OFDb

Kritik/Hinweise zur OFDb 2.0

Begonnen von Insidiousxx, 30 September 2022, 18:39:27

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 12 Gäste betrachten dieses Thema.

SchubiDu

25 September 2023, 20:04:48 #1020 Letzte Bearbeitung: 25 September 2023, 20:09:39 von SchubiDu
Zitat von: Insidiousxx am 25 September 2023, 18:26:39Kurz zur Veranschaulich, um welchen Fehler es geht:

alte OFDb:
Schöne Querulantin, Die

OFDb 2.0
Die Schöne Querulantin


Korrekt wäre im 2. Fall eigentlich freilich:

Die schöne Querulantin


Eintragen müsste man dann also:

schöne Querulantin, Die



Jetzt die Folgerungen:

ZitatIch sehe im Grunde drei Möglichkeiten:

1.) Die durch an den Anfang gestellten Artikel entstandenen Fehler sollen so bestehen bleiben.
(Dann ist alles gut, kein Korrektubedarf (edit: außer natürlich bei den monatlich anfallenden Titeln, bei denen aufgrund der ja inzwischen blind übernommenen Vorgaben beim Filmeintrag die Kleinschreibung auftaucht. Das wären inkonsequente Abweichungen, die dann entweder a.) angepasst werden müssten oder b.) als inkonsequente Abweichungen mitsamt einem Mal-so-mal-so-Wischiwaschi-Eindruck hingenommen werden müssten.)


Nicht nur ich halte diese Möglichkeit für die Beste. Zumal überall im Netz der Titel eines Films so geschrieben wird (Die Schöne Querulantin), und man auch leicht mittels Copy & Paste den Titel ins Suchfeld übernehmen kann, so wie es ausser einer Handvoll OFDB-Spezis 99% aller Normal-User machen. Hervorragend wäre es natürlich, wenn der Übersichthalber der Artikel bei Suchergebnisseiten dann hinten angestellt werden könnte (Ist zwar natürlich blöd bei Titeln wie "Der mit dem Wolf tanzt", aber davon gibt es ja nicht ganz so viele).

Was die Titel bei ausländischen Filmen wie russisch, hebräisch, japanisch usw. angeht, halte auch ich es für sinnvoll ein zusätzliches Feld mit dem Originaltitel zu schaffen, nach dem man dann allerdings auch suchen können sollte.
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Kayfabe

Zitat von: Insidiousxx am 25 September 2023, 18:28:01Die neue Konfigurationsmöglichkeit steht auch ab jetzt zur Verfügung.

Sehr schöne Variante :respect:
Kann das auch auf die Film-Detailsseite wirken?
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

PierrotLeFou

26 September 2023, 02:04:09 #1022 Letzte Bearbeitung: 26 September 2023, 02:22:21 von PierrotLeFou
Zitat von: Insidiousxx am 25 September 2023, 18:26:39Euer Hauptproblem: Ihr könnt die eigetragene Schreibweise nicht mehr auf den ersten Blick erkennen, somit auch nicht Fehler darin.

-> Lösung: Der Filmtitel wird jetzt zusätzlich zu den anderen Titeln nochmals im Block (DT/OT usw) dafür aufgeführt.

Allerdings in der Grundeinstellung hier auch wieder: Die Schönste Geliebte

Jeder der den Fehler aber im Titel erkennen will, kann sich das zukünftig am Ende des Filmeintrags unter Filmseite konfiguieren wie gewünscht einstellen.

Ihr könnt Euch die Schreibweise der Titel dann wieder wie früher anzeigen lassen:
Schönste Geliebte, Die
Klingt beides gut. :happy3:


edit: gleich ausprobiert; sieht super aus.

Das von SchubiDu angeführte Problem bei Pronomen besteht nicht; dort, wo es bei Pronomen doch auftaucht, dürften dann vermutlich die beim Eintragen für Artikel gehaltene Pronomen nie korrigiert worden sein; aber das ließe sich ja dann weiterhin handhaben wie bisher.
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Insidiousxx

Zitat von: SchubiDu am 25 September 2023, 20:04:48. Hervorragend wäre es natürlich, wenn der Übersichthalber der Artikel bei Suchergebnisseiten dann hinten angestellt werden könnte (Ist zwar natürlich blöd bei Titeln wie "Der mit dem Wolf tanzt", aber davon gibt es ja nicht ganz so viele).

