Autoren-Thread: Mr. Hankey

Erstellt von Mr. Hankey, 6 Juli 2007, 21:12:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 3 Gäste schauen sich dieses Thema an.

Mr. Hankey

18 Juli 2008, 01:12:56 #300 Letzte Bearbeitung: 18 Juli 2008, 01:17:00 von Mr. Hankey
Kommt morgen oder spätestens am WE. Versprochen! Und es werden sogar 9/10 Punkte! :dodo: :dodo: :dodo:

Da ich die beiden großen Jungs heute mal alleine in die Sneak gelassen habe, schon mal kurz ein paar Worte dazu! Rene und ich waren heute in der Abendvorstellung und seit langem waren wir uns nicht mehr so derartig einig wie hier: Wir wollten sofort noch einmal da rein! :D

Nein, was für ein großartiger Film. Ja es gibt sie noch, die Filme die einfach nur mächtig gute Laune verbreiten möchten und dieses mit einem Fingerschnippen schaffen. Mag die eigentliche Handlung noch so banal und irrelevant sein, die Inszenierung sowie jeder einzelne Song machen  derartig viel Spaß, dass man dies locker übersehen kann und sich einfach nur an der mitreissenden Inszenierung erfreut. Vor allem ist es schlicht genial, wie die Songs in die Handlung eingebaut wurden. Jeder Song passt zu 100% an die jeweilige Stelle und wirklich jeder Abba-Hit wurde eingebaut. Außer "Waterloo" aber den gibt es dann noch kurz vorm "Thank you for the music"-Abspann zu erleben! "Happy New Year" gibt es dann vielleicht in der X-Mas-Version! :king:

Und abgerundet wird das ganze dann noch von den Darstellern. Seit Jahren kein Enssemble mehr gesehen, dass derartig viel Freude am spielen hatte, wie dieses hier. Deren Spaß am Projekt springt einem förmlich ins Publikum. Egal ob Streep als Mutter, Seyfried als schnuckelige Tochter oder die grandiose Christine Baranski (voll in ihrem Cybill-Element :love:) zzgl. einer völlig durchgeknallten Julie Walters. Hier hat wirklich jeder die Zeit seines Lebens. Und ja, auch die Männer gehen vollkommen in Ordnung! ;)

Ich für meinen Teil werde jedenfalls definitiv in Kürze noch einmal die große Leinwand aufsuchen. "Mamma Mia" ist einfach einer der Filme, die man immer und immer wieder sehen möchte. Und bis zur DVD (oder gar Blu Ray wenn Universal endlich mal aufhört rumzubocken :icon_rolleyes:) ist es einfach noch viel zu lange hin! ;)

So in Kürze mehr dazu! ;)


Ach ja: Udo konnte leider nicht mitkommen. Aber ich gehe mal davon aus, dass ihm Rene heute den Mund derart wässrig gemacht hat, dass er spätestens am WE da reinmarschiert! :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Nichts anderes habe ich auch erwartet. Der beste Gute-Laune-Film des Sommers, wer da keinen Spaß hat, hat wahrscheinlich sowieso nie Spaß.

psychopaul

 :icon_eek:

Ähm, ja.  :icon_mrgreen:

Wobei 90 Minuten Dauerbruch sicher auch spaßig ist, müsste man halt jetzt unser Bröckerl fragen...  :icon_razz:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach 18 Juli 2008, 02:34:33
wer da keinen Spaß hat, hat wahrscheinlich sowieso nie Spaß.


Spaß: Musicals, blasen, passive Penetration.
Ja, ich habe nie Spaß...

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

McKenzie

19 Juli 2008, 10:38:15 #304 Letzte Bearbeitung: 19 Juli 2008, 10:39:46 von McKenzie
Zitat von: Der Crumb nach 19 Juli 2008, 02:40:05
Spaß: Musicals, blasen, passive Penetration.
Ja, ich habe nie Spaß...


:LOL:

Hankey und Vega sind sowieso Pussies, echte Kerle haben nicht an Musicals Spaß sondern an sowas:



:dodo: :icon_twisted: :icon_mrgreen:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Hankey

Ich glaube langsam nicht mehr, dass du schwul bist! ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Habe ich sowieso noch nie wirklich geglaubt.

