Neueste Beiträge

Seiten1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Nö, das wäre dann doppelt gemoppelt.
Dann kann hier zu.
2
Allgemeine OFDb-Themen / Re: Auf jeder Seite erscheint ...
Letzter Beitrag von endoskelett - Heute um 19:43:20
ebenso
3
Der phantastische Film / Re: Wyrmwood: Apocalypse (Teil...
Letzter Beitrag von Eric - Heute um 19:39:57
Immer her damit!!!  :respect:
4
Korrekturhinweise und Ergänzungen für OFDb / Re: AT
Letzter Beitrag von Max Blank - Heute um 19:35:28
 :respect:
6
Allgemeines Filmforum / Re: Die letzte Sichtung
Letzter Beitrag von Private Joker - Heute um 19:34:18
Kings of Hollywood / The Comeback Trail (BD)

Yo, das ist mal ein Cast - de Niro, Tommy, Morgan, Zach Braff. Gemessen daran kann das eigentlich nur als Enttäuschung enden, oder ? Sehen jedenfalls die RT-Kritiker so (33%).
Ich fand den "ganz nett" oder zumindest unpeinlich, was in den für klassiche Comedies schwierigen Zeiten gar nicht so schlecht ist, aber trotzdem ein Armutszeugnis; sind alle guten Gags und komische Drehbücher schon geschrieben oder aus irgendeinem Grund im Giftschrank ?
Fangen wir mit dem offensichtlichen an: Viele Szenen sind zu lang, zB der mit dem ersten Unfall mit dem öligen Star. Die gezeigte Vorstellung vom Filmemachen ist naiv, zB sehen die Actionszenen eines Western beim Dreh genauso aus, wie im fertigen Produkt. Die Idee, diesen in der Handlungszeit des Films von einer Frau inszenieren zu lassen, ist ... ihrwisstschon (ich habe mal auf die Schnelle recherchiert - bis auf "Die Frau, die vorausgeht", habe ich überhaupt keinen - ansatzweise - Western gefunden, der von einer Frau inszeniert wurde, vielleicht kennt ja jemand noch einen). Und wenn die Macher ihres Films nach ein paar gelungenen Szenen gleich vom Oscar faseln, ist das schon sehr - ja was eigentlich - vermessen ?

Vielleicht geht diese Kritik in die falsche Richtung, weil das ja kein ernst zu nehmender Film übers Filmemachen sein soll und will, alllein: Für den Zweck hat jemand das Wichtigste vergessen, nämlich ein paar gute Gags zu ordern, ich habe bei Red Notice mehr gelacht. So bleibt wirklich nur die leidlich gute Grundidee und der Bombencast, der sich auch nicht so weit unter Wert verkauft wie vor allem bei de Niro und Freeman zuletzt häufig.

Dafür mit viel Augenzudrücken 5/10.

Malasaña 32
(BD)

Die spanische Antwort auf "Conjuring" und Co ? Nun gut, ein routinierter Softgrusler weitgehend ohne Geisterbahneffekte ist das allemal, und mit diesem Großstadthaus hat der auch mal ein interessantes Setting. Ein paar Ideen sind ganz gut, wie die mit der Uhr, und die paar Prisen Sozialdrama (die Familie muss aus finanziellen Gründen in der verfluchten Wohnung bleiben) schaden auch nicht. Mit dem Minitwist (bezüglich des Geschlechts des Geists) kurz vor Schluss öffnet man mal wieder eine Flanke für die Ritter der Wokeness, aber ich fand es schon beachtlich, dass das spanische Kino sich hier nicht gemäß der Bibel der p.c. ausrichtet.

Auch das Ende ist eine Prise bitterer als in Hollywood üblich; auch wenn die großen Erschrecker ausbleiben - in der Summe ganz solide 6/10

Seance (BD)

Seance am Arsch... das ist nur/hauptsächlich mal wieder ein klassischer Highschool (hier Internat)-Slasher. Vieles ist wie gehabt, die Figuren erfüllen die gängigen Klischees (Bitches, Nerdin, Toughe, Nette). Und auch wenn es der eine oder andere so wenig hören mag wie ich sehen: Die Darsteller sind durch die Bank mal wieder VIEL zu alt für die Rollen, namentlich Waterhouse (27 bei Dreh) und Sy, deren Alter ich nicht herausfinden konnte und höflichkeitshalber auch nicht schätze.
Auf der falschen Seite der Waage liegt überdies eine gewisse Vorhersehbarkeit, dass da (fast) kein Grusel vorliegt, und die Hauptfigur nicht die ist, die sie behauptet, alles ziemlich offensichtlich, und der angeflanschte ganz leichte übernatürliche Touch hilft nicht wirklich. Immmerhin macht der Film wenig Federlesens, die Morde kommen zT unvermittelt, durchaus und (vermutlich) handgemacht blutig, das Finale ist insgesamt recht knackig. Optisch wirkt der Handlungsort von außen ganz imposant, im Inneren sieht es dann ein wenig farbarm (braun) und trist aus. Immerhin ordentlich synchronsiert.

5,5/10
.
7
Allgemeine OFDb-Themen / Re: Auf jeder Seite erscheint ...
Letzter Beitrag von Akayuki - Heute um 19:12:01
Das Problem tritt leider wieder auf. Dabei lässt es sich mit jedem beliebigen Browser reproduzieren.  :denk3:
8
okay
10
Korrekturhinweise und Ergänzungen für OFDb / Re: AT
Letzter Beitrag von Karm - Heute um 17:45:55
Das Wort gibt es nicht: "ungerate". Wo es auch steht, kann es nur ein Schreibfehler sein, den wir nicht übernehmen.
Seiten1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020