"Meine Filmsammlung"

Erstellt von Dr. Kosh, 14 Juni 2004, 12:36:03

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Akayuki

10 April 2011, 18:44:31 #810 Letzte Bearbeitung: 10 April 2011, 18:46:17 von 2BerettaZKiller
Zur Zeit scheint die Filmexportfunktion (nur bei der PDF-Datei) nicht richtig zu funktionieren. Die angeforderte Filmliste kann nicht im Webbrowser dargestellt werden.
Ich habe den Export auf mehreren Rechnern ausprobiert und würde deshalb einen lokalen Fehler ausschließen.

Edit: Ach ja, auf allen Rechnern ist der Adobe Reader X installiert.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


his.dudeness

Eine Importfunktion fände ich sehr praktisch, was das Verwalten von größeren Sammlungen sehr vereinfachen würde ...

Wenn man seine Sammlung exportiert, in Excel o.ä. größere Änderungen durchführt (einzelne Bemerkungen zu x Fassungen hinzufügen o.ä.) und dann per "importieren" wieder fertig geändert einfügt.

Oder aber eine Online-Möglichkeit zur Änderung mehrerer Einträge gleichzeitig, was aber schwieriger sein dürfte.

Dr. Kosh

Zitat von: 2BerettaZKiller nach 10 April 2011, 18:44:31
Edit: Ach ja, auf allen Rechnern ist der Adobe Reader X installiert.


Vielleicht liegt's daran... Ich stelle nämlich gerade fest, daß der Export auf meinem PC auch nicht mehr funktioniert.

Der Reader X ist sowieso eine einzige Katastrophe! Scheinbar willkürlich werden hier mit der X-Version nämlich PDF-Dateien auf einigen (nicht allen) Druckern mit völlig kuriosen Druckfehlern (irgendwelche Sonderzeichen streuen sich ohne erkennbares Schema in manche Texte) ausgegeben. Mit der Vorgängerversion gab's das nie.

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

Kayfabe

Zitat von: Dr. Kosh nach  9 Juni 2011, 21:18:01
Zitat von: 2BerettaZKiller nach 10 April 2011, 18:44:31
Edit: Ach ja, auf allen Rechnern ist der Adobe Reader X installiert.

Vielleicht liegt's daran... Ich stelle nämlich gerade fest, daß der Export auf meinem PC auch nicht mehr funktioniert.


Mit ziemlicher Sicherheit wohl, denn mit Version 9 geht es bei mir noch.
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

SchubiDu

Zitat von: Kayfabe nach  9 Juni 2011, 23:48:36
Zitat von: Dr. Kosh nach  9 Juni 2011, 21:18:01
Zitat von: 2BerettaZKiller nach 10 April 2011, 18:44:31
Edit: Ach ja, auf allen Rechnern ist der Adobe Reader X installiert.

Vielleicht liegt's daran... Ich stelle nämlich gerade fest, daß der Export auf meinem PC auch nicht mehr funktioniert.

Mit ziemlicher Sicherheit wohl, denn mit Version 9 geht es bei mir noch.


Ich habe den Export gerade unter Windows XP sowohl mit dem IE 9 als auch mit dem FireFox 3.6.10 und dem Adobe X ausprobiert, und der Export funktioniert einwandfrei. ;)

Ich habe aber eine andere Frage, auf die ich schon mehrfach angeprochen wurde, letztmalig heute. Wäre es nicht möglich, die Filmliste auch nach Regisseuren sortieren zu lassen?
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Karm

Adobe Reader ist zu langsam.
Ich nutze den PDF-XChange Viewer (32 Bit). Der ist schneller und hat mehr Funktionen.
Kostet nix. :D

SchubiDu

10 Juni 2011, 14:46:09 #816 Letzte Bearbeitung: 10 Juni 2011, 14:52:02 von SchubiDu
Zitat von: Karm nach 10 Juni 2011, 14:26:40
Adobe Reader ist zu langsam.
Ich nutze den PDF-XChange Viewer (32 Bit). Der ist schneller und hat mehr Funktionen.
Kostet nix. :D