McKenzie

19 Juli 2008, 19:52:28 #307 Letzte Bearbeitung: 19 Juli 2008, 19:56:47 von McKenzie
Zitat von: Mr. Hankey nach 19 Juli 2008, 18:22:31
Ich glaube langsam nicht mehr, dass du schwul bist! ;)


Das wirst du schon noch glauben lernen.*  :icon_twisted:

Zitat von: Mr. Vincent Vega nach 19 Juli 2008, 19:15:40
Habe ich sowieso noch nie wirklich geglaubt.


Und du sowieso, du Subkultur-Schwalbe.

Je mehr ich über euch und eure Musicals nachdachte, desto lustiger und bizarrer fand ich es. 
Im übrigen ist "Der Gigant" natürlich ganz großes Tennis, das meine ich absolut Ernst. Und Chucky ist GOTT.  :dodo:

* Und das ist nicht homophob, oder was?

EDIT: Im übrigen habe ich vorhin im Filmdienst geblättert und habe dort mit Freuden einen Verriss zu "Mamma Mia" gelesen, der höchst glaubwürdig klingt. Schade eigentlich. Ich hätte ihn mir als ABBA-Fan fast angesehen. Aber bei solchen Filmen scheint mir der gute alte Filmdienst doch verlässlicher als ihr beide.
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Vinyard Vaughn

Zitat von: McKenzie nach 19 Juli 2008, 19:52:28
Und Chucky ist GOTT.  :dodo:




@ Hanky/Vega Careful boys...he's listening...allways! :icon_cool:
Zitat von: ForenregelnMaximalgröße für Bildsignaturen: 400x133 Pixel, 50 kb - nicht animiert!


When I see her on the street
You know she makes my life complete

McKenzie

Zitat von: Vinyard Vaughn nach 19 Juli 2008, 20:00:59


@ Hanky/Vega Careful boys...he's listening...allways! :icon_cool:


:LOL:

Eventuelle Bedenken werden ignoriert.
@ Mr. Vincent Vega:
Sonst gibt es "Delta Force" in Endlosschleife - und das willst du doch sicher nicht.  :icon_twisted:
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Bretzelburger

Den "guten alten Filmdienst" habe ich mir eben mal gegeben und kann nur konstatieren - na und ? - Da hat sich Jemand Mühe gegeben, Schwächen herauszufinden, die auf der Hand liegen. Niemand, wirklich Niemand hat bisher behauptet, dass die Gesangsqualität an das Original heranreicht, und das die Story ziemlich banal ist, darüber herrscht allgemeiner Konsens.

Wer hier auch nur halb ernsthaft sich darüber aufregt, dass man die Charaktere der drei Männer und der beiden Freunsinnen hätte mehr ausarbeiten können, darf sich nochmal in die 10.Klasse setzen und ganz ernsthaft Analyse lernen (Intention/Ergebnis). Wann hätte man denn die Charaktere näher beschreiben sollen, bei 20 Abba-Songs ? - Das es hier umgekehrt zu sonstigen Musicals abging (erst Text, dann Mucke)ist Kindergarten-Wissen, dessen Erwähnung verdeutlicht, dass der Autor nicht gewillt war, hier etwas gut zu finden.
Anders ausgedrückt - wer die Abba-Songs nicht mag, darf sich das Musical nicht geben. Wer sie mag, hat seine Freude daran.

Mr. Vincent Vega

Eben, derartige Kritik an einem Jukebox-Musical (!) ist ebenso absurd wie sinnfällig. Und dass der Film handwerklich ausreichend Gelegenheit bietet, drauflos zu poltern, heißt nicht, dass man das auch unbedingt sollte - sofern man natürlich nicht in den Verdacht geraten will, unprätentiös zu sein...

McKenzie

Ich bezog mich nicht auf die mangelnde Komplexität der Story oder Charaktere, die der Autor aufgreift. Sondern eher auf eine bescheidene handwerkliche Umsetzung die bei einem Film wie diesem durchaus das Vergnügen trüben kann, zumindest für mich.
Aber es hat mich eigentlich noch nie ein Musical wirklich richtig begeistert. Das hat nichts mit einer persönlichen Abneigung zu tun, mir sind die meisten schlicht zu betont sonnig, quirlig und zuckrig. Ich suche noch nach meinem düsteren, melancholischen, vor Verzweiflung schreienden Musical (nachdem "Sweeney Todd" meine diesbezüglichen Hofffnungen leider enttäuscht hat).

(And, in addition, I have to confess - I could never really stand Meryl Streep.  :icon_mad: )

@ Vega:

Hast du eigentlich den gesehen? Wenn nicht, solltest du mal machen.  ;)
ZitatPunctuality is the thief of time

- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.

- Elizabeth Taylor


Mr. Vincent Vega

Zitat von: McKenzie nach 19 Juli 2008, 20:27:11
@ Vega:

Hast du eigentlich den gesehen? Wenn nicht, solltest du mal machen.  ;)


ALPTRAUM!!!

vodkamartini

Was mir bei deiner Get Smart-Kritik fehlt - ich habe sie eben erst gelesen - ist ein Hinweis auf die teilweise überdeutlichen und liebevoll eingebauten (z.B. das "Carey Lowell Minikleid) Anspielungen auf diverse Bondfilme.
Auch auf die Verbindungen zwischen Originalserie und Kinofilm hättest du durchaus deutlicher eingehen können (falls du sie kennst natürlich).
Insgesamt aber gut geschrieben, angenehm und kurzweilig zu lesen. Ich habe den Film etwas schwächer empfunden, da einige Gags dann doch eher auf Sparflamme kochen. Aber das ist reine Geschmackssache.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

filmimperator

Auch ich möchte mich noch zu deiner "Get Smart"-Kritik äußern: Sie ist - wie meist bei dir - kurzweilig zu lesen, auch wenn ich hier und da einige Dinge anders sehe, die dann eben zu meiner recht niedrigen Bewertung geführt haben:
Besonders folgende Punkte aus deiner Kritik empfand ich als schwer wiegender:
ZitatAlles in allem hält sich das Skript sehr in Grenzen und bietet nicht wirklich etwas, was man nicht schon öfters, in ähnlich gestrickten Parodien, zu Gesicht bekommen hat. (...) Zudem bleibt das ganze Treiben auch recht Überraschungsfrei, sprich wirkliche Spannung kommt nicht auf. Somit also auf den ersten Blick erst einmal eine recht typische Sache!


Kann nur sagen: Ja! Aber warum dann noch 7/10 Punkten?  :00000109:
Eine Begründung in erster Linie über die Art und Klasse des Humors find ich schon etwas dürftig.

Dann mal noch eine Nachfrage, weil ich aus dieser Bemerkung in deiner Kritik nicht wirklich schlau geworden bin:
ZitatAufwendig und mit viel Schmackes setzt Peter Segal (...) den Film in Szene, teilweise im typischen Hollywood-Bombast, vor allem was so manche Actionszene angeht, teilweise aber auch fast schon im Independent-Filmlook.


:icon_eek: Inwiefern bzw. an welchen Stellen?

Unterschiedliche Meinungen? Chuck Norris interessieren nicht mal die Fakten!

Mr. Hankey

23 Juli 2008, 23:20:44 #316 Letzte Bearbeitung: 23 Juli 2008, 23:22:26 von Mr. Hankey
@ Vodkamartini

Das ich nicht sonderlich auf James Bond eingegangen bin liegt, wie du es schon geahnt hast, wirklich daran, dass ich nie ein sonderlich großer James Bond-Fan war. Ich guck mir die Filme zwar ganz gerne an, aber wirklich verschlungen habe ich sie dann doch nicht, weshalb ich Fakten für wirkliche Vergleiche nicht ganz im Kopf habe. Deshalb habe ich darauf verzichtet. Ansonsten aber Danke für das Lob! :D


Nun aber, mit großer Verspätung, endlich meine Besprechung zu "Mamma Mia" (den ich mir am Samstag wohl ein zweites Mal geben werde :D):

http://www.ofdb.de/review/150117,308822,Mamma-Mia


Viel Spaß! :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

filmimperator

Gibt es deinerseits noch eine Reaktion auf meine Nachfrage oder hast du mich großzügig ignoriert?  :icon_neutral:
Unterschiedliche Meinungen? Chuck Norris interessieren nicht mal die Fakten!

Vince

Zitat von: Mr. Hankey nach 23 Juli 2008, 23:20:44
Nun aber, mit großer Verspätung, endlich meine Besprechung zu "Mamma Mia" (den ich mir am Samstag wohl ein zweites Mal geben werde :D):

http://www.ofdb.de/review/150117,308822,Mamma-Mia


Ich muss zugeben, dass ich schon länger nicht mehr so richtig bei dir reingelesen habe, aber jetzt noch mal gemacht und ich muss sagen, du hast dich schon inzwischen ordentlich verbessert. Du scheinst dich zwar immer noch wie eine Bulldogge in diesem "Wer kennt es nicht"-Prinzip zu verbeißen (sprich: du appellierst an Allgemeinwissen und generationengemeinschaftliche Erfahrungen und Erlebnisse), das aber inzwischen sprachlich auch mal variabler als früher. Die Einleitung mit ABBA gefällt mir sehr gut, auch wenn ich ihr nicht zustimmen kann, weil ich wohl ein lebender gegenbeweis bin. Okay, ich hasse sie nicht, aber wirklich mögen kann ich sie auch nicht. Den Film spar ich mir deswegen auch (sofern ich nicht reingezogen werde, was leider im Bereich des Möglichen liegt - ich versuche mich zu wehren und in Akte X zu flüchten).

Mr. Hankey

Schön das mein größter Kritiker auch mal ein wenig Lob für mich übrig hat! :D

ZitatOkay, ich hasse sie nicht, aber wirklich mögen kann ich sie auch nicht.
Und schon habe ich recht mit meiner Einführung! ;)


So, nun bewege ich mich mal wieder durch meinen geliebten Sumpf der Slasherfilme und habe dieses mal mit "April, April..." den, hierzulande, etwas verspäteten April-Scherz der Butcher Brothers auf Lager. Nach allen Abzügen meiner persönlichen Slasher-Liebhaber-Sympathiepunkte würde da kaum etwas übrig bleiben, auch wenn es schon deutlich mieser zur Sache ging:

http://www.ofdb.de/review/146617,309494,April-April---Tote-scherzen-nicht
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Vince

Zitat von: Mr. Hankey nach 28 Juli 2008, 14:33:31
Schön das mein größter Kritiker auch mal ein wenig Lob für mich übrig hat! :D

:icon_eek: Bin ich das?

Zitat
ZitatOkay, ich hasse sie nicht, aber wirklich mögen kann ich sie auch nicht.
Und schon habe ich recht mit meiner Einführung! ;)

Ach, irgendwie hasse ich sie ja doch. ;)

filmimperator

28 Juli 2008, 17:50:44 #321 Letzte Bearbeitung: 28 Juli 2008, 20:50:49 von filmimperator
Da bisher nachfolgende Anmerkungen von mir hinten runter gefallen sind, starte ich hiermit nun meine letzten Bestrebungen, mit dir, Hankey, noch einmal gewisse Dinge in deiner "Get Smart"-Kritik abzuklären, weswegen ich mal so frech bin und mich selbst zitiere (man möge es mir verzeihen). Das kannst du dann wieder ignorieren (in diesem Falle spare ich mir jeden Kommentar) oder nach etlichen Tagen endlich mal darauf eingehen.

Zitat von: filmimperator nach 21 Juli 2008, 20:00:52
Auch ich möchte mich noch zu deiner "Get Smart"-Kritik äußern: Sie ist - wie meist bei dir - kurzweilig zu lesen, auch wenn ich hier und da einige Dinge anders sehe, die dann eben zu meiner recht niedrigen Bewertung geführt haben:
Besonders folgende Punkte aus deiner Kritik empfand ich als schwer wiegender:
ZitatAlles in allem hält sich das Skript sehr in Grenzen und bietet nicht wirklich etwas, was man nicht schon öfters, in ähnlich gestrickten Parodien, zu Gesicht bekommen hat. (...) Zudem bleibt das ganze Treiben auch recht Überraschungsfrei, sprich wirkliche Spannung kommt nicht auf. Somit also auf den ersten Blick erst einmal eine recht typische Sache!


Kann nur sagen: Ja! Aber warum dann noch 7/10 Punkten?  :00000109:
Eine Begründung in erster Linie über die Art und Klasse des Humors find ich schon etwas dürftig.

Dann mal noch eine Nachfrage, weil ich aus dieser Bemerkung in deiner Kritik nicht wirklich schlau geworden bin:
ZitatAufwendig und mit viel Schmackes setzt Peter Segal (...) den Film in Szene, teilweise im typischen Hollywood-Bombast, vor allem was so manche Actionszene angeht, teilweise aber auch fast schon im Independent-Filmlook.


:icon_eek: Inwiefern bzw. an welchen Stellen?


Edit:
Die ganze Sache hat sich ja mittlerweile per PM geklärt. Danke!
Unterschiedliche Meinungen? Chuck Norris interessieren nicht mal die Fakten!

Mr. Hankey

7 August 2008, 02:55:21 #322 Letzte Bearbeitung: 7 August 2008, 19:57:28 von Mr. Hankey
Na toll, jetzt habt Ihr mich doch überrumpelt. Eigentlich wollte ich ja keine Liste machen, aber nachdem immer mehr Listen durch die einzelnen Threads geisterten, habe ich mich jetzt doch einmal hingesetzt, und diesen Kraftakt durchgeführt. :D

Dabei besteht die Liste aber keinesfalls nur aus Filmen, die ich für die Besten halte, sondern wirklich aus 50 Filmen, die ich persönlich am stärksten in mein Herz geschlossen habe. Deshalb sind auch durchaus GPs mit auf der Liste!

Geordnet nach Alphabet:

- Aladdin (1992, Ron Clements, John Musker)
- Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn (2001, Ron Howard)
- Billy Elliot - I Will Dance (2000, Stephen Daldry)
- Bis zum Horizont und weiter (1999, Peter Kahane)
- Blaue Engel, Der (1930, Josef von Sternberg)
- Böse, Das (1979, Don Coscarelli)
- Christmas Carol - The Musical, A (2004, Arthur Allan Seidelman)
- Dschungelbuch, Das (1967, Wolfgang Reitherman)
- Es geschah am hellichten Tag (1958, Ladislao Vajda)
- Exorzist, Der (1973, William Friedkin)
- Findet Nemo (2003, Andrew Stanton)
- Freitag der 13 (1980, Sean S. Cunningham)
- Geister die ich rief, Die (1988, Richard Donner)
- General, Der (1927, Clyde Bruckman, Buster Keaton)
- Go Trabi Go (1991, Peter Timm)
- Große Diktator, Der (1940, Charles Caplin)
- Halloween (1978, John Carpenter)
- Hairspray (2007, Adam Shankman)
- Herr der Ringe (komplett) (2001-2003, Peter Jackson)
- Ich weiß was du letzten Sommer getan hast (1997, Jim Gillespie)
- Kill Bill (2003, Quentin Tarantino)
- Laurin (1989, Robert Sigl)
- Leben des Brian (1979, Terry Jones)
- M (1931, Fritz Lang)
- Mamma Mia! (2008, Phyllida Lloyd)
- Maniac (1980, William Lustig)
- Mary Poppins (1964, Robert Stevenson)
- Memento (2000, Christopher Nolan)
- Millionenspiel, Das (1970, Tom Toelle)
- Monster AG (2001, Peter Docter, David Silverman, Lee Unkrich)
- Muppets Weihnachtsgeschichte (1992, Brian Henson)
- Nackte Kanone, Die (1982, David Zucker)
- Nightmare before Christmas (1993, Henry Selick)
- Nightmare on Elmstreet, A (1984, Wes Craven)
- Pappa ante Portas (1991, Vicco von Bülow, Renate Westphal-Lorenz)
- Perfect Blue (1997, Satoshi Kon)
- Peter Pan (1953, Clyde Geronimi, Wilfred Jackson, Hamilton Luske)
- Polarexpress, Der (2004, Robert Zemeckis)
- Schlafes Bruder (1995, Joseph Vilsmaier)
- Schöne Bescherung (1989, Jeremiah S. Chechik)
- Schöne und das Biest (1991, Gary Trousdale, Kirk Wise)
- Schuss im Dunkeln (1964, Black Edwards)
- Scream (1996, Wes Craven)
- South Park - Der Film (1999, Trey Parker)
- Stand by me - Das Geheimnis eines Sommers (1986, Rob Reiner)
- Sturm des Jahrhunderts, Der (1999, Craig R. Baxley)
- Uhrwerk Orange (1971, Stanley Kubrick)
- Und täglich grüßt das Murmeltier (1993, Harold Ramis)
- Unendliche Geschichte, Die (1984, Wolfgang Petersen)
- Vergiss mein nicht (2004, Michel Gondry)
- Zombie (1978, George A. Romero)


Ich hoffe mal das sich auf dieser Liste Erwartetes und Überraschendes ziemlich die Waage hält und mir ein guter Querschnitt gelungen ist, auch was aktuelle- und Alltime-Favs angeht! :D Ich gebe auch gerne zu, das allzu anspruchsvolle Filme ziemlich Rar auf der Liste sind. Denn, auch wenn ich diese Art von Filmen auch sehr gerne sehe, so schließen sich mir solche Filme oft nur sehr schwer ins Herz! :icon_confused:

Nun viel Spaß beim zerflücken. (@ Rajko & McKenzie: Bitte kein Kommentar zu Film 2 auf der Liste! Danke! :D)


EDIT: Eine dringende Korrektur war nötig. Monster AG purzelt raus, dafür kommt "Pappa ante Portas" drauf! Geht einfach nicht anders!
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Intergalactic Ape-Man

Da gibt es kaum was zu zerpflücken. Ich oute mich mal als Die-Guten-Disneyfilme-Möger. Sowas wie Herr der Ringe ist halt Geschmackssache. Ich kann mir zwar Shogun auf voller TV Distanz angucken, aber bei den ganzen Hobbtis und Konsorten schalte ich mental irgendwann ab. Nicht meine Welt. Daß ich die Musicals nie gesehen habe, könnte darauf beruhen, daß ich da auch nicht so der Zielgruppe entspreche.  :icon_lol:

filmimperator

7 August 2008, 10:11:31 #324 Letzte Bearbeitung: 7 August 2008, 10:15:38 von filmimperator
Ich hoffe, dass die Erstellung dieser Lieblingsfilme-, Guilty Pleasures- oder Hass-Listen hier im Autorenforum bald abebbt, sonst wäre mal ein eigener Thread angebracht und auch ich wäre gezwungen meine Aufzählungen zu posten  ;). Nichts gegen dich, Hankey. Aber da ich hier nun schon mal reingeschneit bin, möchte ich auch noch etwas zu deiner Liste sagen:

Einige Filme kanne ich (ebenso wie bei den anderen Autoren) nicht, aber insbesondere die Nennungen von "Freitag der 13." und "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" (der gotteslästerlich gleichberechtigt neben "Scream, dem "Wiederbeleber" des Teenieslashers schlechthin in der Liste steht  :nono:) finde ich doch etwas seltsam, aber unter GP-Gesichtspunkten noch nachvollziehbar.
Dass darin jedoch auch der "Der Sturm des Jahrhunderts" vorkommt, kann ich nun wirklich nicht verstehen. Was soll daran so toll sein?  :00000109: Selten habe ich einen Dreiteiler gesehen, der mich so enttäuscht hat. Ich kann mich noch erinnern, dass ich mir damals, als die Teile über Weihnachten das erste Mal bei RTL liefen nach 2/3 mit gefälliger Grusel-Atmosphäre durchaus gedacht habe "Da kommt doch noch etwas". Selten wurde ich dann so herb enttäuscht und diese King-Verfilmung entwickelte sich zum langweiligen Rohrkrepierer...
Unterschiedliche Meinungen? Chuck Norris interessieren nicht mal die Fakten!

Mr. Hankey

7 August 2008, 12:36:51 #325 Letzte Bearbeitung: 7 August 2008, 12:49:29 von Mr. Hankey
Zum allergrößten Teil der Filme gibt es übrigens auch Reviews von mir in der Ofdb. Einige davon sind mittlerweile natürlich veraltet und (zum Teil sehr) Überarbeitungsbedürftig, aber wer sich bei manchen Filmen wundert, warum sie auf der Liste sind, sollte vielleicht mal einen Blick in die Ofdb werfen, da erklärt sich dann so einiges! ;) Und die erwähnten Slasher auf dieser Liste sind allesamt keine GPs für mich, sondern haben, aus verschiedenen Gründen, schon sehr wohl ihren berechtigten Platz auf meiner pers. Liste!
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Chili Palmer


Jetzt aber auch bitte noch die Hassfilme, Hankey, die wollte ich ja gerne von dir sehen!

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 August 2008, 02:55:21
- Ich weiß was du letzten Sommer getan hast (1997, Jim Gillespie)


Schon zu Recht neben "Scream" positioniert, auch wenn der damals von der Kritik mit "...und schon greift Wunderkind Williamson selbst daneben" abgekanzelt wurde. Aus anderen Gründen aber genauso wertvoll wie der große Bruder.

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 August 2008, 02:55:21
- Muppets Weihnachtsgeschichte (1992, Brian Henson)


:pidu: :pidu: :pidu:

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 August 2008, 02:55:21
- Unendliche Geschichte, Die (1984, Wolfgang Petersen)


Neee. Ein Film, der aus einem Drachen einen Hund macht, hat nichts auf einer Lieblingsfilmliste verloren.  :nono:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

psYchO dAd

Zitat von: filmimperator nach  7 August 2008, 10:11:31
wäre mal ein eigener Thread angebracht

Das wäre vielleicht wirklich nicht schlecht, denn mit den ganzen Listen in diversen Threads verteilt wird das ganze schon etwas unübersichtlich. Auf die Hate-List von Hankey bin ich auch gespannt.  :icon_mrgreen:

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 August 2008, 02:55:21
- Aladdin (1992, Ron Clements, John Musker)
- Billy Elliot - I Will Dance (2000, Stephen Daldry)
- Blaue Engel, Der (1930, Josef von Sternberg)
- Böse, Das (1979, Don Coscarelli)
- Dschungelbuch, Das (1967, Wolfgang Reitherman)
- Findet Nemo (2003, Andrew Stanton)
- Freitag der 13 (1980, Sean S. Cunningham)
- Hairspray (2007, Adam Shankman)
- Herr der Ringe (komplett) (2001-2003, Peter Jackson)
- M (1931, Fritz Lang)
- Mamma Mia! (2008, Phyllida Lloyd)
- Mary Poppins (1964, Robert Stevenson)
- Monster AG (2001, Peter Docter, David Silverman, Lee Unkrich)
- Nightmare before Christmas (1993, Henry Selick)
- Nightmare on Elmstreet, A (1984, Wes Craven)
- Peter Pan (1953, Clyde Geronimi, Wilfred Jackson, Hamilton Luske)
- Schöne und das Biest (1991, Gary Trousdale, Kirk Wise)
- Scream (1996, Wes Craven)
- Stand by me - Das Geheimnis eines Sommers (1986, Rob Reiner)
- Vergiss mein nicht (2004, Michel Gondry)
- Zombie (1978, George A. Romero)


:love: :love: :love:

Und da sag' du noch mal, wir lägen weit auseinander.

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 August 2008, 02:55:21

- General, Der (1927, Clyde Bruckman, Buster Keaton)
- Große Diktator, Der (1940, Charles Caplin)
- Halloween (1978, John Carpenter)
- Ich weiß was du letzten Sommer getan hast (1997, Jim Gillespie)
- Kill Bill (2003, Quentin Tarantino)
- Nackte Kanone, Die (1982, David Zucker)
- Schöne Bescherung (1989, Jeremiah S. Chechik)
- South Park - Der Film (1999, Trey Parker)
- Und täglich grüßt das Murmeltier (1993, Harold Ramis)
- Unendliche Geschichte, Die (1984, Wolfgang Petersen)


:respekt:

Zitat von: Mr. Hankey nach  7 August 2008, 02:55:21

- Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn (2001, Ron Howard)
- Es geschah am hellichten Tag (1958, Ladislao Vajda)
- Exorzist, Der (1973, William Friedkin)
- Go Trabi Go (1991, Peter Timm)
- Leben des Brian (1979, Terry Jones)
- Maniac (1980, William Lustig)
- Memento (2000, Christopher Nolan)
- Polarexpress, Der (2004, Robert Zemeckis)
- Schlafes Bruder (1995, Joseph Vilsmaier)


:icon_neutral: :icon_confused: :icon_neutral:

"Sturm des Jahrhunderts" fand ich auch erstaunlich ok, hat schon gepast an Weihnachten (in so einer Liste hätte das bei mir natürlich dennoch nie was verloren). Wie es aber Ron Howard als auch Robert Zemeckis in so eine Liste schaffen, während Burton und Spielberg draußen vorlieb nehmen müssen - es ist ... na ja ... ein SKANDAL!!!

Mr. Hankey

7 August 2008, 16:19:38 #329 Letzte Bearbeitung: 7 August 2008, 17:04:41 von Mr. Hankey
Mhhh. Was Burton angeht muss ich ehrlich sagen, dass es mir auch ein bisschen weh getan hat, als ich am Ende der Liste festgestellt habe, dass er nicht mit drauf ist. (sieht man vielleicht mal von "Nightmare before Christmas" ab, der ja eigentlich weit mehr Burton als Selick ist) Aber auch wenn ich eigentlich wirklich all seine Filme großartig finde, richtig in die Top 50-Liste schafft es momentan wirklich keiner, wenn auf der 50-100 fast alle seine Filme vertreten wären. (Und damit unter den Top 100 er trotzdem der Regisseur mit den meisten Filmen wäre) Und "Ed Wood", einer deiner Liebsten, kenne ich leider immer noch nicht. :bawling: (Unverzeihlich, ich weiss). Sobald Buena Vista den aber auf BluRay nachschiebt ist er gekauft. Und vielleicht schafft es dieser dann auch wirklich in Top 50!

Von Spielbergs Filmen war ich aber noch nie so der große Fan. Auch wenn ich seine alten Filme größtenteils ebenfalls mag (wir haben ja erst vor kurzem wieder über "Unheimliche Begegnung..." geschwätzelt :D), aber einen Top 50-Film gibt es da wirklich nicht, auch wenn z. Bsp. Indy oder "Der weiße Hai" nur knapp daran vorbeigeschrammt sind.

Und der eine Howard-Film und der eine Zemeckis-Film sind halt nun mal definitiv zwei Lieblingsfilme von mir. Und zumindest der Howard-Film wird von der Liste sicher auch nie so ganz wegkommen. Aber ich glaube, gerade bei dem Film sind wir beide mit unserer Einstellung zu verbohrt, dass wir die Meinung des anderen verstehen, geschweige denn nachvollziehen können. Es ist ja schon schwer genug, sie zu aktzeptieren! ;)


Na ja, aber wie schon gesagt, soll die Liste wirklich meine ganz persönlichen Favs wiederspiegeln. Würde ich alle nostalgischen und rein persönlichen Pluspunkte weglassen, würde die Liste sicher auch ein wenig anders aussehen! :D

Ansonsten aber schön, dass zumindest im Top-Bereich doch so manche Übereinstimmung zwischen uns herrscht! :D


@ Chili

Ich wusste, dass ich dir mit der Muppets Weihnachtsgeschichte einen Gefallen mache. Aber machen wir uns nichts vor. Es ist und bleibt einer der besten, fantasievollsten und ehrlichsten Weihnachtsfilme aller Zeiten! :D

Bei der unendlichen Geschichte sind sicherlich viele nostalgische und persönliche Pluspunkte mit dran schuld, dass er auf meiner Lieblingsliste ist. Aber schon als Kind habe ich den Film über alles geliebt und heutzutage geht es mir nicht viel anders. Auch wenn die Buchabweichnungen spürbar und die Umsetzung der einzelnen Figuren im Nachhinein betrachtet sicher wirklich nicht sonderlich gelungen ist. Aber ich glaube, dass wird mich hier irgendwie nie wirklich stören. :D


Was die Hassliste angeht kann ich euch nichts versprechen. Denn die Zusammenstellung so einer Liste wird mir definitiv noch schwerer fallen als die Zusammenstellung der Lieblinge. Ihr kennt mich ja und wisst, dass mir das wirkliche HASSEN von Filmen nicht so im Blut liegt, wie z. Bsp. Rajko oder McKenzie*! ;) Es gibt äußerst viele üble Filme, aber wirklich hassen? Meist werden diese Filme nur allzubald aus dem Gedächtnis gelöscht, weshalb sie dafür kaum noch zur Verfügung stehen. Von daher wird es mit 50 Hassfilmen wirklich schwierig. Aber ne Top 20 kriege ich vielleicht doch zusammen. Na mal sehen! :andy:

<Hankey, der sich heute abend, vor der Sneak, übrigens endlich "There will be Blood" geben wird, wenn denn seine BluRay endlich mal ankommt! :icon_confused:>


Ach ja:

@ Rajko

Du magst "Das Leben des Brian" nicht? :bawling:


*=Nach Protest von McKenzie gestrichen! ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick