sehr seltsam!  ;)

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 21:13:28
Bitte was? Ich glaube fast, du hast da einen ganz anderen Film gesehen. Sieht aus wie ne sündhaft teure Hollywood-Produktion? Das ich nicht lache! Was ist denn mit dir los? :icon_eek:


Das Geld stinkt doch aus allen Poren. Soviel aufwändiges CGI (bedenke alleine schon Rose McGowans Bein!!!), große Sets, Pyrotechnik ohne Ende, jede Menge kostspieliger Splatter-Effekte, viele, viele Stuntmen, Bauten etc. M. w. hat "Planet Terror" etwa 25 Mio. Dollar gekostet und so sieht er auch aus. Da können noch soviele Kratzer, Laufspuren und Körnung nichts ausrichten.

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 21:13:28
Ach so, und mein Gehirn habe ich bei diesem Film nun wirklich nicht an der Kasse abgegeben.  :nono:


Wie konntest du ihm dann 9 Punkte geben?!  :icon_lol:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Hankey

ZitatIch verstehe schon was du meinst, finde es allerdings sehr seltsam!
Wenn Du es verstehen würdest, würdest du es nicht seltsam finden! :icon_twisted:

ZitatDas Geld stinkt doch aus allen Poren. Soviel aufwändiges CGI (bedenke alleine schon Rose McGowans Bein!!!), große Sets, Pyrotechnik ohne Ende, jede Menge kostspieliger Splatter-Effekte, viele, viele Stuntmen, Bauten etc. M. w. hat "Planet Terror" etwa 25 Mio. Dollar gekostet und so sieht er auch aus.
Absoluter Quatsch! Der Film hat soviel gekostet, aber das Geld wurde genau da angesetzt wo es gebraucht wurde, damit so eine brillante Verfremdung geschaffen werden konnte, dass es trotzdem so aussieht, als hätte er maximal 2 Geld 50 gekostet. Und gerade das zeichnet ihn so hochgradig aus! :exclaim:

ZitatWie konntest du ihm dann 9 Punkte geben?!
Weil ich mein Hirn eben auf voller Stärke hab laufen lassen und nicht nur auf halber Welle, sowie anscheinend Du! :icon_twisted:
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

McKenzie

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 22:07:14
Weil ich mein Hirn eben auf voller Stärke hab laufen lassen und nicht nur auf halber Welle, sowie anscheinend Du! :icon_twisted:


Musst du mich so verletzen und meine Dummheit ans Licht zerren?  :LOL:

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 August 2007, 22:07:14
Absoluter Quatsch! Der Film hat soviel gekostet, aber das Geld wurde genau da angesetzt wo es gebraucht wurde, damit so eine brillante Verfremdung geschaffen werden konnte, dass es trotzdem so aussieht, als hätte er maximal 2 Geld 50 gekostet. Und gerade das zeichnet ihn so hochgradig aus! :exclaim:


Meine Begleiter waren sich in diesem Punkt übrigens auch mit mir einig. Man sollte es auch nicht für möglich halten das so ein Dreck wie "The hills have eyes 2" 15 Mio. gekostet hat. Aber hier kommt wieder einmal meine geliebte Regel zum Einsatz: "Je höher das Budget, desto schlechter der Film". Ausnahmen bestätigen die Regel, umgekehrt nicht anwendbar.  :king:

Meine neue Signatur habe ich übrigens aus dieser Diskussion heraus eingefügt.  :icon_lol: Passt sich auch meinem Avatar an, der allerdings bald gewechselt wird.
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor