OFDb

Kritik/Hinweise zur OFDb 2.0

Begonnen von Insidiousxx, 30 September 2022, 18:39:27

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Insidiousxx und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

TakaTukaLand

Zitat von: TakaTukaLand am  4 Februar 2024, 22:11:49
Zitat von: Insidiousxx am 31 Januar 2024, 17:39:54Das versteht sich eigentlich von selbst, dass Sicherheit immer die höchste Priorität hat.
Apropos Sicherheit bzw. Datenschutz: ich habe mich mal mit meinem Standard-Plus Testaccount eingeloggt wobei mir der neue "Consent-Manager" begegnete. Das ist ja richtig fürchterlich und entspricht in meinen Augen auch nicht den deutschen Datenschutzrichtlinien, da ich keine einfache Ablehnungsmöglichkeit habe, sondern mich durch 10 (in Worten: zehn) Kategorien klicken und jede einzeln aktiv abgelehnt werden muss. Auch muss ich in jeder Rubrik jeweils alle bis zu 295(!) Drittanbieter ablehnen, da sonst einzelne gut versteckt aktiv bleiben - obwohl die anfänglich schon rot markierten Felder suggerieren, dass bereits alle Anbieter abgelehnt wurden. #Irreführung

Wie funktioniert es eigentlich, wenn ich das Skript des Consent-Managers blockiere? Wird dann automatisch auch jegliche Erfassung der Daten durch die 300 Fremdfirmen blockiert oder wird nur meine Ablehungsmöglichkeit ausgeblendet, aber fleißig Daten ohne Einwilligung weitergeleitet?
Die Zusendung von personalisierten Werbemails als "Empfehlung auf Basis Ihrer Bestellung" ist ebenfalls illegal, da nie eine Zustimmung zu einer Personalisierung für Werbezwecke eingeholt wurde und auch kein Link zur Abmeldung von diesen ungefragten Werbemails mitgesendet wird.

Und wenn wir schon dabei sind, noch einmal zur Erinnerung: Abbildungen von Hakenkreuzen und anderen NS-Symbolen, wie sie bei Filmplakaten und Hintergrundbildern der TMDb vorkommen und in die OFDb (teils) automatisch importiert werden, sind in Deutschland (also auch in Bremen) in dieser Form strafbar. Also so richtig, mit hohen Geld- und Gefängnisstrafen. Sagt später nicht ihr hättet von nichts gewusst... :frech3:

Insidiousxx

Zitat von: endoskelett am  1 Februar 2024, 15:23:11Also Ranglisten der User mit den meisten Filmen, Fassungen, IAs, Zuordnungen usw.

Update
- Anzahl der Benutzereinträge (dort kann man dann unter Kategorie unterscheiden zwischen Eingetragene Filme, Eingetragene Fassungen, Eingetragene Reviews)





Insidiousxx

Zitat von: McClane am  2 Februar 2024, 10:10:50Wo wir gerade so eine schöne "Wünsch dir was"-Phase haben: Wäre es möglich, dass wieder ein "-" anstelle einer "0" neben einem Review angezeigt wird, wenn jemand den Film nicht bewertet hat. Denn es sieht jetzt so aus als könnte man Filme mit 0 bewerten; außerdem stehen dann in den Reviews ganz andere Wertungen/Qualitätsurteile drin. Dürfte ja nicht so viel Aufwand sein, wahrscheinlich nur ein Zeichen im Quellcode ändern.

Klingt vernünftig. Im Moment hängen wir erst einmal noch ein bisschen bei den Ranglisten fest.

(Also alle auf einmal wird vermutlich nicht gehen, aber wir gucken was geht, weil ein paar vorherige Punkte müssen natürlich auch noch abgearbeitet werden)

Alle anderen Punkte sind notiert und dazu melden wir uns dann noch mal.

endoskelett

Zitat von: Insidiousxx am  7 Februar 2024, 11:31:39
Zitat von: endoskelett am  1 Februar 2024, 15:23:11Also Ranglisten der User mit den meisten Filmen, Fassungen, IAs, Zuordnungen usw.

Update
- Anzahl der Benutzereinträge (dort kann man dann unter Kategorie unterscheiden zwischen Eingetragene Filme, Eingetragene Fassungen, Eingetragene Reviews)


Danke dafür!

Fehlen noch Anzahl der Benutzereinträge für Inhaltsangaben und Personenzuordnungen, dann wären wir in dieser Kategorie wieder auf dem alten Stand. :happy2:
R: Do you like our owl?
D: It's artificial?
R: Of course it is.
D: Must be expensive.
R: Very.
R: I'm Rachael.
D: Deckard.

SchubiDu

Zitat von: TakaTukaLand am  7 Februar 2024, 00:46:31Und wenn wir schon dabei sind, noch einmal zur Erinnerung: Abbildungen von Hakenkreuzen und anderen NS-Symbolen, wie sie bei Filmplakaten und Hintergrundbildern der TMDb vorkommen und in die OFDb (teils) automatisch importiert werden, sind in Deutschland (also auch in Bremen) in dieser Form strafbar. Also so richtig, mit hohen Geld- und Gefängnisstrafen. Sagt später nicht ihr hättet von nichts gewusst... :frech3:

Sorry, aber bevor Du solche Phrasen drischt, bitte erst einmal informieren:

Nach der Ausnahmevorschrift in § 86a Absatz 3 in Verbindung mit § 86 Absatz 3 StGB, der ,,Sozialadäquanzklausel", sind Tathandlungen nicht strafbar, wenn sie der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Wissenschaft, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dienen.

Appropos Prioritäten. M.E. sollten doch erst einmal die Grundfunktionen der OFDb einwandfrei funktionieren, oder sehe ich das irgendwie falsch? :denk:
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

PierrotLeFou

8 Februar 2024, 05:59:18 #1295 Letzte Bearbeitung: 8 Februar 2024, 06:01:03 von PierrotLeFou
Zitat von: PierrotLeFou am  3 Januar 2024, 20:50:27
Zitat von: Insidiousxx am  3 Januar 2024, 16:16:24
Zitat von: PierrotLeFou am 28 Dezember 2023, 00:11:30Irgendwie funktioniert das Erstellen von Reviews inzwischen anders als noch vor 3 Monaten.
Damals wurden sie mir noch im Blocksatz angezeigt, wenn ich auf "Filmseiten konfigurieren" die Funktion "Reviews ohne eigene Formatierung mit Blocksatz statt normalem Zeilenumbruch ausgeben" aktiviert habe (und beim Review in HTML auf die Klammern <p></p> verzichtet habe).
Aktuell klappt das nicht mehr und jene meiner älteren Reviews, die zuvor im Blocksatz zu sehen waren, kommen nur noch im ersten Absatz mit Blocksatz daher. (Scheint gegnerell so zu sein, hier etwa bei McClane: https://www.ofdb.de/film/577,113013,Phenomena/review/ )

Und gerade hieß es kurz:

ZitatSie haben keine Berechtigung zum Bearbeiten Ihrer Rezensionen.
Nun aber darf ich wieder.

Ist da gerade etwas in Arbeit und wird alles funktionieren wie zuvor?

Bitte einmal ausprobieren, sollte jetzt auch wieder wie gewohnt funktionieren.

Hm, also meine eigenen Reviews und die Reviews anderer User werden mir nach wie vor nur im ersten Absatz mit Blocksatz angezeigt ...
edit: Bzw. gilt das für alles oberhalb einer ersten Leerzeile, nicht für einen einzelnen Absatz ... Alles im Blocksatz, was oberhalb der ersten Leerezeile steht, alles ohne Blocksatz nach der ersten Leerzeile ...

Die wiedereingeführte Blocksatz-Möglichkeit ("Reviews ohne eigene Formatierung mit Blocksatz statt normalem Zeilenumbruch ausgeben"), die einige Zeit auch problemlos funktionierte, ist übrigens noch immer defekt; es betrifft noch immer bloß den Teil vor einer ersten Leerzeile ... :happy3:
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Insidiousxx

Zitat von: Vince am  1 Februar 2024, 20:42:44Darüber hinaus finde ich sowieso Statistiken unheimlich spannend, da könnte man doch noch viel mehr draus machen.

Dazu gibt es bereits ein kleines Update:

Auf der Filmseite unter "Regie" findet Ihr jetzt den Punkt "Popularität" in 30 Tage ausgewertet und insgesamt und die Zugriffsstatistik.

In der Zugriffstatistik zb. Harry Potter kann man dann den ausgewählten Film mit den anderen Harry Potter teilen vergleichen oder auch gezielt eine andere Film-ID zum Vergleich auswählen.

ulukai

Zitat von: Insidiousxx am  9 Februar 2024, 15:21:19
Zitat von: Vince am  1 Februar 2024, 20:42:44Darüber hinaus finde ich sowieso Statistiken unheimlich spannend, da könnte man doch noch viel mehr draus machen.

Dazu gibt es bereits ein kleines Update:

Auf der Filmseite unter "Regie" findet Ihr jetzt den Punkt "Popularität" in 30 Tage ausgewertet und insgesamt und die Zugriffsstatistik.


Wie war das noch mit dem Prioritäten?  :smiley:

Aber im Ernst: Mindestens das Grafiksymbol für die Tabelle muss weg! Sieht so aus, als wäre da etwas kaputt.

Und verwirrend wirken diese meist fünf oder sechsstelligen Zahlen auch irgendwie.

Beispiel:

https://www.ofdb.de/film/140771,2001-Die-Erschaffung-eines-Mythos/

123227. Platz (30 Tage) / 35836. Platz (gesamt)

Was soll man mit den Zahlen anfangen bzw. für wen ist das wichtig?

Aber wenn es denn sein soll:

Bitte einfach einen Oberbegriff "Statistiken" auf der Filmseite einfügen, der zu einer eigenen Seite mit Statistiken führt. Dort kann man dann alles Mögliche unterbringen. Aber so ist es einfach zu viel an dieser Stelle!
"Darf ich Ihnen zum Abschied diese schöne Schippe schenken..."

Louis de Funès in "Jo"

Fleischsalatmitgurken

Man könnte ja Platz sparen, indem man diese sinnlosen Kästen mit willkürlichen Filmzitaten entfernt ...

"Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann.
Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut"

TakaTukaLand

Zitat von: SchubiDu am  7 Februar 2024, 14:13:44
Zitat von: TakaTukaLand am  7 Februar 2024, 00:46:31Und wenn wir schon dabei sind, noch einmal zur Erinnerung: Abbildungen von Hakenkreuzen und anderen NS-Symbolen, wie sie bei Filmplakaten und Hintergrundbildern der TMDb vorkommen und in die OFDb (teils) automatisch importiert werden, sind in Deutschland (also auch in Bremen) in dieser Form strafbar. Also so richtig, mit hohen Geld- und Gefängnisstrafen. Sagt später nicht ihr hättet von nichts gewusst... :frech3:

Sorry, aber bevor Du solche Phrasen drischt, bitte erst einmal informieren:

Nach der Ausnahmevorschrift in § 86a Absatz 3 in Verbindung mit § 86 Absatz 3 StGB, der ,,Sozialadäquanzklausel", sind Tathandlungen nicht strafbar, wenn sie der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Wissenschaft, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dienen.
Und wo genau siehst du z.B. im Naziploitation-Genre die Zwecke der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Wissenschaft, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichem?
Werbe- und Unterhaltungszwecke fallen eindeutig nicht unter die Straffreiheit. Oder warum glaubst du, dass bis heute deutsche Cover von Unterhaltungsfilmen keine Hakenkreuze tragen?

Sorry, aber bevor Du Paragrafen zitierst (die ich selbstverständlich recherchiert habe, bevor ich Behauptungen in den Raum stelle), bitte erst einmal informieren worum es überhaupt geht.

Zitat von: SchubiDu am  7 Februar 2024, 14:13:44Appropos Prioritäten. M.E. sollten doch erst einmal die Grundfunktionen der OFDb einwandfrei funktionieren, oder sehe ich das irgendwie falsch? :denk:
Bei diesem Punkt hast du meine volle Zustimmung :respect: Wir warten ja noch immer auf die grundlegenden Fehlerkorrekturen, die mitunter schon vor 17 Monaten gemeldet wurden...

SchubiDu

Zitat von: TakaTukaLand am 11 Februar 2024, 20:20:26Und wo genau siehst du z.B. im Naziploitation-Genre die Zwecke der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Wissenschaft, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichem?
Werbe- und Unterhaltungszwecke fallen eindeutig nicht unter die Straffreiheit. Oder warum glaubst du, dass bis heute deutsche Cover von Unterhaltungsfilmen keine Hakenkreuze tragen?

Sorry, aber bevor Du Paragrafen zitierst (die ich selbstverständlich recherchiert habe, bevor ich Behauptungen in den Raum stelle), bitte erst einmal informieren worum es überhaupt geht.

Ich möchte mich nicht mit Dir streiten, aber aus meiner Sicht hast Du Dich da nicht ausreichend informiert. Ich hatte neben dem ein und anderen auch Kunst nicht explizit mit angeführt, und Filme fallen bekanntlich nämlich unter Kunst, solange sie in diesem Zusamenhang nicht zu Propagandazwecken eingesetzt oder missbraucht werden, und das gleiche gilt hier für Cover oder Abbildungen wenn ein Film beworben wird. Ich gebe Dir allerdings insoweit Recht, dass bei deutschen Filmen außer bei Dokumentationen wie z.B. "Hitlers Helfer" so gut wie keine Symbole aus der Nazizeit auf einem Cover zu finden sind, da dieses Thema bei uns doch noch recht prekär ist. Allerdings wirst Du jede Menge Bilder aus Filmen in den Mediathek-Bildergalerien finden.

Betrachtet man allein Filme aus der jüngeren Vergangenheit, offenbart sich hier ein insgesamt toleranter Umgang mit dem Verbot aus § 86a StGB durch die zuständigen Einrichtungen der Freiwilligen Selbstkontrolle und Staatsanwaltschaften. Hakenkreuze und andere NS-Insignien sind nicht nur in Dokumentationen über Ereignisse zur Zeit des Nationalsozialismus regelmäßig präsent, sondern lassen sich in den verschiedensten Genres finden. Exemplarisch genannt werden können hier neben sog. Biopics, die eine historische Figur oder Ereignis behandeln (z.B. ,,Schindlers Liste" (1993); ,,Der Hauptmann" (2017)), auch Spielfilme über Neonazismus (,,American History X" (1998); ,,Kriegerin" (2011)), Abenteuer-/Actionfilme (,,Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" (1989); ,,Inglorious Basterds" (2009)) sowie Filme aus dem Bereich Komödie/Satire (,,Iron Sky" (2012); ,,Mein Führer" (2007)). Diese Produktionen enthalten alle – wenn auch in unterschiedlicher Form und Prominenz – verfassungsfeindliche Kennzeichen i.S.d. § 86a StGB. Gleichwohl wurden sie von der FSK gekennzeichnet und sind – soweit ersichtlich – nicht Gegenstand von Beschlagnahmebeschlüssen von Gerichten.

Z.Zt. ist man sogar dabei zu überlegen, ob zukünftig auch in Computersielen, die nicht zu Propagandazwecken eingesetzt oder missbraucht werden, die Verwendung verfassungswidriger Kennzeichen erlaubt werden sollen, da sie ja bislang wie z.B. bei ,,Doom", ,,Wolfenstein", ,,Call of Duty" usw. verboten sind. Aber wie dem auch sei eigentlich geht es ja hier darum, dass endlich einmal die offensichtlichen Fehler auf den OFDb-Seiten korrigiert werden sollten.  :mr.green:
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

PierrotLeFou

Zitat von: SchubiDu am 13 Februar 2024, 18:02:23Ich hatte neben dem ein und anderen auch Kunst nicht explizit mit angeführt, und Filme fallen bekanntlich nämlich unter Kunst, solange sie in diesem Zusamenhang nicht zu Propagandazwecken eingesetzt oder missbraucht werden, und das gleiche gilt hier für Cover oder Abbildungen wenn ein Film beworben wird.

Ich will der OFDb nicht unbedingt Wissenschaftlichkeit unterstellen, aber müsste sie als Film-Datenbank nicht irgendwo zwischen Wissenschaft, Aufklärung, Berichterstattung liegen?
Die Cover und Plakate (wobei letztere auf der Startseite ja recht willkürlich eingesetzt werden) dienen ja nicht (nur?) dem Marktplatz, sondern sind ja Teil des Informationsgehalts. Die Bilder dienen ja nicht der Bewerbung eines Films, sondern dokumentieren selbige (wie auch Cast-/Crew etc. dokumentiert sind).

Mit Seims/Spiegels "Ab 18. Zensiert, diskutiert, unterschlagen" (wo ja Hakenkreuze en masse daherkommen) wird man die IMDB natürlich nicht vergleichen können, aber mit einem bloßen Cover für einen geschmacklosen Streifen (oder mit eben jenen Streifen) allerdings nun auch nicht.
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

ulukai

Folgende Verbesserung würde ich vorschlagen:

Auf der Personenseite werden nur fünf Rollenbilder angezeigt (obwohl nach unten Platz ist). Es sind aber z:b. 12 vorhanden. Wenn man auf die Überschrift "Rollenbilder" klickt, kommen die anderen. So weit, so gut. Nur ist das vielen nicht klar, sie sehen den Link nur als Überschrift. (Habe Nachfragen gehabt).

Bitte: Wenn schon nicht mehr als fünf auf der Personenseite anzeigbar sind, bitte unter die Bilder einen Link "Alle Rollenbilder" einbauen.

Danke
"Darf ich Ihnen zum Abschied diese schöne Schippe schenken..."

Louis de Funès in "Jo"

Insidiousxx

Zitat von: ulukai am 14 Februar 2024, 09:10:54Folgende Verbesserung würde ich vorschlagen:

Auf der Personenseite werden nur fünf Rollenbilder angezeigt (obwohl nach unten Platz ist). Es sind aber z:b. 12 vorhanden. Wenn man auf die Überschrift "Rollenbilder" klickt, kommen die anderen. So weit, so gut. Nur ist das vielen nicht klar, sie sehen den Link nur als Überschrift. (Habe Nachfragen gehabt).

Bitte: Wenn schon nicht mehr als fünf auf der Personenseite anzeigbar sind, bitte unter die Bilder einen Link "Alle Rollenbilder" einbauen.

Danke

Ich muss da tatsächlich erst einmal ganz doof nachfragen, wie viele Nachfragen dazu es ungefähr gab?
Theoretisch könnte man den Link Rollen-Galerie ja auch umbenennen in "Alle Rollen-Bilder", weil es über den Rollen-Bildern vielleicht sichtbarer ist, als darunter, oder? Die Idee ist aber erst einmal aufgenommen.

ulukai

Zitat von: Insidiousxx am 14 Februar 2024, 14:21:18
Zitat von: ulukai am 14 Februar 2024, 09:10:54Folgende Verbesserung würde ich vorschlagen:

Auf der Personenseite werden nur fünf Rollenbilder angezeigt (obwohl nach unten Platz ist). Es sind aber z:b. 12 vorhanden. Wenn man auf die Überschrift "Rollenbilder" klickt, kommen die anderen. So weit, so gut. Nur ist das vielen nicht klar, sie sehen den Link nur als Überschrift. (Habe Nachfragen gehabt).

Bitte: Wenn schon nicht mehr als fünf auf der Personenseite anzeigbar sind, bitte unter die Bilder einen Link "Alle Rollenbilder" einbauen.

Danke

Ich muss da tatsächlich erst einmal ganz doof nachfragen, wie viele Nachfragen dazu es ungefähr gab?
Theoretisch könnte man den Link Rollen-Galerie ja auch umbenennen in "Alle Rollen-Bilder", weil es über den Rollen-Bildern vielleicht sichtbarer ist, als darunter, oder? Die Idee ist aber erst einmal aufgenommen.

Ich hatte für einen befreundeten Darsteller seine Seite mit Rollenbildern bestückt und der hatte bei seiner Kontrolle nicht gesehen, dass es mehr als fünf gibt. Da bin ich dann erst auf das Problem aufmerksam geworden, zumal ja so viele Darstellerseiten mit mehr als fünf Bildern noch nicht vorhanden sind. Ich habe dann bei Freunden nachgefragt, und die meinten auch, das sähe mehr wie eine Überschrift als wie eine Einladsung zu mehr Bilbern aus.

"Alle Rollenbilder" finde ich noch fataler, weil man dann sicher denkt, die fünf darunter wären "alle".

Wie wäre es mit "Rollenbilder-Auswahl" oben drüber und "Alle Rollenbilder..." unten drunter?

Oder, wenn es nur oben drüber sein soll: "Mehr Rollenbilder hier"
"Darf ich Ihnen zum Abschied diese schöne Schippe schenken..."

Louis de Funès in "Jo"

SchubiDu

14 Februar 2024, 15:50:39 #1305 Letzte Bearbeitung: 14 Februar 2024, 16:00:56 von SchubiDu
Zitat von: ulukai am 14 Februar 2024, 15:39:22"Alle Rollenbilder" finde ich noch fataler, weil man dann sicher denkt, die fünf darunter wären "alle".

Wie wäre es mit "Rollenbilder-Auswahl" oben drüber und "Alle Rollenbilder..." unten drunter?

Oder, wenn es nur oben drüber sein soll: "Mehr Rollenbilder hier"

oder ganz einfach in einen OFDblike-Kästchen mit kleinem Pfeil dahinter "Zur Rollen-Galerie ->" oder nur "Rollen-Galerie ->"  :happy2:

Ergänzung:
Die Sache mit dem Pfeil sollte auch bei der OFDb durchgehend verwendet werden, denn jeder 6-Jährige weiss mittlerweile dass es, ob Windows, Apple oder Internet, da wo ein Pfeil dahinter ist, es weitergeht.
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Insidiousxx

Sind top Vorschläge  :respect: Danke
Wie bereits vor ein paar Posts erwähnt, aktuell dauert es etwas.

TakaTukaLand

Zitat von: SchubiDu am 13 Februar 2024, 18:02:23Ich möchte mich nicht mit Dir streiten, aber aus meiner Sicht hast Du Dich da nicht ausreichend informiert.
Ich möchte mich auch nicht streiten, aber du führst nur Filme auf, die sich mit Vorgängen des Zeitgeschehens oder der Geschichte beschäftigen, und ignorierst meinen ziemlich eindeutigen Hinweis auf die Filme und Bilder, die ich meine:
Zitat von: TakaTukaLand am 11 Februar 2024, 20:20:26z.B. im Naziploitation-Genre
Um es klar zu benennen, Beispiele:
https://www.ofdb.de/film/549,Salon-Kitty/
https://www.ofdb.de/film/658,Ilsa-She-Wolf-of-the-SS/
https://www.ofdb.de/film/121106,Liebes-Lager/
https://www.ofdb.de/film/31958,Private-House-of-the-SS-Girls/
https://www.ofdb.de/film/3991,KZ-09/
https://www.ofdb.de/film/8664,SS-Camp-5-Women's-Hell/
https://www.ofdb.de/film/685,W%C3%BCstenf%C3%BCchse-kennen-kein-Erbarmen/

Gäbe es nur Cover bei ausländischen Fassungen, würde ich es wie Pierrot unter Wissenschaftlichkeit einer Filmdatenbank einordnen. Wird aber die gesamte Filmübersichtsseite mit großen Hintergrundbildern und/oder Filmplakaten ausgestattet, die in dieser Form in Deutschland verboten wurden/sind, hat dies nichts mit Wissenschaftlichkeit zu tun, da weder ein Kontext, ein Begleittext oder irgendeine Form der Dokumentation gegeben wird, sondern lediglich willkürliche Bilder aus einer Datenbank übernommen werden, die den deutschen Gesetzen nicht unterliegt.


Insidiousxx

19 Februar 2024, 12:01:08 #1309 Letzte Bearbeitung: 19 Februar 2024, 12:07:48 von Insidiousxx
Zitat von: TakaTukaLand am 17 Februar 2024, 14:16:08Gäbe es nur Cover bei ausländischen Fassungen, würde ich es wie Pierrot unter Wissenschaftlichkeit einer Filmdatenbank einordnen. Wird aber die gesamte Filmübersichtsseite mit großen Hintergrundbildern und/oder Filmplakaten ausgestattet, die in dieser Form in Deutschland verboten wurden/sind, hat dies nichts mit Wissenschaftlichkeit zu tun, da weder ein Kontext, ein Begleittext oder irgendeine Form der Dokumentation gegeben wird, sondern lediglich willkürliche Bilder aus einer Datenbank übernommen werden, die den deutschen Gesetzen nicht unterliegt.

Ist schwierig, weil es werden Szenen aus dem Film gezeigt im Kontext zum Filmeintrag und im Film der in Deutschland verkauft werden darf sind diese Symbole gehe ich mal von aus auch zu sehen und nicht aus dem Film entfernt worden? Im Film ist es erlaubt von daher eigentlich auch die Filmszenen und damit verbundenen Bilder wenn der Kontext deutlich wird.

Zum Teil findest Du die Symbole auch auf deutschen Covern:
https://www.ofdb.de/vorabfassung/658,40511,Ilsa-She-Wolf-of-the-SS/

Die Hintergrundbilder können aber ja verändert werden, gibt es kein einziges ohne diese Symbole drauf?



Insidiousxx

Also Dr. Kosh hat das jetzt so gemacht. Bei Salon Kitty hat er das Hintergrundbild getauscht, weil man nachvollziehen kann, dass diese dominante Darstellung vieler Symbole jemanden aufstoßen kann.

An sich aber spricht nichts gegen die bereits genannte Form der Darstellung wie SchubiDu erklärte. Man findet das Symbol auch in Filmen wie Indiana Jones und seit 2018 sind sie auch in Videospielen gestattet.

Von daher ist es kein Anlass jetzt grundsätzlich alle Bilder mit Symbolen aus der Datenbank entfernen zu müssen und da wo es vielleicht wirklich zu viel oder massiv oder plakativ oder kontextlos erscheint, da entscheidet man im Einzelfall.


TakaTukaLand

24 Februar 2024, 02:03:00 #1311 Letzte Bearbeitung: 24 Februar 2024, 02:19:46 von TakaTukaLand
Zitat von: Insidiousxx am 19 Februar 2024, 12:01:08Zum Teil findest Du die Symbole auch auf deutschen Covern:
https://www.ofdb.de/vorabfassung/658,40511,Ilsa-She-Wolf-of-the-SS/
Diese Edition ist ungeprüft und darf daher nicht öffentlich im Laden beworben werden. Daher spielt es in diesem Fall auch keine Rolle.
Zitat von: Insidiousxx am 19 Februar 2024, 12:01:08Die Hintergrundbilder können aber ja verändert werden, gibt es kein einziges ohne diese Symbole drauf?
Manchmal gibt es welche, manchmal nicht. Aber es gibt diverse User:innen, die gezielt solche Bilder/Cover auswählen. Das Problem dabei: nicht sie, sondern die OFDb macht sich damit strafbar.
Zitat von: Insidiousxx am 19 Februar 2024, 14:10:40Also Dr. Kosh hat das jetzt so gemacht. Bei Salon Kitty hat er das Hintergrundbild getauscht, weil man nachvollziehen kann, dass diese dominante Darstellung vieler Symbole jemanden aufstoßen kann.

An sich aber spricht nichts gegen die bereits genannte Form der Darstellung wie SchubiDu erklärte. Man findet das Symbol auch in Filmen wie Indiana Jones und seit 2018 sind sie auch in Videospielen gestattet.

Von daher ist es kein Anlass jetzt grundsätzlich alle Bilder mit Symbolen aus der Datenbank entfernen zu müssen und da wo es vielleicht wirklich zu viel oder massiv oder plakativ oder kontextlos erscheint, da entscheidet man im Einzelfall.
Das ist ja echt niedlich mit der Einzelfalllösung, aber es geht mir nicht darum, ob ich das entscheiden kann - denn das kann ich natürlich, so wie fast alle anderen User:innen.
Das Problem, das ich aber hier anspreche, ist, dass die OFDb diese Bilder selbst importiert. Ein strukturelles Problem also, keine Einzelfallproblematik.
Dass verbotene Symbole in Filmen vorkommen, hat überhaupt nichts mit der Werbung für diese Filme zu tun. Denn du wirst in Deutschland kein Indiana Jones-Cover finden, auf dem ein Hakenkreuz abgebildet ist - und zwar aus rechtlichen Gründen. Das habe ich ja auch SchubiDu bereits erklärt. Und auch das Screenshot/Filmstill-Argument ist hier vollkommen belanglos, denn dies bezieht sich auf Bildrechte, nicht auf die strafbare Darstellung von NS-Symbolen zu Werbezwecken. Und auch bei Videospielen wirst du nach außen keinerlei Symbole oder Hinweise wie "Jetzt mit Hakenkreuzen" finden.

Und ich habe übrigens auch keinen Aufruf gestartet, dass jetzt nach "Einzelfällen" gesucht werden soll, um Bilder, die "jemanden aufstoßen" könnten, zu löschen. Ich habe einfach nur den Hinweis gegeben, dass Dr. Kosh sich durch die automatische Importfunktion von Covern und Hintergrundbildern regelmäßig strafbar macht. Wenn ihm/euch das egal ist, dann ist das halt so. Good luck.

Insgesamt würde der OFDb eine rechtliche Beratung bestimmt mal ganz gut tun. Extrem aufwendige Cookie- und Service-Einstellungen, keine Hinweise aufs Widerrufsrecht, personalisierte Werbung ohne Zustimmung, keine Links zum Abmelden von Newslettern oder Werbung, keine Reaktion auf datenschutzrechtliche Fragen von Kund:innen, strafrechtlich relevante Bilddarstellungen... Die Liste ist lang und die DSGVO lässt grüßen. Das sind ja eigentlich nur völlig übliche Basics, die mir laienhafterweise auffallen.

Insidiousxx

Update:
Den meisten sind sie vermutlich schon aufgefallen, die neuen "Teilen"-Buttons rechts oben im Eintrag.

Man kann Inhalte wie Reviews, Filmeinträge, Fassungen jetzt direkt per Klick über EMail, X, Facebook, Whatsapp, Tumblr und Telegram mit anderen teilen.

McClane

Die neue Spielerei mit den Zugriffsstatistiken ist anscheinend schon wieder im Arsch. Auf jeder Filmseite steht aktuell "0. Platz / 0. Platz", wenn drauf klickt, kommt die Info, dass keine Daten vorliegen.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Insidiousxx

Also ich hab den Fehler nicht, ist er bei Dir immer noch? Und nenn mir dann ruhig mal den Film bei dem das auftritt.

McClane

Nach ein paar Stunden war der Fehler auch bei mir wieder weg, heute morgen war es bei jedem Film, den ich angeklickt hatte (z.B. "Network" oder "Dune" 1 +2).
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

kyokujitsuki

"&" Fehler in Rollenangaben bei Personeneinträgen

gibt man bei einem Personeneintrag in der Rolle ein "&"-Zeichen ein und speichert dies, wird ein &-Zeichen zwar gespeichert, wenn man aber auf bearbeiten geht
steht dann "&amp;" statt einem "&" und wird so übernommen wenn man speichert.
Mir fiel dies auf als ich nur ein Pseudonym hinzufügte und speicherte und dann in der Rolle plötzlich ein "&amp;"statt einem "&" im Text der Rolle auftauchte.
If in doubt, flat out - Colin McRae

Insidiousxx

Zitat von: McClane am 12 März 2024, 17:43:40Nach ein paar Stunden war der Fehler auch bei mir wieder weg, heute morgen war es bei jedem Film, den ich angeklickt hatte (z.B. "Network" oder "Dune" 1 +2).

Vermutlich hatte Dr. Kosh da gerade an was gearbeitet und daher der Anzeigefehler. Sollte vermutlich nicht wieder vorkommen, sonst einfach noch mal kurz Bescheid sagen :)

Sir Francis

Die Filmsuche funktioniert noch immer nicht richtig. Kann man das mal in den Griff kriegen, ist doch eine Kernfunktion der Datenbank!
Suche nach Film "Burnt" (2015), wird mit 15% Prozent Treffergenauigkeit angezeigt (und ist damit quasi unauffindbar), da der deutsche Titel "Im Rausch der Sterne" lautet. Ich habe es hier schon vor langer Zeit angemerkt: AT und OT müssen bei einer Filmsuche gleichberechtigt behandelt werden. In der "alten" OFDb hat das wunderbar funktioniert.

mali

Und die Darsteller in eine eigene Suche. Abstruser Quatsch Titel/Personen zu vermischen.

Das Ergebnis wenn man den Film "Hilma" sucht:
https://www.ofdb.de/suchergebnis/?hilma

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020