Genau das wird zukünftig auch wieder der Fall sein, einfach weil es die Suchergebnisseiten wieder übersichtlicher sortiert sein lässt.

Insidiousxx

Zitat von: PierrotLeFou am 26 September 2023, 02:04:09Klingt beides gut. :happy3:


edit: gleich ausprobiert; sieht super aus.

Prima, dann haben wir diese 3 Punkte rund um den Artikel in der Datenbank gelöst.

Wie gesagt, andere Sprachen bei denen das noch nicht so umgesetzt wurde, werden dahingehend noch nach und nach angepasst.

Insidiousxx

Zitat von: Sir Francis am 23 September 2023, 13:15:47
Zitat von: ironfox1 am 23 September 2023, 12:00:31
Zitat von: Sir Francis am 17 September 2023, 12:30:54Im Oktober 2022 gemeldet, das Problem besteht weiterhin. Bei asiatischen ,,automatisierten" Filmeinträgen über die IMDb werden Filmeinträge generiert, die im Widerspruch zu sämtlichen Regeln zum Einträgen bzgl asiatischer Filme stehen.

(...)

Hatte ich schon einmal geschrieben: Es werden keinen "automatisierten" Filmeinträge über die IMDB generiert. Die Daten (Schauspieler; Titel) mitsamt der Fehler kommen von der TMDb. Und dort sind die Originaltitel in der jeweiligen Landessprache Usus. Also z.b. chinesische Titel in kantonesisch oder mandarin und russische Titel in kyrillischer Schriftform etc.

Danke für die Richtigstellung, dann werden die Daten eben aus der TMDb gezogen. Ändert aber nichts an der Misere.

Wir könnten jedoch darüber nachdenken, dieses ,,Problem" zu unserem Vorteil zu nutzen.
Warum bei Originaltiteln mit fremden Schriftsystemen nicht ein weiteres Feld schaffen: transkribierter Originaltitel.
Dann könnten die Originaltitel in fremden Schriftsystemen weiterhin automatisch aus der TMDb übernommen werden und wir hätten die Möglichkeit, die bisher verwendete Transkription ebenso in ein Feld einzufügen. Müsste man nur so programmieren, dass das Feld mit dem transkribierten OT bei Filmsuchen, Filmografien, jeglichem Filmlisten etc. als Anzeige immer vor dem OT in Originalschreibweise Vorrang hat.

Die Idee, ein Feld für die Originalschreibweise des OTs einzufügen, wurde schon vor vielen Jahren genannt (und damals abgelehnt wegen der alten OFDb-Struktur).
Und jetzt haben wir eine 2.0, also rein mit dem Feld!

Theoretisch haben wir das Feld ja jetzt schon OT (mit der Originalschreibweise)

Also man könnte es auch jetzt so lassen und die Transkribtion in die deutsche Schrift dann unter Alternativtitel listen und die FAQs dahingehend aktualisieren?

Insidiousxx

Einer der älteren Fehlermeldungen war ja, dass es zum Erstellen für Personeneinträge keine "Startseite" gab wie für Filmeinträge, sondern mit den Links geschummelt werden musste wie zb. https://www.ofdb.de/neueperson/

Hinzu kommt bzw. kam jetzt vor kurzem das wenn man Tiere oder Gruppen anlegt und diese dann zur Person gemacht werden: Wurde behoben

Und ebenso wurden auf der "Startseite" für Filme unter Eintrag erstellen Personen, Tiere und Gruppen hinzugefügt als Menüpunkte.



Terry Noonan

Also ich geb schon immer einfach bei google "Filmtitel ofdb" ein und fertig.
Ultraschnell, egal ob mit Artikel oder ohne, Scgreibfehler, Deutschem Titel oder OT, gefunden wird eigentlich immer irgendwas, sei es eine Fassung, ein Review oder die Hauptseite des Films.
Die selbstentwickelte Suche schien mir schon immer ein von Stolz getriebenes Eitelkeitsprojekt gewesen zu sein, das einfach immer noch ineffizient und ineffektiv zugleich ist (nicht böse gemeint).

Schon seit ewigen Zeiten lässt sich der google-Suchalgorithmus zum Durchsuchen der eigenen Webseite einbinden inkl. Autovervollständigen, Ergebnisausgabe im eigenen Design etc. pp.
Keine Ahnung, wie aktuell:
https://developers.google.com/custom-search/docs/tutorial/creatingcse?hl=de
Life is what happens while you are busy making other plans.

Phantastik

1. Man füttere https://www.ofdb.de/ mit dem Suchbegriff: Die spanische Tänzerin
Mmmmh...
2. Man füttere IMDb mit dem Suchbegriff:
https://www.imdb.com/find/?s=tt&q=Die%20spanische%20T%C3%A4nzerin und von dort als Suchkriterium für OFDb kopieren: tt0014499
3. Man google
https://www.google.com/search?q=site%3Aofdb.de+Die+spanische+T%C3%A4nzerin

Wenn nun generell all die Artikel nach vorne gestellt werden, löst sich das Problem von selbst. Um die Sortierung in allerlei Listen sollte der Chef sich mittels Script kümmern. (z.B. Spracherkennung: Das "O"vorne in einem deutschen Titel - wird nicht ausgeblendet, in einem portugiesischen Titel hingegen schon).
Das mit "L'" in einem französischen Titel funktioniert beispielsweise nicht. Problemlösung: Wird vorne eingetragen, für die Sortierung in den Listen wird es mittels Script ausgeblendet.

Phantastik

Moonshade

Kurze Zwischenfrage zur Filmkonfiguration (auch wenn es nicht um die Titel gerade geht): der erste Schieber bzgl. Ausgabe der vollständigen Inhaltsangabe auf der Filmübersichtsseite.

Soll das schon funktionieren oder soll das erst noch kommen?

(Weil es imho augenblicklich noch nicht funktioniert.)
"Du hältst durch und ich halte durch und nächstes Jahr gehen wir einen saufen!

"Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

highdeffreak

Zitat von: Insidiousxx am 26 September 2023, 15:20:10
Zitat von: Sir Francis am 23 September 2023, 13:15:47
Zitat von: ironfox1 am 23 September 2023, 12:00:31
Zitat von: Sir Francis am 17 September 2023, 12:30:54Im Oktober 2022 gemeldet, das Problem besteht weiterhin. Bei asiatischen ,,automatisierten" Filmeinträgen über die IMDb werden Filmeinträge generiert, die im Widerspruch zu sämtlichen Regeln zum Einträgen bzgl asiatischer Filme stehen.

(...)

Hatte ich schon einmal geschrieben: Es werden keinen "automatisierten" Filmeinträge über die IMDB generiert. Die Daten (Schauspieler; Titel) mitsamt der Fehler kommen von der TMDb. Und dort sind die Originaltitel in der jeweiligen Landessprache Usus. Also z.b. chinesische Titel in kantonesisch oder mandarin und russische Titel in kyrillischer Schriftform etc.

Danke für die Richtigstellung, dann werden die Daten eben aus der TMDb gezogen. Ändert aber nichts an der Misere.

Wir könnten jedoch darüber nachdenken, dieses ,,Problem" zu unserem Vorteil zu nutzen.
Warum bei Originaltiteln mit fremden Schriftsystemen nicht ein weiteres Feld schaffen: transkribierter Originaltitel.
Dann könnten die Originaltitel in fremden Schriftsystemen weiterhin automatisch aus der TMDb übernommen werden und wir hätten die Möglichkeit, die bisher verwendete Transkription ebenso in ein Feld einzufügen. Müsste man nur so programmieren, dass das Feld mit dem transkribierten OT bei Filmsuchen, Filmografien, jeglichem Filmlisten etc. als Anzeige immer vor dem OT in Originalschreibweise Vorrang hat.

Die Idee, ein Feld für die Originalschreibweise des OTs einzufügen, wurde schon vor vielen Jahren genannt (und damals abgelehnt wegen der alten OFDb-Struktur).
Und jetzt haben wir eine 2.0, also rein mit dem Feld!

Theoretisch haben wir das Feld ja jetzt schon OT (mit der Originalschreibweise)

Also man könnte es auch jetzt so lassen und die Transkribtion in die deutsche Schrift dann unter Alternativtitel listen und die FAQs dahingehend aktualisieren?
Ähm... "Du" würdest jetzt also den "eigentlichen OT" (z.B. jap. Schriftzeichen) ins OT-Feld schreiben und die Transkription ins AT-Feld? :skeptisch2:
Ne Du... Dazu ist es zu spät, das hätte man dann von Beginn an so machen sollen.
Nun steht einmal die Transkription im OT-Feld, da kann das auch so weiter gemacht werden.

Also ich zumindest würde damit jetzt nicht mehr anfangen - was ich aber machen/vorschlagen würde:
Wir machen das so wie bisher weiter, also Transkription (mit entsprechender Regelung) ins OT-Feld - aber/und den "eigentlichen OT" mit ins AT-Feld.
Also so zum Bleispiel:

Das wäre aus meiner Sicht die einfachste Variante.
Was meinst Du/Ihr?

Insidiousxx

Da könnte ich persönlich auch mit Leben.

TakaTukaLand

28 September 2023, 18:31:50 #1032 Letzte Bearbeitung: 28 September 2023, 18:50:18 von TakaTukaLand
Zitat von: Kayfabe am 25 September 2023, 23:37:28
Zitat von: Insidiousxx am 25 September 2023, 18:28:01Die neue Konfigurationsmöglichkeit steht auch ab jetzt zur Verfügung.

Sehr schöne Variante :respect:
Kann das auch auf die Film-Detailsseite wirken?
Ja, die korrekte Schreibweise bitte auch auf die Detailseiten und in die (Aufnahme zur) Filmsammlung ausweiten!

Ich halte das ehrlich gesagt eher für eine Notlösung, die korrekte Schreibweise zusätzlich zum Titelschriftzug einer Filmseite anzugeben. Und jetzt schon mit Notlösungen anzufangen, obwohl die neue Seite ja noch in der Entstehungsphase ist...
Aber besser diese Lösung als keine Lösung!

TakaTukaLand

Zitat von: Moonshade am 28 September 2023, 12:11:27Kurze Zwischenfrage zur Filmkonfiguration (auch wenn es nicht um die Titel gerade geht): der erste Schieber bzgl. Ausgabe der vollständigen Inhaltsangabe auf der Filmübersichtsseite.

Soll das schon funktionieren oder soll das erst noch kommen?

(Weil es imho augenblicklich noch nicht funktioniert.)
Das hat mal "funktioniert", aber dann wurde trotzdem oben die unvollständige IA angezeigt und weiter unten kam dann nochmal die vollständige IA. Ich vermute mal, dass die Doppelung so unsinnig war, dass die Funktion wieder deaktiviert wurde. :denk2:

TakaTukaLand

Zitat von: highdeffreak am 28 September 2023, 13:19:26Das wäre aus meiner Sicht die einfachste Variante.
Was meinst Du/Ihr?
Also optimal wäre weiterhin ein eigenes Feld für den nicht-transkribierte OT.
Wichtig wäre ja vor allem eine Lösung während des automatischen IMDb-/TMDb-Imports bei einem Neueintrag, ohne das manuell bearbeiten zu müssen. Und dafür bräuchte es wohl ein neues Feld.

Aber bevor jetzt Zehntausende Filme aus dem nicht-lateinischen Schriftraum geändert, statt nur ergänzt werden müssen, wäre die Variante als AT sicher sinnvoller, als nach 20 Jahren plötzlich anzufangen den OT auszutauschen.

Erscheinen denn Titel in anderen Schriftsystemen immer als erstes? Das wäre in einer Liste mit mehreren AT ja sehr sinnvoll!

Karm

Zitat von: TakaTukaLand am 28 September 2023, 18:47:00Das wäre in einer Liste mit mehreren AT ja sehr sinnvoll!

AT aber weiterhin bitte regelkonform nur bei vorhandenen Fassungseinträgen und/oder Herstellungsländern.

TakaTukaLand

Zitat von: Karm am 28 September 2023, 19:33:23
Zitat von: TakaTukaLand am 28 September 2023, 18:47:00Das wäre in einer Liste mit mehreren AT ja sehr sinnvoll!

AT aber weiterhin bitte regelkonform nur bei vorhandenen Fassungseinträgen und/oder Herstellungsländern.
Es sollen ja nur die OTs nicht-transkribiert als AT eingetragen werden, wenn ich das richtig verstanden habe. Insofern wäre es sowieso - egal ob als AT oder in einem eigenen Feld - eine komplett neue Regel, denn bisher sind ja allein schon Abweichungen von ISO 8859-1 regelwidrig und nicht-lateinische Schriftsysteme völlig ausgeschlossen.

Vielleicht wäre es aber auch ein guter Zeitpunkt, um ISO 8859-1 gleich mit über Bord zu werfen und OTs generell korrekt in ihrem nativen lateinischen Schriftsystem zu erfassen. Dazu müsste es nur eine Rückmeldung aus Bremen geben, ob die verwendeten Schriftarten mehr als nur ISO 8859-1 darstellen können. Was meint ihr? Was spricht dagegen?

PierrotLeFou

Zitat von: TakaTukaLand am 29 September 2023, 15:46:31
Zitat von: Karm am 28 September 2023, 19:33:23
Zitat von: TakaTukaLand am 28 September 2023, 18:47:00Das wäre in einer Liste mit mehreren AT ja sehr sinnvoll!

AT aber weiterhin bitte regelkonform nur bei vorhandenen Fassungseinträgen und/oder Herstellungsländern.
Es sollen ja nur die OTs nicht-transkribiert als AT eingetragen werden, wenn ich das richtig verstanden habe. Insofern wäre es sowieso - egal ob als AT oder in einem eigenen Feld - eine komplett neue Regel, denn bisher sind ja allein schon Abweichungen von ISO 8859-1 regelwidrig und nicht-lateinische Schriftsysteme völlig ausgeschlossen.

Vielleicht wäre es aber auch ein guter Zeitpunkt, um ISO 8859-1 gleich mit über Bord zu werfen und OTs generell korrekt in ihrem nativen lateinischen Schriftsystem zu erfassen. Dazu müsste es nur eine Rückmeldung aus Bremen geben, ob die verwendeten Schriftarten mehr als nur ISO 8859-1 darstellen können. Was meint ihr? Was spricht dagegen?

MMn wäre es natürlich gut, nicht-ISO-8859-1-OT dann (wie nicht-transkribierte OTs) bei den AT (oder in einem gänzlich neuen Feld) neben dem transkribierten bzw. an ISO 8859-1 angepassten OT aufzuführen.

Künftig beim OT über ISO 8859-1 hinauszugehen würde mir indes weniger gut erscheinen, weil man dann bei bisherigen Einträgen Anpassungen hätte, bei künftigen Einträgen nicht, was wieder zu vielen potentiellen Korrekturfäll führen würde.

Die Frage wäre, ob man dann künftig etwa polnische oder tschechische AT sowohl ISO-8859-1-konform als auch in der Originalvariante eintragen will/soll.
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

PierrotLeFou

Früher konnte man in seiner Filmbewertungsliste Kurzfilme gut herausfiltern, weil die Angabe "[Kurzfilm]" ja hinter dem Titel zu finden war. Wäre super, wenn man diese Möglichkeit künftig wieder hätte.



Und das Feld, in dem man Review-Texte einfügen kann, ist doch arg klein. Man überblickt darin bloß 15 Zeilen. Wenn man sich das Feld beim Eintragen nach eigenem Gutdünken auf eine beliebige Größe ziehen könnte, wäre das super.
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Insidiousxx

Zitat von: TakaTukaLand am 28 September 2023, 18:31:50Ich halte das ehrlich gesagt eher für eine Notlösung, die korrekte Schreibweise zusätzlich zum Titelschriftzug einer Filmseite anzugeben. Und jetzt schon mit Notlösungen anzufangen, obwohl die neue Seite ja noch in der Entstehungsphase ist...
Aber besser diese Lösung als keine Lösung!

Eine Notlösung ist das eigentlich nicht. Es ist eher ein zusätzliches Feature für den speziellen Userkreis der sich dafür überhaupt interessiert. 


Insidiousxx

Zitat von: TakaTukaLand am 29 September 2023, 15:46:31Vielleicht wäre es aber auch ein guter Zeitpunkt, um ISO 8859-1 gleich mit über Bord zu werfen und OTs generell korrekt in ihrem nativen lateinischen Schriftsystem zu erfassen. Dazu müsste es nur eine Rückmeldung aus Bremen geben, ob die verwendeten Schriftarten mehr als nur ISO 8859-1 darstellen können. Was meint ihr? Was spricht dagegen?

Genau so hatte ich Sir Francis seinen Vorschlag auch verstanden und das könnte dann so aussehen:

DT: Assassin, The
OT (in OS): 살수
AT: Night of the Assassin (transkribierter OT)

oder halt so:

DT: Assassin, The
OT: Night of the Assassin (transkribierter OT)
AT (in OS): 살수

Das waren jetzt die beiden Vorschläge die im Raum stehen.

Hab es im AT gerade mal mit einigen vorher nicht akzeptierten Schriftzeichen probiert und es klappt anscheinend einwandfrei. Alle Sprachen/Schriftzeichen kann ich gerade leider nicht testen.

SchubiDu

Der Film "Sörensen fängt Feuer" wird durch die Suchmaschine nicht gefunden obwohl er in der Datenbank vorhanden ist. Erst durch entsprechendes Betätigen der Enter-Taste wird der Film in der Liste aufgeführt.
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Insidiousxx

Update: Jetzt werden die Sprecher dargestellt, wenn es keine Darsteller gibt:

https://www.ofdb.de/film/120441,Shrek-der-Dritte/




highdeffreak


Schalentier

Zitat von: SchubiDu am  4 Oktober 2023, 19:15:37Der Film "Sörensen fängt Feuer" wird durch die Suchmaschine nicht gefunden obwohl er in der Datenbank vorhanden ist. Erst durch entsprechendes Betätigen der Enter-Taste wird der Film in der Liste aufgeführt.

"Schräger als Fiktion" wurde bei mir zuletzt auch nicht gefunden über den Suchbegriff "Schräger" (auch mit "ae" probiert), weder in der OFDb, noch in meiner Filmsammlung obwohl vorhanden...

Das ist nur ein weiteres Beispiel.

Insbesondere über die mobile Seite auf dem Handy habe ich regelmäßig keine Treffer, obwohl der Film in der Datenbank existiert. Meistens dann, wenn ich "Enter" drücke, bevor die Vorschautreffer angezeigt werden. Danach kann ich 100 Mal die Seite refreshen oder den Begriff neu eingeben und Enter drücken... es bleibt bei 0 Treffern.

Ich nehme an, diese Fehler bei der Suche sind längst bekannt. Ich habe nun nicht die letzten Einträge durchsucht.

VG
Schalentier

highdeffreak

Zum Thema OT-/AT-Feld / eigentliche OT / Titelzeichen-Regelung:

Zitat von: PierrotLeFou am 29 September 2023, 21:12:31
Zitat von: TakaTukaLand am 29 September 2023, 15:46:31
Zitat von: Karm am 28 September 2023, 19:33:23
Zitat von: TakaTukaLand am 28 September 2023, 18:47:00Das wäre in einer Liste mit mehreren AT ja sehr sinnvoll!

AT aber weiterhin bitte regelkonform nur bei vorhandenen Fassungseinträgen und/oder Herstellungsländern.
Es sollen ja nur die OTs nicht-transkribiert als AT eingetragen werden, wenn ich das richtig verstanden habe. Insofern wäre es sowieso - egal ob als AT oder in einem eigenen Feld - eine komplett neue Regel, denn bisher sind ja allein schon Abweichungen von ISO 8859-1 regelwidrig und nicht-lateinische Schriftsysteme völlig ausgeschlossen.

Vielleicht wäre es aber auch ein guter Zeitpunkt, um ISO 8859-1 gleich mit über Bord zu werfen und OTs generell korrekt in ihrem nativen lateinischen Schriftsystem zu erfassen. Dazu müsste es nur eine Rückmeldung aus Bremen geben, ob die verwendeten Schriftarten mehr als nur ISO 8859-1 darstellen können. Was meint ihr? Was spricht dagegen?

MMn wäre es natürlich gut, nicht-ISO-8859-1-OT dann (wie nicht-transkribierte OTs) bei den AT (oder in einem gänzlich neuen Feld) neben dem transkribierten bzw. an ISO 8859-1 angepassten OT aufzuführen.

Künftig beim OT über ISO 8859-1 hinauszugehen würde mir indes weniger gut erscheinen, weil man dann bei bisherigen Einträgen Anpassungen hätte, bei künftigen Einträgen nicht, was wieder zu vielen potentiellen Korrekturfäll führen würde.

Die Frage wäre, ob man dann künftig etwa polnische oder tschechische AT sowohl ISO-8859-1-konform als auch in der Originalvariante eintragen will/soll.
Zitat von: Insidiousxx am  4 Oktober 2023, 17:31:16
Zitat von: TakaTukaLand am 29 September 2023, 15:46:31Vielleicht wäre es aber auch ein guter Zeitpunkt, um ISO 8859-1 gleich mit über Bord zu werfen und OTs generell korrekt in ihrem nativen lateinischen Schriftsystem zu erfassen. Dazu müsste es nur eine Rückmeldung aus Bremen geben, ob die verwendeten Schriftarten mehr als nur ISO 8859-1 darstellen können. Was meint ihr? Was spricht dagegen?

Genau so hatte ich Sir Francis seinen Vorschlag auch verstanden und das könnte dann so aussehen:

DT: Assassin, The
OT (in OS): 살수
AT: Night of the Assassin (transkribierter OT)

oder halt so:

DT: Assassin, The
OT: Night of the Assassin (transkribierter OT)
AT (in OS): 살수

Das waren jetzt die beiden Vorschläge die im Raum stehen.

Hab es im AT gerade mal mit einigen vorher nicht akzeptierten Schriftzeichen probiert und es klappt anscheinend einwandfrei. Alle Sprachen/Schriftzeichen kann ich gerade leider nicht testen.

Dazu hatte ich mir auch nochmal gedanken gemacht.

Wegen dem zusätzlichen "nativ OT"-Feld, brauchen wir das denn unbedingt?
Also ich hätte jetzt nichts dagegen, aber so unbedingt bräuchte ich das jetzt auch nicht.
Das müsste erst eingebaut werden, dazu müssten Regeln aufgestellt werden,...
Hier sind vorranging erstmal noch andere Baustellen abzuarbeiten.

Ich wäre eher dafür dass wir stattdessen das AT-Felt für diesen Zweck weiter öffnen/ausbauen.
An der Handhabe vom OT-Feld wollen wir jetzt nichts ändern, das wird wie bisher praktiziert.
Transkription (mit entsprechender Regelung) ins OT-Feld und nativer OT mit ins AT-Feld:
Zitat von: Insidiousxx am  4 Oktober 2023, 17:31:16oder halt so:

DT: Assassin, The
OT: Night of the Assassin (transkribierter OT)
AT (in OS): 살수
(BTW: "Night of the Assassin" ist nicht der OT, "살수 = Salsu", das mal so am Rand...)

Evtl. könnte die AT-Feld-Bezeichnung ja dann auch etwas abgeändert werden "Alternativ-/Nativtitel" oder sowas in der Art.

Auch was die Schreibweisenregelung (ISO xyz) angeht, ich hätte nichts dagegen die Regelung zu lockern, so dass auch Schriftzeichen/osteuropäische Buchstaben (PL/CZ) mit im AT-Feld angegeben werden können/dürfen.


Zu Takas Frage
Zitat von: TakaTukaLand am 28 September 2023, 18:47:00Erscheinen denn Titel in anderen Schriftsystemen immer als erstes? Das wäre in einer Liste mit mehreren AT ja sehr sinnvoll!
Ich habe das mal getestet.
In der Eintragsmaske habe ich die 3 Schriftzeichen (japanisch, russisch, arabisch) ganz oben eingetragen - auf der Filmseite werden sie aber unterdrunder angezeigt.

Fände ich so jetzt nicht schlimm, solange das nicht alles miteinander vermischt ist wär das für mich ok.

Insidiousxx

Zitat von: Kayfabe am 25 September 2023, 23:37:28
ZitatDie neue Konfigurationsmöglichkeit steht auch ab jetzt zur Verfügung.

Sehr schöne Variante :respect:
Kann das auch auf die Film-Detailsseite wirken?

Wo genau?

TakaTukaLand

Zitat von: Insidiousxx am  4 Oktober 2023, 17:31:16
Zitat von: TakaTukaLand am 29 September 2023, 15:46:31Vielleicht wäre es aber auch ein guter Zeitpunkt, um ISO 8859-1 gleich mit über Bord zu werfen und OTs generell korrekt in ihrem nativen lateinischen Schriftsystem zu erfassen. Dazu müsste es nur eine Rückmeldung aus Bremen geben, ob die verwendeten Schriftarten mehr als nur ISO 8859-1 darstellen können. Was meint ihr? Was spricht dagegen?

Genau so hatte ich Sir Francis seinen Vorschlag auch verstanden und das könnte dann so aussehen:

DT: Assassin, The
OT (in OS): 살수
AT: Night of the Assassin (transkribierter OT)

oder halt so:

DT: Assassin, The
OT: Night of the Assassin (transkribierter OT)
AT (in OS): 살수

Das waren jetzt die beiden Vorschläge die im Raum stehen.

Hab es im AT gerade mal mit einigen vorher nicht akzeptierten Schriftzeichen probiert und es klappt anscheinend einwandfrei. Alle Sprachen/Schriftzeichen kann ich gerade leider nicht testen.
Das mit den anderen Schriftsystemen hatte ich verstanden und bisher wollen das ja alle im AT belassen (wenn es kein eigenes Feld dafür geben soll).

Mir ging es um die Abschaffung von ISO 8859-1 im lateinischen Schriftsystem (das ist die Schrift, die wir hier verwenden, mit Aa, Bb, Cc...).
Hier wären insbesondere zu prüfen, ob insbesondere Zeichen wie Č/č, Ď/ď, Ě/ě, Ň/ň, Ř/ř, Š/š, Ť/ť, Ů/ů, Ž/ž, Ő/ő, Ű/ű, Ğ/ğ, İ/ı, Ş/ş korrekt dargestellt werden, damit z.B. tschechische, ungarische und türkische Titel nativ eingetragen werden können.

TakaTukaLand

6 Oktober 2023, 13:16:31 #1048 Letzte Bearbeitung: 6 Oktober 2023, 13:24:22 von TakaTukaLand
Zitat von: Insidiousxx am  6 Oktober 2023, 12:54:17
Zitat von: Kayfabe am 25 September 2023, 23:37:28
ZitatDie neue Konfigurationsmöglichkeit steht auch ab jetzt zur Verfügung.

Sehr schöne Variante :respect:
Kann das auch auf die Film-Detailsseite wirken?

Wo genau?
Filmseite -> Alle Details anzeigen -> Originaltitel / Alternativtitel

Beispiel:
Filmseite
https://www.ofdb.de/film/260074,Ein-Sch%C3%B6ner-Tag/
Deutscher Titel:
    Schöner Tag, Ein
Originaltitel:
    Schöner Tag, Ein

Detailansicht
https://www.ofdb.de/film/260074,Ein-Sch%C3%B6ner-Tag/details/
Originaltitel:
    Ein Schöner Tag

Zitat von: Insidiousxx am  4 Oktober 2023, 16:54:02Es ist eher ein zusätzliches Feature für den speziellen Userkreis der sich dafür überhaupt interessiert.
Seit wann interessieren solche FEHLER (s.o. rot markiert) in einer DATENBANK nur einen "speziellen Userkreis"? Auch auf jeder Filmseite sind diese Fehler vorhanden, sie werden durch die Großschrift-Schriftart eben nur verdeckt. Unter einem zusätzlichen Feature verstehe ich etwas Zusätzliches und keine Korrektur zuvor stehender Fehler. Und Fehler sollten eben von ALLEN erkannt und verbessert werden können und eben nicht nur von einem "speziellen Userkreis". Es ging hier also genau darum, dass eben nicht nur ein "spezieller Userkreis" (konkret: ausschließlich Co-Admins) Fehler erkennen können und so zur Datenbank beitragen können.

Insidiousxx

Zitat von: TakaTukaLand am  6 Oktober 2023, 13:11:21Č/č, Ď/ď, Ě/ě, Ň/ň, Ř/ř, Š/š, Ť/ť, Ů/ů, Ž/ž, Ő/ő, Ű/ű, Ğ/ğ, İ/ı, Ş/ş




Werden korrekt angezeigt

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020