Einträge zum Label capelight pictures

Erstellt von Tele5, 13 Dezember 2018, 16:45:58

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Tele5

13 Dezember 2018, 16:45:58 Letzte Bearbeitung: 13 Dezember 2018, 16:49:25 von Tele5
Als ich gestern den Mediabook-Eintrag zu "Running Man" machte fiel mir auf, dass die Shop-Angaben zum Labelnamen klein geschrieben sind:
capelight pictures statt Capelight Pictures

Als ich via Erweiterte Suche nachschlug wurden nahezu 97 % aller Einträge groß geschrieben (Capelight Pictures bzw. auch nur Capelight).

Da zuletzt ja so einige "Serien" bzw. Labelangaben vereinheitlicht/ angepasst wurden auch hier die Frage:
Sollten da dann alle Einträge hier auch angeglichen werden? Das Label schreibt sich auf seiner Homepage nämlich auch komplett klein...
was aber bei der Menge der Einträge dann schon ein wenig Arbeit wäre, weil eben nahezu alle bislang anfangs groß geschrieben sind.

Falls sich dessen also jemand mal annehmen möchte - bitte ändern; falls doch nicht notwendig erachtet umgekehrt vorgehen und die kleinen groß machen (was aber, denke ich mal, dem Anspruch, die Labels so zu schreiben, wie sie sich auch selbst schreiben, zuwider laufen würde).
Sind - bei keinen Einschränkungen (also alles wie Kino, DVD, BD) - ja "nur" 334 Einträge bisher.  :icon_eek:

Auch bitte bei der Gelegenheit gleich mit berücksichtigen ob das Pictures bzw. pictures dazu soll oder nicht (mMn ja, da ja die sich selbst so nennen).

Danke fürs Feedback!  :icon_mrgreen:

Tito

Zunächst, ob das Pictures nun dahinter steht oder nicht (ebenso bei Sony bzw. SONY oder den weiteren Möglichkeiten wie ... films / Film / AG und was es da sonst noch so gibt), hängt oft auch davon ab, ob Platzmangel bzgl. der verfügbaren Zeichen besteht. Wenn also da Capelight (2-Disc Limited Mediabook BD + DVD) steht finde ich das angenehmer und lesbarer, als Capelight Pictures (2-D. Lmt. Mediabook BD+DVD) oder ähnliches. Ob es sinnvoll ist, diese "Beiwerke" jetzt umbedingt unterzubringen, weiß ich nicht... würde es aber nicht unbedingt verpflichtend machen und somit Korrektur-tauglich. Man denke nur an alle WB-Einträge. Sollen die jetzt alle einheitlich auf Warner, Warner Bros. oder Warner Bros. Home Entertainment umgeändert werden?

Viel besser wäre es natürlich, die OFDb würde bereits Label zur Auswahl anbieten, die dann auch noch mit dem eigenen Logo angezeigt werden würden, dann hätte man auch genug Platz in der Labelzeile für Special Editions und sonstige Vermerke, aber darüber denken wir vor OFDb. 2.0 besser nicht nach  :icon_mrgreen:

Was die Groß- und Kleinschreibung und die Eingenschreibweise betrifft, würde ich aus Einfachheitsgründen die korrekte Rechtschreibung bevorzugen. Nehmen wir Universum Film. Die Eigenschreibweise im Impressum ist Universum Film, im Logo ist es aber universum film. Ebenso schreibt sich Sony Pictures im Impressum Sony Pictures, im Logo aber SONY Pictures. Studiocanals Eigenschreibweise ist insgesamt STUDIOCANAL GmbH (auch im Handelsregister), dennoch findet man jede Menge Einträgde, die noch auf die alte Schreibweise der französischen Muttergesellschaft anlehnen (vormals Le Studio Canal+) StudioCanal und Studio Canal, was beides eindeutig nicht zutrifft.

Ich fände es daher praktischer, wir behalten die regulären Rechtschreibregel bei. An jedem Wortanfang groß schreiben. Ausnahmen können dann gerne bei Kunstgebilden und Abkürzungen gelten, wie z. B. AL!VE (AG).

Was die anderen denken, werden sie bestimmt demnächst schreiben...

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Wormface

Meine bescheidene Meinung...
capelight pictures, denn so steht es wie oben schon erwähnt im Impressum der Website. Falls es platztechnisch mal nicht reichen sollte, dann kann man ja das pictures weglassen.
Auch sonst sollte mMn immer die Schreibweise im jeweiligen Impressum
übernommen werden (STUDIOCANAL, Sony Pictures etc.). Zusätze wie GmbH und AG sind mMn in der Labelzeile fehl am Platz.

dirkvader

Ich habe heute schonmal angefangen, Wormfaces Vorschlag bei capelight pictures umzusetzen...
homo homini lupus
homo homini deus

mali

Bedenkt, dass die Labels ihre Schreibweisen auch durchaus mal ändern. Da könntet ihr bei einigen ewig hinterher "korrigieren".

Wormface

13 Januar 2019, 10:50:17 #5 Letzte Bearbeitung: 13 Januar 2019, 10:53:21 von Wormface
Zitat von: mali nach 13 Januar 2019, 01:20:01
Bedenkt, dass die Labels ihre Schreibweisen auch durchaus mal ändern. Da könntet ihr bei einigen ewig hinterher "korrigieren".


In dem Fall hat sich die Schreibweise aber nicht geändert.  ;) Das Label heißt seit jeher so. Öfters ist die Schreibweise vom Logo abweichend, aber das ist normal und daher richte ich mich nach dem jeweiligen Impressum der Firma.
Spontan fällt mir auch kein aktuelles Label ein, dass seine "Schreibweise" wirklich geändert hat.

Max Blank

Zitat von: Wormface nach 13 Januar 2019, 10:50:17
Öfters ist die Schreibweise vom Logo abweichend, aber das ist normal und daher richte ich mich nach dem jeweiligen Impressum der Firma.


Das ist das Problem.
Und meistens wird die Schreibweise vom Logo übernommen oder die "normale" Schreibweise (Anfangsbuchstabe groß - Rest klein) verwendet.



Wormface

Zitat von: Max Blank nach 13 Januar 2019, 11:43:52
Zitat von: Wormface nach 13 Januar 2019, 10:50:17
Öfters ist die Schreibweise vom Logo abweichend, aber das ist normal und daher richte ich mich nach dem jeweiligen Impressum der Firma.




Und meistens wird die Schreibweise vom Logo übernommen oder die "normale" Schreibweise (Anfangsbuchstabe groß - Rest klein) verwendet.


Was es aber natürlich deswegen nicht richtiger macht.
Selbst auf den Veröffentlichungen von capelight ist die Labelbezeichnung so vermerkt (auf dem Backcover unten).
Ähnliches Beispiel... Logo: FILM ART, korrekt ist aber: filmArt
Verstehe, dass das vielen Leuten beim Eintragen egal sein wird, aber da hier sonst immer so auf Korrektheit geachtet wird, sollte sowas nicht unter den Tisch gekehrt werden.  ;)

Max Blank

13 Januar 2019, 12:29:00 #8 Letzte Bearbeitung: 13 Januar 2019, 12:30:51 von Max Blank
Dann müssten die Labelnamen vorgegeben werden beim Eintragen was aber kaum umsetzbar ist.
Oder es fertigt jemand eine Liste mit Label-Schreibweisen an der man sich orientiert
Ansonsten wird es da keine Vereinheitlichung geben  :unknown:

Wormface

Zitat von: Max Blank nach 13 Januar 2019, 12:29:00
Dann müssten die Labelnamen vorgegeben werden beim Eintragen was aber kaum umsetzbar ist.
Oder es fertigt jemand eine Liste mit Label-Schreibweisen an der man sich orientiert
Ansonsten wird es da keine Vereinheitlichung geben  :unknown:


Nö, ist doch gar nicht nötig. Außerdem auch nicht immer möglich, da eh oftmals die Zeile zu kurz geraten ist um alles wichtige und zudem   100% einheitlich unterzubringen.

Es sollte nur sichergestellt sein, dass sich jemand bei Bedarf (in dem Fall auf User-Wunsch im Korrektur-Forum) um die Änderungen kümmert.
Wurde bei mir bisher immer zur vollsten Zufriedenheit erledigt.  :respekt:

Pech ist natürlich, dass es hier eben ein Label erwischt hat, dass in den meisten Fällen falsch geschrieben wurde und somit hunderter Änderungen bedarf.
In vielen Fällen (aber natürlich noch lange nicht allen) passen die Eintragungen ja.
Habe in nächster Zeit eh mal vor, meine sehr umfangreiche Sammlung hier einzutragen und da werden mir sicher auch noch etliche Fehler auffallen (nicht nur die Label-Zeile betreffend), da bin ich mir sicher.  ;)

pm.diebelshausen

Zitat von: Max Blank nach 13 Januar 2019, 12:29:00
Dann müssten die Labelnamen vorgegeben werden beim Eintragen was aber kaum umsetzbar ist.


Ja, das wäre der richtige Weg und natürlich wäre er umsetzbar. In der Datenbank würde sozusagen für jedes Label ein Eintrag generiert, der auch alternative Schreibweisen verzeichnet, so dass beim Eintippen für einen Fassungseintrag dann die Datenbank abgefragt und eine Auswahlmöglichkeit zur Verfügung gestellt würde.

So wäre das vereinheitlicht, praktisch und ohne all den irritierenden Aufwand wie derzeit der Fall. Haben wir leider nicht und so wie die Möglichkeiten der OFDb sind, habe ich inzwischen eher den Standpunkt: egal wie geschrieben, Hauptsache, das bezeichnete Label ist eindeutig und nicht mit einem anderen verwechselbar. Irgendwann wird einer kommen, der schafft es, überzeugend zu argumentieren, dass irgendein Label nicht groß und nicht klein geschrieben werden sollte, und dann sind wieder alle am Rumtippen.  :unknown:
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

dirkvader

Die offenen capelight Einträge sind zumindest angepasst.
homo homini lupus
homo homini deus

Insidiousxx

Die Idee von Tito mit den Logos find ich natürlich die optisch am schönste Lösung, aber ja ich darf glaub ich behaupten das ist nichts für die jetzige OFDb-Version.

Ein Auswahlfeld mit den vorgegeben Schreibweisen wäre vielleicht auch jetzt schon praktikabel. Dennoch würde die Vorstellung die ich jetzt davon habe bedeuten das die Fassungs-Maske verändert wird. Hinter das Label kommt oft ja ein Zusatz (z.b. Limited Edition) beides ist in einer Zeile. Wenn man das von einander trennen würde könnte man das Label vordefinieren (Auswahlfeld) und in einer weiteren separaten Zeile den Zusatz (Limited Edition) eintragen.

Das hat aber Vor- und Nachteile. Das müsste man vorher prüfen.

Man könnte sich eventuell auch auf Schreibweisen einigen und diese in Form einer Liste einbauen. Die man dann zum Beispiel als Link mit in die Maske einbaut und vom Benutzer direkt abrufbar wäre indem Moment wo er die Liste benötigen würde, direkt beim Eintragen. Könnte mir vorstellen, dass könnte das ganze schon vereinheitlichen.

mali

Achtung - Forenopa kommt mit alten Weisheiten, Fachwissen und Thread-Verlinkungen...

Es wird leider nicht funktionieren mit den Auswahllisten. Banaler Grund: Es gibt auch innerhalb der Label zeitlich bezogene Änderungen der Schreibweisen, der Namen, der Zusätze... etc. Soll heißen man müßte a) alle möglichen verschiedenen Schreibweisen zum selektieren anbieten und b) der eintragende User müßte auch noch den zeitlichen Bezug kennen (Wann hieß es "Warner" oder "Warner Home" oder "Warner Bros." etc.).

Das wird und wurde in der Vergangenheit auch immer wieder diskutiert. Mal kürzer, mal länger. Beispiel auf die Schnelle:
https://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,87744.msg631639.html#msg631639
https://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,82451.0.html
https://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,106978.msg731163.html#msg731163

Es gab auch Einzelaktionen, wo dann jemand alles zu ändern anfing, aber da wurden dann mehr korrekte Label-Schreibweisen (mit Zeitbezug) in "falsche" geändert. Zum Beispiel wurden mal alles in Warner geändert was irgendwie nach Warner aussah:

Warner Bros.
Warner Home Video
Warner Bros. Entertainment
WB
Warner Media
WARNER Entertainment
WCI Home Video
Warner Archive
Warner Archive Collection

Usw.

Und was bei den Labeln anfängt hört bei den Sendern/Schreibweisen auch nicht auf.


Zum Spaß und zur Veranschaulichung dazu noch die Einleitung aus einem Wikipedia-Artikel:

"Warner Home Video is the home video distribution division of Warner Bros., subsidiary of WarnerMedia. It was founded in 1978 as WCI Home Video (for Warner Communications, Inc.). The company launched in the United States with twenty films on Betamax and VHS videocassettes in late 1979.[1] The company later expanded its line to include additional titles throughout 1979 and 1980.[2]

Warner Home Video is a business unit of Warner Bros. Home Entertainment, along with Warner Bros. Digital and Warner Bros. Interactive Entertainment.[3] "


Einheiliche, zeitlich richtige Label/Sender-Schreibweisen wären toll und wünschenswert. Eine Lösung dazu sehe ich leider aber übergreifend nicht.

Tele5

Wahrlich - wohl schwierig zu händeln.
Einzig - um beim Beispiel Warner mal zu bleiben - generell nur und ausschließlich Warner ohne jedwede Zusätze zu verwenden wäre da für mich am ehesten "einheitlich"/ das würde ich so bevorzugen.
Aber wohl A Neverending Story...  :andy:

mali

Zitat von: Tele5 nach 15 Januar 2019, 02:54:28
Einzig - um beim Beispiel Warner mal zu bleiben - generell nur und ausschließlich Warner ohne jedwede Zusätze zu verwenden wäre da für mich am ehesten "einheitlich"/ das würde ich so bevorzugen.


Einfach und einheitlich wäre es dann, aber dadurch das dann eben nicht mehr z.b. "Warner Home Video" da steht fehlt eben das Korrekte Label aus der Zeit. Es ginge also definitiv auch Information verloren.

Wahrlich nicht leicht leider.

Max Blank

17 Januar 2019, 13:39:44 #16 Letzte Bearbeitung: 17 Januar 2019, 13:51:50 von Max Blank
Zitat von: Tele5 nach 13 Dezember 2018, 16:45:58
Auch bitte bei der Gelegenheit gleich mit berücksichtigen ob das Pictures bzw. pictures dazu soll oder nicht (mMn ja, da ja die sich selbst so nennen).

Um mal die FAQs zu zitieren:
Zitat- Im nächsten Feld ist das entsprechende Label anzugeben. Einfach den entsprechenden Namen eintippen, wobei das Hauptschlagwort des Firmennamens in der Regel ausreicht: statt z.B. "Warner Home Video", "Warner Bros." oder "Warner Bros. Entertainment" etc. reicht ein einfaches "Warner" aus.

Also "capelight" alleine reicht,  "pictures" kann aber muß nicht.
Das wär also mal geklärt...