Vielen Dank Karm für diesen guten Tipp.  :respekt:

Ich habe mich jetzt einmal ein klein wenig mit dem Export der Filmliste beschäftigt. Bei den optionalen Feldern fehlen für den Export gerade auch für viele Sammler m.E. zwei wichtige Positionen. 1. Regisseur (als eigene Spalte bei csv, beim PDF evtl. unter dem Titel angegeben) sowie 2. das Erscheinungsjahr in einer separaten Spalte bei csv. So kann dann jeder User individuell beispielweise in seiner Exeldatei die u.a. bei meinem Vorposting angesprochene Sortierungen auch selbst vornehmen, und auch die Filme in der Excel-Datei nach Erscheinungjahr sortieren.
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Dr. Kosh

Zitat von: SchubiDu nach 10 Juni 2011, 14:46:09
Bei den optionalen Feldern fehlen für den Export gerade auch für viele Sammler m.E. zwei wichtige Positionen. 1. Regisseur (als eigene Spalte bei csv, beim PDF evtl. unter dem Titel angegeben) sowie 2. das Erscheinungsjahr in einer separaten Spalte bei csv.


Da die Umsetzung vergleichsweise schnell ging, habe ich die beiden Felder soeben zum CSV-Export ergänzt. Beim PDF-Export hatte ich jetzt nicht die Muße, da mit der Positionierung der Elemente herumzuspielen - entsprechend geht's da (noch) nicht. Außerdem kann ich es selber momentan auch nicht testen, da auf meinem Entwicklungssystem der Reader X drauf ist - und der PDF-Export daher bei mir auch nicht funktioniert.

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

ratz

10 Juni 2011, 20:27:58 #818 Letzte Bearbeitung: 10 Juni 2011, 20:37:36 von ratz
Zitat von: 2BerettaZKiller nach 29 Januar 2011, 13:53:16
Hi,

bei der Filmexportfunktion tritt der folgende Fehler auf:

Obwohl ich alle Einzel-DVDs von The Hakkenden in meine Filmsammlung eingetragen habe, wird die dritte DVD zum Eintrag der zweiten hinzugefügt.

Bei meiner alten Liste hat die Fassungseintragung noch funktioniert. Das ist allerdings auch schon ne Weile her...

Edit: Hat denn niemand eine Idee?


Den Fehler gibts immer noch. Verschiedene Filme mit gleichem Titel werden zusammengefaßt und nur eine Fassung mit Cover angezeigt:



Bei verschiedenen Fassungen desselben Films gibt es kein Problem. Dachte, ich sachs mal.

Edit: Irgendwas haut mit der Zählung aber schon in der Datenbank nicht hin:

OK, denkt man sich, meine Sammlung ist halt nix wert, aber:

 :00000109:

cu, r.

SchubiDu

10 Juni 2011, 20:50:34 #819 Letzte Bearbeitung: 10 Juni 2011, 20:56:42 von SchubiDu
Zitat von: Dr. Kosh nach 10 Juni 2011, 20:06:34
Da die Umsetzung vergleichsweise schnell ging, habe ich die beiden Felder soeben zum CSV-Export ergänzt.


Supi, ich danke Dir verbindlichst, das ging ja wieder einmal flott.  :respekt:

Zitat von: Dr. Kosh nach 10 Juni 2011, 20:06:34
Beim PDF-Export hatte ich jetzt nicht die Muße, da mit der Positionierung der Elemente herumzuspielen - entsprechend geht's da (noch) nicht. Außerdem kann ich es selber momentan auch nicht testen, da auf meinem Entwicklungssystem der Reader X drauf ist - und der PDF-Export daher bei mir auch nicht funktioniert.


Ich vermute einmal, dass der fehlerhafte Export nicht nur allein am Reader X selbst liegt, sondern in dessem Zusammenspiel mit Betriebssystem und/oder Browser. Ich hatte unterschiedliche Variationen getestet, und alle Exporte waren fehlerfrei. Meine Systemkonfiguration hatte ich ja bereits oben schon mitgeteilt, und wenn es benötigt werden sollte, kann ich gerne meine Export-Datei(en) zur Verfügung stellen, nur damit Du das nicht ganz aus dem Auge verlierst. Der große Vorteil des PDF ist, das kann man einfach auf einen Stick packen, und es überall mit hin schleppen, ohne dass man irgend ein Office oder eine Internetverbindung haben muss. ;)
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Karm

Bei mir funktioniert der PDF-Export mit Covern nicht, was vermutlich am Umfang der Sammlung liegt (Memory-Problem).
Die Liste (ohne Cover) kann man sich jedoch mit Hilfe eines PDF-Druckers abspeichern.

Bei Cover-Ansicht ist die Liste ja leider in viele einzelne Seiten unterteilt. Gibt es eine Möglichkeit, dort den Anzeigebereich auf "alle" umzustellen, oder würde das auch Speicherprobleme verursachen?

SchubiDu

10 Juni 2011, 22:01:00 #821 Letzte Bearbeitung: 10 Juni 2011, 22:23:03 von SchubiDu
@ Karm

Hmm... Deine Filmsammlung kenne ich leider nicht, da nicht einsehbar, aber auch ich habe nicht gerade eine kleine Sammlung (1735 Medien), und wie schon gesagt, absolut ohne Probleme (mit Coverabbildungen), und um die Daten noch zu komplettieren, ich habe 4 GB Hauptspeicher.
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

pm.diebelshausen

Zitat von: Karm nach 10 Juni 2011, 21:33:34
Bei Cover-Ansicht ist die Liste ja leider in viele einzelne Seiten unterteilt. Gibt es eine Möglichkeit, dort den Anzeigebereich auf "alle" umzustellen, oder würde das auch Speicherprobleme verursachen?


Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Und wenn nicht "alle", dann vielleicht wenigstens deutlich mehr pro dargestellter Seite? Das würde mir z.B. helfen, um bei umfangreicher Sammlung zu kontrollieren, welche Fassungen noch keine Coverscans haben bzw. bei welchen diese in der Zwischenzeit aus irgendwelchen Gründen gelöscht wurden.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

SchubiDu

Zitat von: pm.diebelshausen nach 10 Juni 2011, 23:07:11
Zitat von: Karm nach 10 Juni 2011, 21:33:34
Bei Cover-Ansicht ist die Liste ja leider in viele einzelne Seiten unterteilt. Gibt es eine Möglichkeit, dort den Anzeigebereich auf "alle" umzustellen, oder würde das auch Speicherprobleme verursachen?


Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Und wenn nicht "alle", dann vielleicht wenigstens deutlich mehr pro dargestellter Seite? Das würde mir z.B. helfen, um bei umfangreicher Sammlung zu kontrollieren, welche Fassungen noch keine Coverscans haben bzw. bei welchen diese in der Zwischenzeit aus irgendwelchen Gründen gelöscht wurden.


Der Anzeigebereich alle wird wohl sicher nicht möglich sein, da gerade bei großen Sammlungen die Ausgabe, wenn überhaupt, Ewigkeiten dauern würde, aber ich würde auch für eine optionale Einstell-Möglichkeit von 50, 100, und/oder 200 oder auch mehr Covern pro Seite plädieren. ;)
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Karm

Zitat von: SchubiDu nach 10 Juni 2011, 22:01:00
...habe nicht gerade eine kleine Sammlung (1735 Medien), und ...4 GB Hauptspeicher.


Bei mir sind es leider nur 2 GB Hauptspeicher, dafür aber z. Z. 6033 Medien. :icon_confused:

Akayuki

Kleines Update von meiner Seite: Der Filmexport mit Adobe Reader X funktioniert mittlerweile wieder.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Karm

Bei mir kommt immer das:

Fatal error: Allowed memory size of 536870912 bytes exhausted (tried to allocate 262134 bytes) in /home/web1/html/pdf/tcpdf.php on line 4089

666psheiko

Zitat von: Karm nach 11 Juni 2011, 07:51:37
Bei mir kommt immer das:

Fatal error: Allowed memory size of 536870912 bytes exhausted (tried to allocate 262134 bytes) in /home/web1/html/pdf/tcpdf.php on line 4089



Deine Vermutung hier, war richtig.


Zitat von: Karm nach 10 Juni 2011, 21:33:34
Bei mir funktioniert der PDF-Export mit Covern nicht, was vermutlich am Umfang der Sammlung liegt (Memory-Problem).
Die Liste (ohne Cover) kann man sich jedoch mit Hilfe eines PDF-Druckers abspeichern.



Ich hatte das Probelm auch und auch bei Kosh nachgefragt, er bestätigte, dass es am Umfang der Sammlung liegt. Ich finde den Post leider nicht mehr, es war irgendwann bei der Einführung der Exportfunktion.



Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Karm

11 Juni 2011, 09:26:04 #828 Letzte Bearbeitung: 11 Juni 2011, 15:07:15 von Karm
Ich bin zwar Laie, aber vielleicht liegt das auch an den PDFs. Ich weiß, dass bei HTML-to-PDF-Reactoren unterschiedliche Prozesse zur Erstellung von PDFs stattfinden können. Da gibt es nachher getagte und ungetagte (oder weniger getagte) Endergebnisse. Selbst bei kleinen PDFs, wie man sie sich zu Hause bastelt, kann eine getagte PDF durchaus 20 mal (!) größer (Speicherplatz) sein, obwohl sie genau gleich aussieht.
Ähnliche Prozesse finden zum Beispiel auch statt, wenn man eine Cast-Liste aus der imdb direkt in eine MS Office Anwendung übernimmt (copy & paste). Da werden die ganzen Verlinkungen gleich mitübernommen, was viel länger dauert und viel mehr Speicher braucht. Deshalb nehme ich dabei in der Regel den Umweg über den txt.-Editor.
In der Filmsammlung gibt es ja unzählige Links. Bei der Liste an sich schon und noch viel mehr, wenn Cover mit im Spiel sind. Ob es vielleicht daran liegen kann?  :icon_rolleyes: :icon_neutral:


Edit:
Okay. An potentiellen Tags kann es nicht liegen. Die Liste ohne Cover funktioniert einwandfrei und ist auch in angemessener Größe (Speicherplatz). Wird wohl doch nur an den Bildern liegen. Naja, man kann nicht alles haben. :icon_smile:
Das Erscheinungsbild könnte vielleicht noch optimiert werden. Habe mal 2 Seiten extrahiert. Das OFDb-Logo nebst Filmsammlungstitel kommt auf jeder Seite und scheint den Text nach unten zu drücken, so dass die letzte Zeile jeweils unter die Blatt-Markierung gedrückt wird. (siehe Anhang)
Das ist bei der Erstellung mit einem PDF-Drucker nicht der Fall.

Edit 2:
Habe zusätzlich und als Vergleich mal die ersten 2 Seiten angehängt, die ich mit PDF24 direkt von der Website erstellt hatte.

[attachment deleted by admin]

SchubiDu

11 Juni 2011, 11:59:10 #829 Letzte Bearbeitung: 11 Juni 2011, 13:30:59 von SchubiDu
@ Karm

ich kann nur vermuten, aber vielleicht liegt es mit an Deinen gewaltigen 2 GB Hauptspeicher ;). Ich weiss nicht welches OS Du hast, aber Du könntest einmal ein kleines Experiment machen. Unter Einstellungen (Windows XP) -> Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Systemleistung -> Einstellungen -> Erweitert
Dort sollte die Speichernutzung angepasst sein für Programme (hier auch einmal für Cache testen, sollte das Nachfolgende nichts bringen), und einmal den virtuell zugewiesenen Arbeitsspicher (wenn möglich) um mindestens 5 GB erweitern, danach u.U. System neu starten und dann einmal einen Export mit Covern generieren. Meine PDFs mit meiner Sammlumg und mit Covern sind im Schnitt ~ 55 MB groß, da Du ~ die 3,5 fache Sammlungsgröße gegenüber meiner hast, sollte dann das PDF auch "nur" ~ 220 MB groß sein. Die alten Werte notieren, und dann wenn es nicht helfen sollte, einfach wieder zurücksetzen.

Allerdings ...
Zitat von: Karm nach 11 Juni 2011, 07:51:37
Bei mir kommt immer das:

Fatal error: Allowed memory size of 536870912 bytes exhausted (tried to allocate 262134 bytes) in /home/web1/html/pdf/tcpdf.php on line 4089


Wenn das eine Servermeldung im Browser ist, kann es natürlich u.U. an dem durch Dr. Kosh auf dem Server zugewiesenen Speicherplatz liegen. Dann müsste er hier diesen ggf. nur kurz anpassen, die Eckdaten dazu hattest du ja schon gepostet.


P.S.:
Wollte eins meiner PDFs (55 MB) anhängen, dabei hat sich doch glatt das Forenscript verabschiedet.  :icon_sad:
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Karm

Zitat von: SchubiDu nach 11 Juni 2011, 11:59:10
Wenn das eine Servermeldung im Browser ist, kann es natürlich u.U. an dem durch Dr. Kosh auf dem Server zugewiesenen Speicherplatz liegen. Dann müsste er hier diesen ggf. nur kurz anpassen, die Eckdaten dazu hattest du ja schon gepostet.


Das wird es wohl sein, denn die Erhöhung des virtuellen Speichers hat nichts gebracht.

SchubiDu

12 Juni 2011, 12:56:31 #831 Letzte Bearbeitung: 12 Juni 2011, 13:49:23 von SchubiDu
Zitat von: Dr. Kosh nach 10 Juni 2011, 20:06:34
Zitat von: SchubiDu nach 10 Juni 2011, 14:46:09
Bei den optionalen Feldern fehlen für den Export gerade auch für viele Sammler m.E. zwei wichtige Positionen. 1. Regisseur (als eigene Spalte bei csv, beim PDF evtl. unter dem Titel angegeben) sowie 2. das Erscheinungsjahr in einer separaten Spalte bei csv.


Da die Umsetzung vergleichsweise schnell ging, habe ich die beiden Felder soeben zum CSV-Export ergänzt. Beim PDF-Export hatte ich jetzt nicht die Muße, da mit der Positionierung der Elemente herumzuspielen - entsprechend geht's da (noch) nicht. Außerdem kann ich es selber momentan auch nicht testen, da auf meinem Entwicklungssystem der Reader X drauf ist - und der PDF-Export daher bei mir auch nicht funktioniert.

Gruß
Dr. Kosh


Ich möchte mich ungern mit fremden Federn schmücken, daher leite ich das mir ausgesprochene Lob auch direkt an Dr. Kosh weiter.  ;)

ZitatGuten Morgen, zusammen!

@Schubi
Du bist sowas von spitze, hab's grade ausprobiert und siehe da, tatsächlich funktioniert das jetzt einwandfrei - toll!!!!! Megasuper!! Vielen vielen herzlichen Dank!!!!
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

pm.diebelshausen

Du bist die obergeile Supersau, aber Dr. Kosh schreibt man ohne "c".  ;) 
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

SchubiDu

12 Juni 2011, 13:51:53 #833 Letzte Bearbeitung: 12 Juni 2011, 13:55:38 von SchubiDu
Was ... neidisch?  :icon_twisted:  Danke für den Hinweis, geändert.  :respekt:
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

ratz

Zitat von: ratz nach 10 Juni 2011, 20:27:58


Den Fehler gibts immer noch. Verschiedene Filme mit gleichem Titel werden zusammengefaßt und nur eine Fassung mit Cover angezeigt:






... und im csv-Export klappts übrigens auch nicht. Meine Hamlet-Filme (eine davon Blu-ray) sehen z.B. so aus:

"Hamlet";"DVD";"im Besitz";"Hamlet (1996), Hamlet (1990), Hamlet (2009)"

:andy:, r.

chowyunfat2

Zitat von: ratz nach 14 Juni 2011, 23:59:31
Zitat von: ratz nach 10 Juni 2011, 20:27:58


Den Fehler gibts immer noch. Verschiedene Filme mit gleichem Titel werden zusammengefaßt und nur eine Fassung mit Cover angezeigt:






... und im csv-Export klappts übrigens auch nicht. Meine Hamlet-Filme (eine davon Blu-ray) sehen z.B. so aus:

"Hamlet";"DVD";"im Besitz";"Hamlet (1996), Hamlet (1990), Hamlet (2009)"

:andy:, r.

Nur um zu unterstreichen, was ratz bereits schrieb, veranschauliche ich das nochmal mit einem anderen Beispiel. Fassungscover-Übersicht:


Wie man sieht, wird der erste Hamlet noch gezählt, die anderen werden einfach übergangen, und das, obwohl es alles völlig unterschiedliche Filme sind (bis auf die beiden von 1996), die eben nur den gleichen Titel haben.

Intergalactic Ape-Man

Zitat von: Chowyunfat2 nach 15 Juni 2011, 06:33:10

Wie man sieht, wird der erste Hamlet noch gezählt, die anderen werden einfach übergangen, und das, obwohl es alles völlig unterschiedliche Filme sind (bis auf die beiden von 1996), die eben nur den gleichen Titel haben.



Ah, das scheint aber wirklich am Titel zu liegen. Es wird leider kein Unterschied zwischen unterschiedlichen Filmen gleichen Titels gemacht. In solchen Fällen bietet es sich an, z.B. händisch die Jahreszahl in Klammern hinter den Fassungstitel einzutragen.

ratz


Aha! Das sieht doch schon ganz anders aus. Ape, in Dir bilden Methodenkompetenz und operative Stärke  ein harmonisches Ganzes :respekt:

Demungeachtet wäre es natürlich schön, wenn die Datenbank selber drauf kommen könnte, daß gleicher Titel, anderes Produktionsjahr nicht der selbe Film sein kann.

cu, r.

chowyunfat2

Ja, so reicht es mir persönlich auch aus. Aber ein Bug bleibt es immer noch, es kann ja nicht Sinn der Sache sein, dass man es immer manuell umstellen muss. Hat schließlich nicht jeder einen Affen zuhause, der einem zeigt, wie's funktioniert ;)

SchubiDu

15 Juni 2011, 09:49:57 #839 Letzte Bearbeitung: 15 Juni 2011, 09:51:54 von SchubiDu
 
Zitat von: Chowyunfat2 nach 15 Juni 2011, 08:59:12
Aber ein Bug bleibt es immer noch, es kann ja nicht Sinn der Sache sein, dass man es immer manuell umstellen muss. Hat schließlich nicht jeder einen Affen zuhause, der einem zeigt, wie's funktioniert ;)


Nein, das ist m.E. kein Bug. so wie Du in Deiner eigenen Liste sehen kannst, wird die erste Fassung auch nur als eine Fassung  (Nr. 166 da identischer Titel) auch in Deiner Filmsammlung gezählt.  Für die entsprechendenUnterscheidungskriterien bist Du allein verantwortlich, wenn Du den Titel zur Filmsammlung hinzufügst. Und wie es Intergalactic Ape-Man bereits gesagt hat:

Zitat von: Intergalactic Ape-Man nach 15 Juni 2011, 07:07:47
Es wird leider kein Unterschied zwischen unterschiedlichen Filmen gleichen Titels gemacht. In solchen Fällen bietet es sich an, z.B. händisch die Jahreszahl in Klammern hinter den Fassungstitel einzutragen.


Und das kann man bereits beim Durchgehen durch die Online-Liste sehen. Auch ich habe diverse Filmfassungen gleichen Titels doppelt, und habe schon lange die Jahreszahl als Unterscheidungskriterium. Das gleiche gilt übrigens auch bei den unterschiedlichen Staffelboxen einer Serie. Da wird beim Hinzufügen auch nur immer der Titel übernommen, den Du jedoch jederzeit entsprechend ändern kannst. Du kannst Dir gerne einmal meine Filmsammlung zum Vergleich anschauen. Eine Liste kann immer nur so gut sein, wie derjenige der sie erstellt und verwaltet. ;)
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.